• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

wlan karte geht nicht wie versprochen

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das ist eben Blödsinn. Wie gesagt: Kabel ist stabiler, zuverlässiger und schneller. Das ist einfach eine beweisbare Tatsache, um die man nicht herumkommt.
Du hast gesagt es würde keinen Vorteil geben und das stimmt eben nicht.
Wo ist der Vorteil von einem Kabel in meinem Anwendungsfall?
Warum sollte ich mir unbedingt nen Kabel durch die Wohnung legen und Löcher durch Decken und Wände bohren?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei uns habe ich auch keine Lust mehr noch irgendwelche Kabel zu verlegen.
Aber man darf ja nicht nur von seinem Anwendungsfall ausgehen.
Wenn es anderen möglich ist und sie wie gesagt schnelle Onlinespiele spielen wollen, würde ich immer zu LAN raten.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Das ist eben Blödsinn. Wie gesagt: Kabel ist stabiler, zuverlässiger und schneller. Das ist einfach eine beweisbare Tatsache, um die man nicht herumkommt.



Du hast gesagt es würde keinen Vorteil geben und das stimmt eben nicht.



Das mit der Brisge ist keine schlechte Idee, dafür ist WIFI 4 aka nWLAN umso mieser. Da kann er es gleich bleiben lasse4n. Im besten Fall sind so 72 MBit möglich, wenn überhaupt.

Da 30€ zu sparen bedeutet am falschen Ende herumgeistern. Lieber etwas mit ac, ist auch nicht soviel teurer.
Die Lösung mit der Netzwerkbridge nutze ich schon seit einigen Jahren und habe nie damit Probleme gehabt. Mit einer WLAN Karte hatte ich immer Verbindungsabbrüche, Paketverlust und Latenzanstieg bis zum gehtnichtmehr.

Deine Vermutung mit der Geschwindigkeit stimmt nicht. Die liegt immer nahe der 300 Mbit/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Es gibt für alle Anwendungen die funktionieren und welche die nicht gehen.
Meine DLAN Adapter sorgen z.B. mittlerweile dafür dass ein Kumpel WLAN im Garten hat. Der "Trick": Seine Garage steht ein ordentliches Stück näher dran als die Wohnung und er hat die Phasen gleich gelegt. Von da geht's dann per altem Router weiter.
In Summe zwei Technologien die doch "nie funktionieren" kombiniert zu einem Setup was alles liefert was es soll.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es ja nicht nur bei mir so sondern vielen anderen.
Das kann man überall im Netz nachlesen.
Umsonst wird nicht LAN zuerst empfohlen.
Nur wenn es nicht anders geht dann zu WLAN.
Und ganz zum Schluß kommt irgendwann DLAN.
Das Problem ist aber auch, das man bei WLAN ne Menge falsch machen kann.
Sieht man hier im Thread auch wieder.
Falsche Karte für die Anforderungen genommen.
Aber auch mit der richtigen Karte kann man zB das falsche Netz nehmen oder der Router ist nicht richtig konfiguriert.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber auch mit der richtigen Karte kann man zB das falsche Netz nehmen oder der Router ist nicht richtig konfiguriert.
Es können auch viele Wände dazwischen sein. Oder andere Störungen. Dann hat man Pech.
Weil es mit einen Repeater nicht wirklich besser wird (ausser das man überhaupt noch Empfang hat).
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wie schon mehrfach erwähnt ist der Fall hier trotzdem eindeutig: Die Karte kann kein ac. Gerade der Laptop der problemlos läuft beweist ja dass der Router nicht der Flaschenhals ist.
 
Oben Unten