Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    105.802
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Mit Digikey gibt es einen Shop, der schon GDDR6-Grafikspeicher mit einer Geschwindigkeit von 12 bis 14 Gbps zum Verkauf anbietet. Die absoluten Preise sagen zwar nicht viel aus, weil die Hersteller Rabatte für große Abnahmemengen erhalten, die Relation zu GDDR5 ist dafür interessant GDDR6 wird Nvidia wahrscheinlich bei Turing und AMD bei Navi einsetzen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.016

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Ich bin der Meinung, dass die Fahnenstange von GDDR bald erreicht ist. Ihre Nachteile ziehen sie von Generation zu Generation mit. Da müssen die Speicherhersteller noch einiges machen.

  3. #3

    Mitglied seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.100

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Zitat Zitat von mrpendulum Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass die Fahnenstange von GDDR bald erreicht ist. Ihre Nachteile ziehen sie von Generation zu Generation mit. Da müssen die Speicherhersteller noch einiges machen.
    Der Meinung darfst du zwar sein, GDDR6 zeigt aber deutlich wie viel Potential noch in der Technik steckt. Es ist eine deutliche Steigerung ggü. GDDR5. Und so lange es keine preislich atraktive Alternative gibt wird das auch so sein.
    Und Nachteile hat GDDR6 keine gravierenden.
    Mein System: Ryzen 7 3700X@4350MHz // MSI x470 Gaming Pro Carbon // 32GB FlareX@3200@CL14 // GTX1080TI @ 2050MHz // WaKü // Windows 10

  4. #4
    Avatar von Kyuss89
    Mitglied seit
    23.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.062

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Naja HBM ist ja langsam im kommen und wird denke ich nicht umsonst von AMD und Nvidia im High-End Segment eingesetzt. Die werden schon wissen warum

  5. #5
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.452

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Warum ist den HBM-Speicher so teuer?
    Der taktet doch viel langsammer

  6. #6
    Avatar von FrozenPie
    Mitglied seit
    15.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.674

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Warum ist den HBM-Speicher so teuer?
    Der taktet doch viel langsammer
    Weil der Takt nicht nur auf einem 32 Bit breiten Bus, sondern auf einem 1024 Bit breiten anliegt, wodurch mehr Materiel und Technik eingesetzt werden muss. Dazu kommt noch der benötigte Interposer.
    Das heißt: Wesentlich mehr parallele Leiterbahnen, welche sich auch noch gegenseitig mit ihren EM Feldern übersprechen können weshalb auch der Takt niedriger ausfällt. Ist ähnlich wie mit den Twisted Pair Kabeln mit Vektoring

    Zusätzlich besteht ein HBM-Stapel aus vier bis acht übereinandergelegten Chips, also kannst du einen Stack auch gerne als vier bis acht GDDR Module sehen
    Geändert von FrozenPie (13.07.2018 um 10:23 Uhr)
    AMD Ryzen 1700X | Be quiet! Dark Rock 3 | Sapphire RX 580 Nitro+ (R.I.P. R9 290X) | ASUS ROG Crosshair VI Hero | 2x16 GB G.Skill RipJaws V @3200 MHz @CL14-14-14-34 | Samsung 960 EVO 1TB | Samsung 860 QVO 4TB | Be quiet! Dark Power Pro 10 550 W | Be quiet! Silent Base 600

  7. #7
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.500

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Aha. Also ist GDDR6 am Ende nicht so teuer wie mancher Forist immer gerne betont. Die theretischen +20% sind geradezu ein Witz für die Vorteile der Technologie.

    Im Vergleich zu HBM2 ist das fast schon spottbillig. Kann es kaum erwarten endlich etwas "Neues" in den Händen zu haltne.

    @Kondar
    Bei HBM2 ist es nicht nur die Taktrate der Kostentreiber. Die Chips sind dichter mit vielen Verbindungen. Hauptkostenfaktor sind die komplexen Fertigungsschritte und der Zusammenbau auf der GPU.

    Wenn auch nur ein bei einem einzigen dieser Schritte etwas nicht 100% funktioniert, ist die ganze GPU im Eimer. Das erhöht die Kosten ins Unendliche!

  8. #8
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    15.030

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Warum ist es eigentlich nicht einfach möglich, das in einer Tabelle, absolut übersichtlich wie bei 3dcenter zu machen? Ist das wirklich zu viel verlangt?

    Und: naja die news ist halt auch nur die halbe Wahrheit, GDDR6 ist halt kaum teurer - wenn man die jetztigen RAM PReise anlegt. Wenn man schaut vor 1 Jahr war GDDR5 ja noch deutlich günstiger. Das geht auch aus der Tabelle von 3dcent er hervor...
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  9. #9
    Avatar von Obstundgemuese
    Mitglied seit
    25.01.2017
    Beiträge
    264

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Warum ist es eigentlich nicht einfach möglich, das in einer Tabelle, absolut übersichtlich wie bei 3dcenter zu machen? Ist das wirklich zu viel verlangt?

    Und: naja die news ist halt auch nur die halbe Wahrheit, GDDR6 ist halt kaum teurer - wenn man die jetztigen RAM PReise anlegt. Wenn man schaut vor 1 Jahr war GDDR5 ja noch deutlich günstiger. Das geht auch aus der Tabelle von 3dcent er hervor...
    Ich finde auch das PCGH die Übersichtlichkeit mancher News und Artikel ohne viel Aufwand deutlich verbessern könnte. Das Erstellen einer kleinen Tabelle dauert ja nun keine Ewigkeit...

    Zum Thema: Es war doch auch nicht erwartet worden dass GDDR6 viel teurer wird oder? Ich denke wir werden GDDR bei den Consumerkarten noch lange sehen.
    PC1: Silverstone FT03 Custom Blue - Red anodized - Window Kit - 4 Custom Fan Mounts || i7 4790K || Prolimatech Megahalems Red Edition || Asus VII Gene || Asus Matrix 780Ti SLI || 32 GB Crucial Ballistix || SSD 500 GB || Antec Edge 750W
    PC2: Lian Li Q36 WRX || i7 6700K || Prolimatech Megahalems Red Edition || MSI Z270I || AMD Vega Frontier Air || 32 GB Corsair LPX 3000 || SSD 500 GB || Bitfenix Whisper 650W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.016

    AW: Für Nvidia Turing & AMD Navi: GDDR6 kaum teurer als GDDR5

    Zitat Zitat von projectneo Beitrag anzeigen
    Der Meinung darfst du zwar sein, GDDR6 zeigt aber deutlich wie viel Potential noch in der Technik steckt. Es ist eine deutliche Steigerung ggü. GDDR5. Und so lange es keine preislich atraktive Alternative gibt wird das auch so sein.
    Und Nachteile hat GDDR6 keine gravierenden.
    Durch seine GDDR-Nachteile werden ihre Mankos aber immer mitgeschleppt. Wenn HBM mal auf dem Markt richtig angekommen ist, hat GDDR halt nur noch den Preis als Vorteil. Wenn HBM Preistechnisch sich mal einpendelt hat diese Technologie noch einige Entwicklungsstufen vor sich. GDDR ist dagegen von Generation zu Generation nur ein weiteres Aufbohren der eigentlichen Theorie. Ihre Nachteile: Hoher Strom/Platzverbrauch kann man einfach irgendwann mit dem Preis nicht mehr kompensieren. Wieso sollte man dann noch als Hersteller zu DDR+GDDR greifen, wenn AMD bezahlbare APU´s mit HBM anbietet?

    Der Sprung von GDDR5 zu GDDR6 wird hauptsächlich über den Takt geregelt, aber höhere Taktfrequenzen sind auch schwieriger zu handeln. Irgendwann wird da also ein Punkt erreicht sein, wo man nicht mehr so einfach mit HBM konkurrieren kann. Doch wann genau, entscheiden die Träger von HBM.

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •