Seite 1 von 13 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    20.513
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Mit Sniper Elite 4 erscheint am 14. Februar der neueste Teil der beliebten Scharfschützenspielreihe - mit technischen Schmankerln für PC-Spieler: Neben DirectX 12 wird auch die effiziente Code-Ausführung mittels Asynchronous Compute unterstützt. PC Games Hardware schlich und schoss sich durch die ersten Missionen und verrät, was Sie für flüssiges "Snipen" benötigen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.482

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    schöner Test

    freu mich auf das Spiel

    hätte mir alledings von DX12etwas mehr erwartet nach der vollmundigen Ankündigung

    Edit: hab mich verkuckt .. is doch ganz gut ^^

    @Raff: laut den Entwicklern soll es zum Launch auch guten DX12 MGPU Sup geben

    wird da auch noch getestet?


    und dafür, dass die Levels recht groß sein sollen ist die CPU Last ja echt niedrieg
    Geändert von RawMangoJuli (13.02.2017 um 16:34 Uhr)
    Gainward 1070 Phoenix GS (wird nie wärmer als 50°C bei 50% PWM)

    2025MHz @ 0,95V, VRAM: 4800MHz (Samsung), Powertarget 114% wird in Witcher 3 Ultra 4K nur bis max. 100% ausgefahren (100% = 170W)

  3. #3
    Avatar von koMahR
    Mitglied seit
    27.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    556

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Schaut gut aus Freu mich schon drauf.
    Intel Core i7 7700K // Palit GTX 1070 // 16GB DDR4 Corsair // Phanteks P400s // Asus z270-P // 256GB SSD // 2TB HDD // Windows 10 Pro & Linux Mint Dualboot // Thermalright Macho

  4. #4

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Dafür dass AMD so viel durch Async Compute dazugewinnt, sieht das Energebnis relativ normal aus.

    Möcht nicht wissen, wie das Bild aussieht, wenn man nur DX11 nutzt.... Da dürfte AMD wohl deutlich abgeschlagen sein.

    Trotzdem mal ein ordentlich umgesetzter DX12 Titel. Performanceverbesserungen auf allen Karten.
    | PC | i7 6700K | GTX 980 | KONSOLE | Wii U |

  5. #5

    Mitglied seit
    25.11.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.115

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Toller Test, interessant finde ich allerdings das Nvidia immer schlecht dargestellt wird im Bezug auf DX12 aber AMD hier auch nicht soviel besser dasteht. Ich für meinen Teil habe ich noch nie DX12 benutzt weil mir DX11 völlig reicht in meinen Spielen.
    Intel Core i5 6600K - Scythe Mugen Max - ASUS Z170 Gaming Mainboard - 16 GB DDR4 RAM - EVGA GTX1080 ACX 3.0 -
    Bequiet E10 600W -bequiet Dark Base 900 Gehäuse - Windows 10 Pro 64bit - ASUS PG278Q ohne Pixelfehler

  6. #6
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.482

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Zitat Zitat von Laggy.NET Beitrag anzeigen
    Dafür dass AMD so viel durch Async Compute dazugewinnt, sieht das Energebnis relativ normal aus.

    Möcht nicht wissen, wie das Bild aussieht, wenn man nur DX11 nutzt.... Da dürfte AMD wohl deutlich abgeschlagen sein.

    Trotzdem mal ein ordentlich umgesetzter DX12 Titel. Performanceverbesserungen auf allen Karten.
    Async bringt doch so gut wie garnix

    einfach mal das 2. Balkendiagramm ansehen
    Gainward 1070 Phoenix GS (wird nie wärmer als 50°C bei 50% PWM)

    2025MHz @ 0,95V, VRAM: 4800MHz (Samsung), Powertarget 114% wird in Witcher 3 Ultra 4K nur bis max. 100% ausgefahren (100% = 170W)

  7. #7

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    schöner Test
    hätte mir alledings von DX12etwas mehr erwartet nach der vollmundigen Ankündigung
    Echt jetzt ?

    AMD legt doch mit DirectX 12 und Async doch fast 20% dazu mit fast allen Karten( ausgenommen der R9 280X ), also 20% mehr Leistung durch eine bessere Auslastung der Hardware ist doch massiv !
    Vorallem sind die 20% Plus der min. FPS. sehr beachtlich.

    Nvidia dagegen profitiert nur zwischen 5-10%, weil ja schon die Auslastung davor relativ gut war.

    Also ich find DX12 bisher super zumindest als AMD Nutzer ^^

  8. #8

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    Async bringt doch so gut wie garnix

    einfach mal das 2. Balkendiagramm ansehen
    Öhm ja, hast recht. Meinte aber das gleiche. Dann eben DX12 + Async. AMD gewinnt durch DX12 + Async sehr viel, Nvidia fast nichts. Trotzdem sieht das Endergebnis ziemlich normal aus.


    Ein Schelm würde wohl sagen, dass AMD auf DX12 angewiesen ist, um zu konkurrieren, nur ums jetzt nochmal überspitzt auf den Punkt zu bringen...
    | PC | i7 6700K | GTX 980 | KONSOLE | Wii U |

  9. #9
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    434

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    Zitat Zitat von Danielneedles Beitrag anzeigen
    Toller Test, interessant finde ich allerdings das Nvidia immer schlecht dargestellt wird im Bezug auf DX12 aber AMD hier auch nicht soviel besser dasteht. Ich für meinen Teil habe ich noch nie DX12 benutzt weil mir DX11 völlig reicht in meinen Spielen.
    bei der Fury X sind das eben mal bei DX12 zu DX11 10 FPS mehr gerade bei 1440p in dem wichtigen bereich knapp unter 60 FPS ! , bei der 1070 sind es wohl nur rund 4 FPS ...
    Also von daher wuerd ich sagen das die AMD Karten einfach nun mal mehr von DX12 profitieren das ist nun mal Fakt udn krass ausgedrueckt ist das nun mal doppelt soviel zugewinn !
    Also ich denke schon das man das mal loben kann, das AMD eben wirklich besser bei DX12 da steht !

    PS: War das gejammere bei DX10 damals genauso ? ich war bei meiner ersten DX10 Karte jedefalls Total geflasht bei RE5 , selbe HW selbe Grafikqualitaet aber auf einmal 25 % mehr FPS ...
    gut bei DX12 sind es hier nur mit ach und krach 20 % bei der Fury X aber immerhin !
    Geändert von Bluebird (13.02.2017 um 16:09 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.482

    AW: Sniper Elite 4 im Test: Direct X 12 & Async Compute endlich mal richtig umgesetzt

    hmm stimmt auch wieder

    irgendwie war ich der Meinung, dass es am CPU Limit liegt ... was aber bei den niedrgigen Framerate doch eher unwahrscheinlich ist ^^
    Gainward 1070 Phoenix GS (wird nie wärmer als 50°C bei 50% PWM)

    2025MHz @ 0,95V, VRAM: 4800MHz (Samsung), Powertarget 114% wird in Witcher 3 Ultra 4K nur bis max. 100% ausgefahren (100% = 170W)

Seite 1 von 13 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •