1. #1261

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.404

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    Die Forderung danach, dass ein Politiker zumindest halbwegs qualifiziert sein soll, hat was mit Monarchie oder Diktatur zu tun? Wenn, dann würde es am ehesten in die Richtung der Technokratie gehen, aber selbst das ist ein riesiger Schritt und war nicht gemeint.

    Es darf ja auch nicht jeder Richter oder Anwalt werden. Politiker haben mehr Verantwortung als Juristen oder Polizisten und dennoch müssen sich nicht ansatzweise qualifiziert sein. Diese Damen und Herren entscheiden letzten Endes über die Zukunft eines ganzen Landes. Mir wäre es sehr lieb, wenn hinter irgendwelchen Überzeugungen auch nur ein kleines bisschen Sachverstand stünde.


    Erkläre mir bitte einmal, was du unter demokratischer Kontrolle verstehst. Etwa, dass sie abgewählt bzw. nicht wieder gewählt werden können?
    In unserer Demokratie sind Politiker nicht einmal ansatzweise dazu verpflichtet, dem nachzugehen, was sie dem Wähler versprechen. Was genau spricht nun für dieses System? Man darf sich aussuchen, wer all seine Versprechen bricht? Sehr demokratisch.

    Bevor wieder eine Anmerkung kommt:
    Das ist keine Kritik an der Demokratie als Herrschaftsform, sondern eine Kritik an dem, was man uns als Demokratie verkauft. Lustigerweise wird es dennoch von Vielen verteidigt.
    Also soweit mir bekannt, besteht der Bundestag aus mehr als 2/3 Juristen und JURIST heißt noch lange nicht, man ist befähigt ein guter Politiker zu sein.
    Kurzer Einschub, zwischen Richter und Anwälten als Zulassung liegen Welten, da Anwalt jeder ist, der das 2. Staatsexamen mit ausreichend (4 Punkte) besteht, also 60-70% eines Jahrgangs, während Richter mal mind. 9 Punkte im 1 und 2 Staatsexamen erreichen müssen, was nie mehr als 10% eines Jahrgangs sind, eher deutlich weniger, zwischen 5-7%.

    Dazu sind Juristen beileibe nicht für alle Politikfelder geeignet und es wäre eine absolut gefährliche Konzentration, weil einfach Vielfältikeit fehlen würde.

    Die Parteien sind dafür da, eine Auswahl ihres Persomals zu treffen und das ist im GG auch so festgeschrieben und das möglichst über alle Berufsgruppen der Gesellschaft hinweg.
    Geändert von Don-71 (13.02.2020 um 21:44 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #1262
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.235

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    Etwa, dass sie abgewählt bzw. nicht wieder gewählt werden können?.
    genau, darum geht es, aber nicht in diesem Thema

  3. #1263
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Kurzer Einschub, zwischen Richter und Anwälten als Zulassung liegen Welten, da Anwalt jeder ist, der das 2. Staatsexamen mit ausreichend (4 Punkte) besteht, also 60-70% eines Jahrgangs, während Richter mal mind. 9 Punkte im 1 und 2 Staatsexamen erreichen müssen, was nie mehr als 10% eines Jahrgangs sind, eher deutlich weniger, zwischen 5-7%.
    Wobei man mit einem "ausreichend" auch zum Verfassungsschutz gehen kann und dort mehr verdient als als Richter.

    Allgemein, bin ich aber mittlerweile der Meinung, dass sich das Video jeder Jura-Erstsemester anschauen sollte:
    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    @IU: Ich verweise mal noch auf den Song aus der heutigen Folge 10 von Kroymann: Song: "Verboten" - Kroymann | YouTube
    Und dann noch mal die Studieninhalte kritisch betrachten und überdenken.
    Geändert von DKK007 (13.02.2020 um 21:10 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  4. #1264

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    3.539

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    Die Forderung danach, dass ein Politiker zumindest halbwegs qualifiziert sein soll, hat was mit Monarchie oder Diktatur zu tun? Wenn, dann würde es am ehesten in die Richtung der Technokratie gehen, aber selbst das ist ein riesiger Schritt und war nicht gemeint.
    Nein, es gibt halt keine zentrale Instanz die hier kontrollieren kann wer ein guter Politiker ist.

    Btw
    Ne Physikerin (Merkel) hat die Laufzeit der AKWs nach Fukushima wieder verkürzt. Soviel zu Experten.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei man mit einem "ausreichend" auch zum Verfassungsschutz gehen kann und dort mehr verdient als als Richter.
    Ähm nö
    Das höchste was ein Richter bekommen kann ist R13 >14k im Monat und beim VS ist bei B9 also etwa >12k im Monat.
    Aber auch nach unten sieht es nicht schlecht aus.
    4 Kerne für ein Halleluja

  5. #1265

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.404

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei man mit einem "ausreichend" auch zum Verfassungsschutz gehen kann und dort mehr verdient als als Richter.

    Allgemein, bin ich aber mittlerweile der Meinung, dass sich das Video jeder Jura-Erstsemester anschauen sollte:

    Und dann noch mal die Studieninhalte kritisch betrachten und überdenken.
    Beim Bundesverfassunsschutz musst du aber eine Bewerbung schreiben und ein Auswahlverfahren durchlaufen, das ist beim Anwalt nicht der Fall. Übrigens durchlaufen Richter neben den Zugangsvoraussetzungen auch noch ein Auswahlverfahren.
    JEDER der das 2. Staatsexamen besteht kann sich bei der Anwaltskammer melden und wird dann automatisch für alle Amtsgerichte in Deutschland zugelassen und kann sich ein Schild ans Haus nageln.

  6. #1266
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Sparanus Beitrag anzeigen
    Das höchste was ein Richter bekommen kann ist R13 >14k im Monat und beim VS ist bei B9 also etwa >12k im Monat.
    Es ging um den Einstieg.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  7. #1267

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    9.474

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Das ist ja der Vorteil, daran, dass jeder mitmachen kann. Du kannst dich auch selbst zu Wahl stellen und es besser machen.
    In der Theorie ja. In der Praxis sieht es doch aber eher so aus, dass sich die Posten gegenseitig zugeschanzt werden, wenn man weiß, wem man in den Hintern kriechen muss. Oder wie soll man sich sonst erklären, dass Frau von der Leyen zur Verteidigungsministerin (sicher eine Fachfrau auf dem Gebiet) ernannt wurde oder ein Sparkassenkaufmann momentan den Gesundheitsminister spielt?

  8. #1268

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    3.539

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Bei Führungspositionen ist die Devise "Breite statt Tiefe"
    4 Kerne für ein Halleluja

  9. #1269
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    99.059

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von keinnick Beitrag anzeigen
    Oder wie soll man sich sonst erklären, dass Frau von der Leyen zur Verteidigungsministerin (sicher eine Fachfrau auf dem Gebiet) ernannt wurde oder ein Sparkassenkaufmann momentan den Gesundheitsminister spielt?
    Na ja, wenn man so bedenkt, wer schon alles Verteidigungsminister war, ist es recht egal, was Flinten Uschi so verzapft hat.
    Über den Verkehrsminister müssen wir ja nicht reden und Altmaier als Wirtschaftsminister ist auch eine Fehlbesetzung.
    Aber bei Regierungsposten ging es ja noch nie um Kompetenz. Es geht einfach darum ein Gesicht in die Kamera zu halten. Den Job machen letztendlich andere.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #1270
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    3.135

    AW: Sinkendes Vertrauen in Sicherheitskräfte

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn man so bedenkt, wer schon alles Verteidigungsminister war, ist es recht egal, was Flinten Uschi so verzapft hat.
    Wobei man sagen muss: Verteidigungsminister/in der Bundesrepublik Deutschland zu sein ist selbst dann, wenn du theoretisch alles gründlich und richtig machen würdest, ein ungefähr so dankbarer Posten wie Landwirtschaftsminister in der ehemaligen Sowjetunion: Du sollst unter Bedingungen, die du nicht steuern kannst, Aufgaben erfüllen, die sich widersprechen und Ziele erreichen, die sich entweder ebenso widersprechen, oder die unerreichbar sind, oder die dir, wenn du sie selbst formulieren solltest, auf alle Fälle aus irgend einer dominanten Ecke orkanartigen Gegenwind eintragen.

    Deshalb hat die Bundesrepublik diese Amt modifiziert. Es ist seit Jahrzehnten entweder der letzte Strafposten vor dem politischen Rauswurf ODER eine Art Schikane, die jeden in der Nomenklatur treffen kann und für die man mit einem ruhigen Posten danach belohnt wird.
    In jedem Fall hat man Narrenfreiheit, denn die politische Karriere war entweder ohnehin bereits vor Amtsantritt beendet oder man hat nur den Sitz für den nächsten Pechvogel warmgehalten.
    Es wird jedoch gar nicht mehr erwartet, dass auf dem Posten irgend jemand irgend etwas Sinnvolles zustande bekommt. Nicht allzu viele Schäden oder Skandale wären nett, aber selbst das ist kein Muss. Hauptsache, jemand macht es.
    --= Tonight we light the fires | We call our ships to port =--
    --= Tonight we walk on water | And tomorrow we'll be gone ... =--

    Covenant: Call the Ships to Port

Seite 127 von 132 ... 2777117123124125126127128129130131 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 10:51
  2. Nun welchem Temp Programm vertrauen ?
    Von Sauercrowd im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 23:50
  3. leutz ich war im PC laden meines vertrauens und sah eine gts450
    Von Prozessorarchitektur im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 15:41
  4. CPUz vertrauen oder dem Bios?
    Von SESOFRED im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 16:44
  5. VCore? Werten aus dem Bios oder von Speedfan vertrauen?
    Von Amlug_celebren im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 20:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •