Seite 2 von 8 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    395

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von DerSnake Beitrag anzeigen
    Hmmm? Ist die News nicht alt weil er Streamt doch schon lange wieder,
    Der Rainer hatte damals, als es ihm zum ersten mal untersagt wurde, damit argumentiert, er sei ja gar nicht der "Drachenlord", sondern dieser nur eine von ihm geschaffene Kunstfigur. Und war deshalb der Meinung, er selbst als Rainer Winkler könne ja einfach weiterstreamen.

    Dies hat man eben jetzt nochmal erneut untersagt und bekräftigt, dass es sich auf alle seine Angebote bezieht, egal unter welchem Namen auch immer.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    07.11.2018
    Beiträge
    755

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Was ich mich immer Frage ist, warum muss man eine Rundfunklizenz kaufen und bekommt aber kein Cent GEZ ab bzw bin auch nicht in deren Versorgungsnetz abgesichert ? entweder bin ich dann Gleichgestellt mit Öffentlichen Medien und bekommt Anteile an der Kohe oder nicht.

    das ganze Konstrukt gehört weg und ist irgendwie nicht zu Rechtfertigen.

  3. #13

    Mitglied seit
    07.11.2018
    Beiträge
    755

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von Roli Beitrag anzeigen
    MEDDL LOIDE

    so unsymphatisch der Herr Winkler auch ist, sein Ban beruht nicht auf den neuen Lizenz-Gesetzen, sondern auf einem politischen Wunsch.
    Hochrangige Landespolitiker waren vor Ort und haben der Dorfbevölkerung versprochen, dass bald wieder Ruhe einkehrt.

    Auf diesem Wege soll das nun wohl umgesetzt werden - ich nenne das selektive Anwendung von Gesetzen und damit Missbrauch.

    Um Herrn W. muss man sich im übrigen keine Sorgen machen, es sind bereits einige "Brojegde" in der Pipeline, unter anderem auch ein P*rnhub-Auftritt.
    Wenn das So Wäre warum betrifft das auch andere ?

  4. #14

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    395

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von Nightslaver Beitrag anzeigen
    Es ist zimlich naiv zu glauben das Rainerle einer Arbeit nachgehen könnte, wenn man ihm nur alles unter dem Hintern wegzieht.
    Der Mann wiegt deutlich über 200 kg, ist also massiv adipös, fängt schon nach 10 Meter laufen an wie eine 120 Jahre alte Dampflock zu schnaufen und hat einen so massiv ruinierten Ruf das jeder mit einem bisschen Resthirn ihm garantiert keine Arbeit geben wird, schon alleine aus der Befürchtung herraus das er damit dann auch seine Kuchenkinderhaiderschaft an der Backe hätte.
    Also allein seine Adipositats sowie seine körperliche Fitness lass ich nicht gelten; das Problem haben viele andere auch und müssen sich dennoch um ihren Lebensunterhalt bemühen.
    Wenn man das so akzeptieren würde, dann müsse sich jeder, der keinen Bock hat zu Arbeiten, sich nur mords eine Wampe anfressen (siehe auch Rainers legendäres Einkaufsvideo!), und wäre raus aus jeder Eigenverantwortung.
    Außerdem ist es ja nicht so, dass der Rainer zu diesem katastropalen Gesundheitszustand verdammt wäre. Er müsste halt erstmal an seiner Einstellung (!)arbeiten, und in Folge dessen sich gesund oder zumindest halbwegs normal ernähren und sich mehr bewegen, dann ließe sich an seinem körperlichen Zustand auch was machen.

    Und eines ist sicher, das zeigen auch die vergangenen Reaktionen auf seine Fitness-Versuche sowie seine (bislang freilich natürlich nie umgesetzten) Ankündigungen, dass er sich jetzt doch nach nem Job umsehen will. Da gabs direkt massenweise Likes dafür. Die Community ist also überhaupt nicht so unverzeihlich, wie er es gerne darstellt, sondern die zeigen durchaus auch Anerkennung... nur kündigt er als "Ankündigungslord" eben immer nur an und lässt niemals Taten folgen.
    Er ist eben einfach stinkfaul und auch zu dumm, solche Zusammenhänge zu begreifen.

    Wenn er aber wirklich eine Einstellungs- und eine Lifestyle-Änderung durchziehen würde, das würde ihm sicherlich viel Anerkennung einbringen (und ließe sich auch auf youtube prima in Klicks und Abos umsetzen), dann würde er auch körperlich fitter sein (statt dass er in 10 Jahren an Herzinfarkt etc. verstirbt) und hätte es auch leichter in Sachen Jobsuche.

    Was die Arbeitgeber angeht, geb ich Dir allerdings teilweise Recht!
    Klar ist sein Ruf total im Keller und zumindest wenn er die oben genannten Änderungen an sich NICHT vornimmt, sondern weitermacht wie bisher, dann kann ich mir schon vorstellen dass das Probleme macht, wenn ein Arbeitgeber nicht ins Game reingezogen werden will. Kommt aber auf den Arbeitgeber an (evtl. auch was staatliches) und auf den Wohnort natürlich.

    Könnte mir auch vorstellen, dass es einem potentiellen Arbeitgeber auch Sympathien einbringt, wenn er einen Rainer, der etwas an sich geändert hat, körperlich was gemacht hat, und Motivation zeigt, eine Chance gibt... sowas ließe sich auch vermarkten.

    So oder so, es geht ja auch darum, dass er sich einfach mal bemühen (!) sollte. Dann wäre der Hate auch weniger und mehr Anerkennung da.
    Die Leute sehen es halt nicht gerne, wenn jemand einfach stinkfaul ist und mit Nichtstun durchkommt; denn wenn das jeder so machen würde, dann würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren.

    sondern nur noch darum das er evt irgendwann mal anfängt sein Leben auf die Reihe zu bekommen und nicht an seiner eigenen Dummheit zugrunde geht.
    Jep. Das einerseits.
    Aber andererseits ist der Preis, den er für seine Faulheit zahlt, eben ein sehr hoher: Dass er von allen Seiten aus entsprechende Reaktionen bekommt, sei es Kommentare/Dislikes etc. online oder eben seine ganzen Hater, auch vor seiner Schanze. Der Hate macht ihm ja offensichtlich auch schwer zu schaffen.

  5. #15

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    395

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Also ich glaube die Aussage, Lokalpolitiker hätten da die Finger im Spiel was die BLM angeht, ist nicht haltbar.

    Da hat man aber schon anderes versucht, siehe:
    Markt Emskirchen | Allgemein |

    -> Textteil und Lageplan


  6. #16

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    3.274

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von thrustno1 Beitrag anzeigen
    Was ich mich immer Frage ist, warum muss man eine Rundfunklizenz kaufen und bekommt aber kein Cent GEZ ab bzw bin auch nicht in deren Versorgungsnetz abgesichert ? entweder bin ich dann Gleichgestellt mit Öffentlichen Medien und bekommt Anteile an der Kohe oder nicht.

    das ganze Konstrukt gehört weg und ist irgendwie nicht zu Rechtfertigen.
    Ähm... du vermischst da zwei komplett getrennte Dinge.

    1) GEZ ist für die staatlich finanzierten Rundfunkanstalten mit knapp 110 Sendern (Radio und TV).
    2) Kein einziger Privatsender bekommt einen Cent aus den Gebühren. (Bei ähnlich hohen Budgets.
    3) Jedes Land vergibt Sendelizenzen. Das hat mehrere Gründe und begann auch damit, dass man nicht wild auf jeder Frequenz senden darf, um anderen Sendern nicht in die Quere zu kommen. das ist international mehr oder minder identisch - egal, ob ein System von öffentlichen Sendern existiert, oder nicht.
    4) Bevor das Argument "Die Streamer senden nicht per Rundfunk" kommt: Die Sendelizenzen stellen auch ein Mindestmaß an Jugendschutz sicher.

    Auch wenn die Gesetzeslage nicht zum aktuellen Verhalten im Netz passt, muss man sich bis zu einer Änderung der Lage eben dran halten.
    Ich bin gespannt, wann die einzelnen Landesmedienanstalten noch mehr Verbote verhängen.

  7. #17
    Arkintosz
    Gast

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Tja, das ist doof. Viele Menschen dachten bisher, dass wir eine Demokratie hätten.

    Das böse Erwachen kommt, wenn man merkt, dass man die Meinung nur dann wirklich frei äußern darf, wenn man es sich leisten kann. Und selbst dann scheint die Politik das nicht immer so ganz ernst zu nehmen

    Immerhin hatten ja einige Führungskräfte aus ihrer Lebensgeschichte heraus die Möglichkeit, sich von den Nachteilen zweier politischer Systeme zu überzeugen, um sie dann in der BRD zu vereinen. Sprich: Begünstigung von Monopolen, verfehlte Subventionspolitik und eine totale Überwachung und Unterdrückung derer, die das bereits herausgefunden haben, sehe ich da so am Horizont...

  8. #18

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    Was für ein Schwachsinn und eine noch dümmere Begründung...
    "weil er zur Meinungsbildung beitrage"
    Das kann man über so ziemlich alles sagen...
    Wenn ich mich auf den Marktplatz stelle und verkünde, dass das fliegende Spaghettimonster jetzt über Deutschland herrschen wird, dann hat auch jeder plötzlich eine Meinung dazu...
    Auch ein Post in diesem Forum oder ene Beitrag auf der Seite fordert andere dazu auf, dass sie sich eine Meinung bilden.
    So eine selten dämliche Begründung mal wieder, aber Hauptsache man kann damit wieder Geld machen.
    Das Rundfunkrecht definiert auch eine Mindestzuhörer-/-zuschauerquote. Wer sich auf dem Marktplatz steht und rumbrüllt, versucht zwar zu öffentlichen Meinungsbildung beizutragen, hat aber noch lange nicht die Reichweite von Drachenlord. Die Anwendung des Medienrechts ist in seinem Fall angemessen, denn nachweislich hat er ausreichend Medienmacht, um mit kleinen Äußerungen einen ganzen Ort auf den Kopf zu stellen – mehrfach im Jahr. Wer über Medien Einfluss ausübt und das auch noch auf einer kommerziellen Plattform, muss sich aber auch den Richtlinien unterwerfen, die für Medien gelten und die unter anderem dafür sorgen sollen, dass unbescholtene Bürger nicht belästigt werden.

  9. #19
    Avatar von Poulton
    Mitglied seit
    07.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.808

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    1) GEZ ist für die staatlich finanzierten Rundfunkanstalten mit knapp 110 Sendern (Radio und TV).
    Das stimmt nicht ganz. Bürgermedien/nichtkommerzielle Medien/Offene Kanäle (häufig in Form Freier Radios), können eine Förderung aus dem GEZ-Topf erhalten. Beispiel bei mir in der Nähe wäre Radio F.R.E.I., auf Grundlage von $40 des Thüringer Rundfunkstaatsvertrages. Und meines Wissens nach enthalten die Rundfunkstaatsverträge aller Bundesländer solche Fördermöglichkeiten.
    Geändert von Poulton (29.03.2019 um 14:28 Uhr)
    Duron 950 ("Spitfire") | 512MB SD-Ram | MSI K7T-Master | 3dfx Voodoo3 2000 | Soundblaster live! CT4760 | Windows ME

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.201

    AW: Fehlende Rundfunklizenz: "Drachenlord" wird Livestream untersagt

    Warum brauchen dann eigentlich die ganzen Bundestagsabgeordneten keine Rundfunklizenz? Sie tragen massiv zur Meinungsbildung bei und haben sicher mehr als genug "Zuhörer" (auch wenn die meisten bei dem verbreiteten Schwachsinn lieber weghören würden) um unter die gesetzlichen Regelungen zu fallen aber da sagt niemand etwas...

    Schon tragisch, wenn in einem "demokratischen" Land ständig nach zweierlei Maß entschieden wird. -.-
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Seite 2 von 8 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •