680i LT SLI - passiv kühlen

thecroatien

Software-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

hi leute,
ich habe mal eben so durch zufall gesehen,
das da i-wie was fehlt. es sieht so aus als hat man den einen pci-e slot entfernt oder vergessen auf dem bild?
irre ich mich da oder hab ich recht wenn ja warum ist das da so?

mfg
thecroatien
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

hi leute,
ich habe mal eben so durch zufall gesehen,
das da i-wie was fehlt. es sieht so aus als hat man den einen pci-e slot entfernt oder vergessen auf dem bild?
irre ich mich da oder hab ich recht wenn ja warum ist das da so?

mfg
thecroatien
Das ist ja gerad der Sinn vom 680i LT, sonst wärs ja ein 'normaler' 680i ;)
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Das ist nur schwer bis garnicht möglich, der MCP55 ist einfach viel zu heiß...

Nicht dein Ernst, oder?!

Der Zahlmann ist einfach viel zu winzig für den MCP55!!!
[highlight]
Da ist nicht umsonst ein Quirl drauf!![/highlight]

Gut habs gesehen, hab gerade nich nachgedacht, das die Nvidia's NBs und SBs solche Hitzköpfe sind^^

Naja dann kannste auch zwei von den NB Kühlern nehmen, wenn du sehr viel Freiraum hast.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Naja, die NB geht ja noch einigermaßen, aber auch da wär der Zali zu klein, da kommt man schon fast nicht an 2 Thermalrights vorbei, nur sind die so dermaßen teuer, das man auch gleich 'nen passives 680i Board nehmen kann...

dit: HR-05 und/oder HR-05 SLI, was anderes kommt nicht in Frage.
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Ich hätte nich gedacht, dass die SB so heiß wird.
Naja Intel ist ja auch was anderes.

Ja die Thermalrights wollt ich auch schon nennen, aber die kosten ja mehr als 15, sind dafür aber auch die besten auf dem Markt.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Naja, das erste was du wissen musst, ist das die 'SB' von dem Intel Teil dem AMD CHipsatz nForce 570 (SLI) entspricht, die NB ist nicht weiter schlimm, auch wenn sie schon übel genug ist...

Von der Abwärme kann man 20-50W fürn CHipsatz annehmen...
 
TE
TE
WallaceXIV

WallaceXIV

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

ja die thermalright sind geil, aber wenn ich mir die hole ist der tolle preis sehr relativ, 30-40 euro für die kühler, dann kann ich mir auch ein vollwertiges 680i board holen.

http://www.pcper.com/images/reviews/444/coolernofan.jpg

die heatpipe von 680i referenzboard ist doch kompatibel zu dem 680i LT Board oder? bekommt man die heatpipe irgendwo einzeln her?
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Warum willst du dir auch unbedingt einen 680i LT SLI kaufen? SLI ist witzlos, solange du keine zwei GTX oder Ultra koppelst.
Und zum OCen taugt der auch vergleichsweise wenig, ist hitzig wie sonst was und für den Preis gibts viel bessere P35.
Wer mit sowas liebäugelt, der muss eben auch investieren, wenns leise sein soll - hab ich kein Mitleid ;)

cYa
 
TE
TE
WallaceXIV

WallaceXIV

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

naja ich habe schon vor mir ein sli system zu holen, erstmal mit einer 8800GT/GTS und dann später noch eine, mal sehen.

übertakten wollte ich einen quad 6600 auf 3 GHz (9x333), das sollte sogar mit dem LT board gehen. mit der heatpipe bin ich performance- und geräuschtechnisch auf 680i niveau. und für 85 euro braucht man da doch nicht lange überlegen, oder?
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Ich würde das 680i LT SLI knicken wie auch zwei GT/GTS, ebenso wie eine Single-GTS. Für deren Preis bekommst eine deutlich bessere GTX gebraucht. Eine GT/512 macht nur für unter 250 Sinn, ansonsten bist du mit der HD3870 besser dran.
Was für einen Kühler gedenkst du denn zu nehmen um den Q6600 auf 3.0 zu treiben?

cYa
 
TE
TE
WallaceXIV

WallaceXIV

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

eine scythe ninja rev. b, denke der packt das locker.

kommt halt auf die grafikkarte an, was es für ein board wird, hab auch schon überlegt mir 2 3870 zu holen oder auf die neuen grakas zu warten.
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Mit dem Ninja hast du da keine Chance, nur mit einem Lüfter oberhalb von 1200rpm! Ich habe die A-Revision und einen Xeon3210 hier, der Ninja taugt hier bei 3 GHz nicht. Da müssen Kaliber wie der U-12-eX, HR-01 oder eine Xigmatek her.

Zwei HD3870 sind Schwachsinn, eine Single-GTX ist oft schneller, billiger, braucht weniger Platz und kein CF-MoBo.
Was wollt ihr immer nur mit Multi-GPUs?! Außer im Highest-End Sektor (zwei GTX/Ultra) totaler Müll.

cYa
 
TE
TE
WallaceXIV

WallaceXIV

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Mit dem Ninja hast du da keine Chance, nur mit einem Lüfter oberhalb von 1200rpm! Ich habe die A-Revision und einen Xeon3210 hier, der Ninja taugt hier bei 3 GHz nicht. Da müssen Kaliber wie der U-12-eX, HR-01 oder eine Xigmatek her.

Zwei HD3870 sind Schwachsinn, eine Single-GTX ist oft schneller, billiger, braucht weniger Platz und kein CF-MoBo.
Was wollt ihr immer nur mit Multi-GPUs?! Außer im Highest-End Sektor (zwei GTX/Ultra) totaler Müll.

cYa

du bist aber ganz schön negativ heute, hab auch schon über einen mugen nachgedacht, den xigmatek hatte ich schon, habe ihn aber wieder zurückgeschickt, weil mir die qualität nicht zugesagt hat.

beim G0 stepping hat der q6600 glaube bloß noch 95W TDP, denkste nicht das der ninja da langt?

außerdem spiele ich nur maximal in 1280X1024 von daher "reichen" mir zwei 8800GT/GTS im sli.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

Was heißt ganz schön negativ heute? :D

SLI/CF mit Low-Budget oder Mid-Range ist in meinen Augen schon immer unsinnig gewesen und wird es auch bleiben, solange es nV und DAAMIT nicht hinbekommen, in allen Spielen eine mindestens 80%tige Skalierung zu erzielen - Probleme wie Platz, Strom, Treiber und MoBo wird es aber immer geben.

Mein Xeon3210 hat G0 Stepping - ich kaufe doch kein altes B3 Stepping^^

Der neue Noctua ist super, der liegt hier rum - wie leise solls denn sein? Ich zB steige bald auf einen Ninja Copper um, damit sollte der Xeon bei ~2.7 GHz noch semi-passiv kühlbar sein, der kommende Q9300 wohl auch.

cYa
 
TE
TE
WallaceXIV

WallaceXIV

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

ach ich weiß es doch auch nicht! die ganze aufrüstsch**** :heul:

man kauft sowieso das falsche, weil 2 wochen später ein neuer sockel und neue standards rauskommen, die die 5 fache leistung zu halben preis bieten. :nene:


onTopic: ich mag es schon sehr leise, das verträgt sich so schlecht mit OC, alles blöd. :ugly:

willst du den noctua etwa loswerden? der ninja-cu ist doch auch nicht besser als der mugen und kostet 20 euro mehr.
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: 680i LT SLI - passiv kühlen

er ninja-cu ist doch auch nicht besser als der mugen und kostet 20 euro mehr.
Da täuschst du dich aber gewaltig :D Im semi-passiven oder nahezu full-passiv Betrieb toppt den Ninja Copper noch nicht mal der IFX-14. Der Mugen kommt da nicht mit.

OC und ultra-silent auf Luft Basis geht, sofern man sich alles bis ins Detail überlegt und Zeit und Geld investiert. Meinen E6300 kann ich bei 2.8 GHz und 1.200v noch locker unter 70° semi-passiv kühlen, den Xeon bis 2.2 und 1.023v. Einem Q6600 G0 OC kommt man mit dem richtigen Sys und der richtigen Belüftung auch auf extrem leisem Niveau bei.

cYa
 
Oben Unten