Windows 11: Neuer Media Player wird getestet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 11: Neuer Media Player wird getestet

Microsoft hat den neuen Media Player für Insider im Dev Channel unter Windows 11 ausgerollt. Die neue App ersetzt Groove Music.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Windows 11: Neuer Media Player wird getestet
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Für MP3s ist meine erste Wahl immer noch Foobar2000. Schau ihn dir einfach mal an. Ist kostenlos und kann so ziemlich alles abspielen. Ich liebe das schlichte Design und die gute Erweiterbarkeit einfach. :love:


Im Videobereich ist er wirklich großartig! :daumen:
Wer hört denn noch MP3? Hab meine gesamte CD Sammlung schon vor Jahren in FLAC gewandelt und ich war der Meinung MP3 ist heutzutage tot (Webradio, Spotify und Co. Mal ausgenommen). Speicherplatz ist doch schon seit Jahren, wenn nicht einem Jahrzehnt für Audio bezahlbar.

Ansonsten nutze ich VLC, wobei ich Musik noch nie wirklich am PC gehört habe.
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also heist das nicht mehr groove sondern Media Player. Aber den alten Player, habe ich dennoch drauf.
Der Groove konnte die Wiedergabenlisten des Mediaplayers abspielen bzw man hat oder er hat die Wiedergabeliste angezeigt. der neue Player zeigt die Wiedergabenlisten nicht an. man muss eine neue erstellen. Schade.
Jetzt habe ich rausgefunden wie das geht. lol
man erstellt "eine" neue Wiedergabeliste, mit "einem" Namen. Dann erstellt er einen neuen Ordner, der genauso heist wie der vom alten Mediaplayer. Im Ordner Musik sind dann also 2 Ordner drinn mit dem gleichen Namen. man kopiert die alten wiedergaben listen in den neuen Ordner und dann geht es.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer hört denn noch MP3? Hab meine gesamte CD Sammlung schon vor Jahren in FLAC gewandelt und ich war der Meinung MP3 ist heutzutage tot (Webradio, Spotify und Co. Mal ausgenommen). Speicherplatz ist doch schon seit Jahren, wenn nicht einem Jahrzehnt für Audio bezahlbar.
Mp3 ist nicht tot. Eher im Gegenteil.
Ansonsten nutze ich VLC, wobei ich Musik noch nie wirklich am PC gehört habe.
Ich höre hauptsächlich am PC Musik. Und VLC ist besser für Videos geeignet.

Früher hatte ich Winamp zum abspielen genutzt. Aber das enthält Adware.
Ich nutze den Mediaplayer unter Windows 10 meistens für Mp3s.
Aber häufig streame ich direkt. Also per YouTube z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nebulus07

Guest
Das konnte doch schon auch der alte WMP? Also zumindest ab dem 9er oder so...
Also, wenn man Windows10 installiert und ein MP3 abspielen will, mußte man einen MP3 Codec im Windows Store kaufen.
Klar kann man ein Codec Pack nachinstallieren, aber default kann Windows10 kein mp3 abspielen.
Wer hört denn noch MP3? Hab meine gesamte CD Sammlung schon vor Jahren in FLAC gewandelt und ich war der Meinung MP3 ist heutzutage tot (Webradio, Spotify und Co. Mal ausgenommen). Speicherplatz ist doch schon seit Jahren, wenn nicht einem Jahrzehnt für Audio bezahlbar.
MP3 ist das einzige Format das überall funktioniert. Ich ripppe standard nur noch in MP3. Bei Audiobooks hat man bei varibaler Bitrate tolle kleine Dateien. High-Res geht natürlich nicht mit MP3. Da muß man ein unkomprimiertes Format nehmen, wie flac.
Früher hatte ich Winamp zum abspielen genutzt. Aber das enthält Adware.
Ich nutze den Mediaplayer unter Windows 10 meistens für Mp3s.
Aber häufig streame ich direkt. Also per YouTube z.B.
Mein lieblingsplayer ist XMPlay

Der hat sehr viele Retro Codecs :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also, wenn man Windows10 installiert und ein MP3 abspielen will, mußte man einen MP3 Codec im Windows Store kaufen.
Wirklich? Ich hatte das immer als selbstverständlich angesehen , dass Windows Mp3 Codecs von Haus aus abspielen kann.
Klar kann man ein Codec Pack nachinstallieren, aber default kann Windows10 kein mp3 abspielen.
Codec Pack installiere ich sowieso immer vor allem wegen der Videocodecs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jahtari

BIOS-Overclocker(in)
Mp3 ist nicht tot. Eher im Gegenteil.

Ich höre hauptsächlich am PC Musik. Und VLC ist besser für Videos geeignet.
geht für mp3 an sich gar nicht, der VLC
Früher hatte ich Winamp zum abspielen genutzt. Aber das enthält Adware.
Ich nutze den Mediaplayer unter Windows 10 meistens für Mp3s.
Aber häufig streame ich direkt. Also per YouTube z.B.
An dieser Stelle wieder mal der Hinweis auf den Aimp - den nutze ich seit Jahren, nachdem ich dem Winamp dann auch irgendwann mal abgeschworen habe:


das Ding kann wohl auch (fast) alles, massig Plugins hats jedenfalls:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Also, wenn man Windows10 installiert und ein MP3 abspielen will, mußte man einen MP3 Codec im Windows Store kaufen.
Klar kann man ein Codec Pack nachinstallieren, aber default kann Windows10 kein mp3 abspielen.
Oh, das ist mir dann nie aufgefallen, weil ich von W7 auf W10 upgegraded habe vor X Jahren und das vielleicht mal unter W7 gemacht habe, oder da der MP es noch konnte...
 
Oben Unten