1. #1

    PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Hallo zusammen,

    habe mir vor kurzem für mein Gehäuse 4 Lüfter gekauft (Gehäuse Bitfenix Phenom und die Lüfter sind auch alle von Bitfenix, die Spectre Pro LED)

    1x230 mm
    1x140mm
    2x120mm

    sind die Maße.

    Da sie mir aber unter 12V zu laut waren habe ich sie per mitgeliefertem 7V Adapter angeschlossen über das Netzteil. Mit 7V Adapter sind sie von den üblichen 3 Pin Stecker auf 4 Pin Molex adaptiert.
    Das bedeutet das ich sie an 4 freien 4 Pin Molex am Netzteil direkt angeschlossen habe, so startet der PC allerdings nicht, also die LEDs gehen kurz an und die Lüfter drehen sich und danach geht nichts mehr.
    Stecke ich einen der Lüfter ab, startet der PC ganz normal und so ist auch die momentane Konfiguration, während des Betriebs kann ich den 4. allerdings anstecken und es passiert auch nichts, läuft ganz normal weiter ohne Abstürze oder so, das hab ich aber nur kurz zum Test gemacht.

    Weiß jetzt nicht woran das genau liegt das er mit allen 4 nicht starten will, vllt zu viele 7V Adapter direkt am Netzteil? Laut dem Netzteil Rechner von Bequiet braucht mein System noch nichtmal 300 Watt

    Unter 12V wo sie alle 4 perfekt liefen und auch starteten, hatte ich sie über 2 Molex Stecker auf 4 3Pin stecker drangehabt, allerdings waren sie wie gesagt mir etwas zu laut.

    Mein System:
    ASRock H110M-ITX (nur ein Case Fan Header)
    Intel Pentium G4560
    8GB Ram
    EVGA Geforce GTX 960 4 GB Ram
    BeQuiet PurePower L8 CM 530W
    1xHDD, 1xSSD

    Wollte mir einen Adapter noch probeweise holen der einen 4 Pin Molex auf 2 splittet, allerdings kann es auch sein das das auch nichts bringt und wollte deswegen vorher mal fragen, woran es liegen könnte

    Edit
    Oh sorry, hab grade das Gehäuse aufgemacht und es sind sogar nur 2 die per Adapter laufen, der dritte läuft über das Mainboard, bei Anschluss per Adapter startet es mit 3 dann schon nicht
    Geändert von Dumah1988 (11.10.2017 um 21:33 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von D3N$0
    Mitglied seit
    15.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    https://....
    Beiträge
    1.340

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Hi die 7V Adapter von Bitnefix sind warscheinlich im Zusammenhang mit dem Netzteil das Problem. Die Adapter verwenden die 5V und die 12V Schiene was eine Differenzspannung von 7V ergibt, soweit so gut, nur mögen das manche Netzeile überhaupt nicht. Mit einem Y- Kabel solltest du die Lüfter bequem über das Board steuern können.
    Zitat Zitat von EchoeZ Beitrag anzeigen
    Also ich bin ihm sehr dankbar!!! Hatte vorhin jemanden am Telefon, der von seinem alten Ivy i5 auf Ryzen updaten möchte.. ich laß parallel dazu hier im Thread und riet ihm nach Wurstkuchens Post direkt ab
    "Laß die Finger davon, ein Wurstkuchen hat Probleme mit VIA Chipsätzen"

  3. #3

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    6

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Danke dir für deine Antwort. Also kann ich das wohl vergessen mit dem Splitter für den 4 Pin Molex. Klar kann mir dann ein Y-Kabel holen für den Case Fan Header, hab dann aber 2 von den Lüftern auf 12V und das will ich ja vermeiden irgendwie . Da die auf 7V leider nur über den Molex laufen.

    Hatte versucht den dritten Lüfter der über das Mainboard läuft manuell im Bios/Uefi zu steuern aber da hat er keine Lust drauf, also der läuft immer noch mit 12V quasi.

    Denke dann mal letzte Alternative wäre dann nur noch eine Lüftersteuerung?

  4. #4
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.104

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    - Für das bischen Hardware reichen 5V an den Lüftern problemlos, so die Lüfter sicher anlaufen.
    - unklar ist, ob es 3-PIN oder 4-PIN Lüfter sind

    Möglichkeiten gäbe es mehrere.

  5. #5

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    6

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Hi,
    es sind 3 pin lüfter. Mit dem 7V Adapter "muss" ich sie über den 4Pin Molex anschließen.

    Denke ich könnte versuchen den 7v Adapter auf 5v umzubauen falls es irgendwas bringt. Weiß wie gesagt nicht ob die Spannung für das Netzteil zu gering oder zu hoch ist. Ist der Lüfter als Verbraucher quasi zu wenig?

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  6. #6
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    651

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Moin Dumah1988,

    es ist ein Unterschied, ob die Lüfter allesamt am Starten auf ihren Maximalstrom beschleunigen oder nur wenigere davon. Selbstverständlich kann ein einzelner Lüfter seinen Maximalstrom mit mehr Stabilität ausfahren unterdessen die übrigen Lüfter lediglich ihren Bedarf über den Nennstrom abdecken.

    Die Gesamtleistung für die Lüfter sieht an sich unbedenklich aus, jedoch ist zu berücksichtigen, welche sonstigen Verbraucher an derjenigen Leistungsschiene zerren, denn daraus ergibt sich die Gesamtlast von 2.0 A x 12 V = 24 W, jene die jeweilige Schiene zu belasten hat, insbesondere an dem Computerstart.

    Verbinde die Lüfter an einer derjenigen Schienen, welche die geringstmögliche Last zu tragen haben!

    LG!

  7. #7

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    6

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Danke dir soweit schonmal,

    ja ich habe einen Lüfter an einem Kabel hängen wo 2xSATA Anschlüsse sind für die HDD und die SSD, und halt der Lüfter über den Molex Stecker. Der zweite hängt an einem Kabel wo insgesamt 3x Molex Stecker dran sind. Also einer belegt ist. Hänge ich da einen zweiten dran gehts schon nicht mehr. Also beim zweiten auf der Schiene ist schon Ende

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  8. #8
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.104

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Dein Mainboard kann an beiden Lüfter-Anschlüsse nicht auf DC (Spannunggsgeregelt) umgeschaltet werden.
    siehe: ASRock > H110M-ITX

    Entweder nimmst Du fest 5V oder, dafür taugt z.B. so ein Adapter:
    Delock 4-pin-Molex auf 6x 3-pin Adapter für Lüfter (25218) - Zubehör für | Mindfactory.de

    Oder Du wandelst zuerst das 4-PIN PWM Signal in ein DC-Signal um:
    Phobya 4Pin PWM auf 3Pin Transformer Single | Steuergerate | Uberwachung | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany

    und dazu einfach ein dreifaches Verteilungskabel, z.b. so was:
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz | Lufterkabel und Adapter | Luftkuhlung | Aquatuning Germany

    ...

  9. #9

    Mitglied seit
    11.10.2017
    Beiträge
    6

    AW: PC startet nicht mit 4 Gehäuselüftern

    Leute ich danke euch

    habe mir nochmal angeguckt wie man aus dem 7V Adapter durch Pin umstecken 5V Adapter macht, habe den 3. angesteckt per gemoddetem 5V Adapter und es lief und grade den 4. auch per 5V Adapter und alle 4 laufen und das sogar unhörbar.

    So wollte ich es haben, ich danke euch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 20:35
  2. Win98 - Installation OK - startet aber nicht
    Von piMalDaumen im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 14:46
  3. PC startet nicht
    Von H@buster im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 08:09
  4. Artec Freezer 64 Pro Startet Pc Neu?
    Von eSpox im Forum Luftkühlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 12:17
  5. Aquamark 3 startet nicht
    Von Kovsk im Forum Benchmarks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 14:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •