Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.550
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Wissenschaftler des MIT und von Analog Devices haben gemeinsam einen Prozessor hergestellt, der komplett auf Nanotubes setzt. Diese könnten in Zukunft eine Alternative zu Silizium darstellen, da sie weniger Platz benötigen und höhere Taktfrequenzen ermöglichen. Beim hergestellten Prozessor ist davon aber wenig zu spüren, dann die Fertigung hat noch einige Probleme.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    890

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Aller Anfang ist schwer, technisch hoch interessanter Ansatz. 10 kHz - lol, da ist bestimmt noch "etwas" Luft nach oben. Mit welcher CPU wäre der Prototyp von der Leistung her zu vergleichen ? Die Entwicklung der Intel Prozessoren

  3. #3
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    623

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Mit der Transistorzahl von 14.000 liegt man unter einem 8086.


    8086 = 29.000
    80186 = 55.000
    80286 = 134.000
    80386 = 275.000

    Werte laut Wikipedia!

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  4. #4
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.651

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Darum wohl eine RISC und nicht CISC CPU , der verringerte Befehlssatz spart sicher die ein oder andere Schaltung ...
    die ersten ARM waren ja auch zum Teil bei gleichen Mhz um denn Faktor 2 bis 3 schneller , das sollte man nicht vergessen !
    Auch die PPC 603 haben noch Kreise um die ach so tollen Pentiums gezogen bei weniger Hitz Verbrauch und schon einem Powersave Modus , was Apple Laptops damals nicht nur Optisch welten besser gemacht hat als PC Laptops der Zeit
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  5. #5
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.440

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Hier stand Unsinn.
    Geändert von RyzA (01.09.2019 um 12:49 Uhr)
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: Klick


  6. #6
    Avatar von Kaby-Lame
    Mitglied seit
    02.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dunkle Seite des Mondes
    Beiträge
    391

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    War es aber nicht so, dass CNT-Transistoren deutlich höher takten können, als ihre Silizium-Pendants?
    Sollten die CNT-CPUs also ebenso schnell wachsen, wie es die Siliziumvarianten getan haben, sind wir da vermutlich in gar nicht so ferner Zukunft auf einem Niveau, das zumindest mit Silizium vergleichbar ist.
    Ich habe euch dahingehend informiert. BAZINGA!

  7. #7
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    623

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Darum wohl eine RISC und nicht CISC CPU , der verringerte Befehlssatz spart sicher die ein oder andere Schaltung ...
    Heutige CPUs von AMD/Intel sind auch RISC.

    Zitat Zitat von Kaby-Lame Beitrag anzeigen
    War es aber nicht so, dass CNT-Transistoren deutlich höher takten können, als ihre Silizium-Pendants?
    Ja, da sollen mehrere hundert Mhz möglich sein.

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  8. #8
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.440

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Ja, da sollen mehrere hundert Mhz möglich sein.
    Laut Wikipedia sogar deutlich mehr

    Mit graphenbasierten Transistoren sollten Taktraten im Bereich von 500 bis 1000 GHz möglich sein. IBM gelang es Anfang 2010, erstmals einen 100-GHz-Transistor auf Graphenbasis herzustellen.
    Quelle: Graphen – Wikipedia

    Aber kommt wohl auch drauf an wie komplex die Schaltungen sind.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: Klick


  9. #9

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.545

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Ach wie schön wenn PCGH Nachrichten auch aus 3ter Hand noch kopiert, schön mit 3 Tagen Versatz.
    MIT/Nature => ArseTechnica => Computerbase => PCGH.
    ist es so schwer die MIT-Pressemitteilung herzunehmen?

    https://hips.hearstapps.com/hmg-prod...1566970629.jpg
    Die Dinger sind auch noch richtig riesig.
    32 Chips auf einem Wafer. Und ja - das große Rechteck in jedem Chips - das ist die Carbon-Nanotube-CPU.


    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    die ersten ARM waren ja auch zum Teil bei gleichen Mhz um denn Faktor 2 bis 3 schneller , das sollte man nicht vergessen !
    Gegenteil - sie waren um 2-3 mal langsamer, je nach Aufgabengebiet auch 10x oder schlechter. Der Vorteil von RISC ist das man sich auf wenige befehle einschränken kann und diese sehr effizient sind. Dadurch verliert man aber in generelleren und spezifischeren Problemstellungen an Leistung. (Genau deshalb haben wir ja jetzt auch Hardware-Decoder für gängige Videoformate - weil das auch auf einer x86_64 Architektur zu viel Leistung benötigt).
    Schnell sind sie dann wenn nur die einfachen Instruktionen benötigt werden.


    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    Laut Wikipedia sogar deutlich mehr

    Quelle: Graphen – Wikipedia

    Aber kommt wohl auch drauf an wie komplex die Schaltungen sind.
    Einzelne Transistoren herzustellen ist vergleichsweise "Einfach" - kostet dann halt ein paar zehntausend Euro.
    Für einen Chip müssen diese aber auch hintereinander geschalten werden, das sind bei komplexeren Operationen schon mal 10 Gater oder mehr (teils 20-30). Damit die Signale stabil sind und keine Fehler auftreten muss eine CPU da auch 10mal langsamer sein als die Transistoren.
    Selbst mit 20 GHz Transistoren kommt man bei modernen CPUs nicht weit.
    Geändert von Casurin (01.09.2019 um 13:07 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Captain-S
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    750

    AW: CPU-Forschung: Wissenschaftler fertigen kompletten RISC-Prozessor mit Nanotubes

    Welche Größe haben dieses Nanotubes?

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •