Seite 3 von 6 123456
  1. #21
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.696

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Da fehlt mir jetzt noch eine technische Begründung.


    Spectre, Meltdown, Zombieload,... und andere Intel-Exploits sidn unabhängig vom OS, ..
    ich habe noch keinen getroffen gelesen der Schadcod auf einem Linux PC hatte,
    bei Windows aber sehr oft auch bei Windows 10 .

    Bein meiner Linux Version geht z.b. Desktop Screen Kopie nicht so bald man die Menü Leiste mit der Maus geöffnet hält wird das irgendwie vom OS Gesperrt ,
    sind so ein paar Sachen bei Linux mir aufgefallen die Geblockt werden nicht Offen liegen und bei Windows immer offen liegen .
    Versuch mal bei Linux wenn man als Admi angemeldet bist eine Programm Datei vom Firefox zu manipulieren Ändern/löschen geht so nicht .

    das funktioniert auch unter Linux, UNIX,.
    Offenbar nicht oder nicht so einfach sonst würde man ja nicht Warnen bei Windows .
    Geändert von colormix (13.08.2019 um 18:48 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    67

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    ich habe noch keinen getroffen gelesen der Schadcod auf einem Linux PC hatte,
    Schön für dich

    bei Windows aber sehr oft auch bei Windows 10 .
    Was hat das jetzt genau mit Spextre, Meltdown,... zu tun?
    Genau, nichts!

    Offenbar nicht oder nicht so einfach sonst würde man ja nicht Warnen bei Windows .
    Was soll den bitte das für eine verdrehte Logik sein?
    Weil Spectre, Meltdown,... bei Windows funktioniert, funktioniert es unter anderen Systemen automatisch nicht?
    Wo hast du das bitte gelesen?

    Linux-Systeme werden sicher nur zum Spaß gegen diese Exploits gepatcht?

  3. #23
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.283

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Wo hast du das bitte gelesen?
    Der war gut

    Linux-Systeme werden sicher nur zum Spaß gegen diese Exploits gepatcht?
    Mit Logik brauchst du ihm gar nicht kommen. Die ist neuerdings "ansichtssache".
    Ryzen 2700x @ EKWB Velocity, ASUS ROG CROSSHAIR VII HERO, 32GB GSkill TridentZ RGB 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung EVO 860 250GB + Cruscial MX200 500GB, WD Blue SSD 1TB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, MORA 420, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio + Fidelio X2, Nubert NuPro A-200, Focusrite Topping D30/O2 Objective, Corsair Vengeance K95 Platinum , Corsair Glaive

  4. #24
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.979

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    ich habe noch keinen getroffen gelesen der Schadcod auf einem Linux PC hatte,
    Vielleicht, weil du einfach noch nie jemanden mit Linux getroffen hast.

    Schau dir mal die ganzen gehackten Server an. Die laufen alle mit Linux. Aber wenn man dann sieht, wie oft noch ein Linux 2.6 verbreitet ist, braucht man sich da nicht zu wundern. Das würde mit Windows 98 auch nicht besser aussehen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  5. #25
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    2.326

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Falls reine Desktop-Derivate von Linux gemeint sind: Die sind aufgrund der anteilig geringen Verbreitung sowohl für die Produzenten von Malware als auch für Sichereitsforscher schlichtweg uninteressant.

    Und was Linux im Server- und Embedded-Segment angeht, stellen diese den Großteil aller Zombies in Botnetzen.
    --= “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. =--
    --= I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”. =--

    Herman Melville: Moby Dick

  6. #26
    Avatar von KI_Kong
    Mitglied seit
    08.10.2015
    Beiträge
    727

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    MS sollte das schleunigst patchen!
    Das Problem wird wohl tiefer sitzen. Ich hab zum Beispiel nirgendwo gelesen, dass UEFI Treiber ausgenommen sind. Und die werden schon vor dem Betriebssystem geladen.
    » I don't believe in EUnicorns «
    Sinofsky-Versteher
    sysctl -w net.ipv4.tcp_sack=0
    Bethesda. #ThingsIWouldBan

  7. #27
    Avatar von Poulton
    Mitglied seit
    07.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.224

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Und was Linux im Server- und Embedded-Segment angeht, stellen diese den Großteil aller Zombies in Botnetzen.
    Man schaue sich dazu auch an, mit was für Uralt-Android so manches Smartphone noch läuft oder die Hersteller keine (Sicherheits-)Patches und Updates nachschieben. Dazu noch so manch Zombiehome-Gerät, auf dem gerne irgendein Uralt-Linux drauf ist, was offen wie ein Scheunentor ist.
    Duron 950 ("Spitfire") | 512MB SD-Ram | MSI K7T-Master | 3dfx Voodoo3 2000 | Soundblaster live! CT4760 | Windows ME
    Zitat Zitat von colormix
    Bitte nur Experten

  8. #28
    Avatar von Quat
    Mitglied seit
    15.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.499

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Venom89 Beitrag anzeigen
    Mit Logik brauchst du ihm gar nicht kommen. Die ist neuerdings "ansichtssache".
    Logik ist nicht neuerdings Ansichtssache, sondern schon immer! Schau dir an, worauf Logik wurzelt und du wirst selbst drauf kommen.
    Nur mal so am Rande.
    Ok, weiter im Text
    Quo vadis M$?

  9. #29
    Avatar von Old-Knitterhemd
    Mitglied seit
    08.06.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.762

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    ich habe noch keinen getroffen gelesen der Schadcod auf einem Linux PC hatte
    Https://www.com-magazin.de/news/malw...r-1730706.html

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Weil Linux ein sehr kompliziertes OS ist da beißen sich selber Anfänger Anwender die Zähne aus und Hacke erst Recht .

    Halt doch einfach mal das Maul, wenn du keine Ahnung hast, oder dabei sowieso nur sowas bei rauskommt:


    Treiberupdates empfohlen nicht möglich bei Windows bei Ältere HW keine Updates verfügbar .

    Hersteller Ältere Karten Produkthaftung ?
    Stunden wo der Unsinn waltet, sind so selten, stört sie nie!
    Schöner Unsinn, glaubt mir Leute, er gehört zur Poesie.
    KeepassXC Passwortmanager einrichten
    da kann man nichts einzeln löschen dazu muss man Linux hacken

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    AW: Sicherheitslücken: Treiber von AMD, Intel, Nvidia und einigen Mainboards sind angreifbar

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Schön für dich


    Was hat das jetzt genau mit Spextre, Meltdown,... zu tun?
    Genau, nichts!


    Was soll den bitte das für eine verdrehte Logik sein?
    Weil Spectre, Meltdown,... bei Windows funktioniert, funktioniert es unter anderen Systemen automatisch nicht?
    Wo hast du das bitte gelesen?

    Linux-Systeme werden sicher nur zum Spaß gegen diese Exploits gepatcht?
    Diverse Linux-Distributionen waren sogar besonders anfällig für Meltdown da besser vorhersagbar und mit weiter reichendem Informationszugriff als bei einem durchschnittlichen Windows.

Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •