Seite 1 von 4 1234
  1. #1
    Avatar von moparcrazy
    Mitglied seit
    25.07.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    1.542

    Begriffserklärung: Was bedeutet N-Key-Roll Over/Ghosting?

    Da diese Begriffe immer wieder genannt werden und leider oft verwechselt werden (auch von Herstellern und sogar Fach-Redakteuren) hier mein versuch das ganze mal zu erklären.

    NKRO:

    NKRO oder ausgeschrieben N-Key-RollOver (N steht hier für die variabel n dazu gleich mehr) eigentlich heißt der begriff sogar Full N-Key-RollOver (z.b.Filo Majestouch angeschlossen mit PS2 Adapter) bedeutet das alle tasten dieser Tastatur gleichzeitig gedrückt werden können und auch alle registriert werden.
    Können nicht alle tasten gleichzeitig gedrückt werden wird die variabel n durch die entsprechende zahl an tasten ersetzt z.b. 18KRO ausgeschrieben 18-Key-RollOver (z.b.Microsoft SideWinder X4) was bedeutet 18 tasten können gleichzeitig gedrückt werden und werden registriert, die 19te gedrückte taste wird entweder nicht mehr registriert oder die erste gedrückte wird überschrieben.
    Für Gamer eigentlich in jeder Lebenslage ausreichend ist ein Key-RollOver von 6KRO (z.b.Filco Majestouch angeschlossen nativ über USB) 6 tasten gleichzeitig Nr. 7 wird nicht mehr registriert oder Nr. 1 wird überschrieben.
    Selbst mit einem Key-RollOver von 2KRO sind übliche Ego-Shooter Manöver wie schräg nach vorn laufen und dabei springen kein Problem. Will man aber gleichzeitig noch nachladen ist dies mit 2KRO nicht mehr möglich.

    Nicht mitgezählt beim Key-RollOver werden die sogenannten Modifier (L-Shift, R-Shift, L-Strg, R-Strg, L-Win, R-Win, L-Alt, R-Alt )diese kommen also noch dazu. Auch hier gibt es Limit's manche Tastatur registriert zusätzlich alle Modifier (z.b.Filco Majestouch) es gibt aber auch Tastaturen die nur 2 zusätzliche Modifier akzeptieren (Razer BlackWidow).

    Dann gibt es noch Tastaturen mit einer Game optimierten Matrix diese bieten rund um die W-A-S-D tasten ein 6KRO auf der restlichen Tastatur aber nur 2KRO (z.b.Razer BlackWidow).

    Gewertet wird immer die kleinste mögliche Kombination von tasten die gemeinsam gedrückt werden kann. Um dies zu erklären muss ich leider wieder die BlackWidow hernehmen. Diese hat wie gesagt rund um W-A-S-D 6KRO bei den Pfeiltasten z.b. aber nur 2KRO. Daraus ergibt sich für die Razer BlackWidow ein wert von 2KRO.

    Wer ein wenig aufgepasst und mitgezählt hat kommt auf mindestens 8 tasten die gleichzeitig gedrückt werden können bei einer 6KRO Tastatur. Da die meisten von uns auf fünf Finger pro Hand beschränkt sein dürften ist man also mit einem Key-RollOver von 6 immer auf der sicheren Seite.

    Wer das ganze mal mit seiner eigenen Tastatur nachvollziehen will sollte sich bei Onkel Google nach einem Programm namens "Aquakeytest" umschauen. Programm herunterladen und ohne Installation einfach starten.
    Im geöffneten Programmfenster erscheint euer Tastatur Layout mit den einzelnen tasten in Hellgrau. Drückt man nun eine taste leuchtet sie Dunkelgrau auf, lässt man sie wieder los wird sie in Ocker als schon gedrückt markiert. Erneutes drücken der gleichen taste lässt das Gegenstück auf dem Bildschirm wieder Dunkelgrau aufleuchten.

    Wie kriegt man jetzt mit dem Programm den KRO raus??? Tja, da hilft nur Fröhliches Finger verrenken eventuell unter Zuhilfenahme der Füße und des Kopfes...

    Ghosting:

    Ghosting ist ein Effekt bei dem durch Fehlschaltung in der Tastatur Matrix eine taste ausgelöst wird die gar nicht gedrückt wurde. Du drückst z.b. A und W gleichzeitig es wird aber zusätzlich ein S registriert das man gar nicht gedrückt hat. Mir Persönlich ist keine Tastatur bekannt bei der so etwas vorkommt. Heute sind alle Tastaturen, auch die billigste, von der Matrix so angelegt das dieser Effekt nicht mehr existent ist.
    Vielleicht kennt von euch jemand ein negativ Beispiel, wenn ja bitte post'en.
    Da aber heute keine (mir bekannte) Tastatur mit Ghosting Probleme hat kann man diese natürlich beruhigt mit Anti Ghosting Bewerben klingt ja Verkaufsfördernd Cool...



    Für die Mitarbeit und Verbesserung ein Fettes Danke an: s|n|s und OctoCore
    Geändert von moparcrazy (28.10.2011 um 00:36 Uhr)
    Wham bam thank you ma'am
    REALFORCE 87U 45g
    , Déck Legend Toxic Black's, Filco Majestouch Brown's, Filco Ninja Tenkeyless Brown's, KBC Poker Red's, Razer BlackWidow Blue's, IBM Model M 1391401(1987)/1394542(1996)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von s|n|s
    Mitglied seit
    11.09.2009
    Ort
    Wraeclast
    Beiträge
    961

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Super Thread. Absolute Spitzenklasse. Jetzt müsste er nur noch angepinnt werden. Der Thread geht aber leider nicht über Roccat oder Razer Produkte. Schade PCGH.

    Ein paar Anmerkungen. Das N in NKRO steht für die Variable n. Im Artikel steht es etwas anders. "No" ist etwas misverständlich, da es auch "kein" heissen kann. Wie in kein key.

    Funfacts:

    NKRO oder 6KRO (USB) ist über ein gutes PCB-Layout und einen guten Controller in der Tastatur zu realisieren. Den Hersteller kostet das in der Herstellung nur einen kleinen Betrag mehr. Das es auch in günstigen Tastaturen unterzubringen ist, wird an der Microsoft Sidewinder X4 deutlich. Die ist für weit unter 50€ zu haben und besitzt ein 18KRO (USB).

    Bei der Microsoft Sidewinder X6 funktioniert nach einem Test zu urteilen die Kombination Strg+W+R nicht. Kein Nachladen während des Kriechens! 2KRO und beworben mit "Anti-Ghosting". Man könnte auch sagen schlampiges PCB Design.

    Alle Logitech und auch Razer Tastaturen besitzen 2KRO. Das Antighosting ist aber gut. Die drei Tasten, die nicht gleichzeitig funktionieren, dürften für Spieler uninterressant sein. So wie A+S+X oder Y+X+C.

    Cherry G80 besitzen 2KRO, sind aber nicht Anti-Ghosting optimiert. Q+W+A funktioniert nicht.
    Geändert von s|n|s (23.10.2011 um 19:07 Uhr)

  3. #3
    Avatar von moparcrazy
    Mitglied seit
    25.07.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    1.542

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Denke eher das das N in NKRO keine variable ist sondern tatsächlich für No steht. No-Key-Roll-Over oder sinngemäß übersetzt: keine-taste-überschreibt(oder blockiert)-eine andere. Leider haust Du auch wieder die Begriffe durcheinander, die von Dir genannten Tastaturen haben alle kein Ghosting, was Du beschreibst gehört alles zum Thema Key-Roll-Over/Game optimierte Matrix und hat mit Ghosting/Anti Ghosting nix zu tun. Sorry.
    Geändert von moparcrazy (23.10.2011 um 22:32 Uhr)
    Wham bam thank you ma'am
    REALFORCE 87U 45g
    , Déck Legend Toxic Black's, Filco Majestouch Brown's, Filco Ninja Tenkeyless Brown's, KBC Poker Red's, Razer BlackWidow Blue's, IBM Model M 1391401(1987)/1394542(1996)

  4. #4
    Avatar von s|n|s
    Mitglied seit
    11.09.2009
    Ort
    Wraeclast
    Beiträge
    961

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Kann sein das ich mit dem Begriff Anti Ghosting was durcheinander geworfen hab.

    Rollover (key) - Wikipedia, the free encyclopedia

    >>Certain high-end keyboards have "n-key rollover". This means that each key is scanned completely independently by the keyboard hardware, so that each keypress is correctly detected regardless of how many other keys are being pressed or held down at the time<<

    N in NKRO ist die Variable n für beliebig viele Tasten. Genauer die Menge der beliebigen Tasten n. Es kann eine beliebige Untermenge der Tasten auf der Tastatur benutzt werden.
    n wird oft benutzt für die Menge von Zahlen n. Zumindest bei mir in HöMa und in allen Mathebüchern von HöMa.

    http://geekhack.org/showwiki.php?tit...N-key+rollover

    >>
    N-key lockout meant: Once one key is down, all the others are blocked.
    N-key rollover meant: Even if multiple keys are pressed at the same time, they will generate output in the order they were hit in.
    As per the definition adopted by e.g. US Patents 4420744 and 4794375,
    no rollover is equivalent to N-key lockout (only one key at a time).
    x-key rollover means that only the first x keys held down will be recognized and the others ignored.
    N-key rollover means that any number of keys will be accepted correctly.
    "Rolling" or sliding over thus merely indicates a key change without immediate release of the old key.<<

    Wenn eine Taste ausgeschlossen/blockiert wird, nennt man das Lockout.
    Geändert von s|n|s (23.10.2011 um 23:22 Uhr)

  5. #5
    Avatar von moparcrazy
    Mitglied seit
    25.07.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    1.542

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Nette Wiki Artikel aber sie bestätigen weder Deine aussage noch widerlegen sie meine...
    Wham bam thank you ma'am
    REALFORCE 87U 45g
    , Déck Legend Toxic Black's, Filco Majestouch Brown's, Filco Ninja Tenkeyless Brown's, KBC Poker Red's, Razer BlackWidow Blue's, IBM Model M 1391401(1987)/1394542(1996)

  6. #6
    Avatar von s|n|s
    Mitglied seit
    11.09.2009
    Ort
    Wraeclast
    Beiträge
    961

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Wenn du schon einen Terminus/Begriff irgendwo erklärst, dann nenn ihn nach seinem Namen. Das Ding heisst N-Key Rollover. Und genau das steht in den Artikeln. Theorien hin oder her.

    Ich schreib mal n Artikel über Tastaturen, nenn sie aber einfach Tastentaturen, weil ich hab da so ne Theorie lol

  7. #7
    Avatar von moparcrazy
    Mitglied seit
    25.07.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    1.542

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Jetzt frag ich mich grad ob Du wirklich meinen Thread oben anpinnen wolltest oder lieber mich oben annageln? Nur so Theoretisch...
    Wham bam thank you ma'am
    REALFORCE 87U 45g
    , Déck Legend Toxic Black's, Filco Majestouch Brown's, Filco Ninja Tenkeyless Brown's, KBC Poker Red's, Razer BlackWidow Blue's, IBM Model M 1391401(1987)/1394542(1996)

  8. #8
    Avatar von turbosnake
    Mitglied seit
    04.03.2011
    Beiträge
    14.178

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    "No" ergibt mehr Sinn, da man ja alle Tasten gleichzeitig drücken kann.

  9. #9
    Avatar von OctoCore
    Mitglied seit
    24.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Third Stone From The Sun
    Beiträge
    11.470

    AW: Begriffs Erklärung: NKRO/Ghosting

    Ich stehe auch auf die Variablen-Variante - No-Key würde bedeuten, dass man keine Taste drücken kann, bzw. kein Tastendruck registriert würde. In der Praxis aber eher eine Taste. No key roll over macht no Sinn. Im Gegensatz dazu macht n key roll over mit den korrespondierenden Ergebnissen von Tastaturen (wie z.B. 6KRO, 2KRO) hingegen schon deutlich mehr Sinn.

    Zitat Zitat von moparcrazy Beitrag anzeigen
    Jetzt frag ich mich grad ob Du wirklich meinen Thread oben anpinnen wolltest oder lieber mich oben annageln? Nur so Theoretisch...
    Salomonisch bin ich dafür euch beide (den Thread und dich) anzunageln. Der Thread kann nichts dafür (für No Key), du aber schon.
    Geändert von OctoCore (24.10.2011 um 03:13 Uhr)
    PROUD TO BE A Pastafarian

    Der neue Trend: NSA statt NAS - "Wir speichern Ihre wichtigen Daten gerne und kostenfrei!"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von moparcrazy
    Mitglied seit
    25.07.2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    1.542
    Werde das ganze noch mal überdenken und gegebenen falls Änderungen vornehmen... Allerdings klingts für mich nicht einleuchtend .
    Nach euer aussage hätten weder meine Filco noch meine Deck NKRO sondern die Filco 87KRO und die Deck 104KRO...
    Geändert von moparcrazy (24.10.2011 um 09:44 Uhr)
    Wham bam thank you ma'am
    REALFORCE 87U 45g
    , Déck Legend Toxic Black's, Filco Majestouch Brown's, Filco Ninja Tenkeyless Brown's, KBC Poker Red's, Razer BlackWidow Blue's, IBM Model M 1391401(1987)/1394542(1996)

Seite 1 von 4 1234

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden