• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zeigt euere Linux Desktops

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Elementary OS
Läuft ruhig und der Ram verbrauch im IDLE mit 500mb kann sich sehen lassen :).
Programme sowie Tools entfernt die ich nicht brauche (Plank, Mail, Epiphany, Musik, Video usw.)
Firefox und MPV Media Player über das AppCenter installiert und mehr braucht man nicht für Mulltimedia.

Linux Mint 20.04 ist mir nach der Installation von ADB und Fastboot install abgestürzt und es gab nur freezes.
LMDE ist mir in den letzten Tagen häufig abgestürzt. Aus dem Sleepmode konnte ich mich nicht mehr Anmelden und auch freeze während und nach der Installation.
 

Anhänge

  • Elementary OS 5.1.6.png
    Elementary OS 5.1.6.png
    1,1 MB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Bildschirmfoto vom 2020-07-24 07-09-39.jpg
Debian 10 32 Bit auf meinem Fujitsu Celsius H210
Pentium M 1.8 GHz
2 GiB DDR
ATi FireGL T2e mit 1600x1200 am Laptop-Monitor (eher ungewöhnlich)
Hat neben RS232, Centronics und nem Modem auch PS/2.

Das Bild ist eine Anspielung auf "Bliss" ("grüne Idylle") aus Windows XP. Dort ist aber nur Wiese, dieses Bild wurde später gemacht und enthält wieder die Trauben.
 

nordischerdruide

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Herbstputz,….. habe Ubuntu 20.04 LTS auf die Version 20.10 aktualisiert.


Bis jetzt halten sich die Aktualisierungen noch in Grenzen.


Da Canonical offiziell Ubuntu ab den 22.10.20 auf 20.10 aktualisiert, kann sich da ja noch was ändern.





Warum sich auf dem offiziellen Ubuntu Desktop zusätzlich ein Home und Papierkorbsymbole befinden, ist mir schleierhaft.


Ich habe deshalb die Gnome Oberfläche zusätzlich installiert und den Hacken bei Ubuntu Dock gesetzt.


Somit bleibt die obligatorische Seitenleiste trotz Gnome bestehen, aber die für mich lästigen zusätzlich Symbole sind weg.





ACHTUNG, da 20.10 keine LTS Version ist, hat diese einen experimentellen Charakter und ist trotz ihrer Stabilität nicht für System geeignet, die zum täglich arbeiten gedacht sind.


Einige Programme könnten nicht so sauber und fehlerfrei laufen, wie unter einer LTS Version.

.... fürs tägliche arbeiten nutze ich auf meinen Zweitrechner LinuxMint Debian 4
 

Anhänge

  • 20.10.1.png
    20.10.1.png
    220,1 KB · Aufrufe: 25
  • 20.10.png
    20.10.png
    126,7 KB · Aufrufe: 26
  • 20.10.2.png
    20.10.2.png
    214 KB · Aufrufe: 30
  • lmd4.png
    lmd4.png
    51,3 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
ACHTUNG, da 20.10 keine LTS Version ist, hat diese einen experimentellen Charakter und ist trotz ihrer Stabilität nicht für System geeignet, die zum täglich arbeiten gedacht sind.
Das ist so nicht richtig. Sobald die veröffentlicht wurde (soll am 22. Okt geschehen) gilt die als stabil und ist für Produktivsysteme geeignet. Ich nutze auch immer die STS-Versionen.
Es macht auch Sinn, da man sonst Programmversionen hat, die teilweise mehr als ein Jahr als sind (mit rückportierten Sicherheitsupdates).

Hier meine heute aufgesetzte Lubuntu-20.04-VM:
 

Anhänge

  • vm.png
    vm.png
    199,1 KB · Aufrufe: 32

nordischerdruide

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@DJKuhpisse, ich kaufte mir mein erstes Ubuntu 2009.
Meine Erfahrung seit dem, eine STS Version kann fehlerfrei laufen, muss es aber nicht.

Unterschied LTS - STS

Allerdings aktualisiere ich auch alle 6 Monate mein Ubuntu mit der jeweiligen aktuellen Version,
bin aber auch nicht überrascht, wenn plötzlich Steam nicht mehr läuft oder andere Probleme auftreten.
Schließlich läuft es wieder rund, wenn Ubuntu wieder den LTS Status erreicht ;)
 

Anhänge

  • ü9.PNG
    ü9.PNG
    21 KB · Aufrufe: 37

nordischerdruide

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dieser Satz macht keinen Sinn.

Ubuntu benutzt so oder so Gnome und passt diesen an.

Ubuntus Dock ist auch nur eine angepasste Dash-to-Dock Version.

Jain, die Ubuntu Oberfläche setzt auf Gnome auf.
Da hast Du recht.
Allerdings muss man, möchte man alle Gnome Programme, auch eine reine Gnome Oberfläche, nochmal Hand anlegen.
Der Rest von Gnome muss zusätzlich installiert werden!
( sudo apt-get install gnome )
So kann man beim Start, neben der Ubuntu eigenen Oberfläche, die ja etwas an Unity erinnern soll, auch eine reine Gnome Oberfläche auswählen.
Diese besitz keine sichtbare Seitenleiste mehr, wie bei Ubuntu noch vorhanden.
Die Option Ubuntu Dock erlaubt einen optischen hauch von der original Ubuntu Oberfläche, natürlich etwas abgewandelt, auf einem reinen Gnome Desktop.
Ist natürlich reine Geschmackssache!
 

Anhänge

  • Original.png
    Original.png
    220,1 KB · Aufrufe: 29
  • Gnome.png
    Gnome.png
    189 KB · Aufrufe: 26
  • Ubuntu Dock.png
    Ubuntu Dock.png
    213,7 KB · Aufrufe: 29

ntropy83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Plasma Zombie. :D

Externer Inhalt - Imgur An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Imgur. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für weitere Informationen besuche bitte unsere Datenschutzerklärung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten