Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    09.01.2020
    Beiträge
    15

    Erste Wakü-Zusammenstellung

    Guten Tag,

    ich wollte gerne mal mit euch meine erste Wakü Zusammenstellung mich euch teilen und fragen ob ich alles habe was ich benötige für die erste Wakü
    Ich möchte nur die CPU kühlen

    Erstmal meine Komponenten:

    Lian Li O11Dynamic XL ROG Certified
    ASUS ROG Strix Z390-E Gaming
    RTX 2080
    i7-8700k

    Zusammenstellung:


    Alphacool Eisblock XPX CPU 54€
    Alphacool NexXxoS XT45 360mm, Radiator 83€
    EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM - inkl. Pumpe 165€
    Ultra Clear Schlauch 16/10 mm 3m 12€
    EK-Torque STC-16/10 Anschluss gerade G1/4 Zoll AG auf 16/10mm - nickel schwarz 6 Tk. 36€
    EK-UNI Pumpenhalterung (120mm Lüfter) - vertikal 14€
    Double Protect Ultra 1l - red 8€

    =372€

    Könnte noch 3 Noctua NF-A12x25 PWM von einem freund bekommen oder hättet ihr eine bessere alternative ?

    Was haltet ihr von dem Set up?
    Würde es ein günstiger Radiator auch tun oder würde ich dann am falschen Ende sparen ?

    Ich hab noch eine Frage und zwar wollte ich gerne einen größeren Ausgleichsbehälter aus optischen Gründen, wäre es möglich dieses Rohr EK-RES X3 - TUBE 400 - 354mm mit dem Rohr aus der Komponente(EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM - inkl. Pumpe) zu tauschen ? Bei meinem Großen Case kann ich mir das echt gut vorstellen

    MfG

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.351

    AW: Erste Wakü Zusammenstellung

    Ich würde auf jeden Fall noch mindestens einen oder zwei Radis mehr verbauen.

  3. #3
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.293

    AW: Erste Wakü Zusammenstellung

    Steht sogar mit dabei dass du diese Röhre mit der Röhre deiner gewünschten Pumpe austauschen kannst.

    Dieses 354 mm lange Acrylrohr von EK Water Blocks mit 60 mm Außen- und 50 mm Innendurchmesser kann als Austausch- oder Ersatzteil für eine Reihe an Reservoir-Artikeln des Herstellers genutzt werden. So ist es zum Beispiel zu den Ausgleichsbehältern der Reihe EK-RES X3 kompatibel.
    Quelle: EK Water Blocks EK-RES X3 - TUBE 400 - 354mm

    Ein 360mm Radiator reicht aus um dein Prozessor zu kühlen.

    Mehr Radiatoren machen nur dann Sinn wenn du so leise werden möchtest das du die Lüfter selbst mit Last nicht raus hören möchtest oder wenn die Grafikkarte mit gekühlt werden soll. Kann dir nicht sagen was für eine Drehzahl du mit diesem Radiator anliegen haben wirst, aber ich schätze irgendwas zwischen 600-800 U/min und damit sollte es auch nicht laut werden.

    Nimm aber ein 30mm Radiator und keinen 45mm, denn dickere Radiatoren machen am Ende auch nicht viel aus. Dann lieber auf mehr Fläche gehen, denn mehr Fläche bringt mehr als ein dicker Radiator. Es kommt noch dazu dass du bei Netzradiatoren den Widerstand mit dicken Radiatoren erhöhst und dadurch auch Lüfter schneller laufen müssen. Die 30mm kühlen aber auch sehr gut ab und lassen es zu das Lüfter langsamer drehen können.

    Wenn du dir diese zwei Radiatoren kaufst hast du das gleiche Geld wie mit einem von Alphacool ausgegeben und hast dadurch mehr Fläche verbaut.
    MagiCool Xflow Copper Radiator III - 360 mm
    MagiCool Xflow Copper Radiator II - 240 mm

    Aber wie bereits geschrieben reicht der eine 360mm schon bereits um den Prozessor zu kühlen aus.
    Der Rest sieht soweit für mich gut aus und die Noctua NF-A12x25 sind sehr gut Lüfter, da würdest du auch nichts falsch machen.

    Zitat Zitat von Trash123 Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall noch mindestens einen oder zwei Radis mehr verbauen.
    Das bringt dir beim Prozessor nicht viel, da eine Wasserkühlung mit dem Prozessor nicht viel bewirken kann.

    Als ich meine Wasserkühlung verbaute hat es mir beim Prozessor nur ein Vorteil von 10°C gebracht und ich hatte anfangs für den Prozessor ohne die Grafikkarte mit zu kühlen sogar einen 420mm + 240mm Radiator intern verbaut. Mein Mora war zu dem Zeitpunkt noch nicht da und der Kühler für die Grafikkarte war zwar geplant, ließ aber noch auf sich warten.
    Geändert von IICARUS (13.01.2020 um 06:17 Uhr)

  4. #4

    Mitglied seit
    09.01.2020
    Beiträge
    15

    AW: Erste Wakü Zusammenstellung

    Super danke euch

    Sind xflow Radiatoren besser als "normale" oder nimmt sich das nicht viel?

    Sind die Anschlüsse InOrdnung oder soll ich lieber auf (EK Water Blocks EK-AF Adapter 90 Grad G1/4 Zoll AG auf G1/4 Zoll IG - drehbar, schwarz) zurückgreifen? Ist es besser für das System wenn ich nicht son dollen knick im Schlauch habe wenn ich die Schläuche an den ausgleichsbehälter befestigte?

    Würdet ihr mir noch was empfehlen um die Vibrationen der Pumpe abzufangen? Der PC steht nämlich auf dem Tisch und ich habe kleiner keine Referenz wie stark die Pumpe ist

  5. #5
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.293

    AW: Erste Wakü Zusammenstellung

    Habe einen xflow Radiatoren oben verbaut, der Vorteil ist halt das du an einem Ende rein und am anderem wieder raus kannst. Ich kann aber nicht sagen ob der gleich gut wie ein normaler Radiator ist. Habe mal gelesen das sie nicht so ganz so gut kühlen sollen.

    Ich würde nur gerade Anschlüsse kaufen und dann noch ein paar 1/4 Zoll 45° und 90° Winkeladapter. Denn dann kannst du beim verlegen selbst schauen ob es mit einem Winkeladapter besser ist oder ohne. Ich würde wenn möglichst immer auf Winkeladapter verzichten. Als ich Schlauch verbaut habe habe ich sehr wenige verwendet. Denn zum einem tun sie den Durchfluss etwas behindern wenn viele verbaut sind und zudem werden sie auch im Drehteil manchmal undicht.

    Habe am Freitag bei mir einiges umgebaut und meine Anschlüsse an der Pumpe kontrolliert und dort hatte ich auch einige Winkeladapter mit verbaut und eines davon war undicht sobald ich es bewegt habe. Zwar nicht viel, aber auf dem Zewa konnte ich deutlich Flüssigkeit erkennen. Aber diesen Anschluss habe ich vor 3 Jahren bereits von Gebraucht gekauft gehabt.

    Zum entkoppeln gibt es halt einige Möglichkeiten, kommt ganz darauf an wie du sie verbauen wirst.
    Entkoppler fuer Pumpen online kaufen

  6. #6
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.752

    AW: Erste Wakü-Zusammenstellung

    Entkoppeln brauchst du die D5 nicht, die profitiert nicht wirklich davon. Allenfalls könntest du dir kleine Gummi- oder Silikonunterlegscheiben für die Schrauben besorgen, wenn nicht ohnehin schon welche im Lieferumfang enthalten sind. Abgesehen davon, bei dem Kreislauf kannst du die D5 auf Minimalleistung drosseln und sie wird immer noch genug Durchfluss liefern und dabei unhörbar sein.

    Wenn du halbwegs günstig an A12x25 kommst, nimm sie, bessere 120er Lüfter gibt es nicht, sie sehen halt unschön aus.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  7. #7
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.293

    AW: Erste Wakü-Zusammenstellung

    Glaube groß entkoppeln kann man ehe nicht bei einer Pumpen/AGB Kombination, da das ganze wegen dem Gewicht ggf. Seitlich weg kippen würde. Aber halte dich hier am Ratschlag von Sinusspass, denn er kennt sich mit diesen Pumpen gut aus.

    Ich habe solch eine Pumpe oder Kombination noch nie verbaut. Bei mir kommt separat eine Aquastream Ulitamate im Einsatz, was auch extra verbaut ist und nicht dreckt am AGB mit dran ist. Da meine Pumpe auf dem Boden steht habe ich so ein Shoggy Sandwich zum Entkoppeln darunter.

  8. #8

    Mitglied seit
    09.01.2020
    Beiträge
    15

    AW: Erste Wakü-Zusammenstellung

    Super dann mach ich das so wie sinusspass sagt

    Wenn ich mir den Ausgleichsbehälter selber zusammen stelle mit der Pumpe spare ich Geld, weil ich ja das kleine rohr nicht brauche

    Wären dann diese beiden:

    EK WATER BLOCKS EK-D5 VARIO MOTOR 12 VOLT
    EK Water Blocks EK-RES X3 400 Reservoir

    Ist da alles dabei um es zusammen zu bauen oder braucht man dann noch o Ringe oder ähnliches?

    Kann der Seite leider nicht dem Lieferumfang entnehmen, sprich Kabel Zubehör,...

    Sorry Leute das ich soviel frage möchte lieber auf Nummer sicher gehen, nicht das ich das Teil falsch zusammenbaue wenn was fehlt ^^

  9. #9
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.752

    AW: Erste Wakü-Zusammenstellung

    Das geht so nicht, du bekommst da nur einen Agb ohne Montagemöglichkeit für die Pumpe; die D5 braucht aber einen Deckel. Du kannst also entweder eine D5 mit seperatem Deckel und den riesigen Agb kaufen, oder aber du kauft dir die Xres-Revo-Version (wie im Startpost) und wechselt die Röhre aus, Ek hat da auch welche im Angebot.

    Das Gehäuse ist zwar recht groß, aber einen 400mm Agb würde ich doch nicht verbauen, wenn da unten noch ne Pumpe dran ist, kommst du auf fast 500mm Höhe, da sagt das Gehäuse schon nein.

    Warum eigentlich keinen Aqualis oder Heatkillertube? Das kostet zwar mehr, aber man bekommt damit einen hochwertigen Agb aus Borosilikatglas (den Unterschied zu Plexi/Acryl sieht man auf den ersten Blick, nach einer Weile Benutzung erst recht), und du kannst sie auch gut montieren. Zugegeben, der Aqualis ist da nicht mehr ganz zeitgemäß, der Heatkillertube ist aber hervorragend zu montieren. Einen großen Teil des Waküzeugs kauft man sich einmal und hat dann ein Jahrzehnt Ruhe (kann ruhig wörtlich genommen werden), lediglich Grafikkartenkühler sind da so eine Sache. Man muss es natürlich richtig machen, aber an sich kann ein custom Loop ein Jahrzehnt wartungsfrei bleiben. Da kann man an sich auch mal Geld in die Hand nehmen.
    Zugegeben, die meisten Leute hier im Forum wechseln ihr Waküzeug recht oft, wir sind aber auch Suchtis
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    09.01.2020
    Beiträge
    15

    AW: Erste Wakü-Zusammenstellung

    Das ist eine gute Idee, ist macht optisch bestimmt mehr her!
    Brauch ich denn dann noch Adapter um die Pumpe an die AGB zu bekommen wenn ich einen der beiden nehme?

    Watercool HEATKILLER® Tube 200 D5

    Aquacomputer aqualis XT 880 ml mit Füllstandsmessung und Beleuchtungsmöglichkeit, G1/4

    Ich glaube den HEATKILLER kann ich problemlos an die Pumpe klemmen oder?
    Dazu dann noch diesen standfuß und das wärs dann oder?
    Watercool Heatkiller Tube - AGB-Stand für 120mm-Lüfterbohrung, entkoppelt
    Geändert von DerExo81 (13.01.2020 um 13:10 Uhr)

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Wakü zusammenstellung
    Von Maetor im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 21:01
  2. Erste Wakü zusammenstellung (bis 250€)
    Von Masterchief im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 00:26
  3. Erste Wakü-Zusammenstellung - Eure Meinung ist gefragt
    Von Probi im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 20:03
  4. Erste Wakü-Zusammenstellung
    Von dixi12 im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 17:22
  5. Meine erste Wakü Zusammenstellung!
    Von Salokin Tsork im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 22:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •