Seite 3 von 8 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.445

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Man kann natürlich die Methoden kritisieren, aber dass die Palästinenser einen eigenen Staat anstreben ist normal. Das wollen die Kurden auch und viele andere Völker auf der Welt.
    Und ich verstehe eh nicht, wo das Problem ist.
    Bei den Albanern hat es auch geklappt.

    Edit: Ok, da war es deutlich einfacher. Und offiziell gibt es das Land ja schon länger.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: klick


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    2.908

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    @Oi!Olli

    So ganz war es aber nicht!

    Die ersten jüdischen Siedler kamen noch vor 1900 in das heutige Palestina, als Teil des Osmanenreich (ich glaube sogar damals mit hohem Seblstverwaltungsanteil) und das lief ziemlich gut. Erst als die Osmanen die "Zügel" anzogen und anti jüdische Propaganda betrieben (auf Grund der zionistischen Bewegung) wurden Keile eingeschlagen. Die Osmanen planten an den jüdischen Siedlern den gleichen Genozid wie bei den Armeniern zum Ende des WWI, das deutsche Militär vornehmlich in der Figur General Falkenhayn hat das verhindert.
    Mit dem Versailler Vertrag und der Aufteilung/Zerschlagung des Osmanischen Reiches unter den Kolonialmächten GB und Frankreich, war auch der Zionismus völlig abgemeldet.
    Das eigentliche Problem das ich noch Heute sehe ist die mangelnde Indentifikation der Leute, mit den Ländern die damals willkürlich geschaffen wurden, die Hauptidentifikationen sind die Türkei (die sich als Osmanen sehen), Ägypten und Persien (als der heutige Iran), mit Abschwächung kann man noch Syrien nennen und das heutige Saudi Arabien.
    Im Grunde genommen domminieren aber immer noch Familien und Clans die Länder Syrien, Jordanien, Irak, Libanon und auch Palästina, ein "Staatsvolk" oder Identifikation hat es damals null gegeben und selbst Heute ist es ziemlich schwach entwickelt, vielleicht mit Ausnahme von Jordanien und seinem Könighaus.
    Das die Palästinenser heute eine andere Identifikation haben, liegt ausschließlich an dem Kampf mit Israel, sonst würden die sich genauso wenig als Palästinenser sehen.
    Im Grunde genommen ist die Gründung Israels in diesem Vakuum erst möglich gewesen und natürlich als Folge des Holocaust und die unüberbrücknaren Hindernisse kommen zu 80% von den religiösen Fanatikern auf beiden Seiten und die restlichen 20%, das Israel mit Gewalt gegründet wurde und das oben beschriebene Vakuum ausgenutzt hat, macht es übrigens noch Heute.

    Edit:
    Übrigens kann man das gleiche Phänomen in Libyen sehen, den eigentlichen Libyer der sich als solcher empfindet gibt es eher selten bis gar nicht, alles hängt von der Familie und dem "Stamm"/Clan ab und es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen den Leuten die schon immer am Mittelmeer gesiedelt haben und den Nomaden wie z.B. den Tuareg. Die fühlen sich so gar nicht wie ein Volk.
    Hier rächt sich halt, das es bis auf die Osmanen, Perser und Agypter nie wirklich "Reiche" oder Staaten gab, mit wirklich durchgreifender staatlicher Verwaltung, sondern alles auf Familie und Clans basiert hat und das noch immer größtenteils tut, insoweit ist die gesellschaftliche und staatliche Bindung völlig unterentwickelt.
    Geändert von Don-71 (14.09.2019 um 20:17 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.284

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Übrigens kann ich auch nur mal das lesen des nachfolgden Zeit Artikels zum Zionismus empfehlen, sehr aufschlussreiche Perspektive, die dort eingenommen wird:

    Das Ende des Zionismus? | ZEIT ONLINE
    ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator Platinum 32GB DDR3 RAM 1866MHz| Intel Core i7 4820K @3.9GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64 | LG 24GM77-B

  4. #24
    Gast20190919
    Gast

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Mal ins Westjordanland bzw. nach Jordanien fahren und sich anschauen, wie es aussieht, wenn diese Gebiete selbstverwaltet sind. Ohne die bösen Israelis würde es heute in Israel noch aussehen wie in Turkmenistan. Davon profitieren auch Araber in Israel (sog. Palästinenser).

  5. #25

    Mitglied seit
    18.10.2009
    Beiträge
    1.612

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Zitat Zitat von BaderechElHayam Beitrag anzeigen
    Mal ins Westjordanland bzw. nach Jordanien fahren und sich anschauen, wie es aussieht, wenn diese Gebiete selbstverwaltet sind. Ohne die bösen Israelis würde es heute in Israel noch aussehen wie in Turkmenistan. Davon profitieren auch Araber in Israel (sog. Palästinenser).
    Gilt das auch für Afrikaner und Indianer?

  6. #26
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.864

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Hmm.
    Israel soll laut "Nachbar-Islam" vernichtet werden samt Juden.
    Man startet einen Krieg den man nicht verlieren kann.
    Verliert.

    Wiederholt das Ganze, verliert im eigenen, Völkerrechtlich unbegründeten, Angriffskriegen.
    Stellt sich gegen jeden Einigungsversuch.

    Also irgendwie habe ich so gar kein Mitleid.
    Der Nackzocker eV. sucht noch aktive Mitglieder. Anmeldung unter Surveilance@nsa.gov. Benötigt werden Windows 10, Mikrofon und WebCam.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  7. #27
    Avatar von Kaaruzo
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.673

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Das Westjordanland, Ostjerusalem und der Gaza-Streifen waren 19 Jahre lange (1948 bis 1967) fest in arabischer Hand. Warum wurde in diesen 19 Jahren eigentlich nie ein palästinensischer Staat gegründet?

    Warum haben die arabischen Staaten Ägypten und Jordanien (die in besagten 19 Jahren die vorgenannten Gebiete unter ihrer Kontrolle hatten) ihren Brüder und Schwestern nicht geholfen, eben jenen Staat zu gründen?

    Weil es beim Nahost-Konflikt nie um die Frage Israel/Palästina ging. Die Araber können die Anwesenheit von Juden in ihrem „heiligen“ Land nicht ertragen, das ist der Kern des Nahostkonflikts.

    Und solange die Araber das nicht überwinden, wird der Nahostkonflikt nicht enden.

    Dazu ein passendes Zitat von Golda Meir:

    "Wir können den Arabern vergeben, dass sie unsere Kinder töten. Wir können ihnen aber nicht vergeben, dass sie uns dazu zwingen, ihre Kinder zu töten. Es wird erst Frieden geben mit den Arabern, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als sie uns hassen."
    Mainboard Gigabyte X570 Aorus Elite | CPU Ryzen 7 3700X | Kühler Dark Rock PRO 4 | GPU ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 | RAM 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 3200 | Netzteil be quiet Straight Power E11 550W| Gehäuse Define R6

  8. #28

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    2.908

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Und schon wieder die Frage, wie rechtfertigt deine Argumentation eine Annektion?

  9. #29

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    3.823

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Wenn ich mir die internen Konflikte zw. dem Gaza und Westjordan so anschaue , könnte es schlichtweg aus der Uneinigkeit der Palästineser herrühren.
    Immerhin sind die Palästinenser ja nicht ein homogenes Volk, sondern letztlich eine Sammelbezeichnung für alle ursprünglich ansässigen im Mandatsgebiet Palästina.

    Und Gaza ist eigentlich, selbst ohne Blockade durch die Israelis, ein ohne externe Hilfe nicht lebensfähiges Gebilde, letztlich ein riesiges Flüchtlingslager.
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/RTX 2080 /16 GB DDR3-1600-CL9/500W BQ! 11/FD R5/1TB MX500
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.284

    AW: Netanjahu kündigt Annektion des Jordantal nach Wiederwahl an

    Zitat Zitat von Research Beitrag anzeigen
    Hmm.
    Israel soll laut "Nachbar-Islam" vernichtet werden samt Juden.
    Man startet einen Krieg den man nicht verlieren kann.
    Verliert.

    Wiederholt das Ganze, verliert im eigenen, Völkerrechtlich unbegründeten, Angriffskriegen.
    Stellt sich gegen jeden Einigungsversuch.

    Also irgendwie habe ich so gar kein Mitleid.
    Und wo rechtfertigt das jetzt eine ebenso völkerrechtswidrige Annektion des Jordantals?

    Mal ganz zu schweigen davon wo überhaupt die völkerrechtliche Legitimation lagt dort unten 1948 einfach mal einen jüdischen Staat zu gründen, nur weil man vor über 2000 Jahren mal für kurze Zeit sowas wie einen eigenen israelischen Staat besaß (der nicht mal einheitlich war, sondern ehr aus mehreren kleinen Königreichen (schon fast ehr Fürstentümer) bestand, welche ständig im klinsch miteinander lagen).

    Ich fahre morgen dann auch einfach mal nach Kaliningrad (ehemaliges Königsberg) und rufe eben meinen eigenen preußischen Staat aus, immerhin hab ich preußische Wurzeln und war das daher mehrere Jahrhunderte unsere preußische Heimat, wäre sicher auch sehr legitim und doch scheiß egal ob es die heute dort lebenden Russen irgendwie stören könnte...

    Zitat Zitat von compisucher Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die internen Konflikte zw. dem Gaza und Westjordan so anschaue , könnte es schlichtweg aus der Uneinigkeit der Palästineser herrühren.
    Immerhin sind die Palästinenser ja nicht ein homogenes Volk, sondern letztlich eine Sammelbezeichnung für alle ursprünglich ansässigen im Mandatsgebiet Palästina.

    Und Gaza ist eigentlich, selbst ohne Blockade durch die Israelis, ein ohne externe Hilfe nicht lebensfähiges Gebilde, letztlich ein riesiges Flüchtlingslager.
    Israel ist auch nicht einheitlich, dort leben mehrheitlich Juden mit russischen Wurzeln, amerikanischen Wurzeln, ungarischen Wurzeln, deutschen Wurzeln, französischen Wurzeln, usw. (den einheitlichen palästinensischen / jüdischen Juden gibt es so nicht).
    Ganz davon zu schweigen das Israel ohne fianzielle und logistische Hilfe von vorrangig im Ausland lebenden Juden (nur etwa 8 Millionen der weltweit rund 15 Millionen Juden leben in Israel) ebenso wenig ein eigenständig lebensfähiger Staat gewesen wäre.
    Ich empfehle dazu auch mal den von mir weiter oben verlinkten Artikel aus der Zeit zu lesen.
    Geändert von Nightslaver (16.09.2019 um 12:23 Uhr)
    ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator Platinum 32GB DDR3 RAM 1866MHz| Intel Core i7 4820K @3.9GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64 | LG 24GM77-B

Seite 3 von 8 1234567 ...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •