1. #1

    Mitglied seit
    13.12.2008
    Beiträge
    151

    EVGA EPower Board und EVBot

    Hallo liebe Overclockingfreunde,

    ist vielleicht jemand unter euch der sein gebrauchtes epower Board sowie evbot los werden möchte?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    28.07.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    623

    AW: EVGA EPower Board und EVBot

    Gesuchanfragen bitte am Marktplatz.
    Computer: Intel Xeon E3 1230v2 :: ASRock H77 Pro4/MVP :: 16GB Corsair DDR3 1600 :: EVGA GTX 660ti :: Enermax Digifanless 550W :: Bitfenix Shinobi
    Tablet: Google Nexus 7 32GB :: Mobile: Microsoft Lumia 640 :: for fun: Arduino Leonardo, TI Launchpad MSP430G2, Raspberry Pi 2

  3. #3

    Mitglied seit
    13.12.2008
    Beiträge
    151

    AW: EVGA EPower Board und EVBot

    Zitat Zitat von Zwitschack Beitrag anzeigen
    Gesuchanfragen bitte am Marktplatz.
    Das habe ich auch schon im Marktplatz eingestellt, aber ich dachte mir man kann evtl. hardcore Übertakter auch gleich mal direkt ansprechen

  4. #4
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.793
    Ich frage mich ob man den EVBot. immer braucht,ich meine gehört zu haben das man es auch per Software bis etwa 1.3 Volt OCen kann?
    Du willst sicher benchen?
    Geändert von wolflux (20.02.2014 um 13:07 Uhr)
    Custom Wakü. 2 Pumpen, 2 x 1080 Kupfer-Radi.i9-9900K 5GHz, GTX 1080TI/OC 2070MHz,64 Gb.2666/3100 RAM, Asus Z390M Gaming W, 1000 Gb. M.2 NVME PCIE 3,0, Seasonic 850, Thermoelektrische Kühlung 4x 60 Watt Peltier WasserDirektkontakt in Arbeit. ☢ Alles Cool ☢🇩🇪





  5. #5

    Mitglied seit
    07.11.2013
    Beiträge
    345

    AW: EVGA EPower Board und EVBot

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Ich frage mich ob man den EVBot. immer braucht,ich meine gehört zu haben das man es auch per Software bis etwa 1.3 Volt OCen kann?
    Du willst sicher benchen?
    für die evga karten ja und ab den MB Z87 brauchst nicht mehr unbedingt,mann kann mittlerweile auch die karten über kabel direkt anbinden:an der karte anlöten und am MB reinstecken die kabel liefert Evga im MB mit!!! bei Dark und bei Z87 classi
    schau bild.
    Software wüste ich jetzt nicht,nicht gehört??bios flash kann sein,also bei der titan geht es bis 1.2100v
    frag mal hier nach:kingpincooling.com - powered by LN2
    das ist wohl die beste Adresse
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4103.jpg 
Hits:	140 
Größe:	1,89 MB 
ID:	719178  

  6. #6
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.793
    Wo wusste ich nicht mit dem Kabel und dem Mboard,sehr interessant :daumen
    Gruss
    Custom Wakü. 2 Pumpen, 2 x 1080 Kupfer-Radi.i9-9900K 5GHz, GTX 1080TI/OC 2070MHz,64 Gb.2666/3100 RAM, Asus Z390M Gaming W, 1000 Gb. M.2 NVME PCIE 3,0, Seasonic 850, Thermoelektrische Kühlung 4x 60 Watt Peltier WasserDirektkontakt in Arbeit. ☢ Alles Cool ☢🇩🇪





    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7

    Mitglied seit
    07.11.2013
    Beiträge
    345

    AW: EVGA EPower Board und EVBot

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Wo wusste ich nicht mit dem Kabel und dem Mboard,sehr interessant :daumen
    Gruss
    hab das LED verdeckt stört beim knipsen aber danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •