Seite 4 von 5 12345
  1. #31
    Avatar von JTRch
    Mitglied seit
    06.02.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.490

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von Tek1978 Beitrag anzeigen
    Naja also Menschen bitte auch weg
    Irgendwann ist das Problem gelöst.
    Schöner Atomkrieg und das Problem löst sich von alleine. Gut auch bei Nichtstun löst sich das Problem von alleine, dann sterben wir halt aus!
    Asus Z270i Strix | i7 7700K | Noctua NH-L9i |Corsair 2x16GB, DDR4-3000 | Strix GTX-1080
    DAN A4-SFX| Corsair SF600 |Samsung 850 Evo 4TB | Asus ROG PG348Q | Roccat Nyth

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.973

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von Brzeczek Beitrag anzeigen
    Mir geht diese Klima propaganda mega auf die Eier, das die Leute heutzutage nicht mehr selber denken können, auch. Hier eine kleine Hilfe :

    NASA Study: Mass Gains of Antarctic Ice Sheet Greater than Losses | NASA
    Wofür wolltest du argumentieren? Hier ein Zitat aus der obigen Studie:
    But it might only take a few decades for Antarctica’s growth to reverse, according to Zwally. “If the losses of the Antarctic Peninsula and parts of West Antarctica continue to increase at the same rate they’ve been increasing for the last two decades, the losses will catch up with the long-term gain in East Antarctica in 20 or 30 years -- I don’t think there will be enough snowfall increase to offset these losses.”
    Zum Thema Logitech: Die sollten an der Haltbarkeit ihrer Produkte arbeiten. Nach dem was ich so an meinem Umfeld mitbekomme, kann man Logitech zumindest für Headsets, Mäuse und Tastaturen nicht (mehr) empfehlen.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1900IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3800||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  3. #33
    Avatar von GoodCat1987
    Mitglied seit
    07.12.2016
    Beiträge
    443

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    Pflanzen absorbieren nur die Menge an CO2, die sie auch selbst wieder ausstoßen, alles das, was von Menschen produziert wird, fällt nicht darunter. Das ist quasi "über".
    Das stimmt so nicht. Pflanzen können durchaus mehr CO2 absorbieren als die Menge welche sie wieder ausstoßen. Der größte Teil davon wird für die Photosynthese genutz, ergo mehr CO2 mehr Pflanzenwachstum, mehr Pflanzenwachstum bedeutet mehr Sauerstoff (auch wenn das frühere Untersuchungen versucht haben zu widerlegen ist man heute anderer Meinung).
    Doch die größte Menge des CO2 saugt wortwörtlich das Meer auf. Einen CO2-Überschuss gibt es real nicht (es gibt keinerlei Referenzwerte um einen Überschuss tatsächlich bestimmen zu können, lediglich den Anstieg), ebensowenig eine "menschengemachte Klimaerwärmung".

    Letzten Endes führt diese Diskussion ins Nichts, denn wir hatten und haben keinen Einfluss auf klimatische Veränderungen. Die Klimaerwärmung hat ganz natürliche Ursachen, unteranderem die Polwanderung und sich ändernde Sonnenzyklen... Die menschengemachte Klimaerwärmung ist nicht mehr als ein Hoax der dazu dient neue Wirtschaftszweige zu schaffen um den sterbenden Kapitalismus retten zu wollen.

    Die Wirtschaft und ebenso die Politik kümmert unsere Umwelt nicht die Bohne, nur der Profit welcher sich aus ihr schöpfen lässt.
    Mit Schuld und Angst kontrolliert man die Maßen, denk einmal darüber nach.
    CPU: Intel Core I5 9600k @ 5Ghz , Uncore @ 4.5Ghz | RAM: 2x8Gb G.Skill Ripjaws V @ 3200Mhz 16-18-18-38 | MB: Z390 Gigabyte Aorus Master-CF (F10b) | GPU: Zotac GTX 1070 Amp Extreme Core Edition @ 2100Mhz/8000Mhz
    ->CPU-Z Validation

  4. #34

    Mitglied seit
    16.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    869

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    lol dieser klima brainwash ist überall.

    ich mach da nicht mit.

  5. #35

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.579

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von PureLuck Beitrag anzeigen
    Ich spreche aber nur aus eigenen Erfahrungen aus dem Bereich Mobiltelefonen. Da kann man auch fast alles selbst reparieren, ohne den Lötkolben schwingen zu müssen; Muße, ein wenig Geschick und passendes Werkzeug vorausgesetzt.
    Alles, was irgendwie zusammengebaut wurde, muss ja auch wieder auseinander gehen, lautet mein persönliches Kredo.
    Naja, schon, aber die Hersteller geben sich teilweise schon redlich Mühe das zu unterbinden. Ist natürlich alles im Namen der Kompaktheit, der Wasserdichtigkeit oder ähnlichen Vorwänden.

    Zitat Zitat von GoodCat1987 Beitrag anzeigen
    Letzten Endes führt diese Diskussion ins Nichts, denn wir hatten und haben keinen Einfluss auf klimatische Veränderungen. Die Klimaerwärmung hat ganz natürliche Ursachen, unteranderem die Polwanderung und sich ändernde Sonnenzyklen... Die menschengemachte Klimaerwärmung ist nicht mehr als ein Hoax der dazu dient neue Wirtschaftszweige zu schaffen um den sterbenden Kapitalismus retten zu wollen.
    Neuerdings geht der Aluhut sogar über bis über die Augen, wie es scheint. Deswegen sträubt sich ja alles, was zur Hochfinanz gehört, so dagegen und will lieber weiter Kohle und Öl verfeuern. Es ergibt alles Sinn!

    Zitat Zitat von bynemesis Beitrag anzeigen
    lol dieser klima brainwash ist überall.

    ich mach da nicht mit.
    Die Rebellen von heute. Gegen Umweltschutz, gegen Toleranz, gegen ein Miteinander statt Gegeneinander.

  6. #36
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.357

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von PureLuck Beitrag anzeigen
    Man könnte aber auch erstmal bei sich anfangen und nicht gleich mit dem Finger auf die anderen zeigen.
    Ein neuer Switch für so eine Maus kostet keinen Euro und der Tausch ist in der Regel in einer halben Stunde vollzogen.
    Das nächste mal also vielleicht einfach sein Gerät selbst reparieren, anstelle König Kunde zu spielen und damit doppelt Müll + Transport zu produzieren.
    Nur so als Tipp, wenn man schon auf die großen Konzerne böse ist. Wir Kunden sind im Allgemeinen nicht netter oder besser.
    Das ändert aber nichts daran das die Qualität schon zu oft beim Kauf nicht stimmt und das ist keine Verfehlung vom Kunden, sondern vom Hersteller, der da kurzlebigen Schrott an den Kunden verkauft, welchen dieser oft genug auch selber nur schlecht reparieren kann (besonders schlimm ist das bei vielen Laptops und Smartphones) und nach kürzester Zeit müsste.
    Davon mal abgesehen ist es bei der Maus nicht nur mit einem neuen Switch getan, neue Mausfüße werden in der Regel auch noch benötigt, da die Schrauben unter selbigen versteckt sind und man sie oft kein zweites Mal vernünftig / sauber verklebt bekommt wenn man sie einmal versucht hat abzuziehen.

    Grundsätzlich bin ich ja ein großer Freund von Reparierbarkeit, mein Samsung Galaxy Note 4 habe ich inzwischen bereits rund 5 Jahre, da hab ich vor 1 Jahr mal ganz simpel über den Deckel auf der Rückseite den Akku getauscht (einfach Deckel auf und rausgenommen) und seitdem läuft es wieder viele Stunden am Stück wie eine eins.
    Bei den neueren Smartphones, wo der Akku in aller Regel fest verbaut wird ist das oft genug nicht mehr so einfach möglich, hätte man dafür die Rückseite aufschrauben müssen, das halbe Innenleben (Platine) rausrupfen und 100 Spezialschrauben mit handelsunüblichen Köpfen lösen, sowie evt. noch zusätzlich 10 verklebte Stellen erhitzen müssen, um an den Akku zu gelangen.
    Kurz um, es wäre ganz erheblich mehr Aufwand gewesen, evt. sogar so schwierig das man es besser von jemanden mit Erfahrung & Übung darin machen lässt, weil die Gefahr einer irreversiblen Beschädigung für einen Laien zu hoch wäre.

    Schlussendlich, es ist zu kurz gegriffen hier die Schuld einseitig verteilen zu wollen, klar müssen beide Seiten da besser werden, anfangen tut es aber eben schon vor dem Kunden beim Hersteller, welcher darauf achten muss das seine Geräte eine angemessene Lebensdauer besitzen und gut reparierbar sind, um so die Grundlage dafür zu legen das der Kunde auch die Möglichkeit hat sein Produkt lange nutzen zu können und nicht nach spätestens 2 Jahren als Müll wegzuwerfen.
    ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator Platinum 32GB DDR3 RAM 1866MHz| Intel Core i7 4820K @3.9GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64 | LG 24GM77-B

  7. #37
    Avatar von GoodCat1987
    Mitglied seit
    07.12.2016
    Beiträge
    443

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Neuerdings geht der Aluhut sogar über bis über die Augen, wie es scheint. Deswegen sträubt sich ja alles, was zur Hochfinanz gehört, so dagegen und will lieber weiter Kohle und Öl verfeuern. Es ergibt alles Sinn!
    Jemanden zu diffamieren und das bloß weil man sein persönliches Weltbild in Gefahr sieht oder auch ignoranter weise verhemmt an seiner subjektiven Meinung festhällt zeugt weder von Intellekt noch von Wissen.

    Vieleicht bildest du dir deine Meinung eines Tages selbst und dann bitte aus fundiertem Wissen o.a. zuverlässigen Quellen. Und nein RTL gehört nicht dazu.
    CPU: Intel Core I5 9600k @ 5Ghz , Uncore @ 4.5Ghz | RAM: 2x8Gb G.Skill Ripjaws V @ 3200Mhz 16-18-18-38 | MB: Z390 Gigabyte Aorus Master-CF (F10b) | GPU: Zotac GTX 1070 Amp Extreme Core Edition @ 2100Mhz/8000Mhz
    ->CPU-Z Validation

  8. #38

    Mitglied seit
    10.11.2008
    Beiträge
    1.632

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von Brzeczek Beitrag anzeigen
    So einfach ist das...
    Das EIKE? Das "Institut" mit der Briefkastenadresse, das seine Geldquellen nicht nennen mag, nie in einer wissenschaftlichen Fachpublikation veroeffentlicht hat und dessen Mitglieder Historiker, Verleger oder Ingenieure sind, aber allesamt keine einschlaegige* Qualifikation besitzen? Dein Ernst?

    Am Ende glaubst Du auch, die Erde sei eine Scheibe und der angebliche Klimawandel einfach bloss schlechtes Wetter, dass irgendwann schon am Rand runterfallen wird.

    *Dafuer schlagen sie aber gerne mal auf die Presse ein.
    gigabyte x570 aorus master | amd ryzen 3900x @h2o | patriot viper rgb | sapphire nitro+ rx 5700 xt | samsung 970 evo plus | toshiba x300 | enermax maxtytan | cooler master mastercase h500m

  9. #39

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.579

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von GoodCat1987 Beitrag anzeigen
    Jemanden zu diffamieren und das bloß weil man sein persönliches Weltbild in Gefahr sieht oder auch ignoranter weise verhemmt an seiner subjektiven Meinung festhällt zeugt weder von Intellekt noch von Wissen.
    Ich sehe nicht das Weltbild in Gefahr, sondern die Welt selbst. Ich weiß nicht, wie man was gegen Umweltschutz und die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen haben kann. Ob mit Klimawandel oder ohne. Weiter die Welt verpesten zu wollen und der Gazprom und den totalitären Scheichs weiter das Geld in den Hintern blasen zu wollen zeugt für mich auch weder von Intellekt noch von Wissen.

    Und das man dann noch Leuten, die meinen, dass es Zeit würde, den Hintern hochzukriegen und zumindest mal anzufangen noch weismachen möchte, dass sie so blöd sind und einer Verschwörung des Kapitalismus aufsitzen, finde ich befremdlich.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.973

    AW: Logitech: 2019 erstmals klima-neutral

    Zitat Zitat von GoodCat1987 Beitrag anzeigen
    Letzten Endes führt diese Diskussion ins Nichts, denn wir hatten und haben keinen Einfluss auf klimatische Veränderungen. Die Klimaerwärmung hat ganz natürliche Ursachen, unteranderem die Polwanderung und sich ändernde Sonnenzyklen...
    Wie kommt es, dass trotz sinkender Sonnenaktivität in den letzten Jahren, die durchschnittliche Temperatur der Erde trotzdem gestiegen ist?

    Weil starke Sonnenwinde Satelliten und Funkverkehr stören, verfolgen wir die Sonnenaktivität heute permanent. Momentan sinkt sie, und sollte der nächste Zyklus wieder so schwach sein, hätten wir es ab 2020 mit einem neuen großen Minimum zu tun. Eine neue kleine Eiszeit wird es deswegen aber nicht geben. Zwar kann eine schwache Sonne, wie beispielsweise im Jahr 2008, die Winter regional verstärken. Global ergäbe sich aber nur ein durchschnittlicher Temperaturrückgang um 0,3 Grad, errechneten Experten. Das bremst den Trend zur globalen Erwärmung wenig. Auch umgekehrt gilt: Selbst wenn die Sonne heftig aus vielen Flecken feuert, trägt sie zur Erderwärmung kaum bei. Ihre Strahlungsleistung schwankt im Verlauf eines Zyklus um 0,2 Watt pro Quadratmeter Erdfläche. Das ist nicht viel. Mit 0,1 Prozent sind die Klimaeffekte der Solarzyklen im globalen Maßstab gering. Die Wärme staut sich in erdnahen Schichten. Die Sonne verdirbt unser Klima also nicht. Sie berührt es nur - kaum merklich.
    Der Klima-Luegen-Check - ZDFmediathek
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1900IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3800||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

Seite 4 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •