Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von DarkMo
    Mitglied seit
    02.09.2009
    Beiträge
    9.676

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    Also einfach ohne Echtgeld isses nich, aber es ist möglich! Ich kritisiere auch sehr scharf sonen Blödsinn wie Goldmun, aber p2w ist WoT nun wirklich nicht. Einfach mal kostenlos antesten - die Entwickler verdienen millionen mit all den anderen Leuten, die sind nicht auf dich angewiesen ^^ Aber der Trend geht wirklich nicht unbedingt in die besten Richtungen.
    Intel Core i7 4790K 4x4GHz || EKL Alpenföhn Brocken ECO || Zotac RTX 2070 AMP Extreme || ASRock B85 Pro4 || 32GB Kingston KVR16N11/8 DDR3-1600 || be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold 500 Watt || Sharkoon Rebel9 Economy || Samsung C32HG70 32" Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von XxPvtPaulaxX
    Mitglied seit
    05.01.2009
    Beiträge
    111

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    stelle ich mir schon lustig vor: 9x9 Km und dann im t95
    Bin gespannt aber ich denke es sind deutlich mehr Anpassungen nötig als einfach nur die Spieleranzahl zu verdoppeln auf diesen großen Maps...

  3. #13

    Mitglied seit
    28.10.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    913

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    Der T95 fährt jetzt schneller als früher, max. 20 statt 13 km/h

    Sollten die Maps nicht 3x3 km, also 9km² sein?

    Bei 9x9 wäre er ne halbe Stunde unterwegs. Ich muss mir den Sandbox-Testclient wohl auch wieder installieren
    Geändert von O815Gamer (13.04.2017 um 13:16 Uhr)

  4. #14
    Avatar von GreitZ
    Mitglied seit
    10.05.2016
    Beiträge
    366

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    Zitat Zitat von Seeefe Beitrag anzeigen
    Das Grundspiel ist F2P. Haupteinnahmen der Entwickler sind die Einnahmen aus dem Verkauf von Gold, sprich der Ingame-Premiumwährung. Du musst diese nicht kaufen, es steht dir offen dies zu tun.

    Mittlerweile kamen natürlich noch andere Einnahmequellen hinzu, wie z.B. T-Shirts von WoT oder was auch immer.

    Mit der Premium-Ingamewährung, kannst du dir Premiumspielzeit, Panzer, Verbrauchsmaterial, Munition kaufen. Bis auf die Panzer kannst du diese Sachen aber auch mit der normalen Ingame-Währung kaufen. Auf das direkte Gefecht, das 1vs1 während des Spiels, hat dies aber keinen Einfluss. Bei alten f2p spielen wie Warrock oder so, konnte man sich Waffen kaufen, die besser waren als die Waffen die jedem offen standen, eben die sogennanten pay2win games. Du hast Geld eingezahlt und warst dem Spieler, der kein Geld einzahlt (in der Regel) überlegen. Idividueller Skill jenes Spielers mal außen vor gelassen.
    Das ist bei WoT nicht der Fall.

    Vor allem ist es kostenlos, weil es sonst wohl nie so ein Erfolg geworden wäre. Als WoT an den Start ging, haben sich die Leute nicht unbedingt nach Panzerspielen geprügelt. Es ist einfach nur eine andere Vertriebstaktik, mehr nicht.

    Es ist nicht direkt alles "faul", nur weil es kostenlos ist.
    Ich drückte mich etwas ungenau aus, denn ich meinte das ich Spiele mit pay to win ohnehin wie die meisten ablehne,
    Jedoch auch spiele bei denen man ingame Dinge kaufen kann bzw das Spiel immer wieder Geld kosten soll.
    Spielt Americas Army das ist völlig kostenlos und kaufen brauchst da auch nichts.
    Ich bezahle für ein Spiel und evtl noch sinnvolle dlcs
    CPU: AMD-R7 3700X | Kühler: be quiet dark pro4 | Grafik: Sapphire V56 Nitro+LE |MB: ASUS X570 F Gaming@ Windoof 10 | RAM: G-Skill Trident Z@ XMP 3200MHz | NT: 850W Be Quiet dark pro11 | HDD: Corsair mp600 1TB + | AVM FRITZ!Box 7580 | Roccat Ryos MK Pro Mech.Keyboard + Razer DeathAdder Chroma | Versee Leder Bürostuhl schwarz | Monitor: BenQ XL2730Z@144hz | Gehäuse: Be Quiet Dark Base pro 900 ref 2.0 | Sound: Soundblaster G5 + Bose AE 2 Headset

  5. #15
    Avatar von DarkMo
    Mitglied seit
    02.09.2009
    Beiträge
    9.676

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    Wie gesagt, WoT lässt sich vollumfänglich kostenlos spielen. Premiuminhalte erleichtern einem das Leben, es wird dir aber nichts verschlossen. Gibt auch ab und an Events, wo man mit viel Spucke (Zeit und Können oft) Premiuminhalte erspielen kann.
    Intel Core i7 4790K 4x4GHz || EKL Alpenföhn Brocken ECO || Zotac RTX 2070 AMP Extreme || ASRock B85 Pro4 || 32GB Kingston KVR16N11/8 DDR3-1600 || be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold 500 Watt || Sharkoon Rebel9 Economy || Samsung C32HG70 32" Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #16
    Avatar von Seeefe
    Mitglied seit
    30.08.2010
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    5.692

    AW: World of Tanks: Entwickler erklären den neuen Frontline-Modus

    In wie weit ist WoT denn nicht vollkommen kostenlos? Wenn du nichts willst musst du auch nichts kaufen.

    Americas Army ist kostenlos, weil es lediglich Werbung der US Army ist und damit neue Rekruten rekrutiert werden sollen.


Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Far Cry Primal - Entwickler erklären den fehlenden Multiplayer-Modus
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.05.2016, 11:05
  2. World of Tanks: Entwickler-Tagebuch zur verbesserten Spielphysik?
    Von PCGH-Redaktion im Forum World of Tanks
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 17:32
  3. World of Tanks: Britische Panzer im neuen Video
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu (Flug-)Simulationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 22:40
  4. World of Tanks: Trailer zeigt Update 7.2 mit neuen Maps & neuen Panzern
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 17:40
  5. World of Tanks: Patch 6.5 mit neuen Maps und vielen Panzern - Trailer online
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 13:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •