• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows braucht nach SSD Wechsel länger zu starten und herunterfahren.

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Hallo,
Hab gestern meine Daten SSD gewechselt und jetzt dauert der Windows Start und das Herunterfahren merklich länger.
Mein Windows ist auf einer M2 installiert und ich hatte eine 860Pro mit 250GB als Datenplatte drinn. Diese Platte habe ich jetzt gegen eine 870 Evo mit 1TB getauscht. Gleicher Laufwerksbuchstabe und gleicher Sata Port.
Seit dem brauch das Windows deutlich länger zum Starten und Herunterfahren. Auf der SSD sind nur Daten, keine Installierten Programme etc. drauf.
Hat jemand einen Tip wie ich das ganze wieder beschleunigen kann?
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Die Benchmark werte waren fast identisch wie bei der 860. Uch schau nachher mal nach und poste die Werte.
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
...Mein Windows ist auf einer M2 installiert und ich hatte eine 860Pro mit 250GB als Datenplatte drin. Diese Platte habe ich jetzt gegen eine 870 Evo mit 1TB getauscht. Gleicher Laufwerksbuchstabe und gleicher Sata Port.
Was ist denn nun? M.2 oder SATA ...oder M.2 SATA ...wobei es keine 870Evo für M.2 existieren...
860Pro ist doch eh' sehr gut für Windows, WENN die Kapazität ausreicht. Dank MLC-NAND-Flash ist sie auch nicht langsamer, als die größeren Versionen. Ich würde Windows auf 860Pro belassen und 870Evo für das nehmen, wofür Du den extra Platz gebraucht hast. Wenn das Spiele sind, dann eben als "Spieleplatte". Oder waren deine "Eigene Dateien" langsam zu groß - dann lassen sich solche Ordner mit Umgebungsvariablen oder einfach mit Rechtsklick im Explorer bequem auf eine andere Platte auslagern (ist sogar manchmal sinnvoll!).
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Auf meiner M2 (970 evo plus) ist mein Windows installiert da wurde auch nichts geändert, es geht hier nur um die Daten SSD und da wurde die 860pro 250gb durch die 870evo 1tb ersetzt. Hoffe jetzt ist es verständlicher.
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
Auf meiner M2 (970 evo plus) ist mein Windows installiert da wurde auch nichts geändert...
Ach, jetzt, habe das tatsächlich falsch aufgefasst.
Ja, dann ist mit der 870Evo irgendwas nicht in Ordnung - das hatte ich mal mit einer alten HDD, die kaputte Sektoren hatte, da hat Windows auch sehr lange gebraucht. Bitte schau erstmal mit CrystalDisk Info nach ob alle ok ist (am besten Screenshot hier posten). Hast Du die Richtlinien so eingestellt? -
1635272810422.png

Dann auch unter "Tools" -> "Prüfen" und optional auch "Optimieren" durchlaufen lassen.
SATA-Kabel ist in Ordnung? Wenn Du die alte SSD wieder zurück steckst wird wieder alles besser?
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Hallo,
also anbei ein Screenshot.
Die alte SSD habe ich noch nicht probiert, werde ich aber am WE auf jeden Fall testen.

received_573248037338175.jpeg
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Wäre Schritt 1 nicht schon vor 4 Stunden gewesen, es mal ohne die neue zu probieren?


Es gibt reichlich CRC-Fehler also doch mal das Kabel und/oder den Anschluss tauschen oder mal beide Enden neu einstecken.
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
also anbei ein Screenshot.
Brauchst Du nicht mehr gegentesten. Dein Screenshot sagt ja schon alles - 1102 CRC-Fehler nach 3 Std. Betriebszeit? -> Kabel definitiv kaputt oder locker. Evtl. kannst Du mit einem Kontaktspray (ich benutze Testanol T6 oder ähnliches) noch was retten. Oder am liebsten einfach einen neuen Kabel benutzen.
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Werde ich auf jeden Fall testen, komme aber vor dem WE nicht dazu.
Die CRC fehler kommen glaube ich von meinem eSata Dock, damit wollte ich die SSD eigentlich vorbereiten bevor ich Sie in PC einbaue, leider wollte das Doc nicht so richtig. Meine alte SSD hatte aber auch Probleme mit dem Dock. Das hat wohl ein Problem mit SSD's. Mit USB 3 adapter und direkt am Sata Port hatte dann aber alles funktioniert.
Wie gesagt, am WE werde ich die SSD ausbauen und auch mal die alte wieder reinhängen.
@massaker 1102 crc Fehler? Da steht doch 98 oder bin ich blind?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Okay, ja habs gesehen. Ich habe jetzt ca 60gb hin und her geschoben und es sind keine weiteren CRC Fehler mehr aufgetaucht, denke das lag wirklich nur an dem esata Dock. Werde es aber auf jeden Fall im Auge behalten. Ein anderes Kabel werde ich aber auch testen um alles auszuschließen.
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
@IICARUS stimmt, jetzt wo Du es sagst. Probiere ich auch auf jeden fall aus.

Danke erstmal für Eure Tips, am WE werde ich alles ausprobieren.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Schnellstart speichert manchen Sachen für den nächsten Start und diese Inhalte werden neu angelegt, wenn es einmal deaktiviert wurde. Kannst es auch deaktiviert lassen, denn mit einer SSD habe ich da noch nie ein Unterschied gemerkt.
 
TE
Caesar1979

Caesar1979

Kabelverknoter(in)
Hallo,

Also der Systemstart hat sich tatsächlich wieder gefangen. Das Herunterfahren ist immer noch bisschen zäh aber besser wie vorher.
Habe den Schnellstart deaktiviert, paar mal neu gestartet und wieder aktiviert.
Es gab auch keine neuen CRC Fehler. Falls noch welche auftauchen sollten, werde ich die SSD zurückschicken. Muss eh noch n Haufen Daten drauf kopieren, denke das ist dann ein guter Test.
Danke für Eure Hilfe.
 
Oben Unten