1. #1

    Neuer CPU Kühlerlüfter

    Hallo Gemeinde,

    ich möchte gern den Lüfter, 140-mm-Modell aus der Glidestream-Serie, meines CPU-Kühlers tauschen da dieser zu laut ist.
    Kühler ist der Scythe Ashura mit o.g. Lüfter.
    Welche Modelle könnt ihr empfehlen? Ich spiele mit dem Gedanken einen Silent Wing 3 drauf zu montieren, weiß aber nicht ob das Erfolg bringt.
    Ebenso wüsste ich gern ob die Push/Pull Methode bei der CPU Sinn macht?

    Merci vorab!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DerKabelbinder
    Mitglied seit
    09.02.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oddworld
    Beiträge
    3.888

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    2x 140mm lohnen sich schon, gerade bei niedrigen Drehzahlen:
    Test: Scythe Ashura - Hardwareluxx

    Als Lüfter würde ich nen NF-A14 oder Silent Wings 3 nehmen. Bei Push/Pull vorzugsweise die SW3.

  3. #3
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.489

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    Welche CPU soll denn überhaupt gekühlt werden?

    Wie sieht dein System überhaupt aus?
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  4. #4

    Mitglied seit
    03.02.2017
    Beiträge
    30

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    Es soll der i7 920 übertaktet auf ca 3,2 besser gekühlt werden. Ebenso versprach ich mir durch die Aktion eventuell die Northbrigde ein wenig mehr kühler halten zu können. Es handelt sich beim Board um den Toaster MSI x58 pro e.
    Gehäuse ist ein Pure Base 600 verbaut ist sonst nur noch 16GB RAM sowie eine R9 390 Strixx

  5. #5
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.489

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    Dazu reicht doch der Scythe Ashura dicke

    Wie sehen denn deine Temps aus?
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  6. #6

    Mitglied seit
    03.02.2017
    Beiträge
    30

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    Musste vor 2 Tagen das Mainboard ersetzen. ASRock x58 extreme ist mir abgeraucht. Daher bestellte ich mir das einzig bezahlbare in der Bucht. Ich willl meine CPU gern wieder auf die vorherigen 3,6 prügeln aber noch bekommt er es nicht hin (mit er ist Ich gemeint )
    Finde mich leider nicht wirklich mit den 100derten "Anleitungen" zurecht im Netz wie man den richtig übertaktet aber das ist wieder ein anderes Thema.
    Im Prime gehen die 4 Kerne schon mal auf 82 grad hoch. Was mir aber eben sorgen bereitet ist die Temp vom IOH. Ich bin mir bewusst das die bei dem Bord recht hoch sind und das nicht bedenklich ist. Nur mir ist der Scythe Lüfter Glidestream einfach zu laut unter Last. Habe vorhin beim Conrad den Noiseblocker XM2 40 x 40 geholt und "vorerst" mal nur auf die Grafikkarte gestellt sodass dieser nun direkt auf die Northrigde bläst. Brachte im Kurztest (die liebe Arbeit rief) ca 8-10 grad Kühlung. Bedingt durch die Grafikkarte kann ich mir eine Befestigung dessen auch einsparen Ich werd heute Nacht mal HW Monitor laufen lassen und ein wenig herumtesten und morgen dann mal die festgestellten Temperaturen hier posten.

  7. #7
    Avatar von Chimera
    Mitglied seit
    22.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Santa Village, Nordpol
    Beiträge
    6.942

    AW: Neuer CPU Kühlerlüfter

    Kumpel hat es bei seinem X58 Brett recht rudimentär gelöst: XIGMATEK - Produkt. Diesen draufgeschnallt (ist aber ne rechte Fummelei, da viele Kleinteile beim Befestigungsset), darauf dann nen 80mm Quirl und schon blieb der X58 kühl. Erst wollt er den Kühler von Thermalright, doch war dieser damals schwer zu bekommen und der Alpenföhn Ötzi sah zwar scheissgeil aus mit seinem Vollkupfer, doch konnt man da keinen Lüfi ranpappen (ausser mit Bastelei). Beim Xigmatek hatte man eben so Entkopplungsgummis dabei, womit man den Lüfi super easy anbringen konnt
    Manchmal reicht es aber auch, wenn man das Wärmeleitpad unter dem Kühler durch hochwertige Paste ersetzt, denn die Pads sind beim X58 ähnlich wie bei den früheren nForce Chipsätzen schnell mal furztrocken und überfordert. Je nachdem kannst du mit bissel Bastelei auch einfach auf den vorhandenen Kühlkörper nen kleinen Lüfi montieren. Nicht alle kleinen sind auch laut, der Noiseblocker XR-1 60mm ist z.B. ganz ok.
    Wie gesagt, Tricks gibt es einige, wie man hitzige Chipsätze kühl halten kann, manche erfordern halt bissel mehr Bastelei


Ähnliche Themen

  1. Rückstände von Wärmeleitpaste auf neuer CPU?
    Von Tentakeltyp im Forum Prozessoren
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 12:24
  2. Neuer Cpu Kühler
    Von Bateman666 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 15:54
  3. Neuer CPU-Kühler, aber welcher?
    Von pconcy im Forum Luftkühlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 13:16
  4. Beratung: Neuer Cpu Kühler für S939
    Von fisch@namenssuche im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 21:18
  5. Neuer CPU-Kühler: Cooler Master Hyper 212
    Von GoZoU im Forum User-News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 11:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •