• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

World of Warcraft PC für ca. 450€

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
World of Warcraft PC für ca. 450€

Hi,
im Januar soll ein neuer Rechner her, deshalb will ich mir jetzt schon mal einen Überblick verschaffen.

Needs:
- Es muss fast alles neu gekauft werden (Ausnahme: Monitor, Tastatur und Maus).
- Der Rechner muss spieletauglich sein, d.h. vor allem "World of Warcraft" absolut ruckelfrei laufen lassen können und auch bei aktuelleren Spielen dieser Art keine Probleme bekommen. Es geht nicht darum die anspruchvollsten Spiele auf dem Markt (Crysis 2, volle Details, usw.) zu bewältigen.
- Der Preis sollte nicht über 450€ liegen, weil später noch ein TFT hinzu kommt.

So weit ich es mitbekomme, gibt es ja vor allem im Moment ganz gute Grafikkarten die ausreichen würden für um die 100€ (HD 4470/4850?). Allerdings überblicke ich den Markt insgesamt nicht so, deswegen würde ich mich über Hilfe freuen.

:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Komplett-PC für ca. 500€

Hallo,

der neuer PC könnte so aussehen:

CPU: X3 720 BE
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2
Mainboard: Gigabyte GA-MA770T-UD3P
RAM: 4 GB DDR3 1333 von G.Skill
Grafikkarte: Palit GTX260
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 500 GB
Gehäuse: Xigmatek Asgard
Hecklüfter: Scythe Slip Stream 800 rpm (optional kannst du auch den verbauten Frontlüfter ebenfalls durch einen Slip Stream ersetzen).
DVD-Brenner: LG GH22NS50
Tastatur: Logitech Classic Keyboard (so benötigt)

So würde der PC bei HoH und Mindfactory im Moment 496,71 Euro kosten, ohne Versand.

Gruß

Lordac
 
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: Komplett-PC für ca. 500€

Hi,
erstmal danke für die Antwort. Leider hat sich am Budget etwas getan und wenn möglich, sollte nun alles unter 450,00€ liegen. Allerdings kann ich auch die Anforderungen drosseln: es reicht völlig, wenn World of Warcraft auf hohen Details ruckelfrei läuft. Das Spiel ist ja nun nicht so anspruchsvoll, ich denke das dürfte machbar sein.

Lordac, bei deiner Auflistung fehlt aber das Netzteil, oder? So kommen dann noch circa 50€ drauf. :(

Was haltet ihr von folgendem:
CPU: AMD Athlon II X3 435 (71,11€)
Mainboard: GIGABYTE MA770T-UD3P (68,63€)
Arbeitsspeicher: 2x2048MB Kit Mushkin HP3-12800 1600MHz CL9 (77,75€)
Festplatte: 500GB Samsung HD502HJ F3 (41,04€)
Grafikkarte: 512MB XFX Radeon 4830 (81,93€)
Netzteil: be quiet! Pure Power BQT L7 530W ATX 2.3 (49,64€)
DVD-Brenner: LG GH22NS50 (21,05€)
Gehäuse: Antec Three Hundred (47,35€)
Kostet so ohne Porto: 458,50€ - knapp drüber, aber noch im Rahmen.

Das müssen auch nicht exakt diese Teile sein, nicht zuletzt wegen der Lieferbarkeit. Fragen die sich mit vor allem stellen sind:
1. CPU: Ich weiß nicht ab wann bei CPUs die Grenze Preis/Leistung erreicht sind - WoW muss perfekt laufen und insgesamt soll der PC natürlich nicht lahmen.
2. Grafikkarte: das gleiche Problem wie bei der CPU - aber auch unter 100€ sollte für WoW was ordentliches drin sein, oder nicht? Leider sind die HD4770 fast überall ausverkauft. :(
3. Netzteil: wie viel Watt sollte es haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

kress

Volt-Modder(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Netzteil reicht ein 350W/400W Netzteil locker, jedoch würd ich keine 4830 holen, sonder ne 4850. Da du ja WoW zockst, reicht auch ein schneller Dual-Core, sprich ein Athlon II x2 250.
 
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Ich habe noch mal einen Versuch gewagt, allerdings das Budget überzogen. Aber immer noch hinter dem ursprünglichen Limit von 500€. Dafür meines Erachtens eine deutlich bessere Grafikkarte.

http://www.abload.de/image.php?img=1112t1j.jpg

Danke für den Tipp mit dem 1333/1600-Arbeitsspeicher, den habe ich berücksichtigt. Das mit dem Gehäuse ist so eine Sache. Es ist nicht für mich und soll der Auftraggeberin ja gefallen. Werde sie deswegen noch mal ansprechen. Bin nur so auf das von Antec fixiert, weil es a) gut aussieht und b) eigentlich durchweg gute Bewertungen bekommen hat und c) noch relativ günstig ist.

Das ist noch die Kombi, bei der ich persönlich das "beste Gefühl" habe. Muss das mit dem Preis noch mal abklären. Vor allem geht es mir/uns auch um die Verfügbarkeit der Sachen, usw. Kommt halt alles zusammen und ich muss davon die beste Möglichkeit rausfinden. ;)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Bleib beim BeQuiet, das ist besser als das OCZ.
Das mit dem Gehäuse würde ich mal erwähnen, da kann man echt noch sparen.
Und lieber mit einer schnelleren GraKa spielen als eine langsame im hübschen Gehäuse anstarren. :D
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

das OCZ-NT muss raus.

nimm lieber das Bequiet Pure Power 430W (ab 38€ etwa)!! :)

dafür lieber die GTX260, ansonsten nimm (in der Liga der GTS250) die ATI 4850 1GB

besten Gruß

P.S. ich würde auch das Asgard nehmen!!
 
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Ok, danke für die Hinweise. Ich warte jetzt erstmal noch bis morgen. Bei Mindfactory wären satte vier Komponenten nicht lieferbar (soll morgen reinkommen, aber man kennt das ja ...), was keine Option ist, wenn es morgen nicht da ist.

Ich sehe mich so lange mal weiter um. Denke mit 500€ dürfte das dann aber kein Problem mehr sein. Danke schon mal bis hier hin.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Hallo,

das Netzteil hab ich irgendwie vergessen, sorry. Hier mal ein Update wenn nur alles bei MF bestellt werden soll:

CPU: Athlon X2 250
Mainboard: Gigabyte GA-MA770T-UD3P
RAM: 4 GB DDR3 1333 von G.Skill
Grafikkarte: PowerColor 4850
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 500 GB
Netzteil: Cougar 400W
Gehäuse: Xigmatek Asgard
Hecklüfter: Scythe Slip Stream 800 rpm
DVD-Brenner: LG GH22NS50

So komme ich auf 447,25 Euro, beim Gehäuse bleibt eigentlich keine Luft nach oben.

Gruß

Lordac
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Für WoW nicht beim Prozessor sparen; WoW kann zwar im Moment (könnte sich einmal per Patch ändern) nur zwei Prozessorkerne nutzen, allerdings ist es grundsätzlich relativ stark CPU limitiert, vor allem in Extremsituationen wie Dalaran, Tausendwinter oder diversen 25er Raids kann selbst ein übertakteter i7 an seine Grenzen stoßen
Diverse Interface Addons können außerdem weitere Kerne beanspruchen anstatt die Kerne auf denen die Hauptlast des Spiels liegt weiter auszulasten
Allerdings ist das nicht unbedingt ein durchschlagendes Argument für einen 4- Kerner; in WoW ist mein Q6600auf dem 3. und 4. Kern etwa zu maximal 10-15% ausgelastet wenn nicht irgendwas im Hintergrund läuft
Einer der neuen 32nm i5 Zweikerner von Intel wäre vielleicht eine Überlegung wert, sollte demnächst rauskommen; gibts von denen schon Benchwerte?

Die GraKa ist im Vergleich zu anderen Spielen relativ unwichtig außer man will 3D-Vision (funktioniert mit WoW aber grundsätzlich sehr gut da WoW bereits vor einiger Zeit per Patch darauf optimiert wurde, erfordert zwingend eine bessere nVidia GraKa, ich würde sagen min. eine GTX 260 für WoW), extrem AA, und/oder mehrere Bildschirme nutzen
Mit dem kommenden Addon soll die Grafik, insbesondere die Wasserdarstellung allerdings überarbeitet werden, vermutlich steigt dadurch die Belastung der Grafikkarte, genaueres ist aber nicht bekannt

Wichtig ist auch der RAM, min. 3GB, mehr als 4 sind aber auch kaum sinnvoll, natürlich ist schnellerer besser
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Wenn man voluminöse Schlachten hat, mit sehr vielen Gegnern und allem, was dazu gehört, dann geht jede CPU in die Knie, das ist normal.
Ich hab Strategiegames gesehen, die obwohl 10 Jahre alt, die neuesten CPUs zu Fall bringen. Dagegen kann man nichts machen.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Wenn man voluminöse Schlachten hat, mit sehr vielen Gegnern und allem, was dazu gehört, dann geht jede CPU in die Knie, das ist normal.
Ich hab Strategiegames gesehen, die obwohl 10 Jahre alt, die neuesten CPUs zu Fall bringen. Dagegen kann man nichts machen.

Na ja... das ist nicht unbesdingt ein Argument für eine Spar CPU

Wie gesagt:

-> Die CPU kann nach heutigem technischen Stang garnicht gut genug sein

-> ein guter Zweikerner ist im Moment (könnte sich in Zukunft eventuell per Patch ändern ist aber nicht angekündigt; anfangs bot WoW allerdings überhaupt keine Multitaskingunterstützung; so wie diese nachgereicht wurde könnte irgendwann eventuell auch Multicoreunterstützung nachgereicht werden) in der Regel besser als ein schlechter Vierkerner, ein Dreikerner ist einem pro Kern gleichstarken Vierkerner nicht unterlegen
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

565€?? mom..


AMD Phenom II x4 955 BE - ab 123,00€

EKL Alpenföhn Groß Clockner - ab 26,00€

Gigabyte GA-MA770T - ab 68,00€

4GB DDR3 1600Mhz G.Skill 1.5-1.6V - ab 69,00€

Arctic Cooling Fusion 550W - ab 49,00€

Samsung Spinpoint F3 500GB - ab 38,00€

Antec Threehundred- ab 44,00€

LG DVD Brenner - ab 23,00€

dazu noch ne Graka


Saphire 4890 aber schon ab 144€ zu haben, die GTX260 gibt es ab 126€


somit fährst du sicher am besten.. etwa 570€ +/-10€ je nach Graka
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Bestellung ist raus. Danke für die viele Hilfe! =)

Und schöne Feiertage!
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

viel Spaß damit :)

P.S. vl postest du in ein paar Tagen hier in diesem Thread noch mal kurz 2-3Pics :)
 
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Leider schlechte Nachrichten: das Netzteil war ein Fehlkauf. Das 24-pin ATX-Kabel ist eindeutig zu kurz, so dass ich das Netzteil nicht wie vorgesehen festschrauben kann. Bin gerade schon paar Stunden unterwegs gewesen, konnte aber nirgends eine Verlängerung auftreiben.

Im Moment sieht es wie folgt aus:
http://www.abload.de/img/inboxn3u9.jpg

Kann ich das so lange so lassen, bis ich eine Verlängerung gefunden habe? Oder ist das eher ungut bei einem Netzteil wenn es nicht sicher verschraubt und am vorgesehenen Platz ist?
 

Core152

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Also eig müsste der Platz stimmen.

Hier mal der Link zu einer Verlängerung: Netzteilverlängerungskabel 24-pin ATX (versch. Längen) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Das würde wahrscheinlich erst nach Weihnachten was werden.

Edit: Wär ja übel, mehr Versand als das Teil wert ist

Achja, ich weiß nicht genau ob das jetzt so schlimm ist, aber wie ich das sehe, zieht das Netzteil am 24pin Stromkabel und damit am MB. Vllt kann da bisschen was kaputt gehen wenn das Kabel so gespannt ist. Deshalb vllt auf eine Unterlage stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cyberian

Freizeitschrauber(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Nur mal so ne Idee kannst du das Netzteil um 180 Grad drehen damit das ATX Kabel sozusagen näher am Board heraus kommt... weiß nicht ob die Idee Sinn macht und ob man es so verschrauben kann aber vielleicht langt es dann genau....wäre schon komisch wenn das nicht langt denn so viele Gehäuse haben NT unten da müssten doch die ATX Kabel lang genug sein.

Gruß viel Erfolg Cyb
 
TE
Delacroix

Delacroix

PC-Selbstbauer(in)
AW: World of Warcraft PC für ca. 450€

Das Ding umzudrehen habe ich schon versucht, das ging noch schlechter.

Habe dann letztendlich doch noch einen kleinen Computerhändler gefunden, der ein 30cm ATX-Verlängerungskabel für 5€ hatte. Media Markt, Saturn und Atelco hatten keine. Letzterer nicht vorrätig, die ersten beiden gar nicht im Programm. Jetzt war ich den ganzen Nachmittag/Abend dafür unterwegs und das im Weihnachtsgerummel inkl. Weihnachtsmarkt ...

Auf jeden Fall läuft jetzt alles und das Netzteil ist da, wo es hingehört. Trotzdem schon dumm die Kabellänge.
 
Oben Unten