Seite 13 von 36 ... 39101112131415161723 ...
  1. #121
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.361

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Ich werde sicherlich nicht irgendwelche Reden von irgendwelchen Politikern heraussuchen. Faktenverdreher gibt es unter den Politikern aktuell aber leider genug. Trump, Johnson, Farage....
    Würstchen hätte als gutes Beispiel vorangehen können, hat er aber nicht getan. Von daher ist sein schönes Video auch nicht mehr wert als das, was Politiker sich erzählen und zurechtbiegen.
    Ich rede da gar nicht von diesen Politikern.
    Nö, er ist mit gutem Beispiel vorangegangen. Er hat eine sachlich fundierte Kritik abgegeben. Ob diese Kritik hier deinen völlig übersteigerten Maßstäben gerecht wird oder nicht, ist irrelevant.

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Auch hier hätte Würstchen es ganz einfach besser also andere machen können. Stattdessen setzt er auf billigste Trump-Rhetorik.
    Inwiefern ist das "Trump-Rhetorik"? Er benutzt keine Kraftausdrücke, er wird nicht persönlich, im Gegensatz zu dir. Du nutzt hier eher Trump-Muster indem du jemanden als Würstchen hinstellst. Nimm dich doch selbst an der Nase und erfülle deine eigenen Erwartungen wenigstens selbst.

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Leute, die sich solche Typen, sprich Influencer, reinziehen, haben mMn nicht genug in der Birne, um zum Nachdenken gebracht zu werden. Das ist aber nur meine Meinung.
    Heute sind es Influencer, vor ein paar Jahrzehnten waren es andere Leute.

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Das habe ich so nicht gesagt. Dass aber heutzutage Leute, die selber noch grün hinter den Ohren sind Meinungen machen und Millionen von Jugendlichen beeinflussen finde ich schon recht fragwürdig.
    Das alles hat heutzutage ganz andere Dimensionen angenommen, vor allem, da die Influencer fernab jeglicher inhaltlicher Kontrolle stehen. Die können sich zunächst mal erzählen was sie wollen und die Jugendlichen hängen an ihren Lippen.
    Er ist 27, aber natürlich entscheiden gewisse Person wer noch grün hinter den Ohren ist und wer nicht.
    Ob es jetzt Influencer sind, oder früher als Printmedien noch mehr Einfluss hatten halt irgendwelche Redakteure oder Schreiberlinge, es ändert sich nichts. Früher war es da nicht besser. Heute kann sich jeder im Internet informieren, früher gab es dafür nur Zeitung oder Radio. Auch die wurden meines Wissens nicht kontrolliert.

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Vor allem darin sehe ich auch ein Problem.

    Und in der Tatsache, dass Influencer eben vor allem gerne das erzählen, was ihr „Gönner“ oder „Sponsor“ möchte das sie erzählen.
    Stimmt, Korruption gab es nie, Einflussnahme von Politikern auf die Medien ist ebenso vollkommen neu.
    Und wer ist denn hier der "Gönner", die mysteriöse Gestalt im Hintergrund?

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Ich sehe nun mal soziale Netzwerke, Influencer und deren Meinungsmache extrem kritisch.
    Wieso immer derart negativ gegen Influencer? Hat dir mal jemand Schlangenöl verkaufen wollen?
    Es ist einfach ein neues Medium, und der Umgang damit muss gelernt werden. Das ist jetzt keine "dumme Jugend die jedem nachläuft und faul ist".
    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.385

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Ich kann auf der Seite viele Behauptungen und Unterstellungen/Mutmaßungen bzgl. der Aktion lesen, bin aber irgendwie nicht in der Lage entsprechende Nachweise, Quelle, oder sonstige Hinweise zu finden. Die Behauptungen erreichen größtenteils noch nicht mal den Status schlechter/mangelhafter Schein-Indizien. Es wird sich einfach etwas zusammenfantasiert. Irgendwie muß ich da sofort an sowas wie "Verschwörungstheorie" denken, keine Ahnung warum... ^^
    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Und ähnlich sehe ich die heutigen Youtuber, zumindest bei dem bisschen, was ich von ihnen mitbekomme.
    Das überrascht mich jetzt doch. Verallgemeinerung (alle YouTuber sind gleich) und Nichtwissen (bisschen mitbekommen), die beste Grundlage für eine Meinung bzw. belastbare Kritik.
    Es hat keine Substanz. Es ist eine Meinung, aber keine wissenschaftlich fundierte.
    Angegeben sind 252 Quellen, viele davon sind die uns täglich mit Informationen versorgenden Medien. Und keine wissenschaftlich fundierte Meinung? Interessant, bauen seine Aussagen zu einem großen Teil zb. auf den Meinungen/Ergebnissen von 12.000 deutschsprachigen Wissenschaftlern und Forschern auf, die wiederum von weiteren 13.000 weltweiten Wissenschaftlern und Forschern unterstützt werden. Wie genau wissenschaftlich fundiert brauchst du es denn? Vielleicht noch bissl Quellmaterial zu den Drohnen-Einsätzen? Oder dass die Airbase Ramstein beteiligt, und es auch schon lange bekannt ist? Oder hier mal kurz reinschauen.Vielleicht noch etwas zur Ausbreitung der Leiharbeit, die als unsicherer Arbeitsplatz für eine entsprechende Entwicklung (geringere Löhne, höhere Dynamik und damit Unsicherheit usw) in der Bevölkerung beigetragen hat? Ich kann dir für die meisten Behauptungen im Video weitere Quellen liefern (die du vermutlich sogar selbst eigentlich sehr genau kennst...), die unterm Strich die Kernaussagen des Video bestätigen. Natürlich nicht alles "wissenschaftlich" bestätigt, aber das ändert an deren Korrektheit nur sehr selten etwas (wie du vermutlich ebenfalls genau weißt).
    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Die Hautkritik am hier diskutierten Youtuber ist, dass er keine Lösungen bietet.
    Wirklich? Das ist es jetzt? Man darf nicht energisch auf Probleme hinweisen, und eine Politik die diese nicht ausreichend in den Fokus nimmt, wenn man selbst keine Lösungen kennt? Komm schon, sowas ist doch kompletter Humbug. Zumal er zumindest tlw. auf Lösungen verweist, nämlich einfach mal den Wissenschaftlern und Forschern zuzuhören, die viele Lösungen / Lösungsmöglichkeiten kennen, und dies tlw. seit Jahrzehnten.

    Sorry, aber bei aller Liebe, hier kann ich gewissen Meinungen einfach nicht nachvollziehen. Zumal solche Aktionen (auch die Schülerstreiks jeden Freitag) keinerlei negative Auswirkungen haben können. Sie steigern (zumindest kurzfristig) mal wieder das Interesse an der Politik, zeigen mit dem Finger auf die größtenteils Verantworlichen, setzen diese unter Druck (bzw. wecken mal wieder auf), und verschieben darüber hinaus vielleicht auch noch minimal das Kräfteverhältnis (ein paar Menschen werden mal wieder eine andere Partei wählen, bzw. überhaupt wählen gehen).

    Wer glaubt Rezo wollte mit seinem Video alle (oder auch nur manche) der erwähnten Probleme lösen, hat es entweder gar nicht gesehen, oder überhaupt nicht verstanden.
    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Infrage stellen kann jeder.
    Dann frag dich mal länger als 6 Sekunden, warum sein Video so ein Beben losgebrochen hat, wenn er nichts anderes getan hat, was (und das stimmt sogar 100%ig, eine gewisse Reichweite vorausgesetzt) auch jeder andere gekonnt hätte.

    Es ist einfach nicht die Aufgabe von Rezo (oder Journalisten) die Lösungen zu finden, die die dafür ja bezahlten Politiker nicht finden wollen. Klar, wenn es nach mit geht würden die Wissenschaftler regieren, die die Lösungen haben, denn dann werden sie auch definitiv umgesetzt. Aber so funktioniert unser System nicht. Also ja, meiner Meinung nach hat jeder das Recht auf die Fehler hinzuweisen, die die vom Volk finanzierten Politiker machen. Aber es ist unsere Pflicht die Politik so zu nutzen/motivieren, dass diese Lösungen gefunden und umgesetzt werden.

    Ist doch totaler Unsinn zu sagen man dürfe nur dann auf Fehler hinweisen, wenn man eine Lösung hat. Natürlich darf ich sagen "Wie produzieren für ca. 160% der Weltbevölkerung Nahrung, trotzdem stirbt alle 10 Sekunden ein KIND." - ohne eine Lösung dafür in petto zu haben. Oder dass die Tomaten aus der EU die Bauern in Afrika zu Flüchtlingen machen. Natürlich ist die Politik an solchen Entwicklungen schuld. Und natürlich darf sowas kritisiert werden, auch wenn man keine Lösung kennt - was übrigens nicht bedeutet dass es keine Lösung gibt.
    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Es ist nicht Haarspalterei, es ist z.T. falsch. Sätze wie z.B.: "...Die Einkommen sind fast überall gestiegen, nicht nur bei den Gutverdienern..." stimmen einfach nicht.
    Und was ändert das? Wenn einige Aussagen so nicht korrekt sind, was ändert das unterm Strich? Kann man eine Aussage so ändern, dass die Kritik an sich (bzgl. Einkommen, Armut, Steuerlast usw) wieder stimmt, ist es genau das - Haarspalterei. Zumal es auch ein Zeichen ist, dass da eben keine professionelle Kampagne hinter steht. So what? Es ist genau wie ich weiter vorne schon sagte: Man hat Michael Moore damals u.a. dafür kritisiert, dass die komplette Szene in der Bank mit dem Gewehr (man bekommt ein Gewehr zur Kontoeröffnung) gestellt war. Korrekt, die Szene war gestellt.

    Manipulieren für die Botschaft. Die Bank hat nie zur Kontoeröffnung in der Filiale ein Gewehr ausgehändigt. Wahr ist aber, dass die Bank einem ein Gewehr zu Kontoeröffnung schenkt. Welche Relevanz hat jetzt die Tatsache, dass die ganze Szene im Film "Fake" war, wenn die Kernaussage "Kontoeröffnung = gratis Gewehr" unverändert ist? Also selbst wenn einige Aussagen in dem Video so nicht korrekt sind, so lange sie in fehlerbereinigter Form an der übergeordneten Aussage nichts ändern, wen interessierts? Und ja, genau sowas ist mMn Haarspalterei. Zumal ich Rezo (anders als Michael Moore) aktuell noch nicht mal Absicht unterstellen würde.
    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    So ist das für mich aber nur ein nach Aufmerksamkeit heischender Tuppes.
    Was mMn natürlich kompletter Käse ist, wenn du die Aufmerksamkeit für ihn selbst unterstellst. Allerdings würde ich dir 100% zustimmen, wenn du meinst es wäre beabsichtigt diese Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken.

    Und ich will auch kurz begründen warum ich Ersteres für Käse halte: Er ist alles, nur kein Politik-Youtuber. Es macht also überhaupt keinen Sinn politische Aufmerksamkeit erzeugen zu wollen, wenn man eigentlich 0 Politik macht. Zumal sein Kanal von Anfang an sehr beliebt war, und ein überdurchschnittliches Wachstum hingelegt hat. Es macht also gleich aus mehreren Gründen gar keinen Sinn, ihm sowas zu unterstellen. Die Tatsache dass das (wo das Video hochgeladen wurde) sein Zweitkanal ist, er aber auf seinem (aktuell pausierten) Hauptkanal mit ~1,6Mio fast 3x mehr Abonnenten hat, mal ganz außen vor gelassen.

    Nicht das man mich falsch versteht, ich bin kein "Fan" von Rezo, auch wenn ich gelegentlich mal ein Video von/mit ihm anschaue (Beispiel. Aber große Teile der aktuell gegen ihn gerichtetem Kritik ist einfach nur größtenteils spekulierter Bullshit mit einer Prise Unterstellungen, ohne handfeste Indizien oder Relevanz. Klar, sowas gehört immer auch dazu, ist aber auch immer genau so nervig. Das Video nicht gesehen haben, aber es kritisieren. Seine sonstigen Inhalte nicht kennen, aber ihn dafür kritisieren. Ihn selbst kein Stück zu kennen (nicht mal dieses "virtuelle Fake-Kennen", wenn man zb. dutzende/hunderte Videos von jemandem gesehen hat, und glaubt ihn zu kennen), aber seinen Charakter kritisieren, oder ihn sogar beleidigen. Also auch noch selbst das tun, was man ihm unterstellt. Respekt.

    Find ich persönlich bissl schwach. Er macht eigentlich nichts anderes wie die Schüler die seit Monaten für den Klimaschutz demonstrieren, nur macht er es (bzgl. Themen) etwas breiter und persönlicher. Und der Großteil "seiner" Behauptungen in seinem Video stammen von Dritten, und nicht von ihm (siehe die 252 Quellen).
    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Es wird sich etwas zurechtgebogen, um eine Aussage in ein dramatisches Licht zu rücken.
    Sowas nennt man glaube ich auch Stilmittel. Die Fakten werden nicht verdreht oder gefälscht (auch nicht zurecht gebogen), sie werden zur Verdeutlichung lediglich dramatisiert. In der Politik (aber natürlich nicht nur dort) macht man sowas auch gerne mal in beide Richtungen, eben genau so wie man es gerade brauch (Grüße gehen raus an Michael Moore).

    Sowas siehst du übrigens auch immer bei der Vorstellung neuer CPUs oder GPUs...
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  3. #123
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.360

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    bauen seine Aussagen zu einem großen Teil zb. auf den Meinungen/Ergebnissen von 12.000 deutschsprachigen Wissenschaftlern und Forschern auf, die wiederum von weiteren 13.000 weltweiten Wissenschaftlern und Forschern unterstützt werden.
    Ja, dafür lese ich seit vierzig Jahren American Scientific und verschlinge immer noch jeden Artikel, jeden Monat wieder.

    Nachtrag: Mist, ich hatte gelesen, "Deine Aussagen", die müden alten Augen. Und ja, seine Darstellung hat Fehler, wie sie in wissenschaftliochen Betrachtungen nicht passieren. Die liest aber keiner, weil es zu trocken ist.

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Dann frag dich mal länger als 6 Sekunden, warum sein Video so ein Beben losgebrochen hat, wenn er nichts anderes getan hat, was (und das stimmt sogar 100%ig, eine gewisse Reichweite vorausgesetzt) auch jeder andere gekonnt hätte.
    Weil er Reichweite hat. Stell Dir vor, einer dieser zehn Menschen würde ein Video mit so einem Inhalt twittern:
    Twitter - Accounts mit den meisten Followern weltweit 2019 | Statistik

    ...
    Geändert von interessierterUser (25.05.2019 um 15:41 Uhr)

  4. #124

    Mitglied seit
    29.02.2012
    Beiträge
    183

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Nach dem Video, welches komplexe Themen entweder grob vereinfacht oder schlicht falsch wiedergibt überlege ich mir, doch die CDU zu wählen. Quasi als Protest gegen dieses Machwerk
    PC: i7-8700k@4.9GHz, MSI Z390i miniITX, KFA² RTX 2080@2040MHz, 16 GB 3200MHz CL16, 1TB WD Blue SSD, 32GB Intel Optane SSD, 8 TB Seagate HDD, Fractal Design Node 304, Samsung C32HG70, Topping D30, LD MKIII, E-Mu XM7, Beyerdynamic T1.2, Sennheiser HD58x, Oculus Rift S, Thrustmaster Warthog, MFG Crosswind Pedals, Wooting One, Logitech G Pro Wireless

  5. #125
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    19.480

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Was mMn natürlich kompletter Käse ist, wenn du die Aufmerksamkeit für ihn selbst unterstellst. Allerdings würde ich dir 100% zustimmen, wenn du meinst es wäre beabsichtigt diese Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken.
    Und ich will auch kurz begründen warum ich Ersteres für Käse halte: Er ist alles, nur kein Politik-Youtuber. Es macht also überhaupt keinen Sinn politische Aufmerksamkeit erzeugen zu wollen, wenn man eigentlich 0 Politik macht. Zumal sein Kanal von Anfang an sehr beliebt war, und ein überdurchschnittliches Wachstum hingelegt hat. Es macht also gleich aus mehreren Gründen gar keinen Sinn, ihm sowas zu unterstellen. Die Tatsache dass das (wo das Video hochgeladen wurde) sein Zweitkanal ist, er aber auf seinem (aktuell pausierten) Hauptkanal mit ~1,6Mio fast 3x mehr Abonnenten hat, mal ganz außen vor gelassen.
    Nicht das man mich falsch versteht, ich bin kein "Fan" von Rezo, auch wenn ich gelegentlich mal ein Video von/mit ihm anschaue (Beispiel. Aber große Teile der aktuell gegen ihn gerichtetem Kritik ist einfach nur größtenteils spekulierter Bullshit mit einer Prise Unterstellungen, ohne handfeste Indizien oder Relevanz. Klar, sowas gehört immer auch dazu, ist aber auch immer genau so nervig. Das Video nicht gesehen haben, aber es kritisieren. Seine sonstigen Inhalte nicht kennen, aber ihn dafür kritisieren. Ihn selbst kein Stück zu kennen (nicht mal dieses "virtuelle Fake-Kennen", wenn man zb. dutzende/hunderte Videos von jemandem gesehen hat, und glaubt ihn zu kennen), aber seinen Charakter kritisieren, oder ihn sogar beleidigen. Also auch noch selbst das tun, was man ihm unterstellt. Respekt.
    Find ich persönlich bissl schwach. Er macht eigentlich nichts anderes wie die Schüler die seit Monaten für den Klimaschutz demonstrieren, nur macht er es (bzgl. Themen) etwas breiter und persönlicher. Und der Großteil "seiner" Behauptungen in seinem Video stammen von Dritten, und nicht von ihm (siehe die 252 Quellen).
    Oh, oh. Denkst du wirklich, der Typ ist Idealist und wollte mal auf etwas hinweisen?
    Er ist YouTuber und Influencer. Dieser Typ Mensch will Aufmerksamkeit, er heischt darum. Dieser Typ Mensch will Follower. Das ist nun mal so. Und wenn Rezo sowas macht, und nächste Woche 1 Mio. Follower mehr hat, dann wird er sich zurücklehnen und sagen: Alles richtig gemacht!
    Ich bin jedenfalls davon überzeugt, dass es ihm nicht um die Botschaft geht, denn die hätte er auch rhetorisch stilvoller verbreiten können, sondern um möglichst viel Aufmerksamkeit und Follower.

    Sowas nennt man glaube ich auch Stilmittel.
    Hm. Kann man so sehen. Aber dann ist es ein mieser Stil. Ein Stil, mit dem Leute wie ein Boris Johnson eine ganze Nation in eine politische Ohnmacht gelotst haben.
    i9 9900K - Asus ROG Strix RTX2080Ti - Fractal Design R6 - 32GB RAM - 1TB SSD
    PS4 Pro - 15,4“ MacBook Pro 2019 - iPhone XS Max - iPad Pro 2018

  6. #126
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    6.647

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Sehr starkes Video von Rezo, wirklich hervorragend zusammengefasst und ebenso hervorragendes Pacing. Mir war schon lange klar, dass die Politiker von CDU, SPD und AfD vor Dummheit und Inkompetenz strotzen. Dass es aber so schlimm ist hat mich wirklich erschreckt. Rezo hat jegliche Aufmerksamkeit und all die Lobe vollends verdient.

    Jegliche Worte fehlen mir hingegen bei Cook2211. Wie massiv du Rezo diskreditierst, ihm unterstellst nur die Masse anzustacheln, nur ein dummer Influencer zu sein der geil auf Follower ist und ihm jegliche Kompetenzen absprichst ist bezeichnend. Du bist nicht zufällig CDU Wähler?

  7. #127
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.385

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Weil er Reichweite hat.
    Oder vielleicht weil er es so komprimiert und auf eine Partei fokussiert in einem Video präsentiert hat wie vorher keiner? "Reichweite" haben auch Sendungen im klassischen Fernsehen. Siehe zb. Böhmermann, und die Reaktionen auf sein Erdogan-Gedicht... ^^
    Stell Dir vor, einer dieser zehn Menschen würde ein Video mit so einem Inhalt twittern
    Stell dir vor sie würden sowas NICHT twittern...
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  8. #128
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    19.480

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Auf Atmas Attacken gehe ich gar nicht erst ein, das ist mir zu blöd.

    Deswegen fahre ich hiermit fort:

    Zitat Zitat von Leob12 Beitrag anzeigen
    Nö, er ist mit gutem Beispiel vorangegangen. Er hat eine sachlich fundierte Kritik abgegeben. Ob diese Kritik hier deinen völlig übersteigerten Maßstäben gerecht wird oder nicht, ist irrelevant.
    So sachlich fundiert ist die Kritik gar nicht, da er sich durchaus dem "Cherry Picking" hingibt, um seine Argumente zu untermauern. Nachzulesen in von mir verlinkten Artikeln.

    Inwiefern ist das "Trump-Rhetorik"? Er benutzt keine Kraftausdrücke, er wird nicht persönlich, im Gegensatz zu dir. Du nutzt hier eher Trump-Muster indem du jemanden als Würstchen hinstellst. Nimm dich doch selbst an der Nase und erfülle deine eigenen Erwartungen wenigstens selbst.
    Eine Partei "zerstören" zu wollen, ist allerbeste Trump Rhetorik.

    Heute sind es Influencer, vor ein paar Jahrzehnten waren es andere Leute.
    Nein. Es gab vor Jahrzehnten kein Äquivalent mir den Ausmaßen von Social Networks und dem Einfluss von Influencern.

    Er ist 27, aber natürlich entscheiden gewisse Person wer noch grün hinter den Ohren ist und wer nicht.
    Was im Pass steht sagt rein gar nichts darüber aus. Die Art und Weise, wie man sich gibt aber sehr wohl.

    Ob es jetzt Influencer sind, oder früher als Printmedien noch mehr Einfluss hatten halt irgendwelche Redakteure oder Schreiberlinge, es ändert sich nichts. Früher war es da nicht besser. Heute kann sich jeder im Internet informieren, früher gab es dafür nur Zeitung oder Radio. Auch die wurden meines Wissens nicht kontrolliert.
    Nochmals nein. Die Situation heute ist eine vollkommen andere. Jeder Depp findet im Netz seine Plattform um seine Weisheiten bei Millionen von Menschen zu verbreiten. Das ist eine vollkommen neue Situation, die es so noch nie gegeben hat.

    Stimmt, Korruption gab es nie, Einflussnahme von Politikern auf die Medien ist ebenso vollkommen neu.
    Habe ich nie behauptet. Nur ist das bei Influencern einfacher, denn denen schaut niemand so auf die Finger.

    Und wer ist denn hier der "Gönner", die mysteriöse Gestalt im Hintergrund?
    Das musst du ihn fragen.

    Wieso immer derart negativ gegen Influencer? Hat dir mal jemand Schlangenöl verkaufen wollen?
    Es ist einfach ein neues Medium, und der Umgang damit muss gelernt werden. Das ist jetzt keine "dumme Jugend die jedem nachläuft und faul ist".
    Wenn ich dir wirklich erklären muss, warum das Thema Influencer und deren Einfluss auf Millionen von Jugendlichen nicht ganz ungefährlich ist, dann weiß ich auch nicht weiter....
    i9 9900K - Asus ROG Strix RTX2080Ti - Fractal Design R6 - 32GB RAM - 1TB SSD
    PS4 Pro - 15,4“ MacBook Pro 2019 - iPhone XS Max - iPad Pro 2018

  9. #129
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    6.647

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von Cook2211
    Auf Atmas Attacken gehe ich gar nicht erst ein, das ist mir zu blöd.
    Okay, eindeutig CDU Wähler

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #130
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.385

    AW: YouTube-Video "Die Zerstörung der CDU" schlägt ein wie eine Bombe

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Dieser Typ Mensch will Aufmerksamkeit, er heischt darum. Dieser Typ Mensch will Follower. Das ist nun mal so.
    Absolut korrekt, wenn man kein bisschen differenziert, alle Menschen in 5 oder 6 Schubladen steckt, und dann auch alle über einen Kamm schert, dann kann man zu solchen potentiell völlig falschen Schlüssen kommen. Du wirfst einen YouTuber wie Rezo (oder auch Gronkh usw!) mit YouTubern wie ApoRed o.ä. in einen Topf, und kommst deswegen zu völlig (sorry für die Wortwahl) hirnrissigen Schlüssen. Was du Rezo unterstellst (keine Ahnung zu haben, die Fakten zu verdrehen, vereinfachen und pauschalisieren) wendest du noch sehr viel stärker an.

    Das Video hat ~10Mio Aufrufe. Ich habe meinen Adblock gerade mal ausgeschaltet, und keine Werbung auf dem Video gesehen. Die Werbung soll laut Kommentaren auch schon von Anfang an deaktiviert gewesen sein. Bei 10.000.000 Aufrufen und einem CPM (Cost per Mille) von nur 3$ entspricht das einem Verlust von (10.000.000:1000*3) 30.000€ - er kann auch einen CPM von 5$ oder 7$ haben! Wenn er einzig auf Reichweite aus wäre, dann nur wegen der durch Werbung generierten Einnahmen - die er aber ausgeschaltet hat. Dazu kommt, dass der CPM bei seinem Main-Kanal deutlich höher wäre, da er dort fast 3x so viele Abonnenten hat.
    Und wenn Rezo sowas macht, und nächste Woche 1 Mio. Follower mehr hat, dann wird er sich zurücklehnen und sagen: Alles richtig gemacht!
    Die 1Mio mehr Follower hat er schon auf seinem Hauptkanal. Und die hätte er auch ohne dieses CDU-Video in ein paar Monaten bekommen.

    Hier: Gewitter im Kopf - Leben mit Tourette - YouTube

    Der Kanal ist 3 Monate alt, hat schon über 1Mio Abonnenten, und dürfte damit der am schnellsten wachsende Kanal in Deutschland sein. Glaubst du ernsthaft da passen deine unterstellten "Influencer-Argumente" auch? Die zwei waren vor 3 Monaten in einem Galileo-Beitrag zu sehen, der auch auf YouTube gestellt wurde, wo ihn mittlerweile über 4Mio Menschen gesehen haben. In den Kommentaren dort forderten ihn haufenweise User auf einen eigenen Kanal zu erstellen, und Videos zu machen. Wie passt sowas in dein YouTuber-Weltbild?

    Oh, oh. Denkst du wirklich, der Typ ist Idealist und wollte mal auf etwas hinweisen?
    Meine persönliche Meinung? So wie hunderttausende andere junge Menschen war er angepisst, als die Politik den Gegnern in der Artikel 13 Debatte ihre Meinung abgesprochen bzw. herabgesetzt hat. Und vermutlich auch grundsätzlich, eben weil er YouTuber ist, über die schlecht umgesetzte Reform - die ja zufällig von einem Herrn Voss von der CDU ins Rollen gebracht wurde. Denn vorher war Rezo noch kein einziges mal politisch aktiv geworden, erst wegen dem ganzen Bullshit um Artikel 13 (die Kritik per Mail wäre fake, weil GMail-Konten, die Demonstranten wären alle gekauft, die Kritiker wäre in Wahrheit alles Bots, usw) kam die Politik in seinen Videos an.


    Aber klar, wenn man etwas nicht versteht, und auch kein Interesse daran hat es zu verstehen, dann macht man es einfach schlecht, und unterstellt pauschal niedere Beweggründe. So sieht "fundierte Kritik" aus.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


Seite 13 von 36 ... 39101112131415161723 ...

Ähnliche Themen

  1. Youtube-Videos in Postings einbinden
    Von Falk im Forum PCGH-Extreme-Forum (nur Feedback zum Forum!)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2019, 10:26
  2. Problem mit youtube-video verlinkung!!
    Von Quatzi im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 14:58
  3. Urheberrechtlich geschützte Music in YouTube Videos erlaubt ?
    Von roadgecko im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 20:29
  4. Tipps für Youtube-Videos in bestmöglicher Qualität
    Von Philster91 im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 11:29
  5. Youtube-Videos einfach einbinden
    Von Falk im Forum PCGH-Extreme-Forum (nur Feedback zum Forum!)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 15:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •