Seite 1 von 260 123451151101 ...
  1. #1
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.948

    Geschichte wiederholt sich?

    Hier mal ein schöner Artikel, um eine Diskussion zu beginnen, ob sich aktuell etwas wiederholt, was sich nicht wiederholen sollte:

    "... Zum ersten Mal zieht die NSDAP (1923) in den badischen Landtag ein. Die Frankfurter Zeitung zieht erste Schlüsse aus dem Wahlerfolg – und glaubt derweil nicht, dass die Partei die Demokratie gefährden könnte. ..."

    Historisches E-Paper: NSDAP erstmals im badischen Landtag

    Lese ich solche Textpassagen:
    ".... Es sind die Leute, die innerlich so durcheinander gebracht sind, daß sie kritiklos auf jede Hetze reagieren und jeden Schwindel glauben, der ihnen von skrupellosen Spektakelmachern vorgesetzt wird. Das Märchen vom Sklavenexport, den Deutschland im Young-Plan zugestanden haben soll, gab eine Probe davon, was alles man diesen Leuten bieten kann, ohne ausgelacht zu werden..."

    Muss ich nur an aktuelle Menschen denken, die die Mär der "Umvolkung" glauben.


    oder so etwas:
    ".... Für den Landtag bedeutet der Einzug der Nationalsozialisten eine Vermehrung der Elemente, die sich weigern, überhaupt fair mitzuarbeiten, die die Aufgabe des Landtags nicht fördern, sondern von innen heraus sabotieren wollen. ..."

    Auch das deckt sich mit dem Vorgehen der NSAfD in Land- und Bundestagen.

    Es ist heute vieles ganz anders als damals, und trotzdem auch vieles ähnlich. Die Krise nach dem ersten Weltkreig war mörderisch. Es gab Hungerwinter. Davon sind wir cheinbar weit entfernt. Schaut man auf Tafeln und das Leben vieler Millionen auf Hartz IV Niveau, dann weiß ich nicht, was nach der nächsten Wirtschaftskrise passieren wird.
    Geändert von Rotkaeppchen (13.11.2019 um 01:38 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.469

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Salve,


    Jeder halbwegs historisch Gebildeter kann die Parallelen zwischen der Weimarer Republik mit den Nazis und den Entwicklungen die wir seit der AfD haben sehen, leider gibt es aber anscheinend einen Bodensatz von ~15% der Bevölkerung, die genau das wollen.
    Du bist übrigens heute aktiv bedroht worden als Verräterin (Volksverräterin war wohl gemeint) in Bezug auf den Bekannten deines Vaters, und du solltest dich schon mal "frisch machen", ich habe den Post gemeldet und er wurde entfernt und der User gesperrt.
    Geändert von Don-71 (01.11.2019 um 20:55 Uhr)

  3. #3
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.917

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Ich hatte es die Tage ja schon mal in einen anderen Thread erwähnt.
    Aber ich wußte nicht mehr genau wie Nazis damals an die Macht gekommen sind.
    Zwar ist die AfD noch weit von einer absoluten Mehrheit entfernt, aber es ist schon traurig das sie überhaupt soviele Stimmen bekommt.
    In einigen Landtagen, gerade im Osten, ist es besonders schlimm.
    Und wenn sich nicht Deutschland weit was tut und die CDU und SPD sich klar abgrenzen, wird das noch schlimmer.
    Nochmal darf es keine große Koalition geben.
    Ich habe außerdem die Befürchtung das die SPD bei der nächsten Bundestagswahl noch weiter abrutscht und vielleicht nicht mal mehr 10% schafft.
    Das wäre für eine (ehemalige) Volkspartei fatal.
    Dann wird es vielleicht doch nochmal auf eine Jamaika Koalition hinauslaufen.
    Weil ich glaube das es auch nicht für schwarz-gelb reichen wird.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  4. #4

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.469

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Wir haben laut Umfragen seit Monaten eine ziemlich klare Mehrheit für Schwarz-Grün auf Bundesebene.

  5. #5
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.948

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Jeder halbwegs historisch Gebildeter kann die Parallelen zwischen der Weimarer Republik mit den Nazis und den Entwicklungen die wir seit der AfD haben sehen, leider gibt es aber anscheinend einen Bodensatz von ~15% der Bevölkerung, die genau das wollen.
    Parallelen sind das eine, analoge Entwickungen etwas anderes, darum wollte ich in Ruhe und abgewogen diskutieren. Ob jetzt mit Fragezeigen oder ihne sei dahin gestellt, aber eine Duiskussion mit einer Frage zu eröffnen hat Sinn, oder?

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Du bist übrigens heute aktiv bedroht worden als Verräterin (Volksverräterin war wohl gemeint) in Bezug auf den Bekannten deines Vaters, und du solltest dich schon mal "frisch machen", ich habe den Post gemeldet und er wurde entfernt und der User gesperrt.
    Ich hatte den Text nicht gelesen, sah nur, dass ich zitiert wurde. Und ja, wenn man sich heute in der Öffentlichkeit kritisch über einen Faschisten wie Höcke aufregt, drohen durchaus massive persönliche Angriffe.

    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    Aber ich wußte nicht mehr genau wie Nazis damals an die Macht gekommen sind.
    Diese Zeitungsartikel und andere heute frei verfügbare können Dir vielleiuht einen besseren Einblick in die langsame und schleichende Entwicklung geben, die sich über zehn Jahre hinzog.

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Wir haben laut Umfragen seit Monaten eine ziemlich klare Mehrheit für Schwarz-Grün auf Bundesebene.
    Ob das die Probleme, die wir haben, insbesondere der Gerechtigkeit, der Rechtssicherheit und der Zukunftsperspektiven, verändern wird, werden wir danach wissen. Ich kann mir auch Szenarien ausmalen, die nicht so rosig verlaufen werden.
    Geändert von Rotkaeppchen (13.11.2019 um 01:40 Uhr)

  6. #6
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.917

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Wir haben laut Umfragen seit Monaten eine ziemlich klare Mehrheit für Schwarz-Grün auf Bundesebene.
    Wenn die Stimmen dafür reichen wäre das natürlich auch noch eine Option.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  7. #7
    Avatar von Poulton
    Mitglied seit
    07.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.816

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Du bist übrigens heute aktiv bedroht worden als Verräterin (Volksverräterin war wohl gemeint) in Bezug auf den Bekannten deines Vaters, und du solltest dich schon mal "frisch machen", ich habe den Post gemeldet und er wurde entfernt und der User gesperrt.
    Hatte den Beitrag auch gemeldet gehabt und bei dem sonstigen braunen Geblubber was der Beitrag noch hatte, kam mir wieder das von 1993 in den Sinn: Das braune Netzwerk - YouTube
    Duron 950 ("Spitfire") | 512MB SD-Ram | MSI K7T-Master | 3dfx Voodoo3 2000 | Soundblaster live! CT4760 | Windows ME

  8. #8
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.948

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Poulton Beitrag anzeigen
    kam mir wieder das von 1993 in den Sinn
    Wer ist nicht kennt, sollte auch das hier anschauen, das ist aktuell:
    https://www.otto-brenner-preis.de/fi..._Netztwerk.mp4

  9. #9

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.469

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Geschichte kann sich nicht "wiederholen", weil die Vorraussetzungen immer andere sind.

    Unser jetziger Staat hat ganz andere Abwehrmöglichkeiten, als es die Weimarer Republik je hatte, dazu eine wesentlich "stabilere" Verfassung.
    Das wichtigste für mich ist, dass sich die CSU seit einem Jahr klar abgrenzt gegenüber der AfD und selbst so eine Figur wie Seehofer das letzte halbe Jahr durchaus betroffen wirkt (Lübcke und Halle), auch wenn es spät kommt, in München ist man aufgewacht, was für die Union als ein Stabilitätsanker im politischen System ziemlich wichtig war und ist. Jetzt gilt es die Minderheiten an rechten Idioten aus den Ostdeutschen Landesverbänden zu eliminieren, die dort Koalitionsüberlegungen mit der AfD anstellen, auch gegen die Werteunion, wenn sie kein glasklares Bekenntnis gegen die AfD ablegt muss vorgegangen werden.

    Wie ich in dem anderen Thread schon geschrieben habe, muss der demokratische Teil der Bevölkerung richtig aufwachen und AfD Wähler konsequent sozial ächten und sobald die gesammte AfD ein Beobachtungsfall wird, Berufsverbote im öffentlichen Dienst ausgesprochen werden! Hier muss mit aller Konsequenz vorgegangen werden und die Möglichkeiten sind vorhanden, wenn sich die AfD weiter radikalisiert und z.B. Höcke oder den Fallschirmjäger Glatzkopf in den Bundesvorstand holt, was ja nach Gauland passieren soll.
    Geändert von Don-71 (01.11.2019 um 22:22 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.917

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Wie ich in dem anderen Thread schon geschrieben habe, muss der demokratische Teil der Bevölkerung richtig aufwachen und AfD Wähler konsequent sozial ächten und sobald die gesammte AfD ein Beobachtungsfall wird, Berufsverbote im öffentlichen Dienst ausgesprochen werden! Hier muss mit aller Konsequenz vorgegangen werden und die Möglichkeiten sind vorhanden, wenn sich die AfD weiter radikalisiert und z.B. Höcke oder den Fallschirmjäger Glatzkopf in den Bundesvorstand holt, was ja nach Gauland passieren soll.
    Nicht wenige meinen ja, wenn man AfD Wähler alle in einen Topf schmeisst, verurteilt und sogar sozial ächtet, die AfD nur noch mehr Zulauf bekommt.
    Das sind auch jede Menge Protestwähler mit bei welche z.B. von der CDU oder sogar SPD gekommen sind.
    Ich kenne auch persönlich welche die AfD wählen, aber auch nicht der "klassische Nazi" sind.
    Der Schuss könnte genau bei solch einen Verhalten nach hinten losgehen.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


Seite 1 von 260 123451151101 ...

Ähnliche Themen

  1. [GAME] Drei-Wort-Geschichte
    Von Nickles im Forum Kammerspiele
    Antworten: 15375
    Letzter Beitrag: 26.01.2020, 17:59
  2. PCGH.de: Geschichte der Computermäuse von 1968 bis 2008
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Eingabegeräten und Peripherie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 17:01
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 14:32
  4. Kuriose Geschichte
    Von SeoP im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:53
  5. Netburst ist entgültig Geschichte
    Von Lee im Forum User-News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 14:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •