1. #1
    Avatar von ZeXes
    Mitglied seit
    09.11.2013
    Beiträge
    792

    Review meines Pimp my PC 2018 Systems.

    Guten Tag liebes Forum ! (Falls falsches Unterforum, bitte verrücken :/)

    Letztes Jahr hatte ich bei der alljährlichen "Pimp my PC" Aktion das große Glück von der PCGH Redaktion wurden zu sein.
    (Meine Bewerbung: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben)

    Heute möchte ich euch sehr gerne meinen Erfahrungsbericht aller Komponenten und zum ganzen System mit euch teilen.

    "Warum erst heute ? Es ist schon September !"

    Ja.. ich kann das auf gar keinen Fall entschuldigen, weil es nicht zu entschuldigen ist. Ich könnte hier einen fadenscheinigen Ausrede schreiben, ala das ich zu viel zutun hatte, Streit mit Freundin, oder einen sonstigen Quatsch, aber um ganz ehrlich zu sein.. ich habs einfach nur vergessen. Klingt sehr dumm. Ist es auch. Und dafür möchte ich mich hiermit bei der PCGH Redaktion, bei den sehr hilfsbereiten Stephan, den Unternehmen (ohne die diese klasse Aktion gar nicht möglich wäre) und der Community und den vielen Leuten, die leider nicht das Glück hatten zu gewinnen, sehr herzlich entschuldigen.

    Es tut mir wirklich leid..


    Aber nun zum Erfahrungsbericht


    Betreuung und Zusammenbau

    Ich kann hier nur sagen, dass ich seitens PCGH, durch Stephan eine 1A Betreuung genießen durfte. Er war immer da, wenn ich fragen hatte und hatte diese auch fachmännisch beantwortet und hat fast den ganzen Zusammenbau selber gestemmt !

    "Was du hast nicht nicht selber das System zusammengeschraubt.!?"

    Shame on me. Ich habe leider zwei linke Hände und traue es mir gerade zu ein Bild an die Wand zu nageln. Mein ersten PC habe ich fertig zusammengebaut bei den damaligen Online PC Hardwareshop "Hardwareverstand" gekauft. (Hat mittlerweile Pleite gemacht.)
    Mir war daher von Anfang an klar, dass ich den Zusammenbau dieses Monster-PCs ein Experten überlasse. Also habe ich vorher noch den fehlenden Prozessor , RAM. Prozessorlüfter und eine SSD gekauft und diese Mitte Januar samt meiner Festplatte gen Fürth zu Stephan geschickt. Glücklicherweise ist alles (trotz suboptimaler Verpackung) heil angekommen und der PC wurde binnen 2 Wochen von Stephan fachmännisch zusammengebaut.
    Einzig bei der Grafikkarte haben wir uns dazu verständigt, dass er diese separat zu mir schickt. Warum? Ganz einfach. Die MSI RTX 2080 Duke ist ein ganz schöner Klopper. Das Risiko, dass sich auf dem Rückweg etwas verbiegen könnte und dadurch andere Teile einen Schaden erleiden könnten, war uns zu hoch. Der PC ist bei mir dann gut verpackt sicher und heil angekommen und ich konnte mich an den Einbau der Grafikkarte machen. Da ich selten sowas hochpreisig in den Händen halte, habe ich diese Karte auch, wie ein "Faberge-Ei" behandelt. Vorher die Hände an die Heizung gehalten und dann die Karte mit höchste Vorsicht in den PC eingebaut. Dies ging überraschend einfach von der Hand. Richtigen Pcie Slot finden, einrasten lassen und noch paar Schrauben zum fest machen . Fertig. Einzig die Kabel für die Stromversorgung waren ein bisschen seehr knapp bemessen. Da muss ich echt ein bisschen arg kämpfen. Habs aber am Ende gut hingekriegt.

    Die Inbetriebnahme des Monitors und des Systems gingen dann schnell von der Hand. Habe für die ganze Prozedur am Ende eine knappe Stunde gebraucht.


    Das "Pimp my PC 2018" System

    Prozessor: AMD R7 2700X
    Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon
    Arbeitsspeicher: 2 × 8 GiByte DDR4-3200 (G.Skill)
    Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC
    CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock 4
    Datenträger: 1 TB SSD Crucial MX500, 1TB WD Blue
    Netzteil: Be Quiet Pure Power 11 600 Watt CM
    Gehäuse: Be Quiet Dark Base 700
    Lüfter: 2 × Be Quiet Silent Wings 3 PWM 140 mm (vorinstalliert) + 1 von mir noch dazu gekauft.

    Monitor: Iiyama G-Master GB2760QSU-B1


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	neet.jpg 
Hits:	95 
Größe:	718,7 KB 
ID:	1057814


    Ein absolutes Monster. Ich kanns nicht anders beschreiben. Absolut kein Vergleich zu meinen vorigen System. Dieser PC ist wirklich an Leistung fast nicht zu übertreffen und hat mit keiner Anwendung und keinem Spiel, dass ich bisher gespielt hatte, ansatzweise Probleme gehabt. Mein altes System hatte auch wegen seines schon hohen altes Alters und den relativ niedrigen Anschaffungswert damals bei vielen Spielen kein Land mehr gesehen. The Witcher 3 habe ich gar nicht erst mit meinen alten System installiert, aber das hier .. das System macht mit seiner brachialen Leistung einen fast schon sprachlos. Dazu noch das futuristisch anwirkende be quiet! Dark Base 700 Gehäuse mit LED Streifen an beiden Seiten... . Einfach traumhaft. Nie hat zocken so viel Spaß gemacht !


    Benchmarks

    Cinebench

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	cinebench.png 
Hits:	49 
Größe:	1,18 MB 
ID:	1057793

    Userbenchmark

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	userbenchmaerk.png 
Hits:	38 
Größe:	157,9 KB 
ID:	1057794

    Gaming Benchmarks

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	benchmarks.png 
Hits:	61 
Größe:	21,0 KB 
ID:	1057813

    (Auflösung: 1440p, Bei GTA V alles auf MAX, bei The Witcher 3 Hairworks off, ansonsten alles max)


    Fazit

    Möchte hiermit mich schlussendlich nochmals an PCGH, die Partner die diese Top Hardware bereitgestellt haben und Stephan sehr herzlichst bedanken. Ich kann schlecht in Worten ausdrücken, wie mich der PC beim zocken und arbeiten jeden Tag glücklich macht. Es ist einfach nur ein Genuss mit diesen geilen System die besten Spiele in Ultra und sehr hohen FPS genießen zu dürfen und dafür bin ich unendlich dankbar.

    Sollte es dieses Jahr wieder eine Pimp my PC! Aktion geben, werde ich für jeden Teilnehmer meine Daumen drücken !



    Vielen herzlichen dank und nochmals Entschuldigung für die Verspätung des Reviews.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.393

    AW: Review meines Pimp my PC 2018 Systems.

    Zitat Zitat von ZeXes Beitrag anzeigen

    "Warum erst heute ? Es ist schon September !"

    Ja.. ich kann das auf gar keinen Fall entschuldigen, weil es nicht zu entschuldigen ist. Ich könnte hier einen fadenscheinigen Ausrede schreiben, ala das ich zu viel zutun hatte, Streit mit Freundin, oder einen sonstigen Quatsch, aber um ganz ehrlich zu sein.. ich habs einfach nur vergessen. Klingt sehr dumm. Ist es auch. Und dafür möchte ich mich hiermit bei der PCGH Redaktion, bei den sehr hilfsbereiten Stephan, den Unternehmen (ohne die diese klasse Aktion gar nicht möglich wäre) und der Community und den vielen Leuten, die leider nicht das Glück hatten zu gewinnen, sehr herzlich entschuldigen.

    Es tut mir wirklich leid..
    Ich kann nicht mehr... der ist gut.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: Klick


  3. #3
    Avatar von Gamer090
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weltweit
    Beiträge
    10.375

    AW: Review meines Pimp my PC 2018 Systems.

    Zitat Zitat von RyzA Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht mehr... der ist gut.
    Immerhin war er ehrlich Er hätte auch eine billige Standardausrede verwenden können

    @TE Danke für den Test, Stephan ist schon sehr lange bei PCGH. Ich glaube er hat 2 Rechte Hände
    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 17:45
  2. Antworten: 879
    Letzter Beitrag: 31.10.2018, 01:12
  3. Pimp my PC 2018 - Monitor Auswahl
    Von Necthor im Forum Monitore
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2018, 07:11
  4. [Review] Microlab FC 362W 2.1 System im Soundcheck
    Von Braineater im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 08:48
  5. [Review] Microlab FC 362W 2.1 System im Soundcheck
    Von Braineater im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 22:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •