Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    29.04.2018
    Beiträge
    2

    AW: X Rebirth: "Die schlechten Bewertungen haben wir uns selbst zuzuschreiben" - Interview mit Egosoft

    Hallo Allerseits,

    eigentlich bin ich ein ausgesprochen großer Fan der Reihe, leider ist der 4. Teil so grotten schlecht gemacht das ich mir schon diverse Kotztüten geordert habe.
    - Punkte sind: das vollkommen überflüssige Rumgehampel auf den Raumstationen um Dinge zu erledigen. - Schwachsinn wenn ihr mich fragt. Dann die gesamte Spielmechanik erinnert mich doch an das Spiel Freelancer von vor 15 Jahren. Grafisch ist das Spiel sogar schlechter als der 2. Teil. Der wiederum glänzte damals mit atemberaubend schönen Bildern und toller Spielmechanik und sehr stimmungsvollen Sounds.

    Anstatt so wie ihr hier im 4 Teil versucht habt etwas völlig Neues zu machen, hättet ihr lieber beim altbewährten bleiben sollen. Die Grafik und den Sound etwas aufpeppen, und vielleicht noch ein paar neue Schiffe und oder Missionen sowie neue Feinde. Planetenkämpfe wären auch ganz schön gewesen. Und was hat man uns abgeliefert? Weltraumautobahnen, meine Fresse...absoluter Hirnriss. Dann die dümmlichen absolut nicht witzigen Kommentare der NPCs. Junge Junge, da wird einem nach einer halben Stunde schlecht. Daher die Idee mit den Kotztüten, die könntet ihr auch gleich mit dem Spiel ausliefern. Ich habe selten ein so lieblos gemachtes Spiel gesehen. Von der absolut depperten Story des 4. Teils fange ich gar nicht erst an. So kann man sich seine Fans auch vergraulen. Als ich dieses Werk angespielt habe, hatte ich echt den Eindruck die hätten sämtliche Programmierer von Egosoft durch andere ersetzt. Man erkennt ja nichts wieder. Dann die absolut unübersichtlichen und schlecht zu managenden Menues. Zugriffsteuerung auf Sonden, das man die selber steuern muss ist doch Quark. Soll das einen dafür entschädigen das man ausser dem Stinktier keine anderen Schiffe mehr steuern darf? Die Storyführung ist zu starr, und lässt wenig Raum zum Sightseeing. Aber na ja....
    Deshalb werte ich das als weiteren Minuspunkt weil man hier nur seine stinkende Albion steuern darf. Das ist doch totaler Murks. Aber wie gesagt, von den angeblich 7 Jahren Entwicklung sieht man hier nix. Wo sollen die denn stecken, diese 7 Jahre, im Weltraumautobahnbau? tzz Schund!!!!!!!!!

    Den einzigen Pluspunkt den ich für diese "Gurke" zu vergeben habe ist das Ihr euch damit überhaupt auf den Markt traut.... Wobei es fraglich ist ob es sich hier um Mut oder um schiere Verzweiflung gehandelt hat.
    Geändert von logontracer (29.04.2018 um 17:44 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •