Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    945

    B AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Es gibt absolut nicht was für den Fenstermodus spricht! Aber es wird einem so penetrant aufgedrängt ...zähnekniersch...

    Was bringt Fentermodus?
    Das Spiel minimiert sich wenn der Zeiger im Hintergrund auf den zweiten Bildschirm kommt, VSync hat Probleme, die 144Hz werden manchmal auch auf 60limitiert, von CPU/GPU load-Problemen habe ich auch schon gelesen.
    Wie mühsam!?
    i7 5820K
    Gigabyte
    -Gaming5 (Core3D), - GTX1080 / R9 390 G1,
    128GB SSD OCZ Vector 4 + 512GB SSD Samsung + 360GB SSD HP PCI-E

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.924

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von Pleasedontkillme Beitrag anzeigen
    Es gibt absolut nicht was für den Fenstermodus spricht! Aber es wird einem so penetrant aufgedrängt ...zähnekniersch...
    Es gibt kaum ein Spiel, welches bei mir so sauber wie Forza 4 läuft. Auch Overwatch spiele ich so, immer stabil bei der Performance. So schlimm kann es also nicht sein.
    Nachteil für mich: Reshade funktioniert nicht.

  3. #23

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    945

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Es gibt kaum ein Spiel, welches bei mir so sauber wie Forza 4 läuft. Auch Overwatch spiele ich so, immer stabil bei der Performance. So schlimm kann es also nicht sein.
    Nachteil für mich: Reshade funktioniert nicht.
    Ja die Forza Demo lief ganz ok.
    Was ist der Vorteil?

  4. #24
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.924

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von Pleasedontkillme Beitrag anzeigen
    Was ist der Vorteil?
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde es bei Overwatch (und anderen Online-Games) z. B. praktisch, schnell raus tabben zu können, ohne den Fokus zu verlieren.

  5. #25

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    945

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    ...ich bin verwirrt.

    Und das kann ich nicht wenn ich im Vollbildmodus bin??? Hee??

  6. #26

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.986

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von Pleasedontkillme Beitrag anzeigen
    Das Spiel minimiert sich wenn der Zeiger im Hintergrund auf den zweiten Bildschirm kommt,
    Weil das im Fullscreen Modus passiert aber nicht im Fenstermodus!
    Jedenfalls ist mir dieses Verhalten noch nie im Fenstermodus untergekommen.
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.125V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

  7. #27

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    945

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Weil das im Fullscreen Modus passiert aber nicht im Fenstermodus!
    Jedenfalls ist mir dieses Verhalten noch nie im Fenstermodus untergekommen.
    OK, das Verhalten stimmt.
    Man klickt ausserhalb des Spiels, das Spiel selbst bekomm ev. einen sichtbaren Rand (minimiert sich vielleicht auch nicht) und das Spiel läuft weiter. In vielen Fällen also "stirbt" man oder "baut einen Unfall" usw. , aber für mich persönlich hört sich das nicht nach Vorteil an.
    Wahrscheinlich hat man einfach weniger Probleme mit einem Bildschirm. Aber DAS hat man dann auch nicht mit Vollbild :-/

    Es gibt viele Dinge die jeder individuelle Anschauungen hat, was Vorteil/Nachteil, schön/hässlich, Glück/Unglück
    Dann lassen wir wohl auch das offen.

    Danke alle für die gemeinsame Ausseinandersetztung mit dem Thema.

  8. #28

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.986

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Zitat Zitat von Pleasedontkillme Beitrag anzeigen
    OK, das Verhalten stimmt.
    Man klickt ausserhalb des Spiels, das Spiel selbst bekomm ev. einen sichtbaren Rand (minimiert sich vielleicht auch nicht) und das Spiel läuft weiter. In vielen Fällen also "stirbt" man oder "baut einen Unfall" usw. , aber für mich persönlich hört sich das nicht nach Vorteil an.
    Du musst auch Bedenken, dass UWP in Win10 noch recht "jung" ist (war) und noch nicht alle Features fürs gaming unterstützt. Das erst mal "nur" die Window-Modes (fullscreen windows, borderless fullscreen window etc.) unterstützt werden liegt nicht daran, dass MS einen Vorteil darin sieht dieses (gezwungenermaßen) zu forcieren, sondern weil schlicht und ergreifend noch kein anderer Modus (wie z.B. nativer Fullscreen) in UWP implementiert ist.

    Also, die Frage wo bei UWP games da der Vorteil im Window-Mode liegt, stellt sich so nicht...es ist eben nur noch nicht verfügbar.

    Allgemein gesagt, auch abseits von UWP, liegt der Vorteil im Window-Mode darin, dass das Fenster nicht den Focus verliert (oder sich minimiert) wenn man heraus tabt und z.B. auf den Screen im 2. Monitor klickt.
    Viele finden das Angenehm wenn man z.B. auf dem 2. Monitor im Web nach etwas sucht oder im "externen" Chat etwas schreiben möchte oder bei Streams als Chat-Mod mal jemanden bannen muss...u.s.w.u.s.f. ohne das sich das Spiel minimiert und im Hintergrund weiter läuft UND man das auch sieht.
    Geändert von CiD (14.06.2019 um 01:00 Uhr)
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.125V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #29

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    945

    AW: Windows 10 1903 führt Schalter für Variable Refresh Rate ein

    Ok , gebe zu da gab es ein Spiel bei dem konnte ich ESC drücken und erst in dem Menue, also wärend der Pausierung, konnte ich tatsächlich erst mit der Maus aus dem Spiel fahren.
    Das war ganz angenehme, die Limitierungen die ich aber genannt habe blieben aber und der Fakt, dass ich nicht mal mehr weiss welcher Titel das war spricht schon für sich.

    Es ist deffinitiv noch nicht so weit entwickelt, dass man von brauchbar reden kann.
    Gestern habe ich Arma3 gespielt und wie man weiss wäre der Titel unspielbar ohne Youtube. Also schnell auf zweiten Bildschirm Video start und zurück zum Spiel (Vollbild) und das Vid. läuft weiter wärend ich im Spiel bin.
    Verpasse zurzeit kein Feature.

    Danke für den Ansatz deines Kommentars.

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •