Seite 9 von 10 ... 5678910
  1. #81
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    19.002

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Zitat Zitat von Adi1 Beitrag anzeigen
    Verbreite doch bitte mal keine Panik,
    Lies es Dir hier durch. Was ich machte ist eine grobe Abschätzung und damit liegen wir bei 25% Mortalitätsrate. Das ist aber auch mit größer Vorsicht zu genießen, da z.B. Totesfälle verzögert gemeldet werden, ebenso wie genesene Fälle.Außerdem gibt es gerade zu den genesenen Fälle riesige Unsicherheit, weil schwache Verläufe nicht erkannt werden.
    Absolut obere Grenze: 814 / (814 + 2,769) = 23% CFR (worldwide)
    Coronavirus Mortality Rate (2019-nCoV) - Worldometer

    Wenn die Seuche überwunden ist, kann man relativ genau zählen. Aber auch nicht wirklich, weil es da draußen eine riesige Anzahl von Menschen gibt, die trotz Infektion nie Symptome zeigten oder nur so schwache Verläufe, dass sie gar nicht zum Arzt gehen. Diese Fälle tauchen in keiner Statistik auf und diese Fälle reduzieren wie "wahre" Mortalitätsrate massiv. Nennen wir es wie üblich die Dunkelziffer.

    Schauen wir nur auf China sieht es aktuell dramatisch aus. Und dramatisch beschreibt es korrekt:
    Hubai, Mainland China:
    780 Tote / (780 + 1447) komplett Genesene und Tote bedeutet eine Mortalitätsrate von 35% der Infiziertrn, also jeder dritte. Da ist Panik bei erster Betrachtung nicht so verwunderlich.
    Operations Dashboard for ArcGIS

    Das deckt sich aber nicht mit anderen Zahlen in China, z.B. mit der Region Zhejiang und 185 Genesenen zu 0 Toten.

    Was kann das bedeuten? Alles, weil die Ärzte in den aktuten Bereichen andere Sorgen haben, als die Statistik zu pflegen. Das ahne ich für Hubai, dort will man die Gesamtzahl der Infizierten kleiner halten, um eine Panik zu vermeiden. Oder man kommt nicht hinterher. Die Zahlen in Zhejiang sind dagegen unglaubwürdig, denn kein Toter ist ebenso merkwürdig. Kann aber auch sein, dass jeder mit "Fieber" zu infizierten erklärt wurde. Die Datenlage ist einfach zu shlecht. Nicht vergessen. Zu SARS hieß es während der Pandemie, "Nur 3% Mortalitätsrate". Heute beziffert man die Rate mit 9,6% und das ist schon verdammt ärgerlich, wenn jeder zehnte dahingerafft wird.

    Wenn wir dann ins Ausland schauen, wird es ganz diffus. Es sind aber unterschiedliche Kontrollgruppen. In China hast Du einen repräsentativen Querschnitt über die Bevölkerung, im Ausland vor allem gesunde Männer im mittleren Alter, die sich auf Geschäftsreisen ansteckten. Dazu gibt es im Ausland für die wenigen Fälle perfekte medizinische Versorgung, in China aber sind viele "Krankenhäuser" bessere Hospitzen, weil die wenigen Ärzte von Patienten überrannt werden.

    Wenn jetzt Menschen wie Du mit Sprüchen wie "keine Panik" kommen, mag das helfen, sekundäre Tote durch Aufregung zu vermeiden, es hilft aber nicht, die Seuche einzuschränken. Es hat durchaus Sinn, die nächsten Wochen massiv "Auszugrenzen", sich also nicht mit Handschlag zu begrüßen, Abstand zu halten etc. Ist die Seuche erst einmal ein wenig verbreitet und Du hast z.B. in U-Bahnen mit engstem Kontakt Infizierte, dann explodieren die Zahlen.

    China macht mit der totalen Quarantäne darum alles richtig, so etwas würdest Du bei uns aber niemals umsetzen können. Darum sollten wie vorher und jetzt sehr gut aufpassen und jeden Infizierten isolieren, insbesondere auch alle Kontaktpersonen. Und das konsequent,

    Panik habe ich keine, denn mit Aufpassen und Vermeiden können wir die Ausbreitung beenden, aber genau das muss man jetzt auch machen. Und da helfen keine "keine Panik" Aufrufe, weil z.B. jetzt im betroffenen Skigebiet ALLE, die in derselben Skihütten wie die Infizierten saßen, die im selben Flugzeug waren etc. unter Quarantäne gestellt werden müssen. Und genau das verhindern "Keine Panik, alles nicht schlimm, wird schon gut gehen" Sprüche, weil weder die Bereitschaft da ist, noch die Einsicht.

    Und zur Beruhigung:
    Most of the cases were still mild cases, therefore there was no need to panic.
    Geändert von Rotkaeppchen (09.02.2020 um 14:33 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    10.308

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Zitat Zitat von ryzen1 Beitrag anzeigen
    Und wo gibts diese inoffiziellen Infos?
    Wei-Chat, das tropft dann Tage später in den MSN durch.

    Hier was von Reuters:

    肺炎疫情:故意传播新型冠状病毒病原体最高判死刑--中国黑龙江高院 - 路透中文网

    Google sag:
    Das chinesische Oberste Gericht in Heilongjiang hat kürzlich die “Dringende Mitteilung zur Bekämpfung von Straftaten im Zusammenhang mit der Prävention und Kontrolle von Epidemien” herausgegeben, um Strafverfahren im Zusammenhang mit der Prävention und Kontrolle von Epidemien vor Gerichten in der gesamten Provinz zu arrangieren und durchzuführen. Nach dem Gesetz werden 36 Arten von Straftaten, an denen neun Arten der Seuchenprävention und -bekämpfung beteiligt sind, streng bestraft, darunter die absichtliche Übertragung neuer Coronavirus-Erreger und die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit mit der Todesstrafe.
    In der auf der offiziellen Website des Obersten Gerichts von Heilongjiang veröffentlichten Mitteilung heißt es, dass die Weigerung, Quarantäne, Zwangsquarantäne oder Behandlung zu betreiben, bei Straftaten, die die öffentliche Sicherheit gefährden, zur Übertragung einer neuen Art von Coronavirus mit schwerwiegenden Fehlern geführt habe. Um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Epidemie zu verhindern, wird die unbefugte Einrichtung einer Karte zum Abfangen, Sperren von Straßen und Sperren des Verkehrs usw. mit dem Tod bestraft.
    Korruption, Unterschlagung oder Veruntreuung von Geldern oder Materialien, die zur Verhütung und Bekämpfung neuer Coronavirus-Epidemien verwendet werden, oder Veruntreuung für den persönlichen Gebrauch stellen ein Verbrechen dar, und die Höchststrafe ist die Todesstrafe. […]
    Während des Zeitraums der Prävention und Bekämpfung der neuen Coronavirus-Epidemie können Personen, die “zertrümmert und ausgeraubt” wurden und Verletzungen und Todesfälle verursacht haben, der Verletzung der Bestimmungen des Strafrechts, der Begehung von “vorsätzlichen Verletzungen” und “vorsätzlichen Tötungen” mit dem Höchstmaß an Todesstrafe schuldig sein. Für diejenigen, die öffentliches oder privates Eigentum zerstören oder stehlen, sind sie des “Raubes” schuldig und zum Tode verurteilt.
    Während der Prävention und Bekämpfung der neuen Coronavirus-Epidemie stellen die Herstellung und der Verkauf von gefälschten Kontroll- und Schutzprodukten und -materialien oder die Herstellung und der Verkauf von gefälschten und minderwertigen Arzneimitteln zur Prävention und Bekämpfung von Infektionskrankheiten ein Verbrechen dar und die Höchststrafe ist die Todesstrafe.
    Wer die neue Coronavirus-Epidemie nutzt, um Gerüchte zu verbreiten, Sezessionen anzuregen, die Einheit des Staates zu untergraben oder die staatliche Macht zu untergraben und das sozialistische System zu stürzen, wird zu einer Höchststrafe von 15 Jahren verurteilt. […]
    Die Höchststrafe beträgt 15 Jahre, wenn bei der Verhütung und Bekämpfung neuer Coronavirus-Epidemien gegen nationale Vorschriften verstoßen wird, die Preise steigen, enorme Gewinne erzielt werden, die Marktordnung ernsthaft gestört wird, große Mengen illegalen Einkommens oder andere schwerwiegende Umstände.
    .

    Es sind die Tage Videos aufgeploppt die Leichenberge zeigen.
    Offizielle Zahle waren für Studnen, auf angeblich Richtigen Werten, den ~20Fachen an Infektionen und Toten. Wurde dann kommentarlos korrigiert.
    Geändert von Research (09.02.2020 um 18:53 Uhr)
    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  3. #83
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    19.002

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Status 09.02.
    Die Mortalitätsrate bleibt bei 22%

    907 Tote / (907 Tote + 3251 Genesene) = 0.22
    Operations Dashboard for ArcGIS

    Ich befürchte, das wird wirtschaftlich noch stärker durchhauen, als wir es bisher mitbekommen haben. Warten wir die nächste Woche ab, und ob China seine Fertigung wieder hochfahren kann. Ansonsten trifft das alle Produktgruppen

    Außerdem gibt es weltweit viel mehr Fälle und damit Infektionsherde. Die Anzahl der Länder und der Betroffenen steigt merklich.
    Geändert von Rotkaeppchen (10.02.2020 um 05:04 Uhr)

  4. #84
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    10.308

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    OK, es wird besser:
    Coronavirus Incubation Period (2019-nCoV) - Worldometer

    • 2-14 days represents the estimated range at the moment for the novel coronavirus (2019-nCoV).
    • Period can vary greatly among patients.
    • Mean incubation period observed in a study: 5.2 days.
    • Mean incubation period in travelers from Wuhan: 6.4 days (range from 2.1 to 11.1 days)
    • An outlier of a 24 days incubation period has been observed in a recent study. WHO said it could actually reflect a second exposure.

    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  5. #85

    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    534

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Die Mortalitätrate wird noch sinken nur wo landen wir am Ende bei den "abgeschlossenen" Fällen? Momentan lt Zahlen im Link sind es 20%. Wobei das mit den Zahlen ja auch so eine Sache ist...
    Von den jetzigen infizierten sind rund 20% in ernsthaften oder kritischen Zustand.
    Das klingt jetzt alles nicht danach das in China in absehbarer Zeit die Produktion wieder hochgefahren wird...

    Mal sehen was die nächsten 1-2 Wochen so bringen.

  6. #86
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.662

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Der Sprung unter den Corona Fällen außerhalb Mainland-China, von vorgestern zu gestern ist schon etwas besorgniserregend ~360 auf ~460 innerhalb eines Tages.

    Ich möchte weder Panik verbreiten noch sonstwas, aber ein bisschen Dosennahrung und Getränke auf Vorrat zu haben könnte aktuell wahrlich nicht schaden. Das Virus ist nicht das Problem, sondern die Hysterie, die ausbrechen könnte. Was, wenn die Supermarkt Kassierer keine Lust mehr haben sich an die Kasse zu setzen und mit mutmaßlich infizierten Leuten in Kontakt zu geraten... dann bleiben die Läden dicht. Dann wirds hier ganz schnell ungemütlich. China kann mithilfe seines enormen Staatsgehorsames und seiner Armee ganz gut für Ordnung und Ruhe sorgen... aber in Deutschland... ich lach mich tot. Die Bundeswehr schafft es doch kaum sich selbst zu versorgen.
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

  7. #87
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    11.618

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    @ Rotkäppchen

    Operations Dashboard for ArcGIS

    da liegt die Mortälität bei knapp 2,5%,
    also nicht besorgniserregend.

    Die Panik wird jetzt nur verbreitet dadurch,
    dass jetzt jeder Mist in China hergestellt wird.
    Wenn die globalen agieren Konzerne vlt. mal 5% weniger Umsatz machen werden,

    weil eben 150 Mio. Chinesen krank werden,
    wird die Welt nicht untergehen.

    Aber schon die Angst an den Börsen, der Umsatz könnte "etwas" zurückgehen,
    sorgt ja schon für Chaos.

    Weil eben nur noch Spekulanten mit allem Zocken,
    da braucht man sich auch nicht wundern,

    das es weder mit der Strom-, Landwirtsschafts oder Klimapolitik richtig weiter geht,

    wenn nur noch abgezockt wird.
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  8. #88
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    19.002

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Zitat Zitat von Adi1 Beitrag anzeigen
    da liegt die Mortälität bei knapp 2,5%,
    also nicht besorgniserregend..
    Du kannst doch nicht Tote und Infizierte ins Verhältnis setzen, wenn es gerade einen exponentiellen Anstieg gibt. Wer der tausenden heute infizierten ist denn schon gestorben? Keiner oder. Wenn, kann man Tote mit Genesen vergleichen, auch wenn das ebenso viel Unsicherheit beinhaltet, weil dieGruppen nicht übereinstimmen. Je länger wir warten, umso besser trifft dieser Wert die Realität

    Was Du machst, oder besser, was Du zitierst, wird in der Quelle als "naiv" bezeichnet:
    ... But while an epidemic is still ongoing, as it is the case with the current novel coronavirus outbreak, this formula is, at the very least, "naïve" and can be "misleading if, at the time of analysis, the outcome is unknown for a non negligible proportion of patients." ...


    Lies es Dir noch einmal in Ruhe durch:

    CFR = deaths / (deaths + recovered)
    which, with the latest data available, would be equal to:
    1,018 / (1,018 + 4,336) = 19% CFR (worldwide)

    Coronavirus Mortality Rate (2019-nCoV) - Worldometer

  9. #89
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    11.618

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Das ist ja auch eine momentane Bestandsaufnahme,

    so sieht es jetzt aus.

    Die Gestorbenen zur Gesamtbevölkerung,

    sagt letztendlich was zur Mortälität aus.
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    19.002

    AW: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

    Zitat Zitat von Adi1 Beitrag anzeigen
    Die Gestorbenen zur Gesamtbevölkerung,
    Sagt letztendlich was zur Mortälität aus.
    Um Dich zu beunruhigen. Die liegt nach aktuellem Kenntnisstand bei knapp 100%.
    Einzig der Highländer hofft auf die Unsterblichkeit

Seite 9 von 10 ... 5678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •