WLan Probleme - neuer Router ?

IQRacer

Kabelverknoter(in)
Hallo,

Aktuell hab ich einen Netgear XR500 in Kombination mit AC2200 WLAN-Mesh-Repeater (EX7300) im Einsatz.
Leider hab ich ZEITWEISE immer wieder Probleme (lässt sich nicht eingrenzen).

Die Frage ist, was könnte ich verbessern, neue Hardware?


3 TV streamen gleichzeitig, funktioniert meist einwandfrei, aber stellenweise lädt er schon bei einem Stream.
Problem nur bei WLan, kabelgebundene Geräte funktionieren einwandfrei.
Auch spinnen die Handys oft rum und die Tablets/Laptop brauchen länger für den Aufbau.

Erst mal kurz zu den örtlichen Gegebenheiten:
Roter-Punkt: Hautpanschluss mit Netgear XR500
Grüner-Punkt: EX7300
Blaues-Dreieck: Hanglage - Hang.

1650116662973.png


Was ist alles im Einsatz, nur die WLAN Komponenten betrachtet (ja, zu viel aber gehen wir mal davon aus das alles gebaucht wird):
KG: Alexa + Handy + Solaranlage + Wäschetrockner + Waschmaschine + BuschJäger
EG: TV + Handy + Alexa + Staubsauger + Thermomix + Kamera + Tablet 1 + Laptop
OG: TV + TV + Handy + Kamera + Alexa + Alexa + Staubsauger + Tablet 2
"Spitzboden": Heizung + Alexa + Kamera

Worstcase, was könnte alles parallel laufen über WLan: 3 TV streamen gleichzeitig, + Grundrauschen 3 Handy, 2 Staubsauger, PV, Heizung, 3 Kameras + Laptop.

XR500 - Konfiguration
1650117830036.png

1650118148708.png


AC2200 WiFi MESH-REPEATER

1650118202763.png
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde mir, ausgehend vom Keller, mindestens mal ein Kabel in jede Etage legen. Von da aus kannst Du (wo es sein muss mit WLAN auf jeder Etage) weiterarbeiten. So stationäre Dinge wie PV-Anlage oder Heizung würde ich aber nicht ans WLAN hängen, sondern verkabeln.

Davon ab: Was macht das Busch-Jäger-Teil im Keller denn genau? Das Ding scheint ja eine Verbindung vom Keller irgendwohin in andere Räume zu haben, sonst macht es wenig Sinn als Haussteuerung (?!). Warum der Rest nicht, bzw. warum gibts dann nicht in jedem Raum mindestens ein Patchfeld, wenn man einmal dabei ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IQRacer

IQRacer

Kabelverknoter(in)
Es liegt in jeder Etage, mindestens ein Kabel. Hab noch SP4 / PS5/Switch vergessen, die hängen auch noch im WLan.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hängt das W-Lan auch an den Lan-Kabel? Bei uns zum Beispiel geht ein Lan-Kabel ins Zimmer meines Sohnes. Von dort aus dann per Switch zu seinem Rechner und andere Kabel gebundene Geräte. Eines der Lan-Kabel geht aber an eine Steckdose, wo ein Repeater drin steckt. Dieser Repeater fungiert als Accesspoint und bezieht per Lan-Brücke die Verbindung und gibt sie dann als W-Lan weiter.

Ashampoo_Snap_Samstag, 16. April 2022_17h00m30s_001_.png

(Nicht wundern, bei uns geht alles über Lan 1, weil bei uns alles ab der ersten Switch abgeht und zum Router nur per Lan 1 angebunden ist.)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IQRacer

IQRacer

Kabelverknoter(in)
bei mir geht´s vom "Modem" zum Router und dann entweder per LAN zum Switch oder per WLan zum Repeater.
Ein Kombination Router LAN WLAN hab ich nicht.

1650122984142.png
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das wäre aber die bessere Lösung, denn per W-Lan Brücke verstärkst du nur den schlechten Signal und die Signalqualität bleibt dennoch schlecht. Per Lan-Kabel hast du kein Signalverlust und stellt so einfach dein Accesspoint ohne Signalverlust her. Beim kauf meines Repeater habe ich extra eines genommen, was per Lan-Brücke auch angeschlossen werden kann.

Glaube da gibt es auch Accesspoints zu kaufen, muss kein Repeater in diesem Sinn sein.
 
TE
TE
IQRacer

IQRacer

Kabelverknoter(in)
Jetzt ne blöde Frage, aber kann ich mehrere AccesPoints über LAN anschließen, mit der gleichen SSID (WLan-Name) und wie sieht es beim Wechsel der Endgeräte zwischen den AccesPoints aus, unterbricht dann die Verbindung?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, die müssten dann halt alle mittels Switch angebunden sein, damit jedes Gerät seine IP-Adresse bekommt. Habe ich auch mit der Mesh Funktion so eingerichtet, sodass überall dieselben Zugangsdaten sind. Die Geräte wechseln dann eigenständig mit dem besseren Signal.

Mit AVM was ich habe geht es zumindest.
Dadurch lässt sich dieser Bereich über meinem Repeater nicht einstellen, weil alles vom Router übernommen wird.
Ashampoo_Snap_Samstag, 16. April 2022_20h50m37s_001_.png Ashampoo_Snap_Samstag, 16. April 2022_20h51m25s_002_.png
Auch mit dem 5 GHz Netz funktioniert bei uns sehr gut, denn die Geräte wählen auch bevorzugt das 5 GHz Netz aus.

Ein Speedtest fällt über den Repeater mit meinem Handy sehr positiv aus.
Bandbreite 500/50 MBit/s.
Screenshot_20220405_094634_org.zwanoo.android.speedtest.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Jetzt ne blöde Frage, aber kann ich mehrere AccesPoints über LAN anschließen, mit der gleichen SSID (WLan-Name) und wie sieht es beim Wechsel der Endgeräte zwischen den AccesPoints aus, unterbricht dann die Verbindung?
Jain, es kommt auf deine APs an. Es gibt bei einigen Mesh Lösungen sowas wie ein Handover, dazu müssen die aber erstens das können und vom selben Hersteller kommen (es kocht jeder seine eigene Suppe).

Wenn die APs aber einzeln für sich arbeiten wird es idR zu dem Sticky-Client Problem kommen. Sprich der WLAN Client deines Endgerätes hängt am alten AP fest auch wenn der nächste in besserer Reichweite ist.

Ich persönlich hab die Speedhome Wifi bei mir Zuhause im Einsatz, die können z.b. Handover. Netgear hat z.b. die Orbi Serie als Mesh.
shw.JPG
 
Oben Unten