1. #1071

    Mitglied seit
    18.10.2009
    Beiträge
    1.790

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von geisi2 Beitrag anzeigen
    Mich wundert so einiges hier. Findest du gerade die letzten Beiträge einer Roten Kappe denn so i.O. Ich hab mir auch gestern die Rückgesinnung der SPD angesehen, auch das ist ja hier jetzt schon AfD sprech. Und es gibt die politische Mitte und früher wenn es nach dem Forums-Maßstab geht war und ist jeder CDU/CSU Wähler ein Nazi. Eine CDU/CSU waren schon immer politisch Mitte/Rechts. Hab ich nie gewählt ich hab einen Stoiber und auch eine Seehofere nie gepackt. Waren mir auch zu unsympathisch.

    Ich kann über die Beiträge mittlerweile lachen, Rottkäpple toppt sich immer mehr auch wenn man meint es gibt keine Steigerung mehr. Und "ihr" (weis jetzt nicht ob du dabei bist) liked ihre klar rassistischen Äußerungen gegen uns Bayern. Und es ist nunmal Fakt das klar faschistische Methoden die ich aus Erzählungen von meinem Großvater kenne eher aus dem Linksaussenlager kommen.

    Am liebsten würde man mich jetzt auch mundtot machen (isch meld deine Beiträge!), diffamieren hatten wir schon, mit dem denunzieren wirds schwierig. Meinen Namen würde man rausbekommen ist eigentlich einfach aber ich hab halt keinen Chef bei dem man mich anschwärzen kann. Ich bin mir aber sicher es würde gemacht werden. Gabs ja alles schon.
    Auch du kannst mal von deinem hohen Roß der Moral runtersteigen und musst mich nicht dümmlich auf "Likes von rechts" aufmerksam machen.
    Du bist nicht in der Position über andere zu richten gerade wenn die eigene Position auch fragwürdig ist und man sowas wie eine Rotkappe mit unterstützt.
    Oder wolltest du mich auch nur "warnen"?

    @all
    Also Vorsicht mit den Likes. Da wird anscheinend genau hingesehen. Nicht das noch jemand Schwierigkeiten bekommt weil er nen Beitrag vom bösen Nazi-Bayern geliked hat.

    Nicht das ich Rotkäppchen immer zustimmen würde aber deine letzten Beiträge bestehen nur aus Angriffen, Wortverdrehungen und Gejammer man würde dich ja falsch verstehen. Sie erzählt von ihren Erlebnissen und du beschimpfst sie als Lügnerin und behauptet sie hätte alle Bayern beledigt. Gut Nachweise kommen zwar keine, aber hey hier hat das ja keine Konsequenzen.

    Ich habe ihre letzten Beiträger nicht gelikt, dein pack dir an die eigene Nase trifft hier also nicht.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #1072
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    471

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Und ich sehe es als Einstieg in die Polemik von AfD und Linke, die den Staat überwiegend schlecht finden und die Gründe dafür primär bei irgendwelchen ominösen Kreisen sehen, die den Staat kontrollieren und dem Volk Böses wollen. Ich nenne es mal Sünden-Peter-Polemik.

    Sollen Sie doch auf den Punkt kommen und z.B. die von der SPD mit beschlossene Schuldenbremse als Fessel benennen. Zeigt dann zwar, dass die SPD Führung von eine sehr ausgeprägtes Kurzzeitgedächtnis hat, aber ist immer noch besser als von ominösen Fesseln zu reden.

    Und sozialdemokratisch bedeutet für mich immer ein realpolitischer Ansatz und keine linken Träumereien. Es ist doch kaum zu glauben, dass man nun verdrängen will oder verdrängt hat, wie die Handlungsfähigkeit des Staates durch Überschuldung und hohe Sozialausgaben noch vor 20 Jahren eingeschränkt war. Und wenn sie hier mit den Investitionen zur Klimanpassung argumentieren, dann lügen sie, denn für investive Maßnahmen gibt es keine Schuldenbremse, was da wieder verkauft wird sind Sozialleistungen auf Pump.
    Es wären genügend Mittel vorhanden gewesen aber es wurde nachweislich schlecht damit umgegangen. Das ist alles neoliberale Polemik was ich hier von dir lese und kenne die Argumente seit Jahrzehnten. Und es hat eine Umverteilung von unten nach oben gegeben. Das sind Fakten und es gibt genügend Indikatoren und Zahlen die das auch belegen.

    Ich persönlich finde den Staat nicht schlecht, mir wird nur schlecht wenn ich sehe wie mit Steuergeldern umgegangen wird und mir wird auch schlecht wenn dann wieder mit der Keule dagegenargumentiert wird.
    Hier zum nachlesen:
    Das Schwarzbuch - Die oeffentliche Verschwendung | Bund der Steuerzahler e.V.

    Aber klar wir sind arm und können uns soziale Politik einfach nicht leisten...und die SPD macht jetzt mit AfD Polemik Politik.
    Ganz ehrlich....ach nee ich lass es diesmal.

  3. #1073

    Mitglied seit
    18.10.2009
    Beiträge
    1.790

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Du wirfst Anderen vor Neobliberal zu argumentieren und nimmst dann den Bund der Steuerzahler?

    Gegründet von Großindustriellen mit einem Ziel, schlanker Staat, weniger Steuern. Schlanker Staat natürlich auch im Sozialen. Die schwarze 0 ist ein Beispiel dieser Lobbyarbeit.

    Bund der Steuerzahler Deutschland – Wikipedia

  4. #1074

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    1.110

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Oi!Olli Beitrag anzeigen
    Du wirfst Anderen vor Neobliberal zu argumentieren und nimmst dann den Bund der Steuerzahler?

    Gegründet von Großindustriellen mit einem Ziel, schlanker Staat, weniger Steuern. Schlanker Staat natürlich auch im Sozialen. Die schwarze 0 ist ein Beispiel dieser Lobbyarbeit.

    Bund der Steuerzahler Deutschland – Wikipedia
    Würde man die ganze staatliche Steuerverschwendung beenden wäre für den Sozialstaat auch mehr Geld da.
    Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 Pentium 4 670@3.8GHz im HP Compaq DC7100 CMT beide Lubuntu 18.04 x64
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  5. #1075
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.063

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von geisi2 Beitrag anzeigen
    Es wären genügend Mittel vorhanden gewesen aber es wurde nachweislich schlecht damit umgegangen. Das ist alles neoliberale Polemik was ich hier von dir lese und kenne die Argumente seit Jahrzehnten. Und es hat eine Umverteilung von unten nach oben gegeben. Das sind Fakten und es gibt genügend Indikatoren und Zahlen die das auch belegen.

    Ich persönlich finde den Staat nicht schlecht, mir wird nur schlecht wenn ich sehe wie mit Steuergeldern umgegangen wird und mir wird auch schlecht wenn dann wieder mit der Keule dagegenargumentiert wird.
    Hier zum nachlesen:
    Das Schwarzbuch - Die oeffentliche Verschwendung | Bund der Steuerzahler e.V.

    Aber klar wir sind arm und können uns soziale Politik einfach nicht leisten...und die SPD macht jetzt mit AfD Polemik Politik.
    Ganz ehrlich....ach nee ich lass es diesmal.
    Dann soll die SPD doch die Steuerverschwendung als Grund benennen, von mir auch aus den Entfall der Vermögenssteuer oder den Entfall des Soli,.... aber bitte nicht irgendwelche "organisierten Interessen" und "Märkte die sich an irgendetwas bereichern".

    Hier wird einfach von eigenem Versagen abgelenkt indem man die Schuld auf irgendwelche ominösen Einflüsse und Gruppen lenkt, bei denen sich jeder aussuchen kann wer denn diese Gruppen sind. Wer da die AfD Systematik nicht sieht, der will sie nicht sehen.

  6. #1076

    Mitglied seit
    18.10.2009
    Beiträge
    1.790

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von DJKuhpisse Beitrag anzeigen
    Würde man die ganze staatliche Steuerverschwendung beenden wäre für den Sozialstaat auch mehr Geld da.

    Ja so Steuergeldverschwendung wie der Sozialstaat.

  7. #1077

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    1.110

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Oi!Olli Beitrag anzeigen
    Ja so Steuergeldverschwendung wie der Sozialstaat.
    Nein, ich meine da allerlei Unsinn. Der Bund der Steuerzahler zeigt das regelmäßig.
    Steuergeldverschwendung: Alle Faelle! | Schwarzbuch
    Geändert von DJKuhpisse (09.12.2019 um 10:02 Uhr)
    Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 Pentium 4 670@3.8GHz im HP Compaq DC7100 CMT beide Lubuntu 18.04 x64
    Ryzen 7 2700 ASUS PRIME X370-A 48GB RAM Realtek RTL8139 Compaq Premier Sound PCI (Ensonic ES1371) Lubuntu iiyama Vision Master Pro 512 CRT



  8. #1078
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    471

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Oi!Olli Beitrag anzeigen
    Du wirfst Anderen vor Neobliberal zu argumentieren und nimmst dann den Bund der Steuerzahler?

    Gegründet von Großindustriellen mit einem Ziel, schlanker Staat, weniger Steuern. Schlanker Staat natürlich auch im Sozialen. Die schwarze 0 ist ein Beispiel dieser Lobbyarbeit.

    Bund der Steuerzahler Deutschland – Wikipedia
    Ändert jetzt was an meiner Aussage? Oder hab ich behauptet der e.V. wären meine Freunde und Vorbilder?

  9. #1079
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    471

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von Oi!Olli Beitrag anzeigen
    Ja so Steuergeldverschwendung wie der Sozialstaat.
    Das sagst du mal der Mutter von nem verstorbenen Bekannten ins Gesicht mit der ich gestern gesprochen habe. War übrigens mit ein Punkt warum ich gestern so pelzig war.
    Aber sowas kommt meistens von Leuten die nen gut bezahlten Minderleisterjob haben....
    Was für ne asoziale Aussage..."Ja so Steuergeldverschwendung wie der Sozialstaat"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #1080

    Mitglied seit
    10.11.2008
    Beiträge
    1.632

    AW: Geschichte wiederholt sich?

    Zitat Zitat von DJKuhpisse Beitrag anzeigen
    Würde man die ganze staatliche Steuerverschwendung beenden wäre für den Sozialstaat auch mehr Geld da.
    Wobei es sich bei genauerer Betrachtung regelmaessig um individuelle Fehler handelt. Machst Du keine Fehler? Kosten Deine Fehler nie Geld? Verursachen Deine Fehler niemals Nachteile fuer Andere?

    Ich halte es aber jedenfalls fuer unzulaessig, von individuellen Fehlern einen Bogen hin zu staatlicher Steuerverschwendung und am Ende einem projezierten Staatsversagen zu schlagen. Und auch wenn ich es grundsaetzlich fur gut halte, dass es eine Transparenz herstellende Instanz wie den Bund der Steuerzahler gibt, so habe ich doch milde Bedenken, ob dessen Markenkern mit "mehr Sozialstaat" treffend beschrieben ist. Der Sozialetat betrug 2019 145 von 356 Mrd. Euro. Der Punkt ist eher, wofuer dieses Geld ausgegeben wird. Und um es mit einem gefluegelten Wort zu sagen: auch ein ueppiger Sozialetat kann wohltemperierte Grausamkeiten enthalten, mit denen das Humankapital konform zum freien Markt gemacht werden soll.
    gigabyte x570 aorus master | amd ryzen 3900x @h2o | patriot viper rgb | sapphire nitro+ rx 5700 xt | samsung 970 evo plus | toshiba x300 | enermax maxtytan | cooler master mastercase h500m

Seite 108 von 118 ... 85898104105106107108109110111112 ...

Ähnliche Themen

  1. [GAME] Drei-Wort-Geschichte
    Von Nickles im Forum Kammerspiele
    Antworten: 15375
    Letzter Beitrag: Gestern, 17:59
  2. PCGH.de: Geschichte der Computermäuse von 1968 bis 2008
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Eingabegeräten und Peripherie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 17:01
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 14:32
  4. Kuriose Geschichte
    Von SeoP im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:53
  5. Netburst ist entgültig Geschichte
    Von Lee im Forum User-News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 14:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •