Seite 2 von 6 123456
  1. #11
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    101.139

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Zitat Zitat von drebbin Beitrag anzeigen
    Könnte bitte jemand erklären welche Verbesserung das im Sinne der Elektrik darstellt?

    MfG Drebbin
    BeQuiet wechselt von der Active Clamp Topologie auf die Half Bridge LLC Resonanz Topologie.
    Half Bridge ist leistungsfähiger, aber auch komplexer und teurer.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G.Skill RipJaws 32GB, DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von drebbin
    Mitglied seit
    25.07.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.176

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Mit leistungsfähiger meinst du, verträgt mehr Ampere/Volt, Quasi eine innere Umstrukturierung für höhere Wattklassen ?
    Kindom Come: Deliverance+ PCGH-14 Tage Werbefrei
    i7-5775C@ 4,0GHz > Prolimatech Megahalem Rev.B - ASUS Rog Strix Vega64 - 16Gb TridentX 2400MHz - ASUS Maximus VII Gene - BQ E10 CM 500W - Fractal Design Define R4 - iiyama PL2783QSU (36-72FreeSync)
    Eingabe-Einheit: Roccat Isku Illuminated + Roccat Kone XTD + Roccat Taito
    Audio-Einheit: FiiO E10 Olympus + Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm + Presonus Eris 4.5

  3. #13
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    101.139

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Zitat Zitat von drebbin Beitrag anzeigen
    Mit leistungsfähiger meinst du, verträgt mehr Ampere/Volt, Quasi eine innere Umstrukturierung für höhere Wattklassen ?
    Half Bridge wird bei höheren Leistungen eingesetzt.
    Das E11 soll ja jetzt bis 1000 Watt angeboten werden und in der Leistungsklasse ist es halt mit Half Bridge besser als mit Active Clamp.
    Aus diesem Grund wird BeQuiet vermutlich die Schaltung gewechselt haben.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G.Skill RipJaws 32GB, DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  4. #14
    Avatar von Marcimoto
    Mitglied seit
    11.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.539

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Half Bridge wird bei höheren Leistungen eingesetzt.
    Das E11 soll ja jetzt bis 1000 Watt angeboten werden und in der Leistungsklasse ist es halt mit Half Bridge besser als mit Active Clamp.
    Aus diesem Grund wird BeQuiet vermutlich die Schaltung gewechselt haben.
    Das heißt, das Straight Power kann zur Alternative bei Multi-GPU Setups werden?

    Intel Core i7 6700K | Asus Vega 56 ROG | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASRock Z170 Extreme 4 | Be Quiet E10 500W | Crucial MX500 1TB + BX300 240GB + MX100 256GB | Avinity AHP 967 | ASUS Impresario Pro |
    Corsair Carbide 600Q | Lenovo G34w-10 - 34"/UWQHD/144Hz

  5. #15

    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    20.096

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    - gelöscht, es ist zu komplex, um es auf einfache und trotzdem stimmige Worte zu reduzieren -
    Geändert von Rotkaeppchen (11.06.2017 um 12:43 Uhr)

  6. #16
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    3.062

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Ich bin froh, das ich mir kein E10 zugelegt habe, da ich mir schon gedacht habe das es nicht mehr lange dauern kann, bis das E11 kommt.
    Werde mir dann im Herbst ein E11 mit 500 W zulegen
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX 1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

  7. #17
    Avatar von BenGun_
    Mitglied seit
    16.02.2009
    Beiträge
    522

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Ist nun schon ein Datum gesetzt ab wann man es kaufen kann?

  8. #18

    Mitglied seit
    25.02.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    26

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Abzuwarten bleibt für mich wie tief die Netzteile werden, ist leider bei meinem Gehäuse wichtig.

  9. #19
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.703

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Ich glaube beim Pure Power 10 haben sie auch nur das Straight Power 10 genommen, einen kleineren Lüfter verbaut und ein paar 105° Elkos durch billigere ersetzt (angeblich). Fertig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SP vs PP.JPG 
Hits:	507 
Größe:	146,9 KB 
ID:	977272


    Würde mich nicht wundern, wenn jetzt das Dark Power 11 wiederrum die Vorlage für das Straight Power 11 wird. Für die Kunden eigentlich ideal, da man so High End Hardware zum günstigeren Preis bekommt. Andererseits kannibalisiert man sich selbst die Käufer für die High End Hardware. Wobei anscheinend immer noch genügend Leute bereit sind den Aufpreis für 3db weniger Geräusch und 2% mehr Effizienz zu zahlen. Jaja... erschlagt mich nicht gleich: ich weiß schon: bessere Komponenten und weniger Restwelligkeit, längere Garantie und für Multi GPU Systeme mit 4 oder mehr GPUs sollte man das bessere nehmen

    Edit: Achja: die längere Lebensdauer: ach ne: Leuten mit Netzteilen älter als 3 Jahre wird ja sowieso ein neues Netzteil empfohlen.
    Geändert von 4B11T (06.11.2017 um 14:41 Uhr)
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    20.096

    AW: Vorgestellt: be quiet Straight Power 11

    Zitat Zitat von 4B11T Beitrag anzeigen
    Ich glaube beim Pure Power 10 haben sie auch nur das Straight Power 10 genommen, einen kleineren Lüfter verbaut und ein paar 105° Elkos durch billigere ersetzt (angeblich). Fertig:
    Die Optik mag ähnlich aussehen, das Ergebnis ist ziemlich unterschiedlch:
    Be quiet! Straight Power 10 im Test: 500-Watt-Netzteil mit DC-DC-Technik (Seite 5) - ComputerBase
    Pure Power 10 CM und BQ im Test: Mittelklasse-Referenz von be quiet! und EVGA (Seite 3) - ComputerBase

    Schau Dir die massiv unterschiedliche Spannungsregulation an, den gesunkenen Wirkungsgrad, etc.

Seite 2 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. be quiet Straight Power 450 W für Core i5 + GTX275?
    Von Harley1977 im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 14:58
  2. be quiet! Straight Power E6 650W durch eine 260GTX überfordert?
    Von TiMaI im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 09:25
  3. be quiet! Straight Power 600watt problem?
    Von EmkeY im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 11:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •