• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

Jetzt ist Ihre Meinung zu ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt
 

Memphis_83

Software-Overclocker(in)
ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

3mirkowatt pro Mhz sind ja schön und gut aber wieviel Mhz hat der Chip nun oder hab ich da was nicht verstanden?
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
AW: ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

Diese CPU ist für uns nicht relevant. Laut Text wird sie nur in Mikrocontroller zum Einsatz kommen. Vor allem in medizinischen Geräten, Eingabegeräten von Konsolen und Haushaltsgeräten.
Das wird kein hochgezüchtetes multicore, gigaherz Prozessor für Smartphones.
 

Memphis_83

Software-Overclocker(in)
AW: ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

davon ging ich auch nicht aus, aber eine taktangabe vermisse ich schon irgendwie.
 

MG42

Software-Overclocker(in)
AW: ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

Ist doch unwichtig, wenn Mikrocontroller, dann wird viel Takt keinen Sinn machen, oder braucht eine Waschmaschine, die mit verschiedenen Waschmodi und noch ein paar Zusatzoptionen wirklich Taktraten jenseits der GHz? Vielleicht sind das so um 200 MHz, auf Wikipedia finde ich keine genaue Taktangabe aber wo diese Controller zum Einsatz kommen ist nicht wirklich viel Leistung vonnöten, und der Stromverbrauch entsprechend egal. Denn diese Dinger sind immer an (sofern die Stromversorgung gewährleistet ist), durchlaufen irgendwelche Warteschleifen um dann auf irgendwelche Interrupts zu reagieren und den Code auszuführen, der meist ziemlich primitiv ist und meist nur einem Zweck dient, langweiliger gehts nicht :ugly:.

(...)Wie sein Vorgänger dürfte der Cortex M0+ als Mikrocontroller vor allem in medizinischen Geräten, Eingabegeräten von Konsolen und Haushaltsgeräten zum Einsatz kommen.(...)
Es macht keinen Sinn, zumal eben Rechenleistung und Effizient bei dem schon geringen und im Vergleich zum gesteuerten Gerät der "Stromverbrauch" ein 10.000stel oder sogar noch weniger beträgt... dann machen
Mit dem Cortex M0+ hat ARM seinen M0 weiterentwickelt und damit angeblich den energieeffizientesten Prozessor der Welt hervorgebracht. 40-nm-Fertigung vorausgesetzt soll er lediglich 3 Mikrowatt an Leistung pro MHz umsetzten. Sollte der Cortex M0+ im weiter verbreiteten 90-nm-Format gefertigt werden, beträgt die Leistungsaufnahme pro MHz 11 Mikrowatt.
die 3 Mikrowatt pro MHz, vlt. Gesamt etwa 1 Milliwatt 10^(-3)W gegen einen Küchenherd, der etwa bei Vollauslastung 5kw zieht 5*10^3W
= 5*10^6W; macht etwa 1/500k aus :lol: total unerheblich
Ob das was Groß an der Erderwärmung ändert???
 
Zuletzt bearbeitet:

XE85

Moderator
Teammitglied
AW: ARM präsentiert die angeblich energieeffizienteste CPU der Welt

davon ging ich auch nicht aus, aber eine taktangabe vermisse ich schon irgendwie.

In der Regel laufen solche Mikrocontroller im Bereich von 8 - 40MHz - gibt aber auch welche die hinaufgehen bis 200.

....durchlaufen irgendwelche Warteschleifen um dann auf irgendwelche Interrupts zu reagieren und den Code auszuführen, der meist ziemlich primitiv ist und meist nur einem Zweck dient, langweiliger gehts nicht :ugly:.

Da irrst du dich, Microcontrollerprogramme sind heute zum Teil schon sehr aufwendig, man denke nur zB ans Aquaero oder noch weitergehend an komplexxe Abläufe in der Verfahrenstechnik. Langweilig is daran mMn gar nix. Macht Spass so ein Teil zu programmieren.

die 3 Mikrowatt pro MHz, vlt. Gesamt etwa 1 Milliwatt 10^(-3)W gegen einen Küchenherd, der etwa bei Vollauslastung 5kw zieht 5*10^3W
= 5*10^6W; macht etwa 1/500k aus :lol: total unerheblich
Ob das was Groß an der Erderwärmung ändert???

Schon mal an Akku/Batteriebetriebene Geräte gedacht? Nur weil es in einem gewissen Bereich vll. nicht relevant ist muss es nicht generell unsinnig sein.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten