WLAN im Terminal nicht sichtbar

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
MoinMoin:D,

ich möchte mein WLAN testen ob es für "Anfänger" leicht angreifbar ist. Dazu nutze ich Aircrack. Linux läuft über "VMware Workstation 16" und ist voll auf einer Virtuellen Platte Installiert. Ich nutze ein WLAN USB Adapter "Techkey USB 3.0 WLAN Adapter 802.11 AC Dualband WiFi..." und daran scheitert es schon. Im Terminal unter "ifconfig" wird mir nur eine LAN Verbindung angezeigt obwohl diese nicht mal angeschlossen ist. Gelesen habe ich das mein Wlan Adapter Monitoring nicht unterstützt aber wie kann ich das prüfen? Linux und Aircrack sind auf dem neuesten Stand und die VM läuft auf Windows 10.

Mfg
Ruiner
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Du musst den Adapter direkt als USB-Gerät in die VM durchreichen, sodass der Host es gar nicht mehr sieht. Es ist dann so, als wäre der WLAN-Stick am USB der VM angeschlossen.
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
Du musst den Adapter direkt als USB-Gerät in die VM durchreichen, sodass der Host es gar nicht mehr sieht. Es ist dann so, als wäre der WLAN-Stick am USB der VM angeschlossen.
Danke für deine Antwort,

da bleibt die Frage nach dem WIE? Bei dieser VMware Version kenn ich mich garnicht aus. Hatte vor 4 Jahren nicht solch Probleme mit VMware. Da wurde mir spätestens nach ziehen des LANs mein "wlan0" Im Terminal angezeigt. Gehe ich in die Einstellungen (wenn Kali nicht läuft) kann ich nicht mal ein "USB Controller" hinzufügen. Der Aktuelle wurde auf 2.0 und 3.1 getestet. Kali erkennt USB Geräte auch ohne Probleme aber bei dem WLAN Adapter scheitert es wieder. Internet ist zwar da aber Linux sagt es sei nur der LAN Anschluss.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Kali erkennt USB Geräte auch ohne Probleme aber bei dem WLAN Adapter scheitert es wieder. Internet ist zwar da aber Linux sagt es sei nur der LAN Anschluss.7
Und genau das ist das Problem.
Du musst verstehen, was eine VM ist. In diesem Fall stelle dir bitte vor, du hättest 2 einzelne Computer. Der WLAN-Adapter hängt am PC1 und der macht ne Netzwerkbrücke und per Kabel geht es zum PC2 mit Kali. Das haben wir hier, aber virtuell.
Daher müssen wir jetzt dafür sorgen, dass der WLAN-Adapter an PC2 angeschlossen wird.
Das nennt sich bei VirtualBox (nimm zur Not das) USB-Passthrough.
Damit must du den Stcik der VM übergeben. Einen Netzwerkadapter musst du in VMware gar nicht konfigurieren, es muss nur der Stick durchgereicht werden.
Code:
lsusb
erkennt dann den Stick mit seinem Namen.
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
Und genau das ist das Problem.
Du musst verstehen, was eine VM ist. In diesem Fall stelle dir bitte vor, du hättest 2 einzelne Computer. Der WLAN-Adapter hängt am PC1 und der macht ne Netzwerkbrücke und per Kabel geht es zum PC2 mit Kali. Das haben wir hier, aber virtuell.
Daher müssen wir jetzt dafür sorgen, dass der WLAN-Adapter an PC2 angeschlossen wird.
Das nennt sich bei VirtualBox (nimm zur Not das) USB-Passthrough.
Damit must du den Stcik der VM übergeben. Einen Netzwerkadapter musst du in VMware gar nicht konfigurieren, es muss nur der Stick durchgereicht werden.
Code:
lsusb
erkennt dann den Stick mit seinem Namen.
Danke für deine Antwort,

klar verstehe ich das es um "2 PC's" handelt aber damit du mich verstehst.. Ich sitze hier vor einer VMware Version die mir komplett neu ist. Benutzeroberfläche Einstellungen etc. Wie genau kann ich in VMware dazu bringen mein WLAN USB auch als WLAN zu erkennen?

Im Detail:

VMware Workstation 16 Player hat unter "Edit virtual machine settings", Hardware USB Controller
die Einstellungen:
USB compatibility (derzeit 3.1)
N haken bei "show all USB input devices"
N haken bei "share bluetooth...."

Das wars mehr gibt es nicht...

Network Adapter settings spielen denke ich ja keine Rolle da es ja nur etwas mit der Verbindung zutun hat. Nat-Type, Bridge oder Host Only etc..

USB Controller kann ich keins hinzufügen da sagt VM das des Limit erreicht wurde.

Muss man in Kali die entsprechenden Treiber installieren damit es als "USB WLAN" erkannt wird? Oder habe ich einfach eine falsche VMware Version auf dem PC?

Wie gesagt damals hatte ich einfach die VMware mit Linux angeschmissen und nachdem ich mein LAN Kabel entfernt habe hat Kali wie auch VM es auch als WLAN erkannt.

Danke für deine Geduld
Mfg
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
Nein, man muss den Stick durchreichen. Prüfen, ob lsusb in der VM den dann sieht.
Nimm zur Not VirtualBox, da kann ich sagen, wie man es einstellt.
So VB ist Installiert und Kali auch. Internet geht auch hat aber lange gedauert xD
Kali erkennt es nach wie vor als LAN. In den USB Einstellungen ist mein Adapter zu finden und lässt sich auch aktivieren aber ohne wirkliche Änderung.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Hast du unter Geräte das Gerät durchgereicht in die VM?
Sind die Vbox-Guest Extensions installiert?
Zeigt dir lsusb im Kali den Stick an?
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
Hast du unter Geräte das Gerät durchgereicht in die VM?
Sind die Vbox-Guest Extensions installiert?
Zeigt dir lsusb im Kali den Stick an?
Zuerst die dumme Frage...
Wo sehe ich ob ich Erweiterungen Installiert habe? Oracle hat mir damals beim Start immer eine Meldung gegeben das ich z.b. Guest Extensions Installieren soll. Hab es Gestern neu Installiert aber die Meldung kam bis heute nicht :)

Ich habe unter Einstellungen erstmal den USB Controller aktiviert und mein Adapter hinzugefügt. Wenn ich Kali starte kann sehe ich mein Adapter in den VM Schnelleinstellungen und kann es auch aktivieren und deaktivieren. Ändern tut sich bei Kali aber nichts. Laut Terminal "eth0" verbunden und unter iwconfig wird nichts angezeigt ausser das kein WLAN verfügbar ist.

Da stehe ich jetzt
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
Gehe auf den Reiter Geräte im VBox-Fenster und schaue, ob du da den Stick durchreichen kannst.
Das MUSST du tun, sonst geht das nicht.
Soo... In lsusb wird mein Gerät angezeigt. Mein Fehler vorher war das ich nicht wusste das ich mein Stick Virtuell bei Windows vom Netz nehmen muss. Also Flugmodus an und Kali erkennt mein USB Adapter beim Namen unter lsusb. Extensions ist auch Installiert. Fehlt nur noch die WLAN Verbindung.
 
TE
TE
R

RuinerW

Schraubenverwechsler(in)
ok, dann muss du schauen, was das für ein Chipsatz ist (poste mal die AUsgabe von lsusb) und ob da ein Treiber geladen wird.
lsusb spuckt folgendes aus:

Bus 002 Device 001: Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 003: Realtek Semiconductor Corp. RTL88x2bu [AC1200 Techkey]
Bus 001 Device 002: VirtualBox USB Tablet
Bus 001 Device 001: Linux Foundation 2.0 root hub
 
Oben Unten