• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Jetzt ist Ihre Meinung zu Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher
 

Gadteman

Freizeitschrauber(in)
Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Nun, so wie sich Windows 8 "anfühlt" ist es halt eher ein auf mobilen Einsatz getrimmtes Windows 7.
Für Ihre XBox, Windows Phone`s, Tablets ist das alles OK und macht auch dort Sinn, wo Touchscreen`s
als HID dienen.

Wenn es für den "normalen" Desktop-PC keine alternative GUI weitab von diesem Metro Kacheldesign geben wird,
ist es definitiv kein Ersatz für Windows 7 und kein Grund "upzudaten".

Also wenn Microsoft wieder meint, es der Community aufdrängen zu wollen, wird es wenig Absatz finden.
 

Perry

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Mir fehlen auch die Alleinstellungsmerkmal im neuen Windows die einen wirklichen Gewinn für mich als PC-Nutzer darstellen, bei Windows 7 gab es sowas definitiv gegenüber Windows XP und auch in gewissem Umfang gegenüber Windows Vista, wesshalb ich dann auch ca. ein Jahr später gewechselt bin. Bei Windows 8 mag es durchaus etwas geben wesshalb sich der Wechsel lohnen könnte aber ich weiß nichts davon.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich denke das Interesse an Win7 war vor allem wegen des jeweiligen Vorgängers deutlich höher.
Ich meine mit Vista waren viele zufrieden aber auch viele unzufrieden... entsprechend viele sehnten sich nach einem Nachfolger.
Sehr viele Nutzer hatten auch immer noch XP auf dem Rechner (mich eingeschlossen) und waren entsprechend auch scharf auf Win7.

Mit Win7 sind quasi so gut wie alle Nutzer zufrieden weil es wirklich insgesamt ein sehr gutes OS ist. Warum also sollte man sich groß für einen Nachfolger interessieren, der dazu noch oberflächlich gesehen nicht wirklich viel neues bringt und auch noch die umstrittene Metro-Tablet Oberfläche bietet?
 

DividedStates

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich find diese Kacheloptik absolut schrecklich. Es wird wie im Kindergarten, wo alles noch nach Farben sortiert ist.

Darüber hinaus? Was gibt es neues? Widgets gestrichen, Startbotton wohl auch, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Nee, danke. Ich bleib meinem Motto treu: Jede zweite Windows-Version ist schrott und kann getrost übersprungen werden!
 

MyArt

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Bekomme dauernd Bluescreens bei Benutzung von CMD.

Geht mal gar nicht...


Nach eigenen längeren Test gewöhnungsbedürftig da man nur über (so kommt es einem vor) Umwege an die Einstellungen kommt.
Ansonsten läuft alles gut. Notebook startet ohne Domänenanmeldung innerhalb von 5 Sekunden (mit SSD) und Herunterfahren ist in 1-2 Sekunden erledigt.

Werde privat noch bei Windows 7 bleiben...
 

DarkFuneral

Kabelverknoter(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Hi,

Na ist halt ein Griff in Klo, was will ich mit einem Betriebssystem das für Tabletts und Smartphones designt wurde auf meinem PC Zuhause. Diese hässlich grosse Kacheln passen doch gar nicht zu einem Desktop-PC und sind unpraktisch. Dazu hab ich mir kürzlich erst Windows7 installiert, ich sehe keinen Nutzen darin oder einen Anreiz auf Win8 umzusteigen. Erfahrungsgemäss war bis jetzt jedes 2. Windows von Microsoft Schrott und so wird es wohl auch bei Windows8 sein.
 

Baker79

PC-Selbstbauer(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich dachte ansich immer, das Wechselkurse für alle gültig wären. Nur scheint Microsoft da außen vor zu sein, da dort ja die 14,99$ 15€ entsprechen. Ich kann mich auch täuschen und OANDA.com rechnet falsch, aber die kommen auf 12,19€.
 

Gary94

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich habe ein Windows Phone aber dort mag ich dieses Design und es lässt sich schnell bedienen. Ich habe mir die Release Preview von Windows 8 heruntergeladen und ich kann das am Desktop nicht ausstehen, ich hasse es. Bei allen anderen Windows OS sieht man am Dekstop auf den ersten Blick: Uhrzeit, Datum, ob man mit dem Internet verbunden ist,... usw. aber bei Windows 8 sehe ich erstmal nur die Kacheln sonst nichts... toll. Dann wollen die auch noch den Startbutton rauswerfen und keine Minianwendungen mehr...

Das war wohl nichts Microsoft :daumen2:
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Viele wird wohl der first Look abgeschreckt haben, weil der Schritt einfach zu groß ist. Man hat das Gefühl es wäre einfach nicht für den Desktop gemacht. Ich selber hatte zb mit Vista absolut keine Probleme und nutze es daher sogar noch. Ich für meine Person muss sagen warum soll ich Win 8 kaufen wenn der Vorgänger seinen Dienst wie gewünscht seinen Dienst verrichtet. Nicht jeder hat das Geld und die Lust jeden neuen Blödsinn mit Hurra Geschrei hinterher zu rennen. Seien wir doch mal ehrlich, Win 7 wurde doch auch mit Kampfpreise und Family Editionen auf den Markt geprügelt.

Ich würde solche Aktionen auch weiterhin begrüßen, nur sollten die sich auch auf höhere Versionen auswirken.
 

zipmar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

kann ja sein das MS mit Win8 eine revolotion im desktop bereich gelungen ist, wie sie selbst es sehen, jedoch sollt man sich mal
fragen, wieviele systeme davon im heimbereich stehen und wieviele in firmen!! meine firma hat sich schon gegen win8 ausgesprochen und
wird wenn win7 nicht mehr unterstützt wird auf linux/xfce umsteigen.

ich persönlich würde mir das win8 mit pad besorgen, wenn der preis stimmt, aber desktop ... nein danke
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Wie? Ihr steigt einfach mal so auf Linux um? Ist dann eher eine kleine Firma oder? Normalerweise ist so ein Umstieg mit einem derart extremen Aufwand verbunden, dass man bei der kleinsten Verkalkulierung damit untergehen kann, Vendor-Lock halt >.<

Ich denke schon, dass MS entsprechende Anpassungen für Firmen vornimmt. Metro in der jetzigen Form ist auch nicht sonderlich kompatibel mit Firmen, vor allem was Sicherheiten in Verbindung mit dem Marketplace und den vorinstallierten Apps angeht ist noch überhaupt nichts bekannt...
 

Blackiwid

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich dachte ansich immer, das Wechselkurse für alle gültig wären. Nur scheint Microsoft da außen vor zu sein, da dort ja die 14,99$ 15€ entsprechen. Ich kann mich auch täuschen und OANDA.com rechnet falsch, aber die kommen auf 12,19€.

du Vergisst die höhere MwSt. alleine die differenz hier sind schon 10% ca. aber bin mir nicht mal sicher ob die bei dem Verkaufspreis überahupt inkl. MwSt. angegeben haben, ich glaub in Amerika ists oft üblich die Preise ohne MwSt. anzugeben, weil ja auch in den verschiedenen Bundesstaaten unterschiedliche MwSt-Sätze sind anscheinend (sagt mir google) ^^ Und wenns das nicht ist dann sinds vielleicht noch irgendwelche Zölle, oder man verlangt einfach ein wenig mehr da man ne Deutsche Sprachdatei für weniger potentielle Kunden erstellen musste.

Auch Autos selbst welche die hier her gestellt werden weren ja selbst im EU-Ausland oft günstiger vekruaft wie hier, daher muss man dann noch diese Re-Importe machen, das hat also nix mit richtig oder Falsch rechnen zu tun, sondern ist eben heute gängiges Geschäftsgebahren, das muss einem nicht gefallen, dann muss man das produkt nicht kaufen, aber das ist was die Anbieter nunmal machen. Die Anbieter/Urheber etc sind nunmal die Götter, und wenn sie z.B. beschließen das für Land XY neimals z.B. eine Software oder was anderes raus kommen soll, können sie dich dann trotzdem verklagen wenn du dir das ganze über ne Tauschbörse herunter lädst... auch wenn der Firma nie einen Cent an Geld entgeht, wenn diese Firma will das du das erlebnis nicht bekommen sollst, dann ist das deren recht... Generell haben Firmen immer mehr Rechte als Privatpersonen...

Zu Win8 zurück, mir ist klar warum da kein Interesse besteht, es gibt 2 Gründe warum Windows 7 erfolgreich war, nicht weil es ein extrem innovatives Windows war, sondern 1. weil es eben exclusiv (neben vista, aber das hatte noch ein paar Nachteile Bootspeed/Bugs) Directx 10+11... hatte, und damit schon 99% der Gamer mit im Boot waren, 2. weil der Nachfolger nach was weiß ich 10 Jahren? überfällig war und auch so sachen wie bessere SSD unterstützung bei war.
Metro hatte da sicher keinen Großen Einfluss darauf.

Nun kommt MS aber mit einem quasi antifeature (für desktop user) die Tablet-ui und was ich bisher gehört habe, vielleicht irr ich mich da auch, bis auf vileleicht paar wenige boot-sekunden weniger nix anderes interessantes?
Ubuntu hat sogar Leute verloren (Distrowatch) und Linux Mint wurde plötzlich über nacht zu einer von sehr vielen geliebten Distribution, wegen genau solch einer Oberfläche, und das obwohl diese neue Oberfläche wenigstens kostenlos wäre, in Windows wollen die für einen umstieg auf was ungewohntes auch noch Geld.

Das setzt zu viel Veränderungswillen vorraus, sicher es gibt viele Gründe nicht zu Linux umzusteigen, aber einer der für viele auch sehr wichtig ist, ist die Gewohnheit an das Windows-Gui, das sich nie fundamental geändert hat und sich immer ähnlich anfühlte... wenn die leute hier so offen wären und dann auch noch nachträglich ein anderes Betriebssystem installieren bereit sind, denn nix anderes ist doch ein windows-update neuinstallation... dann können viele auch gleich zu linux umsteigen... wie gesagt es gibt für viele auch andere gründe bei windows zu bleiben, aber viele machen doch nur bisschen word auf für kleine briefe die sie dann ausdrucken oder benutzen browser inkl. email- per internet-webportal... und vielleicht ncoh bisschen chat oder irgendwas... das können sie auch in Linux alles bekommen komplett kostenlos...

Gerade der Dau stößt in Linux seltener an Grenzen wie ein Poweruser oder ein Gamer... weil zum einen Gaming ein Problem ist unter linux keine Frage und Poweruser hat und 2. der Poweruser alle noch so kleinen Tricks und Features von der Windows-Umgebung und deren programmen kennt und schätzt... und vielleicht noch Photoshop und co benutzt und sowas vielleicht auch vermisst unter linux, der Dau der nur hin und wieder nen brief oder ne email schreibt und bisschen Medien/Youtube etc anschaut... der wird sich an Linux wenig stören... mal nicht mehr als an der Windows 8 Oberfläche... Wobei natürlich die Frage ist ob der Dau überhaupt umsteigt, aber bei Windows 7 warens ja installationen auf alte Rechner die das Mehrinteresse aus machten... die Leute die sich nen neuen PC kaufen kriegt man ja eh zu 90-99% über den OEM Kack... dran und künstlich Downgraden werden heir die wenigsten...

Also kurzum wahrscheinlich wenn nicht noch extremer Widerstand und Trotzreaktionen (umstiege auf linux) zustande kommen bekommt Microsoft eh wieder 90% der Leute weil irgendwann wird wieder neue Hardware gekauft und dann ist windows 8 vorinstalliert und die meisten benutzen das dann...
 
Zuletzt bearbeitet:

HaCKEr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich würde Windows 8 nichtmal geschenk haben wollen. Bei mir bleibt 7 solange es geht. Und der Zweitrechner läuft auch spitze mit Win XP SP2.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ganz ruhig turbo ^^

Als Linux bezeichnet man auch die Gruppe bzw. einzelne Vertreter der Betriebssysteme, die auf den Linux-Kernel aufbauen.
XFCE ist eben "der Desktop" dazu, so meinte zip es wohl auch: Umstieg auf ein Linux-OS mit XFCE-Oberfläche.
 

ReVan1199

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich würde Windows 8 nichtmal geschenk haben wollen. Bei mir bleibt 7 solange es geht. Und der Zweitrechner läuft auch spitze mit Win XP SP2.

"Und der Zweitrechner läuft auch spitze mit Win XP SP2"
Großer Gott... Wie kannst du noch XP benutzen und dann auch nur das SP2:what:
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

"Und der Zweitrechner läuft auch spitze mit Win XP SP2"
Großer Gott... Wie kannst du noch XP benutzen und dann auch nur das SP2:what:

Ich benutze auch noch XP allerdings mit SP3 im 2 Rechner und das ist auch Pflicht, denn ich habe so einige Spiele die partut nicht unter W7 64 laufen wollen.
 
  • Like
Reaktionen: hfb

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

"Und der Zweitrechner läuft auch spitze mit Win XP SP2"
Großer Gott... Wie kannst du noch XP benutzen und dann auch nur das SP2:what:
Er hat seinen Zweitrechner nicht genannt und wenn das nur ein Office-PC ist, ein alter Spielerechner mit den dazugehörigen Games oder einfach so ein Backup-PC dann ist es fast egal, was darauf läuft.
SP2 mit alles Updates läuft effektiv eh fast auf SP3 hinaus. Sind glaube ich nur ein paar Programme die SP3 voraussetzen.
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich denke schon, dass MS entsprechende Anpassungen für Firmen vornimmt. Metro in der jetzigen Form ist auch nicht sonderlich kompatibel mit Firmen,.

Win8 ist so was von uninteressant für Firmen, das interessiert die noch weniger als wie die letzte wasserstandsmeldung vom Rhein! Warum? Es ist einfach zu Teuer Meine bessere Hälfte Arbeitet bei der Telekom und wenn sie Glück hat darf sie noch dieses Jahr von XP auf Win7 umsteigen wenn sie Pech hat erst Anfang 2013 ich kenne sogar ne Firma die auch nicht gerade klein ist die nutzen noch Win 2k
 

Vhailor

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Wenn man keine Ahnung hat Frese halten.

Da hat wohl wer einen schlechten Tag erwischt wie :D?! Aber geht mir auch hin und wieder so.

Persönlich bin ich auf Surface gespannt wie ein Flitzebogen. Das Konzept macht echt viel her. Windows 8 an sich, sehe ich im mobilen Sektor gut aufgehoben. Vorausgesetzt man kann diese hässlichen Farben mit Themes variieren. Ein durchgängiges Gemisch aus weiß, schwarz, silber, grau stelle ich mir auch in Kacheloptik brauchbar vor.

Von der Desktopvariante habe ich keine Ahnung, da ich mir nicht die Mühe mache, es vor dem richtigen Release zu testen. Bin da aber grundsätzlich nicht abgeneigt :).

Kann es sein, dass Windows Server 2012 an W8 angelehnt ist? Ein Bekannter installierte das vor kurzem, stieß Sekunden später ein lautes WTF aus und meinte widerum 10 Min später: Ich installiere 7, komm mit dem Kram hier nich klar! :)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Kann es sein, dass Windows Server 2012 an W8 angelehnt ist? Ein Bekannter installierte das vor kurzem, stieß Sekunden später ein lautes WTF aus und meinte widerum 10 Min später: Ich installiere 7, komm mit dem Kram hier nich klar! :)
Ja, ist ja auch die Servervariante von Windows 8 ;)
Die Metro GUI ist da aber glaube ich sogar optional, je nachdem welche Installation man sich wünscht bzw. den Umfang. Aber bei einer Vollinstallation ist glaube ich der Metro-Screen vorhanden. Ebenso sind alle Menüs/Einstellungen dem Metro-Design nach empfunden, also bisher ganz anders, als die Consumer-Variante von Win8, da wird Aero erst abgeschafft.
 

violinista7000

BIOS-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Erste Kaufanreize versucht Microsoft bereits über diverse Upgrade-Angebote zu schaffen. Microsoft bietet PC-Käufern an, die zwischen dem 02. Juni 2012 und dem 31. Januar 2013 einen neuen PC mit Windows 7 erworben haben, für gerade mal 14,99 US-Dollar respektive 15 Euro auf Windows 8 als Download-Version umzusteigen, sobald dieses erhältlich ist.

Und gerade deswegen scheitert der Kaufanreiz bei mir und viele andere. Vom Vista auf 7 war das Update KOSTENLOS, und ich habe mein 7 per Post direkt vom M$ bekommen!
 

winpoet88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Viele Firmen haben erst gerade WIN7 eingeführt oder sind sogar noch in der Umstellung....:schief:.....WIN8 wird ein Reinfall !!

Gruss Winpo8T
 

Dwayne1988

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Vista basierte auf Windows Server der damaligen Zeit. Windows Longhorn basierte hingegen auf Windows XP. Da aber letzteres total umbrauchbar war nahm man Windows Server als Basis. Win 7 ist im grunde nichts anderes als ein Service Pack für Vista ( eigendlich eher für Windows Server), so wie Windows XP auch nur ein Service Pack zu Windows 2000 war. Was am ende als Betriebssystem auf den Markt gebracht anstatt nur ein update. Somit ist der vergleich mit Windows XP falsch. Wobei Windows Server seinerzeit sicher auf Windows XP basierte. Dennoch ist Windows Vista nicht der Offizielle Nachfolger zu Windows XP. Das war auch der grund wieso Windows Vista so spät auf den Markt kam da wie geschrieben der Windows XP Nachfolger eingestampft wurde und man auf Windows Server als Basis wechselte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arrow1982

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich kann die Probleme, welche Win 8 sich selbst macht ganz leicht zusammenfassen:

Metro/Startmenü. :ugly:

Wer bitte will einen PC, der eine Oberfläche hat wie ein Android Telefon? Weil dafür hat man ja schon das Telefon.

Nicht jede will sich gleich nach dem Kauf von Win 8 einen Hack suchen um das Startmenü wieder zum laufen zu kriegen und beim Start aufm Desktop zu landen und nicht auf so ner blöden, kacheligen Mattscheibe.
 

Biohazard92

PC-Selbstbauer(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich kann die Probleme, welche Win 8 sich selbst macht ganz leicht zusammenfassen:

Metro/Startmenü. :ugly:

Wer bitte will einen PC, der eine Oberfläche hat wie ein Android Telefon? Weil dafür hat man ja schon das Telefon.

Nicht jede will sich gleich nach dem Kauf von Win 8 einen Hack suchen um das Startmenü wieder zum laufen zu kriegen und beim Start aufm Desktop zu landen und nicht auf so ner blöden, kacheligen Mattscheibe.

Es geht Microsoft darum, eine GUI und einen Kernel auf allen Systemen zu etablieren, Desktop, Notebook, Tablet, Smartphone.

Die Systeme deren Hardware und Verwendungszweck es ermöglichen, erhalten quasi neben Metro noch den bekannten Desktop (Desktop, Notebook, Tablets mit x86)

alle anderen (Tablet mit ARM, Smartphone) begnügen sich nur mit Metro.

Ein System für alles hat natürlich sehr sehr viele Vorteile und wenn es sich etabliert, hat Microsoft die nächsten Jahre erst einmal nichts zu befürchten, allerdings ist Metro für Desktops noch nicht optimal... Hier ist die Frage in wie weit sie die Akzeptanz mit Windows 8 schaffen und ob Windows 9 wieder 2,5 Jahre später kommt, und alles richtig macht, was Windows 8 falsch machte.

Das alle Firmen erst ein Mal auf Windows 7 migrieren ist denen auch bewusst, die Frage ist nur wie der DAU und der Profi-User zuhause dieses System annehmen.

Ich persönlich kann auf das Startmenü auch verzichten, wenn eine bessere Alternative geboten wird. Live-Kacheln können mit all ihren Möglichkeiten sehr praktisch sein, allerdings wollen viele a) nicht ständig zwischen Desktop und Metro hin und her switchen, b) wenn man viel auf dem Desktop unterwegs ist oder ständig in Vollbild-Apps arbeitet, nützen einem die Live-Kacheln auch nichts. Hier ist großer Nachholbedarf gefragt, eine Benachrichtigungsleiste wie in Android wäre auf dem Desktop toll, unten rechts ist diese ja in Windows vorhanden, allerdings auf installierte Software beschränkt. Dort lassen sich eben nicht neue facebook-Nachrichten, Tweets etc. übersichtlich anzeigen + in einer ausklappbaren Vorschau ausführen.
 

Leberwurst

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ich kann die Probleme, welche Win 8 sich selbst macht ganz leicht zusammenfassen:

Metro/Startmenü. :ugly:

Wer bitte will einen PC, der eine Oberfläche hat wie ein Android Telefon? Weil dafür hat man ja schon das Telefon.

Nicht jede will sich gleich nach dem Kauf von Win 8 einen Hack suchen um das Startmenü wieder zum laufen zu kriegen und beim Start aufm Desktop zu landen und nicht auf so ner blöden, kacheligen Mattscheibe.

Also ich finde der normale Windows7 oder Win8 desktop ähnelt Android mehr als Metro aber naja.
 

Perry

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Ein Indiz für die Versionen von Windows hat man immer bei den Treibern. Win 98 und ME hatten dieselben Treiber, Win 2000 und Win XP hatten meistens die selben Treiber und auch bei Vista und Win 7 gibt es sowas oft.

Dann kann man sich die offiziellen Kernel Angaben anschauen Windows 2000 war NT 5.0 und XP ist NT 5.1, da ist Gedanke mit dem Servicepack nicht abwägig.

Ich bin dann aber mal auf die Finale Version gespannt hoffentlich mit der Möglichkeit diese Kacheln komplett zu deaktivieren, gepaart mit einer ordentlichen Performance.
Aber was die Systemstarts angeht, mein Rechner ist auch binnen weniger Sekunden da, da ich ihn nur selten wirklich ausschalte sondern ihn in den Ruhezustand schicke.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Oh Wunder^^

Das liegt wohl einfach daran, dass Windows 8 für die wenigsten User wirklich Sinn macht. Windows 8 bietet eigentlich nur Metro als herausstechendes Argument für einen Wechsel. Und solange man keinen Touchscreen, kein Tablet oder kein Ultrabook mit TS besitzt, braucht man Metro nicht. Die meisten User sind eben Gewohnheitstiere, die auf die üblichen Windows-Features wie das Startmenü beharren.

Außerdem ist Windows 7 ein sehr stabiles, zuverlässiges OS, das kaum Probleme macht. Windows 8 kann eigentlich kaum etwas, das Windows 7 nicht auch kann. Es gibt einfach nicht genügend Gründe für einen Wechsel. Daher auch das geringe Interesse.

Bei Windows 7 war dann zusätzlich noch DX11 eine treibende Kraft für das Interesse.
 

fire2002de

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

alleine Metro war der Grund auf das win 8 NICHT zu wechseln so rum sollte man es mal erwähnen!
 
M

matty2580

Guest
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Also für mich bestimmt auch nicht...^^
Bis auf den wiederentdeckten Hardwaresound bietet mir Windows 8 nichts, was nicht auch Windows 7 hat/kann.
Ich hatte damals die erste User-News zur Windows 8 Preview hier geschrieben
Um so enttäuschter war ich vom Ergebnis,wie viele andere User auch.
Bis heute hat sich leider wenig zum Positiven geändert......
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
matty2580 schrieb:
Also für mich bestimmt auch nicht...^^
Bis auf den wiederentdeckten Hardwaresound bietet mir Windows 8 nichts, was nicht auch Windows 7 hat/kann.
Ich hatte damals die erste User-News zur Windows 8 Preview hier geschrieben
Um so enttäuschter war ich vom Ergebnis,wie viele andere User auch.
Bis heute hat sich leider wenig zum Positiven geändert......

Ich war gemischter Meinung am Anfang, mit der Zeit wurde meine Meinung eigentlich permanent schlechter
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Windows 8: Interesse an Windows 7 war dreimal höher

Wenn Microsoft diese Touchoberläche wirklich etablieren will sollten sie Anfangen mit den Herstellern zusammen zu Arbeiten und bezahlbare gute Touchscreens rausbringen.
Erst dann kann ich mir vorstellen Win8 zu benutzen.
Aber ein Desktop im alten Style sollte auch da noch vorhande sein denn nicht jeder sitzt direkt vorm Bildschirm um dann mit dem Finger drauf rum zu kloppen zB. die die ihren großen Fernseher als Bildschirm benutzen oder welche mit einem Beamer.
 
Oben Unten