Windows 11 versus Windows 10: Doppelt so schnelle Upgrade-Rate

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Habe win 11 jetzt auch schon seit 2 monaten am laufen.

Kann nichts negatives feststellen...
Klar am Anfang etwas ungewohnt, aber möchte nicht zurück auf win 10.

Auf meinem Laptop ist noch win 10, leider kann ich mit dem 7300hq kein Update machen...


MfG
 

PHuV

PC-Selbstbauer(in)
Bei mir auch. Ich trau mich aber schon gar nicht mehr, das zu sagen, weil der Hatetrain hier mit Volldampf unterwegs ist.
:haeh:
Verstehe ich auch nicht, wie man hier tump ohne jegliche Erfahrungen und Belege was von mangelnder Stabilität faseln kann und weltfremd behauptet, es würde an allen Ecke und Kanten fehlen. :klatsch:Schlimm, was da so verbreitet wird. Aber Hauptsache, mal dämlich einen Kommentar hingero...schrieben.

Fakt ist, bisher konnte ich bei keinem OS seit Vista irgendwelche "Instablitäten" oder sonstwas feststellen, wenn man aktuelle Hardware verwendete. Und bei Windows 11 lief Installation wie Migration so glatt wie selten zuvor - eben mit aktueller Hardware. Ich konnte mit den OS von einem i7-6700k mit Z170 MB ohne weiteres nach i7-12700k und Z690 migrieren. Nur das Gezicke mit der Aktivierung der Kernisolierung war etwas nervend. Acronis wie Paragon mußten komplett deinstalliert werden, ließen sich aber danach wieder anstandlos aktivieren. Logitech Gaming Software war zwar komplett deinstalliert, hatte aber wohl Reste hinterlassen. Die Treiber von AVM und von WD hatte ich zu keinem Zeitpunkt installiert, keine Ahnung, wie die da drauf kamen. Leider ließen sich die Datei nicht so einfach - selbst als Admin - löschen, weil SYSTEM die Hand darauf hatte.
1643540772608.jpeg


Wie gesagt, an der Stelle entschied ich, das Ding komplett neu zu installieren. Bei Spielerecher mit einem i9-12900 habe ich von einem erst vor einem Jahr angeschafften i9-10900k (davor ein i7-8700k) migriert. Hier habe ich aber dann über abgesicherten Modus und Linux die fraglichen Dateien in mehreren Anläufen gelöscht, und dann lies sich auch die Kernisolierung aktivieren. Das Spiel PUBG mit deren Anti-Cheat-Schutz mußte auch leider erst mal deinstalliert werden, weil die wellbia.sys wohl hier nicht korrekt signiert war. Aber auch hier, es lies sich nachträglich ohne weiteres neu installieren, mit Kernisolierung.

Der Server lief mit Windows 11 auch mit diversen Lastaufgaben mal 4-5 Tage ohne jede Störung durch. Daher kann ich von meiner Seite klar bestätigen, daß Windows 11 genauso gut wie stabil wie das Vorgängerbetriebssystem läuft.

Es wird ja bis 2024 keiner gezwungen, wenn er Windows 11 nicht verwenden will, das sei jedem gegönnt. Aber das grundlose Gefasel und Ablehnung wie Schlechtreden OHNE jegliche Belege ist doch sehr nervend. Es gibt leider immer wieder Menschentypen, die hier lieber stupide negative Stimmungen denn Fakten von sich geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten