• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 | winload.efi und vllt noch mehr Fehler

RoX49

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend liebe Gemeinde

Habe mir den Black Friday mal zum Anlass genommen , meinen RAM und eine ssd zu ersetzen. Einbau klappte problemlos, doch dann gingen die Fehler los.

Hier kurz mein setup:

Asus prime z370-p
Intel core i7 8700k @4,5 GHz mit AiO
2 x 16 GB corsair vengeance lpx 3200
RTX 2060 SUPER OC von gigabyte
2 x 250 GB Samsung SSDs
1 tb Samsung m2 nvme
Bequiet dark power 550

Zuvor als dritte Platte eine 180 GB ssd von Intel, als RAM 16 GB crucial ballistics sport 2400.

Nun zu dem/den Fehlern:

1. Nach dem American megatrends logo geht es manchmal nicht weiter (monitor leuchtet aber grün)

2. Monitor leuchtet Orange, es kommt auch das Logo vorher nicht

3. Sollte alles durchlaufen bleibe ich im bluescreen hängen, Windows muss repariert werden, Fehler in der winload.efi
Dazu gibt Windows mehrere nächste Schritte vor, egal welchen ich auswähle, tritt nach dem Neustart einer der bisher genannten Fehler auf.

Nach ca. 30 bis 40 neustarts komm ich ganz normal ins Windows rein, kann mich anmelden und so tun, als wäre nie was gewesen. Habe direkt mal nachgeschaut, es wird alles korrekt erkannt. Da habe ich auch direkt die Möglichkeit genutzt mit
sfc /scannow den Fehler zu beheben. Es wurden auch welche gefunden und behoben. Dacht ich mir, super, start mal neu. Alles wieder von vorne, selbe Fehler. Bei nächsten mal Schnauze voll gehabt, daten gesichert und win 10 versucht, neu zu installieren. Nach den ersten 100% der Vorbereitung wo dann der erste Neustart kommt, wieder Fehler Nr 1. So langsam Dreh ich durch, ich hab doch nur ne kack Festplatte getauscht.

Ins BIOS komme ich ab und zu auch, wenn ja schmieren aber Maus und Tastatur ab. Einmal jedoch nicht, im Boot Menü geschaut, alle atten und Laufwerk erkannt, Reihenfolge stimmt auch.

Für den winload.efi Fehler hab ich mir jetzt mal was durchgelesen, kann ich aber erst morgen nach der Arbeit testen. Ein Arbeitskollege meinte, es könne auch fehlerhafter RAM sein, jedoch wird der ja korrekt erkannt.

Bin für jede Lösung schonmal im voraus dankbar, falls ihr noch Infos braucht, gerne fragen

Danke
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Auch mal versucht mit nur einer einzigen SSD zu installieren?
Und mit Standardsettings im UEFI installiert, auch XMP-Profil deaktiviert?
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Also speziell das neue Ram von 16GB auf 32GB, da kommen öfters Fehler bezüglich XMP-Profilen bei Installationen.
Auch Timings und Taktraten zuerst runtersetzen und nicht gleich volle Pulle.
 
TE
R

RoX49

Schraubenverwechsler(in)
Die Sache mit nur einer ssd verstehe ich zwar, weiß allerdings nicht ob das so viel Sinn macht. Wenn ich die 2te und die m2 dann wieder anklemme kommt der Fehler ja vllt wieder. Wäre dann verschenkte Zeit. Kann aber natürlich auch klappen. Zum RAM. Der läuft laut BIOS aktuell auch nur mit 2933 MHz. Da ich ja auch gerade auf der Arbeit bin, kann ich auch wenig testen.

Würde morgen aber als erstes mal den alten RAM reinbauen, sodass ich erstmal halbwegs vernünftig booten kann und Windows neu aufsetzen kann (so ist zumindest der Plan) sollte das klappen, würde ich im BIOS das xmp deaktivieren und dann den neuen RAM einbauen. Zur Not muss ich halt von der m2 weg auf eine normale ssd
 

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die eine SSD macht in so fern sinn dass es wenig verwechslung gibt und das Bord eine klare zu ortnung findet und das setup die Richtigen treiber und so läde um es vernüftig zu erkennen.

Darüber hinaus hast du es mit einer M.2 ssd versucht zu installieren?

Habe in ne video gesehen dass zwar mit amd da probleme gab. Aber ausschlißen würde ich das nicht. Könnte sein dass die da paar macken hat. Eventuell an bios liegen oder ähnliches.

Probier erstmal eine festplatte aus und schau dann weiter.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Nur eine kurze Frage:
Er wurde aber natürlich schon mit Standardeinstellungen getestet - also CMOS-Reset und auch die CPU mit Standardtakt!
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Ich meinte erst XMP-Profil ändern und dann installieren auf die M2-SSD. Das XMP-Profil kann man ja dann wieder ändern wenn die Installation erfolgreich ist. Es ist ja nur ein Vorschlag.
 
Oben Unten