1. #1301
    Avatar von Tengri86
    Mitglied seit
    23.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschländer
    Beiträge
    1.713

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    - 95% des Hasses, der Lügen und der Verdrehungen im Netz löschen
    - Konsequent gegen rechte Vereinigungen wie Kameradschaften vorgehen, damit diese Keimzellen des Hasses ihr Gift nicht spucken können
    - Eine Polizeikultur erzeugen, die keine rassistischen Verhaltensmuster zeigt, und jedem MItbürger das Gefühl von Neutralität vermittelt.
    - Eine Presse, die Taten beim Namen nennt und nicht wie die Bild rassistisch Droht. Da reichen einfache Millionenstrafen und das hört auf
    - usw.

    Wir alle können noch deutlicher und offener gegen jedes kleinkarierte fremdenfeindliche Gedankengut vorgehen. Darauf will ich hinaus.


    Dann warte doch ab, was die Ermittlungen ergeben und was er wo im Netz verbreitet hat. Da ist doch niemand aus dem Nichts und der Leere seiner Gedanken zum Täter geworden, Du kannst Dir sicher sein, dass sich dieser Täter tausende Stunden in radikalisierenden Plätzen wie Facebook herumgetrieben hat. Was passiert denn mit harmlosen Menschen, wenn sie ein Trommelfeuer aus Verschwörungstheorien und rassistischer Kackscheiße zu hören bekommen, ohne das gegengesteuert wird?

    Geh in heutige Schulen und schau Dir an, was toleriert wird, geh in Universitäten und höre die die AfD Parolen an, die immer lauter werden und via Whatsapp und anderen von Student zu Student weiter gegeben werden. Und was machen wir? Wir schauen weg und diskutieren, ob massive Lügen im Netz, Hetze und andere rasssistische Kackscheiße "der Meinungsfreiheit" entspricht. Wir sehen Gerichte, die übelste Anfeindungen damit relativieren, dass so ein Verhalten in bestimmten Gruppen "normal" ist.

    Sprache formt Gedanken. Das verdrängen zu viele.
    ist halt das Werk alternativer Medien, die sich voll mit Verschwörungstheorien und Fremdenhass in die Köpfe anfälliger kranker Menschen Einhämmern.
    Die Alternative zur "Lügenpresse und öffentlich rechtlicher rundfunk" bildet diese Armee von Solchen aus.


    Und solche Leute konsumieren still/Unaufällig und heimlich und schlagen unerwartet zu,wird schwer da vorzugehen.
    AMD Ryzen 7 3700X // Gigabyte X570 Aorus Ultra // Asus ROG Strix GeForce RTX 2080 Advanced Edition // be quiet! Dark Rock Pro 4/ // Crucial Ballistix Sport LT 32GB / / 2x Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 /be quiet! Straight Power 11 750W // Phanteks Eclipse P600S // Acer Predator XB1 XB271HU
    ->Made By Rosi <-

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #1302

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.349

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Das bestreite ich doch auch gar nicht Sparamus, mein Post ist auf gar keinen Fall als eine Relativierung zu verstehen. Sein Rassenhass und seine massive Soziapathie stehen außer jeder Frage, er ist vollumfänglich für alles Verantwortlich.
    Mir ging es eher darum, das man heute nicht mehr genau nachstellen kann, ob Hitler bei seinen täglichen mikromanagement Entscheidungen während des Krieges (besonders ab Winter 1941), immer im geistig klaren Zusatnd war.

  3. #1303

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    3.505

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Ich werfe dir auch keine Relativierung vor, nur dass du etwas am eigentlichen Punkt vorbei argumentiert hast.
    4 Kerne für ein Halleluja

  4. #1304
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.137

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Tengri86 Beitrag anzeigen
    ist halt das Werk alternativer Medien.
    Darum ist ein Weg der rechten Horden immer, gute und kritische Medien zu reduzieren. Wer schreit ständig "GEZ Geführen abschaffen" und wer gröhlt mit?

    In den privaten Medien ist eindeutig eine Machtkonzentratioon zu erleben. Zu meiner Kindheit hatte fast jede Stadt eine unabhängige Tageszeitung, heute bestimmen eine handvoll großer Medienkonzerne das, was pupliziert wird. Auch da könnte der Gesetzgeber einschreiten und Machtkonzentrationen reduzieren sowie durch Subventionen und Steuervorteile kleine Zeitungen fördern.

    Aber ich komme vom Thema ab, geht es hier weniger um gesellschaftliche Lösungen, denn das Sammeln und Dokumentieren der Verfehlungen unserer Polizei, an die ganz andere Maßstäbe gesetzt werden müssen, als an "normale" Mitbürger. Wer das Machtmonopol bekommt, hat ohne Sünde zu sein. Denn die Polizei ist die einzige, die "den ersten Stein werfen darf". Also im übertragenen Sinne, bevor gleich dieser der nächste Rechte hinter dem Busch hervorspringt und davon fabuliert, wer Steine schmeißt und wo es Steinigungen gibt. Denn beides ist hier verboten, ganz im Gegensatz zum Schlagstock der Polizei, zu deren Würgegriffen usw.

  5. #1305
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.580

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Das reden sich die "Normalen" gerne ein...

    ... Einfach mal drüber nachdenken
    Ist halt die Frage was ist noch "Normal" und was ist "unnormal".
    Für mich war das was die Nazis getrieben haben natürlich nicht normal.
    Und auch ihre Ideologien und Ziele.
    Hitler war definitiv größenwahnsinnig. Sonst hätte er sich auch niemals auf einen Krieg an sovielen Fronten eingelassen und auf die Ratschläge seiner Generäle gehört.
    Auch das er bis zum Schluß noch Kinder als Kanonenfutter verheizt hat spricht für sich.
    Und dann hat er sich zu guter letzt noch feige die Kugel gegeben im Bunker.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  6. #1306

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    3.505

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Anm:
    Der Kampf bis zum letzten Mann war auch eine Folge der Erfahrungen von 1918.
    4 Kerne für ein Halleluja

  7. #1307
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.137

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    Für mich war das was die Nazis getrieben haben natürlich nicht normal.
    "Nazi" ist ein ganz schwacher Begriff, viel weniger als Rechtsradikaler oder NSAfD Mitglied. Nazi war 1945 in Deutschland jeder, zumindest für die Alliierten. Und würdest Du jetzt sagen "Der Deutsche an sich ist nicht normal?" Ich sage das nicht. Normal ist immer eine Definition des häufigsten Verhaltens, des Durchschnitts, oder eben der Norm.

    Ist es normal, Tiere unter bestialischen Bedingungen einzusperren und zu halten? Für uns ist das normal. Spätere Zeiten werden uns darum auch anders bewerten als wir es selber tun. Normalität wird kulturell definiert. Die verantwortlichen Nazis waren alles andere als geisteskrank. Ganz im Gegenteil. Es waren rationale Überzeugungstäter.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #1308
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.580

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    "Nazi" ist ein ganz schwacher Begriff, viel weniger als Rechtsradikaler oder NSAfD Mitglied. Nazi war 1945 in Deutschland jeder, zumindest für die Alliierten.
    Da braucht man jetzt auch gar nicht drauf rumreiten, ist doch klar das ich die Verantwortlichen meine.

    Und würdest Du jetzt sagen "Der Deutsche an sich ist nicht normal?" Ich sage das nicht. Normal ist immer eine Definition des häufigsten Verhaltens, des Durchschnitts, oder eben der Norm.
    Achso. Das häufigste Verhalten waren leider damals die Verbrechen die man begangen hat. Weil fast alle mitgemacht haben. Ob wissentlich oder nicht. Aber normal ist das trotzdem nicht.

    Die verantwortlichen Nazis waren alles andere als geisteskrank. Ganz im Gegenteil. Es waren rationale Überzeugungstäter.
    Klar waren sie noch zurechnungsfähig und wußten genau was sie taten.
    Aber das war alles andere als normal.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


Seite 131 von 131 ... 3181121127128129130131

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 10:51
  2. Nun welchem Temp Programm vertrauen ?
    Von Sauercrowd im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 23:50
  3. leutz ich war im PC laden meines vertrauens und sah eine gts450
    Von Prozessorarchitektur im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 15:41
  4. CPUz vertrauen oder dem Bios?
    Von SESOFRED im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 16:44
  5. VCore? Werten aus dem Bios oder von Speedfan vertrauen?
    Von Amlug_celebren im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 20:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •