Likes Likes:  0
Seite 2 von 19 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von VirusSXR
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    130

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Man kann aber, so meine Erfahrung, mit NiBiTor ein eigenes Bios erstellen, womit man die Taktraten und die Spannung erhöhen kann.
    Man sollte es aber vorher testen mit welchen Taktraten die Karte stabil läuft.

    Die Arbeiten sollten aber nur von Profis gemacht werden!
    Habe mir dadurch schon eine Karte zerschossen.
    "Lebe als würdest Du morgen sterben, aber Lerne als würdest Du ewig Leben." Mahatma Gandhi

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.811

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Ja, antürlich ist das möglich, zumindest für die Taktraten. Spannungen lassen sich nicht beliebig verändern, nur der Standardwert und 1,1 Volt funktionieren.

    Aber ein BIOS, das automatisch die Karte optimal übertaktet, gibt es nicht. Die Werte muss man selbst austesten und eintragen.

    Edit:
    Damit es keine Probleme mit verschiedenen Herstellern gibt, befindet sich im Anhang noch die aktuelle Version von Nibitor. Einfach mit Nibitor das Mod-BIOS öffnen, den passenden Hersteller auswählen und gegebenfalls die Taktraten einstellen. Anschließend speichern und wie beschrieben, flashen.
    Geändert von Oliver (13.11.2007 um 18:29 Uhr)

  3. #13

    Mitglied seit
    13.11.2007
    Beiträge
    2

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Ok danke erstma


    meine karte läuft auf

    CORE:748
    Speicher:1000=2000Effektiv
    Shader:1801

    meine frage ist wenn ich ein bios update mache mit mehr voltage komm ich mit sicherheit weiter als jetzt???

    Und Kann man das auch mit CD machen???

  4. #14
    Avatar von tommy-n
    Mitglied seit
    25.09.2007
    Beiträge
    231

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Zitat Zitat von PCGH_Oliver Beitrag anzeigen
    Es funktioniert nur 1,1 Volt. Niedrigere oder höhere Werte haben keinen Effekt. Im 2D-Modus ist die Spannung aber etwas geringer (Siehe oben).
    Schade, wäre ja auch irgendwie zu schön gewesen .
    Mainboard: ASRock H87M Pro4, CPU: Intel Xeon E3-1230 v3 @3,5Ghz @1,031V fix, Kühler: Thermalright HR-02 Macho, RAM: 24GB TEAMGROUP Team Elite DDR3-1600 (TED316G1600HC11DC01) (2x 8GB) + TakeMS-Ultron DDR3-1600 TMS4GB364E081169EM (2x 4GB), Grafik: Gigabyte R9 280X WindForce 3X OC Rev. 2.0 3GB @1100/1500Mhz @1,131V, SSD: 1x Crucial m4 256GB, HDD: 2x Hitachi Deskstar 7K3000 7200 U/min 3TB

  5. #15

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.811

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Zum Flashen muss DOS gestartet werden und zwar keine emulierte Version, die man beispielsweise mit Nero erstellen kann.

  6. #16

    Mitglied seit
    13.11.2007
    Beiträge
    2

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    habe es jetzt geflasht aber bis jetzt hat es nichts wirklich was gebracht

  7. #17
    Avatar von Bumblebee
    Mitglied seit
    04.09.2007
    Ort
    wo die Touristen gerne wohnen
    Beiträge
    11.073

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Zitat Zitat von Kewen Beitrag anzeigen
    habe es jetzt geflasht aber bis jetzt hat es nichts wirklich was gebracht
    Joo, wenn man die Resultate vergleicht (3DMark und AQUAMARK3) dann bringt der Volt-Mod wirklich nicht viel
    Bloss...
    - gut zu wissen, dass es geht
    - wer das letzte Quentchen rausholen will der "braucht" sowas

    In dem Zusammenhang, danke Oliver für die (wie immer) tolle Arbeit *schleim*

  8. #18
    Avatar von scamps
    Mitglied seit
    23.11.2007
    Beiträge
    75

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    Ich brauche sowas! Das sind schließlich mehr als 6% mehr GPU-Takt geschenkt. Mal abgesehen vom Shader-Takt und vom vielleicht noch höheren Potential anderer Karten...

    @PCGH_Falk
    Muss man für den automatischen Rückflash das nvflash -p -u -f old.rom
    nur in die bestehende autoexec.bat einer MS-DOS-Startdiskette (mit nvflash und old.rom drauf natürlich) einfügen?
    Habe zwar eine PCI-GraKa für solche Zwecke, aber bin ein fauler Mensch. Super Tipp, wenn´s funktioniert!

  9. #19
    Avatar von mAlkAv
    Mitglied seit
    10.09.2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.477

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    ich habe meine karte gestern ebenfalls dem bios flash unterzogen. hat zwar alles geklappt doch die erfolge halten sich in grenzen

    vorher: 720/1728/1044
    nachher: 740/1782/1044

    der shader takt geht ja leider nur in sehr groben schritten von 54mhz hochzusetzen, und für die nächste stufe von 1836 reicht es leider nicht mehr : (
    Geändert von mAlkAv (04.02.2010 um 17:02 Uhr)
    3.1415926535

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von scamps
    Mitglied seit
    23.11.2007
    Beiträge
    75

    AW: 8800 GT Voltmod mit BIOS-Update

    @mAlkAv
    Hi! Was hast Du für eine Karte?
    Womit hast Du getaktet? Mit Powerstrip, Rivatuner und ExperTool (Gainward) solltest Du die Shader unabhängig takten können

    @PCGH_Oliver
    Leider noch keine Antwort auf meine Frage...
    Datei als autoexec.bat erstellen und nvflash -p -u -f old.rom einfügen?

Seite 2 von 19 12345612 ...

Ähnliche Themen

  1. Bios-Update/OEM-Board
    Von mightycobra69 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 22:24
  2. BIOS flashen / update
    Von SeoP im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 15:27
  3. Bios Update EAX1950XTX (ASUS) ???
    Von willspeed im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 16:29
  4. Retro-Video: Bios-Update
    Von Falk im Forum Technologie gestern-heute-morgen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •