Zelda: Breath of the Wild 2 - Nintendo-Patente zeigen Spielelemente

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Zelda: Breath of the Wild 2 - Nintendo-Patente zeigen Spielelemente

Bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) sind Patente von Nintendo aufgetaucht, die einen Einblick in verschiedene Gameplay-Elemente des 2022 erscheinenden Nachfolgers von The Legend of Zelda: Breath of the Wild geben. Zu sehen gibt es u. a. Fallanimationen sowie die Interaktion mit Plattformen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Zelda: Breath of the Wild 2 - Nintendo-Patente zeigen Spielelemente
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Ich sehe viele Enttäuschungen. Die Gamer, und vor allem die Nintenbois erwarten hier ihr Half Life 3. BOTW war mal was neues, glaube kaum das der Nachfolger mehr macht als "Mehr vom selben". In den einschlägigen Foren wird hier ja das Beste Spiel der nächsten 50 Jahre propagiert.

Wird hart für die Jungs.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Patente? Für sowas?

Ein weiterer Grund Softwarepatente abzulehnen. Das mit dem Zurückspulen gab es schon in früheren Spielen.

Jemand hätte sich damals das springen der Spielfigur patentieren lassen sollen, dann hätte Nintendo einpacken können. Oder das 3D Spiel im allgemeinen.

Das Patentrecht sollte nur für echte Innovationen gelten, für den Rest gibt es das Urheberrecht.

Ich sehe viele Enttäuschungen. Die Gamer, und vor allem die Nintenbois erwarten hier ihr Half Life 3. BOTW war mal was neues, glaube kaum das der Nachfolger mehr macht als "Mehr vom selben".

Wenn ein Nachfolger einfach nur eine Nummer höher gestuft wird, dann ist das ein sicheres Indiz, dass es mehr vom gleichen, gewürzt mit ein paar Neuerungen gibt.

Keiner hat ein Half Life 3 erwartet, wobei das ganze Thema HL3 ja eine Sache für sich ist.

Ernsthaft: du scheinst hier ein Problem zu haben.

In den einschlägigen Foren wird hier ja das Beste Spiel der nächsten 50 Jahre propagiert.

Davon ist mit bisher nichts bekannt, aber BotW war schon ein extrem geniales Spiel. In etwa sowas wird auch wieder erwartet, eher etwas besser.

Ich denke, alle mit Verstand, wissen, dass das beste Spiel der nächsten 50 Jahre Star Citizen ist :ugly:

Wird hart für die Jungs.

Ich schätze eher, dass es für dich extrem hart wird, wenn BotW 2 rauskommt und alle zufrieden sind.

Du scheinst irgendwie ein Problem zu haben.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Noch mehr Rätselkram in irgendwelchen sterilen langweiligen "geheimen" Kammern?

Eigentlich löblich, dass Nintendo sich mit dem Zelda einiges getraut hat. Aber für mich zu viele nervige Dinge im Game. Das erste Zelda wo ich nach ein paar Stunden kein Bock mehr hab weiter zu zocken.

Hoffentlich wird das kaputt gehen von Waffen entfernt oder zumindest entschärft.
Ist für mich der absolute Liebestöter im Spiel. Da findet man irgendeine hübsche coole Waffe und ich denke mir nur, lieber nicht benutzen, ist eh nach 5 Hits an Gammelmobs kaputt.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
In Prince of Persia Sands of Time konnte man, inklusive des Charakters, die ganze Spielwelt für einige Sekunden zurückdrehen. So konnte man bei schlechtem Timing und dem daraus resultierenden Charaktertod einen neuen Versuch wagen. In Fallen Order konnte man für einzelne Objekte die Zeit verlangsamen. Aber die Zeit bei einzelnen Objekten zurück zu drehen ist hingegen schon etwas neues.
 

Murat_Demir

Schraubenverwechsler(in)
Kann das auch kaum glauben dass die für so ein scheiß ein Patent anmelden wollen. Boah das macht mich richtig wütend. Dagegen müsste man sich wehren. In Zukunft muss man als Programmierer jede 2 Zeile überprüfen ob es nicht ein Patent verletzt. warum gibt es da kein Aufschrei? Kann das gerade überhaupt nicht nachvollziehen!
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Breath of the Wild war für mich der Walking-Simulator schlechthin, zudem keine klassischen Dungeons mehr. Mit Zelda hatte das nicht mehr viel gemeinsam. Wenn Teil 2 ein Viertel der Größe der Spielwelt wie Teil 1 besitzt und wieder Dungeons einbaut, bin ich dabei. Ansonsten können die das behalten, ebenso wie Crafting oder Waffen, die nach 3 Schlägen kaputtgehen.
 

Blackfirehawk

Software-Overclocker(in)
Bitte mehr wie 720p @25-30 FPS

Botw war ein super Spiel.. aber auch nur wenn man es mim Emulator gespielt hat in 1440P @70-100 FPS @RX6800xt
Mit Max Range und Render Settings machte es sogar ordentlich was her grafisch
 

AzRa-eL

Volt-Modder(in)
Ob das wieder recht schnell emuliert wird? BotW in 4k/60fps war zu seiner Zeit wirklich sehr schön anzusehen und zu spielen.
 

lol1998

Schraubenverwechsler(in)
naja
Breath of the Wild war für mich der Walking-Simulator schlechthin, zudem keine klassischen Dungeons mehr. Mit Zelda hatte das nicht mehr viel gemeinsam. Wenn Teil 2 ein Viertel der Größe der Spielwelt wie Teil 1 besitzt und wieder Dungeons einbaut, bin ich dabei. Ansonsten können die das behalten, ebenso wie Crafting oder Waffen, die nach 3 Schlägen kaputtgehen.
Das interessiert so gut wie niemand. BOTW hat bei weitem die meisten Verkäufe erzielt als die anderen Zelda Spiele. Da kommt es auf so einen wie dich nicht an, dass du dir das Spiel nicht kaufst. Die Zelda Formel wurde neu erfunden und da gibt's absolut nichts zu diskutieren.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Das interessiert so gut wie niemand.
Da fühlt sich wohl jemand durch meinen Kommentar getriggert. Wen es interessiert oder nicht, steht hier nicht zur Debatte, ich habe nur meine private Meinung geäußert, die im Rahmen der Forenregeln passend zum Thema von mir verfasst wurde. Wer das Spiel kauft oder nicht, wer es gut findet oder nicht (oder wer meinen Kommentar mag oder nicht) – das muss jeder selbst entscheiden, mir ist das doch egal :haha:
 
Oben Unten