Schnäppchen: 3 TV-Staffeln für 25 EUR (u. a. How I Met Your Mother, Bones, Firefly, Futurama, Die Simpsons) - X-Men Erste Entscheidung Blu-ray 5,97 - Assassin's Creed - Ezio Trilogie Download 10,97 - The Elder Scrolls Online Imperial Edition Download 25,97 [Anzeige]
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Schraubenverwechsler(in)
    Mitglied seit
    23.01.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16

    ominöse Fehlermeldungen

    Schönen guten Abend,

    der gerade neu zusammengebaute Rechner produziert im laufenden Betrieb leider von Zeit zu Zeit Fehlermeldungen bzw. bereits zwei Mal einen blue screen.

    --> Fehlermeldung
    Windows-Anmeldung: LogonUI.exe - Fehler in Anwendung
    Die Anweisung bei "0x00000000779E5159" verwies auf Speicher bei "0x0000000077A5B490". Die erforderlichen Daten wurden aufgrund eines E/A-Fehlers in "0xc000000e" nicht an den Arbeitsspeicher übertragen.

    --> blue screens
    *** stop: 0x000000F4 (0x0000000000000003, 0xFFFFFA800E1AF920 usw.)

    --> Das System:
    Asus P8H67-M
    Intel Core i7-2600 (Arctic Cooling Freezer 13)
    4 x 4GB Kingston ValueRAM KVR1333D3N9/4G
    OCZ Vertex 2 Extended 60GB
    Samsung EcoGreen F2 HD154UI 1.5TB
    Sapphire Radeon HD 6790 1GB

    --> folgendes habe ich gemacht:
    - Memtest86+ durchlaufen lassen (keine Fehler)
    - Kühlsystem überprüft (Prime95+FurMark: max. 63°C CPU, 72°C GPU)
    - alle Treiber aktualisiert

    Da ich damit arbeite, bin ich auf den stabilen Betrieb des Rechners angewiesen bin. Für Ideen wäre ich sehr dankbar!

    Schöne Grüße

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Trockeneisprofi (m/w) Avatar von Softy
    Mitglied seit
    26.09.2010
    Liest

    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Last House on Dead End Street
    Beiträge
    44.489

    AW: ominöse Fehlermeldungen

    Hi,

    poste bitte mal CPU-Z Screenshots (Reiter CPU, Mainboard, RAM, SPD). Ist das BIOS auf dem neuesten Stand?

    Bei RAM Vollbestückung kann eine leichte Anhebung der RAM-Spannung für einen stabilen Betrieb notwendig sein.

    Schau mal, ob im Ordner C:\Windows\Minidump Dateien sind. Die kannst Du nämlich auswerten und das Ergebnis hier posten: Blue screen of death (STOP error) information in dump files.
    i7-3770K (geköpft) @ 4,5GHz - EKL Alpenföhn K2 - Asrock Z77 Extreme 6 - Avexir Core Series 8GB CL12 @ 2800MHz - Samsung SSD 840 Pro 256GB - Crucial MX100 512GB - Antec High Current Pro Platinum 850W - 2x ASUS GTX 780 Ti ROG Matrix Platinum - Corsair Carbide Air 540 weiß - ASUS VG278H 120Hz

  3. #3
    Schraubenverwechsler(in)
    Themenstarter

    Mitglied seit
    23.01.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16

    AW: ominöse Fehlermeldungen

    Servus und danke für deine Antwort!

    Zitat Zitat von Softy Beitrag anzeigen
    Hi,
    poste bitte mal CPU-Z Screenshots (Reiter CPU, Mainboard, RAM, SPD).
    ominöse Fehlermeldungen-cpu-z.jpg

    Zitat Zitat von Softy Beitrag anzeigen
    Ist das BIOS auf dem neuesten Stand?
    Yo, habe das Bios geflasht.

    Zitat Zitat von Softy Beitrag anzeigen
    Bei RAM Vollbestückung kann eine leichte Anhebung der RAM-Spannung für einen stabilen Betrieb notwendig sein.
    Ok, die Frage ist, wieviel Spannung die Module (Kingston ValueRAM KVR1333D3N9/4G) vertragen bzw. welche Spannung unbedenklich ist?

    Zitat Zitat von Softy Beitrag anzeigen
    Schau mal, ob im Ordner C:\Windows\Minidump Dateien sind.
    Leer.

    Könnte es sein, dass der Controller der SSD Probleme macht? Leider
    produziert die OCZ Toolbox einen system freeze, wenn ich ein Firmware
    Update durchführen will. Irgendwelche Alternativen bekannt?

    Schöne Grüße

  4. #4
    Trockeneisprofi (m/w) Avatar von Softy
    Mitglied seit
    26.09.2010
    Liest

    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Last House on Dead End Street
    Beiträge
    44.489

    AW: ominöse Fehlermeldungen

    Zitat Zitat von paradosis Beitrag anzeigen
    Ok, die Frage ist, wieviel Spannung die Module (Kingston ValueRAM KVR1333D3N9/4G) vertragen bzw. welche Spannung unbedenklich ist?
    Intel empfiehlt für SandyBridge eine RAM-Spannung von 1,5V ±5%. Also könntest Du bis 1,575V gehen. Ich würde mal in kleinen Schritten bis 1,55V erhöhen. Das ist völlig unbedenklich.
    i7-3770K (geköpft) @ 4,5GHz - EKL Alpenföhn K2 - Asrock Z77 Extreme 6 - Avexir Core Series 8GB CL12 @ 2800MHz - Samsung SSD 840 Pro 256GB - Crucial MX100 512GB - Antec High Current Pro Platinum 850W - 2x ASUS GTX 780 Ti ROG Matrix Platinum - Corsair Carbide Air 540 weiß - ASUS VG278H 120Hz

  5. #5
    Lötkolbengott/-göttin Avatar von simpel1970
    Mitglied seit
    03.04.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    9.384

    AW: ominöse Fehlermeldungen

    Zitat Zitat von paradosis Beitrag anzeigen
    --> Fehlermeldung
    Windows-Anmeldung: LogonUI.exe - Fehler in Anwendung
    Die Anweisung bei "0x00000000779E5159" verwies auf Speicher bei "0x0000000077A5B490". Die erforderlichen Daten wurden aufgrund eines E/A-Fehlers in "0xc000000e" nicht an den Arbeitsspeicher übertragen.

    --> blue screens
    *** stop: 0x000000F4 (0x0000000000000003, 0xFFFFFA800E1AF920 usw.)
    Das Problem scheint hier durch die Vertex2 verursacht zu werden.
    Hast du noch freien Platz auf der Festplatte, um das Betriebssystem dort testweise zu installieren?

    Die Freezes beim Flashen sprechen auch in diese Richtung.

    Ist der Intel-Rapid installiert? Wenn ja, schmeiß den testweise wieder runter.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein