• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battle-Royale-Shooter The Culling: Zahlung pro Match oder Abo-Modell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battle-Royale-Shooter The Culling: Zahlung pro Match oder Abo-Modell

Der Battle-Royale-Shooter The Culling: Origins bekommt ein neues System der Mikrotransaktion. Hierbei muss jedes Match mit Echtgeld bezahlt werden. Oder man schließt ein kostenpflichtiges Abo ab, um unbegrenzt Partien bestreiten zu können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battle-Royale-Shooter The Culling: Zahlung pro Match oder Abo-Modell
 

Blowfeld

PC-Selbstbauer(in)
Wer die Geschichte des Games kennt, weiß, dass die Firma, die das entwickelt schon immer ein Händchen für fragwürdige Entscheidungen hatte und jeder, der den Mist bezahlt, öffnet Tür und Tor für eine nutzerunfreundliche Zukunft des Gaming.
Mal abgesehen davon, wer will den Schrott überhaupt spielen? Es gibt bessere BR for free?
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Früher wurde Telefon pro angefangene Minute bezahlt, wenn es so weiter geht dürfen Spieler je Minute im Spiel zahlen :wall:
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
Und genau wie beim DLC - Wahnsinn, bei Microtransaktionen, Lootboxen, In-App-käufen, wird es auch hier genügend Konsumlemminge geben, die so etwas unterstützen.
 

joschi486

Komplett-PC-Käufer(in)
Sind die Leute von dem Monetarisierungskonzept bei EA rausgeflogen, weil sie sogar denen zu hardcore waren?

Die Gebühren für das Abo haben mich auch nochmal richtig stutzig gemacht. 2€ alle 7 Tage oder 20 € alle 30 Tage? Sollte man bei dem langfrisigeren Plan nicht eigentlich einen Kostenvorteil haben? Hier sinds ja 0,29 cent/Tag vs. 0,67 cent/Tag :lol:
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Sind die Leute von dem Monetarisierungskonzept bei EA rausgeflogen, weil sie sogar denen zu hardcore waren?

Die Gebühren für das Abo haben mich auch nochmal richtig stutzig gemacht. 2€ alle 7 Tage oder 20 € alle 30 Tage? Sollte man bei dem langfrisigeren Plan nicht eigentlich einen Kostenvorteil haben? Hier sinds ja 0,29 cent/Tag vs. 0,67 cent/Tag :lol:

Der Preis für das Monatsabo ist halt einfach im Artikel falsch. Im Video bei 2:11 sieht man dass das 30 Tage Abo 5.99$ kosten soll.

Das ganze Monetarisierungskonzept macht meiner Meinung nach aber keinen Sinn, besonders die Token Packs bzw. die Unlimited Online Pass, je nachdem wie man es betrachtet. 3 Token kosten 0,99$, 10 Token 2,99$, 20 Token 4,99$, der 7 Tage Pass 1,99$ und der 30 Tage Pass kostet 5,99$. Wenn ich jetzt mehr als ein Match pro Tag spielen will, dann macht der 7 Tage Pass oder 30 Tage Pass einfach mehr Sinn, weil ich dann so viele Matches am Tag spielen kann wie ich will.

Ich glaube aber auch nicht dass das neue Monetarisierungskonzept auf geht. Es hat die meisten Spieler als es ganz zu Anfang zum Festpreis gekauft werden musste. Mit edem Schritt zu Free-2-Play waren bereits Leute abgesprungen und mit der Veröffentlichung von The Culling 2, obwohl es noch mehr als genug Baustellen in The Culling gab (und der zweite Teil hatte mindestens genauso viele Baustellen), hat dann den Großteil der Fans vergrault weil klar wurde das man keine guten Spiele machen will, sondern einfach nur Geld verdienen.
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
Der Preis für das Monatsabo ist halt einfach im Artikel falsch. Im Video bei 2:11 sieht man dass das 30 Tage Abo 5.99$ kosten soll.

Das ganze Monetarisierungskonzept macht meiner Meinung nach aber keinen Sinn, besonders die Token Packs bzw. die Unlimited Online Pass, je nachdem wie man es betrachtet. 3 Token kosten 0,99$, 10 Token 2,99$, 20 Token 4,99$, der 7 Tage Pass 1,99$ und der 30 Tage Pass kostet 5,99$. Wenn ich jetzt mehr als ein Match pro Tag spielen will, dann macht der 7 Tage Pass oder 30 Tage Pass einfach mehr Sinn, weil ich dann so viele Matches am Tag spielen kann wie ich will.

Ich glaube aber auch nicht dass das neue Monetarisierungskonzept auf geht. Es hat die meisten Spieler als es ganz zu Anfang zum Festpreis gekauft werden musste. Mit edem Schritt zu Free-2-Play waren bereits Leute abgesprungen und mit der Veröffentlichung von The Culling 2, obwohl es noch mehr als genug Baustellen in The Culling gab (und der zweite Teil hatte mindestens genauso viele Baustellen), hat dann den Großteil der Fans vergrault weil klar wurde das man keine guten Spiele machen will, sondern einfach nur Geld verdienen.

Danke, ja hab das korrigiert. Es muss natürlich heißen: Knapp sechs US-Dollar für den 30 Tage Pass.

Ob dieses Monetarisierungsmodell von The Culling: Origins aufgeht, wird man sehen. Es ist aber - mal wieder - nicht ganz ohne, denn man bezahlt ja dieses Geld nur für dieses eine Spiel! Wenn man sich mal überlegt, was etwa ein Abo von PS Now oder dem Xbox Game Pass kostet und das dann vergleicht, kommt man schon ins Grübeln. Beim Xbox Game Pass bekomme ich für knapp 10 Euro monatlich Zugang zu einer Bibliothek mit rund 100 verschiedenen Xbox-Spielen, die ich alle herunterladen und offline spielen kann, solange die Spieletitel im XGP enthalten sind. Und wenn doch mal eines der Spiele aus dem Katalog beim XGP entfernt wird, bekomme ich mehrfach vorher eine Mitteilung - etwa über die Nachrichten bei der Xbox-Konsole - welches Spiel an welchem Tag entfernt wird. Dieses betreffende Spiel kann ich dann als zahlender Abonnent mit Rabatt im Microsoft Store kaufen und somit dauerhaft spielen. Und die von Microsoft und den "Xbox Game Studios" entwickelten First-Party-Spiele bleiben ja eh lange im Katalog des XGP...
Link: https://www.xbox.com/de-DE/xbox-game-pass
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Der Battle-Royale-Shooter The Culling: Origins bekommt ein neues System der Mikrotransaktion. Hierbei muss jedes Match mit Echtgeld bezahlt werden. Oder man schließt ein kostenpflichtiges Abo ab, um unbegrenzt Partien bestreiten zu können.
Willkommen in der Arcade!
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
"...Hierbei muss jedes Match mit Echtgeld bezahlt werden..."

So wie früher in den Arkaden, nur gibts die aus guten Gründen heutzutage nicht mehr.
 
Oben Unten