• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zusammenhang GSync/Freesync und max. Hz eines Monitors

mac0815

Kabelverknoter(in)
Hallo Gemeinde,

ich habe einmal eine Verständnisfrage und konnte dazu noch nichts in diesem Zusammenhang finden.

Es geht darum, ich plane einen 1440p Monitor (3840x1600) mit 175Hz und G-Sync an einer 2080Ti zu holen. Ich weiß, am besten wäre es wenn man in FPS Games auch die fps des Monitors schafft bzw. sogar die FPS auf max. die max. 175 Hz zu begrenzen, so dass die synchron laufen. Sind wir ehrlich, bei dieser Auflösung und neueren Games werden die 175 fps eher nicht erreicht werden, wenn man nicht alles runterschraubt und noch Bildquali haben möchten. Es heißt aber auch, selbst wenn man keine 175 fps schafft, soll trotzdem ein Monitor der mit dieser hohen Hz Zahl läuft besser sein, als z.B. ein 60 Hz Monitor wo man die 60 fps locker schaffen würde.
Nun aber meine Frage im Zusammenhang zu GSync/Freesync. Wenn ich das oben annehme, also bsp.weise nur 100 fps an einem 175 Hz Monitor, gilt das auch wenn Gsync/Freesync? Bei einem aktuell Moitor eines Freundes sehe ich z.B. das durch eingeschaltetem Freesync ja die Hz Zahl des Monitors genau an die fps angepasst werden. D.h. in meinem Bsp. oben würde Freesysnc/Gsync die Hz Zahl des Monitors auf 100 Hz runterregeln weil nur 100 fps anliegen. Wenn das so ist, was ist denn da noch für ein Vorteil, dass dieser Monitor eigentlich auf 175Hz eingestellt ist? Oder anders gefragt, stimmt denn noch die Aussage, dass selbst wenn man die max. Hz Zahl eines Monitors nicht in fps bekommt es trotzdem lohnt einen Monitor mit hoher Hz zu holen? Wir reden hier im Bereich FPS Gaming und nicht Office/Browsing etc. Oder stimmt die Aussage nur dann, wenn man Gysync/Freesync deaktiviert wo man dann abwägen müsste was besser ist, ein Bild mit Gsync/Freesync und weniger Hz aber tearingfrei oder ohne aber dafür mit mehr Hz.

Vielleicht kann mir da jemand helfen und mich aufklären. Ggf. habe ich aber auch nur einen Denkfehler :-)

Beste Grüße
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Deine Annahme ist halb korrekt.

Wenn ingame 100 fps anliegen, hast du durch adaptiv sync, auch nur 100 hz am monitor.

Mehr würde ja auch nichts bringen, da die gpu nicht mehr FPS liefern kann.

Wenn du jetzt also zb. Nur flight simulator spielst, und nur 50-60 fps hast. Ja Dann hast du recht, dann bringen dir die 175hz da nichts.

Aber. In vielen Spielen schwanken die fps ja stark. Und du willst ja nicht nur 1 spiel spielen.
Wenn du ein Spiel hast, wo die fps zwischen 100 und 200 fps fluktuieren, dann profitierst du schon stark von den 175hz. Du hast dann bis 175fps immer das maximal mögliche an Bildern auf dem Monitor und zwar ohne Tearing! Darum gehts ja letzt endlich auch. Es geht darum tearing zu verhindern.


Die fps hast du ja selbs in der Hand! Indem du Regler bedienst, du kannst die Regler soweit runter oder rauf drehen, das du schön in deinem sweet spot liegst. Der bei 175hz, irgendwo um 150 fps+ sein wird.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Die Sache mit den "FPS auf oder über der Max-Hz vom Monitor" liegt noch auf OHNE GSync/Freesync bzw. auf V-Sync/NO-Sync begründet.
Das hat damit zu tun WIE das dann arbeitet da der Monitor sich ja eben nicht an die FPS anpasst sondern bei unterschreiten das gleiche Frame 2x (oder öffter) anzeigt und bei überschreiten (Ohne V-Sync/Framecap) Tearing auftritt. Letzters gilt auch für MIT Gsync/Freesync !
Da der Monitor sich aber eben mit Free/G etc. Sync (NICHT! V-Sync) exakt an die FPS hält (innerhalb der Range) fällt dieses Doppelte/dreifache (und manchmal mehr) Anzeigen des gleichen Bildes weg und das jeweils neue Bild wird GENAU dann angezeigt wenn es auch sozusagen Aktuell ist. Dadurch sinkt u.a. der Inputlag (Messbar) und der Optische eindruck ist auch bei niedrigen FPS deutlich (teils extrem deutlich) flüssiger als bei den "alten" Methoden.

Ein Ernstfall wäre zum Beispiel folgendes :

Man nehme einen 165Hz Bildschirm wie du ihn nennst und spiele ein Spiel das , sagen wir einfach mal so, festgenagelt mit 60FPS läuft. Ich nehme diese Zahl da es genau einer der V-Sync-Werte ist und VSync z.b. dann darauf gehen würde.
Mit GSync/Freesync läuft der Bildschirm dann mit 60Hz und alles ist in Butter, keine Doppelframes und alles flüssig.
OHNE Gsync/Freesync passiert aber folgendes : Der Monitor läuft weiter mit 165Hz, also müste jedes Frame genau 2,75x angezeigt werden. Schon diese Krumme Zahl dürfte eines der Probleme aufzeigen denn jedes Bild wird MIN. 2 mal angezeigt aber jedes 3. dann auch 3x was so mancher dann schon als Micro-Ruckeln feststellen "kann". Das dies NICHT so flüssig wahrgenommen wird wie MIT GSync/Freesync düfte da absolut einleuchtend sein.
Wenn man dann noch bedenkt das die FPS ja normalerweise NICHT auf eine Zahl festgenagelt sind, macht das ganze dann nur noch schlimmer (idr.) .

Ich hoffe ich konnte dir zumindest ein kleines wenig Verständlich machen was die Unterschiede sind :-). genauer geht es nur mit einer gewaltigen Wall of Text bzw. mit verweisen auf Wiki und co. für welche ich schon mal ne Verwarnung bekommen habe weil man den Leuten ja HIER helfen soll statt auf Externe Quellen zu verweisen ......
 
Oben Unten