Seite 4 von 5 12345
  1. #31
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    19.762

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von keinnick Beitrag anzeigen
    Ich kenne wenig Ingenieure, dafür umso mehr aus den beiden anderen Gruppen und gebe Dir Recht.
    Beispiel: Zu meiner Zeit wurden bei den Inschinören 70% heraus geprüft. Was machten naive Inschinöre? Sie halfen sich gegenseitig, weil sie wussten, nur gemeinsam kommen sie, wenn überhaupt. weiter. Was machten Juristen? Sie haben die Fachliteratur in der Bibliothek versteckt, also an andere Orte gestellt, an denen sie nicht gefunden werden und haben damit anderen Studenten ein Bein gestellt. Jaja, so sind sie, unsere Juristen.

    So, aber genug geplaudert. Es geht um Spiele, Süchte und die bösen Psychologen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Verruckt-Birdman
    Mitglied seit
    14.09.2019
    Ort
    Santa Catalina Mountains
    Beiträge
    827

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    So, aber genug geplaudert. Es geht um Spiele, Süchte und die bösen Psychologen
    Ich bin seit 13 Jahren battlefieldsüchtig.
    FX 8350, 8GB, 1050 Ti, Sb Z,990XA-UD3, KL-600M, BD-W512S-A

    Ich hab Corona Morona

  3. #33

    Mitglied seit
    06.10.2015
    Beiträge
    502

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Ich glaub hier in diesem Thread wird eher der Gestank von Kommunismus verbreitet.
    Wenn dir das Prinzip besser gefällt, dann kannst du ja ein Leben voll Wohlstand in Nordkorea oder Kuba genießen.

  4. #34
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    31.033

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Wobei die Sucht doch nicht nur bei Onlinespielen, sondern auch bei Glücksspiel und Drogen die Leute krank macht. Andere machen damit große Gewinne.
    Gluecksspiel in Spielen: Apps bieten Kindern legal Zugriff auf Slotmaschinen - ComputerBase

    Bei den heutigen Drogen sind die Dosen ein vielfaches höher als früher, so dass schon beim ersten Konsum eine unter Umständen tödliche Überdosis genommen wird.
    Deutschland im Rausch - ZDFmediathek (MDMA)
    Rauschwirkung vervielfacht : Suchtmediziner warnen vor Turbo-Cannabis | tagesschau.de

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Ja, davon gehe ich auch aus, mir fällt es nur verstärkt auf. Ich z.B. höre immer dann mit einem Spiel wieder auf, sobald ich Sequenzen in Träume einbaue. Das ist mir gestern Nacht z.B. mit Anno 1800 passiert, dass ich Träume, unbedingt Kaffeeplantagen bauen zu müssen. Gut, Problem erkannt, das Spiel bleibt jetzt erstmal lange in der Kiste.
    Oder einen Kaffee trinken und weiter spielen.
    Nach 12 Stunden am Stück kommt dann eine Meldung, dass es keinen Erfolg für die längste Spielzeit am Stück gibt.

    Ich hab schon zu Schulzeiten auf dem Schulhof darüber nachgedacht, was ich dann so im Anno 1701 so baue. Fördert die Kreativität und das logische/strategische Denken.
    Geändert von DKK007 (14.01.2020 um 22:05 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E11 Pt 550W, GPU: Sapphire RX5700XT Nitro+ SE 8GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1660 Super Gaming 6 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  5. #35
    Avatar von Verruckt-Birdman
    Mitglied seit
    14.09.2019
    Ort
    Santa Catalina Mountains
    Beiträge
    827

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von FetterKasten Beitrag anzeigen
    Ich glaub hier in diesem Thread wird eher der Gestank von Kommunismus verbreitet.
    Wenn dir das Prinzip besser gefällt, dann kannst du ja ein Leben voll Wohlstand in Nordkorea oder Kuba genießen.
    Dem Kommunismus gehört die Zukunft. All dein Krempel wird bereits jetzt im Kommunismus hergestellt.
    FX 8350, 8GB, 1050 Ti, Sb Z,990XA-UD3, KL-600M, BD-W512S-A

    Ich hab Corona Morona

  6. #36

    Mitglied seit
    06.10.2015
    Beiträge
    502

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von Verruckt-Birdman Beitrag anzeigen
    Dem Kommunismus gehört die Zukunft. All dein Krempel wird bereits jetzt im Kommunismus hergestellt.
    Du weißt schon, dass China deswegen wirtschaftlich so erfolgreich wurde, weil es sich mehr und mehr für freie Wirtschaft öffnet?
    Bzw meinst du damit du heißt das Chinesische Regime gut?
    Na dann viel Spaß dort, im Kommunismus mit Lootboxen.

  7. #37

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    1.823

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Ich sehe das so: Die Leute sind selbst für ihr Spielverhalten verantwortlich. Ich sehe das Problem in fehlender Selbstkontrolle. Man denkt aber wieder mal über Verbote nach, statt sich mit der Selbstkontrolle zu befassen. Es schreit auch kaum einer nach einem Alkoholverbot, weil sich manche Leute nicht unter Kontrolle haben.
    Kaffee-Sucht gibt es auch, kann man auch die Wirtschaft für verantwortlich machen. Praktisch für alles, am besten noch den LKW-Fahrer, der den anliefert, denn der sorgt dafür, dass man erst Zugang dazu hat.

    Ich glaub hier in diesem Thread wird eher der Gestank von Kommunismus verbreitet.
    +1
    Man will wohl wieder Reklame für betreutes Leben machen, indem einem andere sagen, was man denn tun oder lassen soll (Zehn Gebote der sozialistischen Moral).
    Wer Powerline (dLAN) betreibt stört vorsätzlich Amateur- und Rundfunk.
    Ich nutze den Pale Moon Webbrowser, weil mir Firefox auf den Zeiger ging.
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  8. #38
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.542

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Das ist sicherlich das globale Thema, weil im Kapitalismus nicht das Wohl des Menschen im Allgemeinen sondern der Profit des Einzelnen im Vordergrund stehen. Und immer mehr Menschen lassen sich manipulieren und glauben wirklich, der eigene Profit hätte irgend etwas mit Lebensfreude zu tun.

    In diesem Themas wollte ich aber eigentlich nur über Spiele, deren Suchtmechanismen und Psychologen reden, die sich hinreißen lassen, Spiele noch süchtig machender werden zu lassen. Wir sehen an den Reaktionen einiger Leser deutlich, wie die eigene Sucht relativiert wird.
    Das ist ja das Perfide, verkaufe ich Dir am Bahnhof ne Tüte Gras ist es eine Straftat, verkaufe ich Dir im Spiel virtuelle Gegenstände ist es eine Geschäftsidee. Und zwar eine die von Marktforschern, Psychologen usw. so aufgebaut wird, dass die Chance den Kunden in die Sucht zu führen maximiert wird.

  9. #39
    Avatar von Imperat0r
    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.240

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Ein gutes Beispiel ist meiner Meinung nach FIFA, konkrekt Ultimate Team. Wenn man sich die Entwicklung anschaut hat es nichts mehr mit einem Spiel zu tun, sondern einfach nur noch mit Glücksspiel. Der Spielspaß rückt in den Hintergrund und es geht nur noch dadrum immer neuere bzw. bessere Spezialkarten in seinem Team zu haben. EA fördert dies mit ständig neuen Events, was viele Spieler animiert virtuelle Points gegen Echtgeld zu kaufen.

    Wir reden in Deutschland immer von Jugendschutz und strengen Kontrollen bzgl. Glücksspiel und bei FIFA geben Leute (mit Sicherheit auch viele Minderjährige) mehrere Hundert, vereinzelt auch mehrere Tausend EURs aus. Sowas müsste vom Staat per Gesetz verboten werden. In Belgien ist dies auch schon der Fall. Schluss mit FIFA Points in FUT - kein Verkauf in Belgien - kicker

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von FKY2000
    Mitglied seit
    23.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bocholt a.d. schönen Aa
    Beiträge
    1.128

    AW: Arbeiten Psychologen daran, Spieler suechtig zu machen?

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Perfide, verkaufe ich Dir am Bahnhof ne Tüte Gras ist es eine Straftat, verkaufe ich Dir im Spiel virtuelle Gegenstände ist es eine Geschäftsidee. Und zwar eine die von Marktforschern, Psychologen usw. so aufgebaut wird, dass die Chance den Kunden in die Sucht zu führen maximiert wird.
    Naja, das eine sind Drogen/Rauschmittel und das andere virtuelle Produkte. Ich sehe da schon noch einen qualitativen Unterschied hinsichtlich der potentiellen Schädlichkeit. Und das sage ich als jemand, der Gras ganz bestimmt weniger schlimm findet als Alkohol.

Seite 4 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Star Wars: Battlefront 2 und CoD WW2: Daran arbeiten die Entwickler
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2017, 19:02
  2. Battlefield Bad Company 2: DICE fragt sich, was die Spieler daran mochten
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 09:57
  3. Übersicht: Daran arbeiten die PCGHX-Admins
    Von PCGH_Thilo im Forum User-News
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 17:38
  4. PCGH Extreme: Daran arbeiten die Admins
    Von PCGH_Thilo im Forum PCGH-Extreme-Forum (nur Feedback zum Forum!)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 15:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •