Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.897

    Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat - UPDATE: Twitch antwortet: "Streamers with Tourette's syndrome have a home at Twitch. You are welcome here"

    Update:
    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Twitch gives support to Sweet Anita

    Dale Cruse, the Principal Program Manager for Accessibility & Inclusive Design for Twitch, spoke out about the issue on Twitter January 8 with a tweet that read: "Streamers with Tourette's syndrome have a home at Twitch. You are welcome here."
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DaleCruse.jpg 
Hits:	261 
Größe:	49,2 KB 
ID:	1076193

    Worauf auch Sweet Anita schon geantwortet hat:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sweet-anita-grateful-twitch-support-after-tourettes-controversy-tweet.jpg 
Hits:	255 
Größe:	121,5 KB 
ID:	1076194

    Quelle: Sweet Anita grateful for Twitch support after Tourette's controversy | Dexerto

    Twitch hat sich damit also eindeutig positioniert, und die Unterstützung solcher Streamer noch einmal zweifelsfrei bestätigt.

    Original Beitrag:

    Wie zumindest die YouTube-Konsumenten unter euch sicher schon mitbekommen haben, ist der deutsche Kanal "Gewitter im Kopf" dieses Jahr (oder sogar ever?) der am schnellsten wachsende deutschsprachige Kanal gewesen - in weniger als einem Jahr wurden es über 1,6Mio Abonnenten. Hinter Gewitter im Kopf stecken Jan und sein Freund Tim. Jan leidet unter einer speziellen Form von Tourette. Er hat nicht nur motorische, sondern auch verbale Ticks. Diese Form nennt man "Koprolalie". Dabei sagt der Betroffene häufig "böse" Worte bzw. ganze Sätze, und beleidigt die in seiner Nähe befindlichen Personen tlw. extrem hart.

    Eine sehr erfolgreiche englischsprachige Youtuberin (ihr YT-Kanal) bzw. Streamerin ist "Sweet Anita". Sie ist auf Twitch sehr aktiv, und leidet wie Jan ebenfalls unter Koprolalie. Anfang Dezember nahmen die Rufe nach einem Bann verstärkt (stärker als "üblich") zu, als sie eine judenfeindliche Äußerung von sich gab. Vor kurzem hatte sie dann auch noch zum ersten mal das N-Wort in einem Stream gesagt. Laut eigener Aussage wurde sie vom Stream-Chat sogar darauf getriggert. Das bedeutet, eine Person (oder wie hier der Chat) sagt bestimmte "böse" Worte immer wieder vor (oder macht Anspielungen), damit der Tourette-Kranke diese irgendwann selbst sagt.

    So kam es dann natürlich, dass der eine oder andere Zuschauer sich durch eine derartigen Äußerung gestört fühlte. Unter den Kritikern waren auch der bekannte Twitch-Streamer Summit1g und seine Freundin "lilchiipmunk", die kurz nach der judenfeindlichen Äußerung via Twitter den Bann von Sweet Anita auf Twitch forderten. Aktuell hat Sweet Anita wegen ihres Tourette Syndroms eine Sonderabsprache mit Twitch. Die ist aber natürlich nicht in Stein gemeißelt. Es könnte also theoretisch durchaus passieren, dass die Streamer und YouTuber mit dieser Form von Tourette vielleicht doch zukünftig mal "abgeschaltet" bzw. gebannt werden.

    Hier ein Video von ihr zu dem Thema:



    Noch ein paar weitere Artikel zum Thema: Klick



    Was sagt ihr dazu? Sollten solche "kranken Menschen" nicht live streamen oder ihre Videos [unzensiert] auf YouTube hochladen dürfen?




    Meine Meinung:

    Ich verfolge Jan bzw. den Kanal Gewitter im Kopf quasi vom ersten Video an. Ich hab damals den Pro7-Beitrag gesehen und fand ihn sofort total sympathisch, und seine Form der Krankheit auch super unterhaltsam. Da ich die Krankheit schon aus Kindertagen aus meinem Bekanntenkreis kenne, war sie mir weder unangenehm, noch hatte ich ein schlechtes Gewissen über die lustigen Situationen zu lachen. Und wie man an den mittlerweile über 1,6Mio YouTube-Abonnenten von Gewitter im Kopf sieht (der Kanal ist erst Anfang 2019 gestartet!), oder an den 600.000 Twitch-Followern von Sweet Anita, kommen sie ja auch auch bei den Zuschauern sehr positiv an.

    Ich kann nicht wirklich verstehen warum Menschen daran Anstoß nehmen. Es ist eine Krankheit, es spiegelt nicht die persönliche Meinung der Betroffenen wieder. Also warum muß man deswegen (auch wenn es um Äußerungen wie "Du N-Wort" geht, oder "... zu Anne Frank in den Ofen" usw) so ein Theater machen?
    Geändert von INU.ID (11.01.2020 um 05:49 Uhr) Grund: Update
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Cruach
    Mitglied seit
    14.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    450

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Einfach bei YouTube Videos die "schlimmen" Wörter beepen. Live Stream bei Twitch dann halt nicht möglich. Es kann halt nicht alles für einen funktionieren, manche dürfen auf Grund ihrer Krankheit kein Auto fahren, die beiden können halt nicht live streamen. Who cares? Mich nicht sonderlich.
    CPU: Ryzen 1700X RAM: G.Skill Flare X 3200 16GB Mainboard: Asus Prime X370-Pro GraKa: EVGA 2080 FTW3 Ultra CPU-Kühler: beQuiet Silent Loop 280 Netzteil: beQuiet Straight Power 10 500W SSD: M.2 Sata SanDisk X400 128GB & Samsung 850 Evo 500GB & Crucial MX500 1TB Gehäuse: Define R5 PCGH Monitore: LC-M34-UWQHD-100-C-34" VA & Acer Predator 27" WQHD TN

  3. #3
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.274

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Tourette ist ein Handicap, eine Behinderung. Wenn sie u.a. von der Plattform Twitch, die einen sozialen und gesellschaftlichen Nutzen bedient, ihres Handicaps wegen gebannt wird, ist das ein Ausschluss aus dem sozialen Leben. und gleichzeitig eine schlimme Form von Diskriminierung.

    Wenn zwei "Youtuber" oder konkurrierende Streamer meinen, jemanden wegen körperlichen Einschränkungen auszuschließen, dann sollte man sich evtl. besser diese beiden vornehmen!


  4. #4

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.660

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    Tourette ist ein Handicap, eine Behinderung. Wenn sie u.a. von der Plattform Twitch, die einen sozialen und gesellschaftlichen Nutzen bedient, ihres Handicaps wegen gebannt wird, ist das ein Ausschluss aus dem sozialen Leben. und gleichzeitig eine schlimme Form von Diskriminierung.

    Wenn zwei "Youtuber" oder konkurrierende Streamer meinen, jemanden wegen körperlichen Einschränkungen auszuschließen, dann sollte man sich evtl. besser diese beiden vornehmen!
    Es wäre nur Diskriminierung, wenn die gebannt wird, weil sie Tourette hat. Sie soll aber vielleicht gebannt werden, weil sie gegen die AGB verstößt und (wenn auch krankheitsbedingt) von Twitch nicht geduldete Wörter sagt. Das ist keine Diskriminierung, da nicht gezielt eine bestimmte Gruppe von Menschen ausgeschlossen wird. Bei Behinderungen ist es immer schwierig Dinge fair zu bewerten. Auf der einen Seite wollen die Behinderten ganz normal behandelt werden, damit diese sich nicht als behindert fühlen. Auf der anderen Seite brauchen Menschen mit Behinderung aber Hilfe um bestimmte Dinge im Leben auszuführen.

    Beim Youtube Kanal ist es ganz einfach innerhalb der Regeln zu bleiben, indem man Beleidigungen einfach aus den Videos schneidet oder einen Piepton drüber legt. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Zensur zu tun sondern ist Teil der AGB für die Nutzung der Youtube Plattform bzw. deren Monetarisierungsregeln. Bei Twitch geht das ganze natürlich nicht so einfach und besonders wenn der Chat die Person dann noch dazu triggert. Mich persönlich stört es nicht aber ob Leute mit einer Behinderung eine bevorzugte Behandlung bekommen sollten weiß ich nicht. Ich versuche immer Menschen mit Behinderung als normale Menschen zu sehen und zu behandeln und ihnen so wenig Sonderbehandlung zu geben wie möglich, da die (zumindest meiner Erfahrung nach) sich dann weniger ausgegrenzt fühlen. Besonders Menschen mit psychischen Einschränkungen wie Tourette oder Down-Syndrom sind immer dankbar dafür das ich ganz normal mit ihnen spreche und nicht in dieses langsame, abgehakte Sprechen verfalle.

  5. #5

    Mitglied seit
    13.05.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.357

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Soll sie doch einfach bei YT streamen wo is das problem?! machen doch Gewitter im Kopf auch...

    Wenn Twitch das so nich mag fertig is ihre plattform.


    Hier wird wieder viel wind um nix gemacht, behinderte wollen immer genauso behandelt werden wie "normale" ja dann eben in AGBs sachen auch fertig.... immer dieses ewige rumgeheule...

  6. #6
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.832

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Was ein quatsch nur weil jemand krank ist soll er nicht streamen dürfen.

    Vorallem sollten sich Menschen mit sowas befassen anstatt solche Menschen auszugrenzen.




  7. #7
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.274

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Zitat Zitat von Lelwani Beitrag anzeigen
    Hier wird wieder viel wind um nix gemacht, behinderte wollen immer genauso behandelt werden wie "normale" ja dann eben in AGBs sachen auch fertig.... immer dieses ewige rumgeheule...
    Eine normale Behandlung bzw sozialer Umgang ist relativ, sofern es nicht einschränkt und ausschließt. Es gibt, zumindest bei uns in Deutschland, das Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft. Inklusion etc. Inklusion bedeutet nichts anderes als, das man jemanden, trotz körperlicher und/oder psychischer Einschränkung, teilhaben lässt, innerhalb der Gesellschaft und im Arbeitsleben und sowieso. Deshalb gibt es zB auch Zusatzausstattungen für Autos, die bezuschusst werden, oder Rampen oder Fahrstühle etc, dass auch in der Mobilität eingeschränkte Personen alles machen können was geht, zB selbstständig sein. Zuschüsse auch für die Arbeitsplatzausstattung.
    Manche Behinderungen und deren Symptome machen es aber unmöglich, zumindest ohne Unterstützung (diese hier ist relativ) am aktiven Leben teilzunehmen. Wenn wir jetzt jemanden ausschließen, weil er als Symptom ziemlich böse Wörter sagt, dann ist das Diskriminierung in Reinform. Das ist nichts anderes, als wenn wir jetzt verbieten würden, das Rollstuhlfahrer Auto fahren.


  8. #8
    Avatar von barmitzwa
    Mitglied seit
    28.06.2015
    Beiträge
    1.189

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    Tourette ist ein Handicap, eine Behinderung. Wenn sie u.a. von der Plattform Twitch, die einen sozialen und gesellschaftlichen Nutzen bedient, ihres Handicaps wegen gebannt wird, ist das ein Ausschluss aus dem sozialen Leben. und gleichzeitig eine schlimme Form von Diskriminierung.

    Wenn zwei "Youtuber" oder konkurrierende Streamer meinen, jemanden wegen körperlichen Einschränkungen auszuschließen, dann sollte man sich evtl. besser diese beiden vornehmen!
    Ich hoffe das kommt jetzt nicht zu kaltherzig rüber, aber ein Querschnittsgelähmter kann auch nicht an einem 100m Lauf teilnehmen.
    Wenn eine Streamingplattform keine Schimpfwörter zulässt, dann ist das eben so.

    Es ist jedoch Schwachsinn, dass Leute mit Tourette prinzipiell nicht streamen sollten. Nur eben auf einer geeigneten, offeneren Plattform.

  9. #9
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.832

    AW: Streamerin "Sweet Anita" soll von Twitch gebannt werden, weil sie Tourette hat

    Zitat Zitat von barmitzwa Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das kommt jetzt nicht zu kaltherzig rüber, aber ein Querschnittsgelähmter kann auch nicht an einem 100m Lauf teilnehmen.
    Wenn eine Streamingplattform keine Schimpfwörter zulässt, dann ist das eben so.

    Es ist jedoch Schwachsinn, dass Leute mit Tourette prinzipiell nicht streamen sollten. Nur eben auf einer geeigneten, offeneren Plattform.
    Nein das finde ich nicht.

    Nur weil Schimpfwörter genannt werden im stream.

    Man sieht doch das die Person krank ist.

    Es liegt nicht daran das da Schimpfwörter genannt werden es liegt daran das sich Menschen vor solchen Kranken Menschen verschließen.

    Wenn du wüsstest das eine wunderschöne Frau HIV hat sie dir aber nicht sagt und du Sex mit ihr hattest,hättest du Sex mit ihr gehabt wenn sie es dir vorher erzählt hätte?

    Man muss sich informieren egal ob HIV oder andere Krankheiten.

    Es liegt an jedem selbst wie er zu solchen Menschen steht.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    921
    Reicht es nicht, wenn man angibt, dass sich der Kanal an Personen über 18 richtet und in einem weiterführenden Link erklärt, dass man diese Vorschaltung nur verwendet, weil Schimpfworte fallen, man aber die Streamerin nicht wegen ihrer Entwicklungsstörung diskriminieren will?

    Für mich fiele ein Bann nämlich unter Diskriminierung. Man will sie aus dem öffentlichen Raum verbannen, unter dem Deckmäntelchen des Jugendschutzes.

    Sie ist schließlich nicht Eric Cartman. „Eselständer!“

    Zitat Zitat von barmitzwa Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das kommt jetzt nicht zu kaltherzig rüber, aber ein Querschnittsgelähmter kann auch nicht an einem 100m Lauf teilnehmen.
    Wenn eine Streamingplattform keine Schimpfwörter zulässt, dann ist das eben so.

    Es ist jedoch Schwachsinn, dass Leute mit Tourette prinzipiell nicht streamen sollten. Nur eben auf einer geeigneten, offeneren Plattform.
    Der Vergleich hinkt. Sie kann reden, sie hat nur eben unkontrollierbare Ticks, eine Impulskontrollstörung, Ein Querschnittgelähmter kann nicht laufen, weil ihm die körperlichen Fähigkeiten dazu fehlen.

    Die 1,6 Millionen Follower hat sie sicher auch nicht, damit diese endlich lernen können, wie man in einer anderen Sprache flucht (übrigens ein wichtiger Schritt im Lernen und Verstehen einer Fremdsprache) oder um sich über sie lustig zu machen.

    Das ist etwas, was Twitch in seinem Konfektionierungs- und Regulierungswahn nicht versteht. Die User/ Viewer nutzen Twitch wegen der Streamer, nicht wegen Twitch.
    Geändert von INU.ID (28.12.2019 um 16:56 Uhr) Grund: Multiposting
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

Seite 1 von 7 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Wurde gebannt???
    Von Praline im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 17:57
  2. Werde immer gebannt
    Von RichterMärz im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 18:58
  3. MW2 gebannt - nie gecheatet!
    Von ogakul93 im Forum Call of Duty
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 16:44
  4. Onepagebook (OCX) lebenslänglich gebannt
    Von Alriin im Forum Hwbot-Teamforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 16:50
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 08:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •