WQHD-Auflösung auf UHD-Bildschirm vs. FHD auf WQHD

12G

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

System: Ryzen 5 3600, RX 590, 16 GB RAM
Im Moment verwende ich einen 40 Zoll UHD-Fernseher als Monitor. Je nach Spiel muss ich leistungsbedingt die Auflösung auf WQHD oder FHD heruntersetzen. Ich sitze ca. 1 m vom Bildschirm entfernt und muss sagen, dass ich dabei zwischen UHD- und WQHD-Auflösung eigentlich fast keinen Unterschied feststellen kann.
Anders sieht es bei FHD aus. Hier hätte ich erwartet, dass das Bild aus der Nähe "pixelig", aber aus größerer Entfernung (2+ m) eigentlich ganz ok sein müsste. Stattdessen bleibt das Bild auch aus der Entfernung "körnig" und ziemlich pfui-gack. Kurze Nebenfrage: Was erzeugt dieses "Körnige"?
Hauptfrage: Bevor ich mir einen 27 Zoll WQHD Gaming-Bildschirm kaufe, wollte ich fragen wie FHD darauf aussehen wird. Kann man es mit WQHD auf UHD-Bildschirm vergleichen? Oder gibts auch hier so eine Art "körnigen" Effekt? Abstand zum Schirm wird etwa der gleiche sein.

Danke im Voraus.
mfg
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
Meiner Meinung nach sieht alles unter der nativen Auflösung auf einem Monitor furchtbar aus. Wenn du planst, eher in FullHD zu spielen, dann kauf dir besser auch so einen.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Nebenfrage: Was erzeugt dieses "Körnige"?
Hauptfrage: Bevor ich mir einen 27 Zoll WQHD Gaming-Bildschirm kaufe, wollte ich fragen wie FHD darauf aussehen wird. Kann man es mit WQHD auf UHD-Bildschirm vergleichen? Oder gibts auch hier so eine Art "körnigen" Effekt? Abstand zum Schirm wird etwa der gleiche sein.

Danke im Voraus.
mfg
Filmkörnung heißt es in den meisten Games, jedenfalls steht immer Körnung mit drin..
Wird bei neueren Games oft als Option dazu gereicht da es - so einen 80iger Jahre Stil von der Glotze simuliert...

z.B. bei Call of Duty Coldwar... typische Grafikoption...

Aber ja ist sehr Geschmackssache... sehe ich auch so!
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Das körnige kommt schlicht davon, dass der Monitor, der das FullHD Bild auf UHD, in kürzester Zeit, hochrechnen muss, (zu) wenig Informationen hat um das Bild sauber zu interpolieren.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Muss mich korrigieren, meinte Bildrauschen.
Kann jedenfalls auch der Grund für die Körnung sein.
 

Anhänge

  • Bildrauschen.PNG
    Bildrauschen.PNG
    1,9 MB · Aufrufe: 85

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Theoretisch sollte FHD auf einem 4K Monitor wieder "scharf" sein.

4 Pixel werden in der theorie zu einem zusammengefasst.

Das Problem ist, das sie Monitore und oder gpu einfach kacke skalieren. Und dann wirkt alles verschwommen.

Bei nvidia gpu's gibt es die möglichleit "ganzzahlig" oder anders bekannt als "integer" scaling zu skalieren.

Damit sollte es besser sein.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Theoretisch sollte FHD auf einem 4K Monitor wieder "scharf" sein.

4 Pixel werden in der theorie zu einem zusammengefasst.

Das Problem ist, das sie Monitore und oder gpu einfach kacke skalieren. Und dann wirkt alles verschwommen.

Bei nvidia gpu's gibt es die möglichleit "ganzzahlig" oder anders bekannt als "integer" scaling zu skalieren.

Damit sollte es besser sein.

Es gibt eine Einstellung im Treiber dass es pixelgenau ist, ich müsste jetzt aber lügen welche das ist. WQHD schaut auf einem UHD aber auch ohne das schon wesentlich besser aus als gammeliges 1080p in nativ.
 
TE
TE
1

12G

Komplett-PC-Käufer(in)
Kurze Info bezüglich "körniger Effekt".
Das hatte mit dem Fernseher zu tun, der scheinbar eine sehr aggressive Schärfeeinstellung hat. Habe die Schärfe vom Standardwert 50 auf 0 - 10 gesetzt. Schaut um einiges besser aus ...
 
Oben Unten