Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.104
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Seit dem 9. Januar ist die Iceborne-Erweiterung für Monster Hunter World auch am PC spielbar. Die umfangreiche Erweiterung des Basis-Spiels kommt darüber hinaus mit einer neuen Spielversion einher, die optionale Direct-X-12-Unterstützung, neue Grafikeffekte wie Screen-Space-Reflections und Upscaling-Support via Nvidias DLSS sowie AMDs FidelityFX daher. Wir prüfen die Performance-Auswirkungen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    659

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Sehr guter Test

    Allerdings finde ich persönlich den volumetrischen Nebel echt hässlich. Dadurch sieht das Spiel irgendwie einfach nur ausgewaschen aus. Da die Option auch noch massiv FPS kostet ist sie daher bei mir ausgeschaltet.

    Kommt noch ein CPU-Benchmark? Habe bisher nur kurz in die Erweiterung reingeschnuppert und musste erstaunt feststellen dass alle meine 32 Threats zu mindestens 40% ausgelastet waren
    Da wäre ein Vergleich zwischen verschiedenen CPUs sicher interessant.
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  3. #3
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.379

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    CPU-Messungen stehen nicht auf der Agenda, da Benchmarks des Spiels leider ziemlich lästig (sprich: zeitaufwendig) sind. Wir haben gerade mit anderen Baustellen zu tun, unter anderem einer neuen Grafikkarte. Sorry. MHW Iceborne, also MHW v10, wird mit DirectX 12 nun aber in den GPU-Leistungsindex integriert - bisher war's mit DX11 dort vertreten.

    MfG
    Raff
    Optimale CPU-GPU-Kombinationen mit EPISCHEN Aufrüstmatrizen, AM4-Boards für 75 bis 750 Euro u. v. m.: PCGH 03/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 7 1700 @ 3,0 GHz (8C/8T, UV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | MSI X370 Xpower Titanium| 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  4. #4
    Avatar von wuchzael
    Mitglied seit
    09.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.386

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Stark, Vega 64 ohne Optimierungen on par mit der RTX 2070

    Heute Abend direkt mal gucken, ob durch den Patch noch ein paar FPS mehr drin sind... CPU war echt brutal ausgelastet seit dem DX12 Update.


    Grüße!
    386, C64, 486, PS1, P2 400, Duron 800, XP 2400+, XP 2500+@3200+, 64 3500+, E6600@3,6, X4 965, i7 4702, R5 1600X, R7 1700X.
    KA, 8MB Onboard, TNT 2, Savage 4 Pro, GF2 MX200, GF2 GTS, 9600 Pro, 6800GT, X1950 XTX, 8800 GTX (SLI), 560Ti, 660Ti, 980, Vega 64.

  5. #5
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.765

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Irgendwie scheint auch die Vram-Größe ab WQHD mit 6GB net mehr so optimal zu sein.
    Die 2060@6GB fällt dann hinter die 56@8GB.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  6. #6

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    3.232

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Zitat Zitat von wuchzael Beitrag anzeigen
    Stark, Vega 64 ohne Optimierungen on par mit der RTX 2070

    Heute Abend direkt mal gucken, ob durch den Patch noch ein paar FPS mehr drin sind... CPU war echt brutal ausgelastet seit dem DX12 Update.


    Grüße!
    Generell muss man sagen, das hier die Vega 64 zu Höchstform aufläuft.
    Die ist nämlich auch nur knapp hinter der VII / 5700XT und der 2070S.

    Schön für Vega!
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

  7. #7
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.488

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    CPU-Messungen stehen nicht auf der Agenda, da Benchmarks des Spiels leider ziemlich lästig (sprich: zeitaufwendig) sind.


    Danke für die Benchmarks. Was mich interessieren würde:
    Wie kommen die Unterschiede zwischen beiden Directx12 Messungen zustande?
    Ich sehe gerade, da wurden offenbar ein paar Werte falsch eingetragen? 1080Ti mit 5700Xt verwechselt.

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    CPU-Messungen stehen nicht auf der Agenda, da Benchmarks des Spiels leider ziemlich lästig (sprich: zeitaufwendig) sind.


    Bei den CPU Messungen könnte sich eine Überraschung (pro Ryzen) anbahnen.^^
    Geändert von HardwareHighlander (17.01.2020 um 14:55 Uhr)
    Highlander Sys: 2x Nvidia Titan RTX 24GB| i9 9900KF | 64GB G.Skill TridentZ 3466 CL14 | MSI Z390 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Midlander Sys: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14
    Highlandish HMX Pro Workstation: Ryzen 2990WX | MEG X399 Creation | EKWB TR4 RGB WaKü | Corsair Dominator 128GB | 2x Radeon Vega Frontier









  8. #8
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.790

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen


    Danke für die Benchmarks. Was mich interessieren würde:
    Wie kommen die Unterschiede zwischen beiden Directx12 Messungen zustande?
    Ich sehe gerade, da wurden offenbar ein paar Werte falsch eingetragen? 1080Ti mit 5700Xt verwechselt.


    Ich habe mal nachgeschaut, aber ich kann keine Abweichungen entdecken (die Benchmark-Werte hier sind auch die gleichen, die ich mir nochmal seperat notiert habe).
    Ich will nicht ausschließen, dass irgendwo etwas durcheinander geraten ist, aber was für Unterschiede genau meinst du?

    (Alle anderen Grafikkarten ausgeblendet, alle Auflösungen hinzugefügt):

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MHW-IB_GTX 1080TI - DX12 - 1.png 
Hits:	274 
Größe:	97,4 KB 
ID:	1077003Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MHW-IB_GTX 1080TI - DX12 - 2.png 
Hits:	275 
Größe:	119,6 KB 
ID:	1077004

    Edit: Ah, falsch geguckt. Du meintest den UHD-Wert der RX 5700 XT in den eigentlichen Benchmarks. Stimmt, der war tatsächlich falsch bzw. der der GTX 1080 Ti. Thx, fixed.

    Gruß,
    Phil
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  9. #9

    Mitglied seit
    08.03.2016
    Ort
    TR
    Beiträge
    429

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    CPU-Messungen stehen nicht auf der Agenda, da Benchmarks des Spiels leider ziemlich lästig (sprich: zeitaufwendig) sind. Wir haben gerade mit anderen Baustellen zu tun, unter anderem einer neuen Grafikkarte. Sorry. MHW Iceborne, also MHW v10, wird mit DirectX 12 nun aber in den GPU-Leistungsindex integriert - bisher war's mit DX11 dort vertreten.

    MfG
    Raff
    Welche neue Grafikkarte? ^^

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Pitzah
    Mitglied seit
    26.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    414

    AW: Monster Hunter World Iceborne im Benchmark-Test - DirectX 12 für höhere Geschmeidigkeit

    Ich hab das Gefühl ein anderes Spiel zu haben. Bei mir ist DX12 vs 11 kaum ein Unterschied, +- 2fps hier und da. Auch der Speicherverbrauch ist bei mir nicht auffällig mehr.
    Euer riesen Unterschied muss wohl am Intel System liegen
    Durch den Patch hat sich tatsächlich die Last auf allen Kernen unter DX12 verringert.
    AMD 3900X mit Corsair H150i Pro + Noctua NF F12 / Asus Crosshair VII
    RTX 2080 MSI Gaming X Trio
    32GB RAM 3200 MHz CL 14 "fast" Timings @1,365V (2x16GB)

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •