Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.358
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    Kotaku sorgt wieder einmal für Schlagzeilen mit einem bericht über Razer, laut dem der CEO des Unternehmens sich wie ein Diktator aufführt und die Angestellten mit Furcht in Reih und Glied hält. Sehr wohl soll das Arbeiten bei Razer aber auch Spaß machen können und finanziell auch einträglich sein.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.340

    AW: Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    Hatte ernsthaft zuerst "...mit Huang zum Diktator" gelesen.
    Klimasaver # 1: Ryzen 9 3900X @ 88W PPT | Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI-50 | 2 x 16GB Samsung DDR4-2666 ECC (B-Dies) @ 3200 | Noctua NH-U9S | Sapphire HD 7750 Ultimate | SSD 960 EVO 500GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 27,5 Watt
    Klimasaver # 2: Ryzen 5 2400GE (35W TDP) | Gigabyte B450 I Aorus WIFI | 2 x 8GB Crucial DDR4-3200 1.2V (E-Dies) | Noctua NH-U9B SE2 | SSD 850 PRO 256GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 10,5 Watt

  3. #3

    Mitglied seit
    01.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    576

    AW: Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    Für mich ist es kein fremdes Verhalten.
    Bei uns ist es sogar noch "besser".
    Unsere Firma hat zwei Geschäftsräume gepachtet die an dem Verpächter seinem Geschäft angrenzt und teilweise auch geteilt wird.
    Diese Person benimmt sich gegenüber seinen Angestellten so dermaßen wiederwärtig dass es regelmäßig zu Prozessen kommt.
    Es wird fristlos gekündigt, Kameraüberwacht und auf den Arbeitsschutz gestuhlt.
    Das Ehepartner hat bei der Person den Status eines Staßenköters, der vor der Tür bleiben muss und somit versucht er auch bei uns seinen Frust zu kompensieren indem er z. B. verlangt Aufgaben zu erledigen die für die Firma seines Herrchens relevant sind.
    Natürlich kommt dann von mir die Antwort dass es für mich nicht möglich sei diese Anweisungen zu befolgen da ich während meiner Arbeitszeit nicht für andere Firmen tätig sein darf.
    Es ist schon Wahnsinn wie soetwas den Alltag in einer Firma beeinflussen kann, aber trotzdem macht mir mein Beruf viel Spaß da ich viel mit Urlaubern aus aller Welt zu tun habe und sonst auch ein super Kollegenverhältniss besteht.

    Das irsinnige ist dass die Person von der ich schreibe als Menschenrechtsaktivist bei Wikipedia zu finden ist.
    ..... ok, Personal ist ja auch kein Mensch.

  4. #4
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    5.432

    AW: Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    Zitat Zitat von SativaBongharzia Beitrag anzeigen
    Das irsinnige ist dass die Person von der ich schreibe als Menschenrechtsaktivist bei Wikipedia zu finden ist.
    Entspricht doch dem Zeitgeist.
    Du dürfest bei einem ziemlich modernen und interessanten Unternehmen arbeiten.

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Hatte ernsthaft zuerst "...mit Huang zum Diktator" gelesen.
    Daran erkennst du, dass deine Wahrnehmung schon ziemlich eingeschränkt und getrübt ist.
    Vielleicht sogar Wunsch und Traum die Realität um dich herum bedrängt und vernebelt.
    Klare und wertfreie Sicht auf Dinge quasi verunmöglicht, verhindert, ablehnt.
    Ein guter Naturheiler, besser, ein Psychotherapeut kann dabei eine große Hilfe sein.
    Geändert von Lexx (06.12.2019 um 19:30 Uhr)
    Was nützt der Tiger im Tank, wenn der Fahrer ein Esel ist.

  5. #5

    Mitglied seit
    01.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    576

    AW: Razer-CEO laut Medienbericht in den Augen von Ex-Angestellten mit Hang zum Diktator

    Zitat Zitat von Lexx Beitrag anzeigen
    Entspricht doch dem Zeitgeist.
    Du dürfest bei einem ziemlich modernen und interessanten Unternehmen arbeiten.
    Das Unternehmen für das ich arbeite ist wirklich ok.
    Der Chef sorgt schon für ein gutes Arbeitsklima, wobei er ein 100%er Theoretiker ist und wir, die nicht im Büro sitzen halt die Praxis beherrschen. Das kollidiert manchmal.
    Dann wird diskutiert und der Chef hat recht. Zwei Wochen später wird es von der Praxis überholt und dann funktioniert es auch.
    Also alles ganz normal.

    Es ist nur die Person der anderen Firma die der Meinung ist auch uns mal für sich einzuspannen oder rumkommandieren kann.
    Und da ich keinen Vertrag mit dieser Person habe lächle ich und weise darauf hin.
    Klappt ja auch.
    Die anderen Kollegen lassen sich da leider mehr beeinflussen.
    Geändert von SativaBongharzia (06.12.2019 um 22:11 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •