Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    1.135

    AW: EUGH: Online-Händler wie Amazon müssen nur effizient und schnell erreichbar sein

    und ein Chat kennt Amazon gar nicht.
    Erst mal hat Amazon einen Chat. Den musste ich erst kürzlich nutzen und nach meinen Erfahrungen werde ich da sicher in den nächsten 2 Jahren nichts bestellen - und ich dachte, ich gebe denen mal wieder eine Chance...
    Aber wenn man nicht mal die Lieferung gebacken bekommt, was fast jeder 08/15-Saftladen noch schafft, und ich dann noch nach Ankunft der Rücksendung über eine Woche auf mein Geld warten muss, dann ist bei mir einfach die Grenze überschritten.

    Naja, dass die Kontaktmöglichkeiten einen ankotzen ist ja nichts neues, bis ich den Chat gefunden habe, habe ich auch ewig gesucht. Dass man dagegen etwas tun muss, sehe ich auch so.
    Aber da bringt mir keine Telefonnummer etwas. Es mangelt an ganz anderen Dingen.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.919

    AW: EUGH: Online-Händler wie Amazon müssen nur effizient und schnell erreichbar sein

    Ich kann es einfach absolut nicht ausstehen mit Hotlines telefonieren zu müssen. Es nervt mich einfach nur und man kann nicht in Ruhe überlegen, wie man was sagt/schreibt.
    Vorhin Caseking bei Facebook angetextet ob man nicht meine Lieferart ändern könne und nebenbei mal was wegen der Liefersituation gefragt. Keine fünf Minuten später kam ne Antwort. Genauso wie ich bisher zweimal mit der Telekom auf deren Website getextet habe - Reaktionsgeschwindigkeit sehr schnell, fundierte Antworten - und das teilweise auch spät abends.

    Obendrein kann man den schriftlichen Kram so schön nachvollziehbar dokumentieren und das Unternehmen notfalls auch auf Aussagen festnageln. Telefongespräche darf man ja leider nicht aufzeichnen - wenn am Telefon einem die heile Welt versprochen wird und sich hinterher dummgestellt wird, hat man praktisch keine Chance der Nachweisbarkeit.

    Gehen wir mal von Händlern weg und schauen wir uns mal Internet-/Mobilfunkanbieter an. Wann kontaktiert man da den Support? Wenn man irgendwelche Probleme hat.
    Wer sitzt dort? Leute, die selten technisches Verständnis haben. Entweder verstehen die das Problem nicht oder wollen es nicht verstehen. Jeder kennt die Situationen wo man mit mehr oder weniger abstursen Lösungen versucht wird abzuwimmeln. Wo einem etwas versprochen wird und genau garnix passiert.

    Der Brüller war ja mal eine Problemsituation mit dem Router, dens normalerweise bei meinem Internetabieter dazugibt. Das Ding hat nämlich einen seit Ewigkeiten äußerst lästigen Fehler - die IPv6-Firewall ist kaputt und unterbindet jegliche IPv6-Kommunikation übers Internet. Was u.A. dazu führt, dass der Internetzugang mit Android-Geräten unbrauchbar ist. Was war deren Lösungsvorschlag? "Schalten Sie die IPv6-Firewall aus.".

    Gewiss, den Leuten im Callcenter will ich da absolut keinen Vorwurf machen - bei dem Geld was da verdient wird und der Tatsache, dass die CallCenter-Agenten nunmal auch ihre Regeln, Vorschriften und Grundsätze haben und auf Effizienz arbeiten müssen (ich saß auch mal in einem CC - aber für ein öffentliches Unternehmen, da ist das nicht so schlimm...). Aber dennoch geht mir das als Kunden so dermaßen auf den Sack, dass generell nur anrufe, wenn es keine Alternative gibt. Entweder will ich eine Kommunikation in Textform, oder einen persönlichen Ansprechpartner der mir persönlich gegenübersteht.
    AMD Ryzen 7 3700X // 2x 8GB DDR4-3733MHz CL14-15-14-14-34 1T // ASUS ROG Strix X470-F // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Apple iPhone Xr 128GB // Apple A12 Bionic 2x 2,49GHz + 4x 1,59GHz // 3GB RAM // iOS12.1.4

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •