Seite 2 von 8 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    2.917

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Ach so. Also weitermachen wie bisher, nur dass man die Kritiker und die Opposition getötet hat.
    Nach 10 Jahren gibt es dann wieder Leute, die kritisieren -- also dann wieder das gleiche machen?
    Hier machst du einen Fehler!
    Die Wortwahl kann man bei Syrien noch anwenden, im Jemen, Irak und auch Katar gegen Saudi Arabien, geht es ausschließlich um Religion (Suniten gegen Schiiten), das hat mit Opposition und Kritiker recht wenig zu tun, weil dieser Konfessionsstreit schon Jahrhunderte alt ist und im Moment wieder vermehrt ausbricht, durch Saudi Arabien und Iran, als die Schutzmächte beider Konfessionen, die sich spinnefeind Gegenüberstehen und damit auch hegemoniale Regions Interessen verbinden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von HenneHuhn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.490

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Die Religion ist hierbei, wie bei allen sog. "Religionskriegen" (und insbesondere dem Dreissigjährigen Krieg, s. bspw. den Kriegseintritt des katholischen Frankreichs auf Seiten der Protestanten) doch letztlich nur ein Vorwand bzw. Legitimationsgrundlage für die Massen. Das Entscheidende sind die realen Machtinteressen der involvierten Parteien, um diese zu sichern, ist man im Zweifelsfall auch "religiös flexibel".
    i7-2600K @4Ghz| ASRock Z77 Pro3 | BeQuiet! Pure Rock | 16 GB Crucial Ballistix Sport 2133 | Palit GTX 1060 Jetstream 6GB | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX300 525 GB | BeQuiet! L8 500W | Define R4

    i5-3330|Asus P8H77-M|Alpenföhn Ben Nevis|12 GB RAM|Sapphire R7 370 Nitro 4GB| Samsung 840 Evo 250 GB|CoolerMaster G450M|Modecom Alfa M1

  3. #13
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    7.273

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    @ RtZk

    Du hast leider vom Irak so überhaupt keine Ahnung, mit dem was du hier schreibst. Die USA haben sich mit ihrem Einmarsch im Irak gleich 2 Fronten geschaffen, ohne das sie das wirklich auf dem Schirm hatten!

    Saddam Husseins Regime war ein sunitisch geprägtes System (sunitische Eliten), die die schiitische Bevölkerungsmehrheit (Süden des Iraks) und die Kurden im Norden unterdrückt hat. Nach dem Einmarsch der USA und freien Wahlen, ist der Irak in schiitischer Hand, die nach der jahrzehntelangen Unterdrückung durch die Suniten, mit gleicher Münze heimgezahlt haben und es immer noch machen und sich dazu stark an den schiitischen Iran anlehnen und mit ihm kooperieren.
    Die Folgen daraus waren, das sich der IS mehrheitlich aus irakischen Suniten speist und die Anführer, die früheren Eliten von Saddam Hussein sind, dazu kommt das die Kurden ein starkes autonomes Gebiet im Norden errichtet haben, was bekanntlich der Türkei überhaupt nicht gefällt.
    Folgen des Einmarsches der USA:
    -Irak stark verbunden mit dem Iran durch mehrheitlich schiitische Regierung und Bevölkerung
    - autonomes Kurdistan
    - Entstehung des IS durch die Unterdrückung der ehemaligen sunitischen Eliten
    - Sehr sehr schwache Zentralregierung.

    Das sind jetzt von mir die beschriebenen Folgen aus Sicht der USA und das du allen ernstes glaubst, die Regierung in Bagdad hätte die Kontrolle über den gesamten Irak, ist eher lächerlich, dazu kommt die Verbindung mit dem Iran, die den USA überhaupt nicht gefallen kann.

    Zum Krieg im Jemen.

    Im Grunde genommen erleben wir im arabischen Raum im Moment einen Religionskrieg (vergleichbar mit dem 30 jährigen Krieg) , da im Jemen Schiiten (Rebellen) gegen Suniten kämpfen und der Iran die schiitische Regionalmacht ist und Saudi Arabien die sunitische Regionalmacht. Hier geht es nicht nur um hegemoniale Regionalmächte, sondern weit schlimmer, um die Vorherrschaft der Schiiten oder Suniten und deren religiöse Ansichten und Auslegung des Korans.
    Mir ist das was du schreibst durchaus bewusst, es gibt aber kein Kurdistan und es wird auch keines geben, denn keines der Länder wird zulassen, dass sich Regionen abspalten und im Interesse der internationalen Gemeinschaft wäre der nächste Failed State sowieso nicht.
    Es wurden sehr viele Fehler gemacht, man hat zugesehen wie der IS gewachsen ist und nichts unternommen, er ist nicht in der Nacht aus dem Boden gestampft worden und ist auf Bagdad vorgerückt, es gab ihn eben schon länger.
    Die Zentralregierung hat die Kontrolle, der IS ist weitesgehend vertrieben und nur die Kurdengebiete im Norden sind nicht wirklich unter Kontrolle, doch dort gibt es soweit mir bekannt auch keine allzu großen Probleme.
    Die Unterdrückung der ehemaligen Elite ist nichts neues und findet sich in zahlreichen Ländern wieder, doch sowas ist bisher noch nicht daraus entstanden, hätte aber wie erwähnt relativ problemlos verhindert werden können.
    Ich wäre mir übrigens nicht so sicher, ob Religion nicht eher der Vorwand ist, letztendlich ist auch Religion nur ein Mittel zum Zweck, den mächtigen geht es eher darum noch mächtiger zu werden, vielleicht glaubt die Bevölkerung, dass es hier um Religion geht und wird dadurch angespornt das Verhalten der Regierungen zu unterstützen.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce RTX 2080 Ti FE| Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  4. #14
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    11.252

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Letztendlich müssen die dort agierenden Despoten erstmal bekämpft werden müssen.

    das ist doch alles ein Religionskonflikt.

    Ziehen wir uns doch einfach da zurück, und warten ab.
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  5. #15
    Avatar von HenneHuhn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.490

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von Adi1 Beitrag anzeigen
    Letztendlich müssen die dort agierenden Despoten erstmal bekämpft werden müssen.

    das ist doch alles ein Religionskonflikt.

    Ziehen wir uns doch einfach da zurück, und warten ab.
    Es ist eben kein Religionskonflikt. Sondern ein Konflikt zwischen verschiedenen Machtblöcken. Unterschiedliche Konfessionen mögen da mit reinspielen, aber insgesamt geht es um ganz profane, weltliche Interessen. Und da ist der Westen (und Osten) auch einfach tief drin verwickelt. Nicht nur durch die (mal wieder) gescheiterten "friedensbringenden/friedenssichernden Maßnahmen" oder das (mal wieder) gescheiterte Nation-Building, die im Laufe der letzten gut 15 Jahre die ganze Region massiv destabilisiert haben. Sondern auch dadurch, dass die wesentlichen Machtblöcke - Saudi-Arabien + lokale Verbündete sowie Iran + lokale Verbündete - von ihren jeweiligen weltpolitischen "Schutzmächten" - USA/NATO sowie Russland/China - über die Jahre zu Statthaltern bzw. Brückenköpfen ihrer geostrategischen Interessen aufgebaut worden sind. Erst das versetzt diese beiden Parteien dort überhaupt erst in die Lage, finanziell und militärisch ihren Kampf um die regionale Hegemonie dort überhaupt in dem Maßstab auszufechten.
    i7-2600K @4Ghz| ASRock Z77 Pro3 | BeQuiet! Pure Rock | 16 GB Crucial Ballistix Sport 2133 | Palit GTX 1060 Jetstream 6GB | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX300 525 GB | BeQuiet! L8 500W | Define R4

    i5-3330|Asus P8H77-M|Alpenföhn Ben Nevis|12 GB RAM|Sapphire R7 370 Nitro 4GB| Samsung 840 Evo 250 GB|CoolerMaster G450M|Modecom Alfa M1

  6. #16

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    678

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Südländer laufen en Masse auf Amerikanisch Border zu, San Diego. Trump sagte, mit allen Mitteln wird das verhindert. Schusswaffengebrauch. Kriegswaffengebrauch.


    Man muss Emigrants Dokumente ausfüllen um in die USA einzureisen. Das wird richtig hart, so wie die Russen, da fliesst Geschossblut.


    Die haben doch Kokain ohne Ende in Südamerika.
    Geändert von Plasmadampfer (22.10.2018 um 20:34 Uhr)

  7. #17

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    678

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Kriegt in Afgahnistan GE oder Siemens den Zuschlag für Strommasten ?

  8. #18
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    96.949

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Hier machst du einen Fehler!
    Die Wortwahl kann man bei Syrien noch anwenden, im Jemen, Irak und auch Katar gegen Saudi Arabien, geht es ausschließlich um Religion (Suniten gegen Schiiten), das hat mit Opposition und Kritiker recht wenig zu tun, weil dieser Konfessionsstreit schon Jahrhunderte alt ist und im Moment wieder vermehrt ausbricht, durch Saudi Arabien und Iran, als die Schutzmächte beider Konfessionen, die sich spinnefeind Gegenüberstehen und damit auch hegemoniale Regions Interessen verbinden.
    Religion ist ja letztendlich nur vorgeschoben. Es geht um Macht und Einfluss. Den Saudis passt es nicht, dass der Iran an Macht gewinnt.
    Da die USA Partner der Saudis sind, ist es fast logisch, dass Trump gegen den Iran wettert und alle Abkommen aufkündigt.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  9. #19
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.470

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Gestern wurde in den Nachrichten gesagt, dass die deutschen Exporte, welche nach Saudi Arabien gehen, wohl nur einen kleinen Bruchteil ausmachen.
    Das meiste kommt aus den USA. Und ich glaube nicht das die da was an ihrer Politik ändern.
    Rußland und China werden wohl auch nicht so schnell ändern den Iran zu unterstützen.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: klick


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    11.252

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von HenneHuhn Beitrag anzeigen
    Es ist eben kein Religionskonflikt. Sondern ein Konflikt zwischen verschiedenen Machtblöcken. Unterschiedliche Konfessionen mögen da mit reinspielen, aber insgesamt geht es um ganz profane, weltliche Interessen. Und da ist der Westen (und Osten) auch einfach tief drin verwickelt. Nicht nur durch die (mal wieder) gescheiterten "friedensbringenden/friedenssichernden Maßnahmen" oder das (mal wieder) gescheiterte Nation-Building, die im Laufe der letzten gut 15 Jahre die ganze Region massiv destabilisiert haben. Sondern auch dadurch, dass die wesentlichen Machtblöcke - Saudi-Arabien + lokale Verbündete sowie Iran + lokale Verbündete - von ihren jeweiligen weltpolitischen "Schutzmächten" - USA/NATO sowie Russland/China - über die Jahre zu Statthaltern bzw. Brückenköpfen ihrer geostrategischen Interessen aufgebaut worden sind. Erst das versetzt diese beiden Parteien dort überhaupt erst in die Lage, finanziell und militärisch ihren Kampf um die regionale Hegemonie dort überhaupt in dem Maßstab auszufechten.
    Sicher ist das in erster Linie ein interner Glaubenskonflikt zwischen Sunniten und Schiiten,

    und das schon seit Jahrhunderten.

    Die Blockbildungen kamen erst danach,

    verwechsle mal nicht Ursache und Wirkung.

    Ohne das Öl und Gas, würden die immer noch mit Kameln durch die Wüste ziehen.
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

Seite 2 von 8 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Fortnite: So sieht die neue Tastenbelegung für "Rette die Welt" aus
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 17:44
  2. Mittelerde: Schatten des Krieges - So wird die offene Welt noch dynamischer
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2017, 09:05
  3. Microsoft sieht die Welt in der "gefühlten digitalen Depression"
    Von PCGH-Redaktion im Forum Technologie gestern-heute-morgen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 17:55
  4. Ruf nach Cybercops: Polizeigewerkschaft sieht Internet als größten Tatort der Welt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 07:58
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 04:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •