• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: So lässt sich der neue News-Feed ausschalten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: So lässt sich der neue News-Feed ausschalten

Windows 10 hat ein neues Feature veröffentlicht, das Nachrichten in der Taskleiste des Nutzers anzeigt. Wir zeigen Ihnen, wie man die Funktion einfach ausschalten kann. Dazu gibt es insgesamt drei verschiedene Wege, der einfachste führt über einen Rechtsklick auf die Taskleiste selbst.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10: So lässt sich der neue News-Feed ausschalten
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Das ist es, was M$ und Windows so beliebt macht!

Erstmal irgendwas ungefragt hinzuinstallieren, soll der Trottel-Kunde doch sehen wie er es wieder los wird, wenn es ihm nicht passt.

Anstatt bei der Installation zu fragen:

Hey Trottel-Kunde, wir haben da neuen Crap... sollen wir den installieren? Ja/Nein.

Nö... einfach machen.... :daumen:
 

Septimus

Freizeitschrauber(in)
Das ist es, was M$ und Windows so beliebt macht!

Erstmal irgendwas ungefragt hinzuinstallieren, soll der Trottel-Kunde doch sehen wie er es wieder los wird, wenn es ihm nicht passt.

Anstatt bei der Installation zu fragen:

Hey Trottel-Kunde, wir haben da neuen Crap... sollen wir den installieren? Ja/Nein.

Nö... einfach machen.... :daumen:
Deshalb habe ich Windows 98 geliebt. Da konnte ich bei der Installation auswählen was ich brauche oder haben möchte und das was ich gar nicht haben wollte wurde gar nicht erst markiert und fertig war das personalisierte Windows.
Genau so eine Funktion wünsche ich mir wieder!
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Das ist es, was M$ und Windows so beliebt macht!

Erstmal irgendwas ungefragt hinzuinstallieren, soll der Trottel-Kunde doch sehen wie er es wieder los wird, wenn es ihm nicht passt.

Anstatt bei der Installation zu fragen:

Hey Trottel-Kunde, wir haben da neuen Crap... sollen wir den installieren? Ja/Nein.

Nö... einfach machen.... :daumen:
Opt in bei neuen Features, die man nicht kennt? Macht keinen Sinn. Aktivieren und dann mit einem simplen Rechtsklick -> Ausschalten deaktivierbar machen? Macht sehr viel Sinn. Und warum dieser Ton wenn es um MS geht? Zwingt dich doch niemand deren Produkte zu benutzen.
 

truppi

Komplett-PC-Käufer(in)
Dass es dafür extra einen Artikel bedarf, oh man, mit ein wenig Verstand war dem Rätsel auch so beizukommen.
 

sil79

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist es, was M$ und Windows so beliebt macht!

Erstmal irgendwas ungefragt hinzuinstallieren, soll der Trottel-Kunde doch sehen wie er es wieder los wird, wenn es ihm nicht passt.

Anstatt bei der Installation zu fragen:

Hey Trottel-Kunde, wir haben da neuen Crap... sollen wir den installieren? Ja/Nein.

Nö... einfach machen.... :daumen:
Der ist Gut....Die meisten , die vor irgendwelchen Pc s sitzen, sind froh, wenn alles funktioniert und sie es bedienen können. Es sind immer noch so ca 99 Prozent Daus vor den PC s und anderer Hardware. Sehe es auf Arbeit und im Bekanntenkreis, wo ich seit Jahrzehnten die HW/SW betreue ;). Da kommen immer fragen von Windows und was machen die Leute??? Statt OK zu drücken, wird permanent das X zum Frage Fenster schließen gedrückt...so sieht leider die Realität aus. Da könnte Windows noch soviel fragen, die Leute wissen einfach nicht was die Frage bedeutet und was sie damit anfangen sollen...so long

Letztens erst wieder, Windows will Updates installieren, die Leute verneinen, weil sie nicht wissen was das ist, wie sie damit umgehen sollen. Da die Rechner in dem Büro da nie runtergefahren werden, hat Windows wochenlang keine Chance, sich zu Aktualisieren, völlig verrückt, aber die Realität.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Tekkla :daumen: Danke! Wusst ich gar nicht... Hab jetzt nur noch die Verständnissfrage, wie ich meine Steam Bibliotek, meine GOG Sammlung und meine EPIC Gratisspiele da ans laufen bekomme...

Aber bei den ganzen alternativen OS da draußen, werd ich schon noch fündig werden .... :ugly:

Deshalb habe ich Windows 98 geliebt. Da konnte ich bei der Installation auswählen was ich brauche oder haben möchte und das was ich gar nicht haben wollte wurde gar nicht erst markiert und fertig war das personalisierte Windows.
Genau so eine Funktion wünsche ich mir wieder!

Bist du des Wahnsinns??? EIGENVERANTWORTUNG! Das ist ja sowas von 80er Jahre! Es ist doch viel besser wenn andere für dich entscheiden.... !!! Erkenn das doch bitte !!!


Vielleicht liegt mein "Pissed-off"-mode was M$ angeht daran, dass ich in den letzten 2 Wochen 4 Systeme mit Windows aufsetzen durfte und jedesmal z.B. das Startmenü von Hand "entkacheln" musste... "Update Beschränkungen" von Hand reinfummeln musste... usw usw usw.. Aber wozu fragen bei der Installation?

Bei XP hatte ich die Möglichkeit mit Tools die CD so zu bearbeiten, dass Treiber integriert und Optionen direkt aktiviert oder deaktiviert waren... eine "unattended" Installation war dann problemslos Möglich und das Resultat entsprach den Wünschen bzw. dem was man konfiguriert hat....

Win10 ist "friss oder stirb".... und die Tendenz geht eher zum "stirb"...
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Gibt so viele OS da draußen in der Welt. Kaufe dir nen Mac oder Installiere dir was Linux/Unixoides. Kein Mensch zwingt dich dazu Windows zu benutzen.
Absolut unqualifizierter Beitrag! Aber bezüglich produktiver Arbeit gebe ich dir Recht, da sollte man ein größtmöglichen Bogen um Windoofs machen, sobald man aber seine Freizeitgestaltung in Form von Spielen widmet, kommt man nahezu nicht um den Müll äh Windoofs rum.

Microsoft nutzt ihre (unverdiente) Marktposition schamlos aus und für die Entwickler lohnt die Programmierung für Linux demzufolge nicht, ein Teufelskreis.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
@Tekkla :daumen: Danke! Wusst ich gar nicht... Hab jetzt nur noch die Verständnissfrage, wie ich meine Steam Bibliotek, meine GOG Sammlung und meine EPIC Gratisspiele da ans laufen bekomme...
Ist doch nicht mein Problem, aber du kannst es ja mal bei https://lutris.net/ versuchen. Wirst dich wundern was da so alles geht. Und wer Epic nutzt, der sollte sich über M$ nicht echauffieren :P

sobald man aber seine Freizeitgestaltung in Form von Spielen widmet, kommt man nahezu nicht um den Müll äh Windoofs rum.
Nö. Dank Proton kannste auch nahezu ohne Einschränkungen die allermeisten Windowsgames unter Linux zocken.
Bei XP hatte ich die Möglichkeit mit Tools die CD so zu bearbeiten, dass Treiber integriert und Optionen direkt aktiviert oder deaktiviert waren... eine "unattended" Installation war dann problemslos Möglich und das Resultat entsprach den Wünschen bzw. dem was man konfiguriert hat....
Du meinst sehr viel. Dabei wäre Wissen besser. ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Den Weg habe ich gleich gefunden nachdem der nervige Feed unten zusehen war. Schließlich ist es ja immer derselbe Weg.
Ich brauche keine Feeds, den kann man eh nicht trauen...:schief:
 

sil79

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und ich Hoffe, das die Leute hier, die über Windoof und Schnüffelei schimpfen, auch kein IOS oder Android nutzen ;). Die Systeme sind noch viel schlimmer und Leute bezahlen da über Apple Pay und Google Pay mit ihren Smartphone Konten, dann noch Standortabfrage/ Wlan / Bluetooth alles DauerOn usw usw... Was die damit an Daten sammeln, ist viel viel mehr als das kleine Windows ;). Windows kann ich mir weitestgehend so konfigurieren, wie ich das möchte, das geht bei den verschiedenen Smartphone OS nicht/schlecht. Und da auch wieder das Problem, man muss sich damit befassen und auseinander setzen, was wieder 99 Prozent der Menschen nicht machen ;).
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Nö. Dank Proton kannste auch nahezu ohne Einschränkungen die allermeisten Windowsgames unter Linux zocken.
Leider nicht, ich spiele zu 97% escape from tarkov. Dies nutzt selbst wine für ihr anticheat und anfangs war spielen unter Linux möglich, seit Implementation des anti cheat auf basis von linux ist dies aber nicht mehr möglich. Battlestate games wollte eigentlich Linux supporten, wo wir wieder bei Henne/ Ei-Problem sind...

Ich wäre längst weg von Windoofs, einzig dieses Spiel zwingt mich dazu Windoofs zu nutzen.

Wenn Battlestate games ihr Versprechen umsetzt & eine vollumfängliche Kompatibilität mit entsprechender Performance integriert, wird meine erste Amtshandlung sein, meine Rechner von diesem Windoofsmist zu befreien.

Und ich Hoffe, das die Leute hier, die über Windoof und Schnüffelei schimpfen, auch kein IOS oder Android nutzen ;). Die Systeme sind noch viel schlimmer und Leute bezahlen da über Apple Pay und Google Pay mit ihren Smartphone Konten, dann noch Standortabfrage/ Wlan / Bluetooth alles DauerOn usw usw... Was die damit an Daten sammeln, ist viel viel mehr als das kleine Windows ;).
Ich schimpfe nicht über die Schnüffelei, sondern wegen der Gängelung der Kunden, ein derart unintuitives UI, komplett bekloppte Menüs, updates die die Baustelle stets vergrößern...Microsoft ist ein Haufen inkompetenter Idioten die nichts geschissen bekommen!
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Du meinst sehr viel. Dabei wäre Wissen besser. ;)

Das ist auf jeden Fall richtig! :ugly:
Danke für den Link... bin grad letzte Woche mit dem 21H1 und frag mich nicht welchem Tool mal wieder gescheitert... brauchte fix ein Image für ne VM ... das müsste jetzt am Firmen-Schlepptop gucken, was ich da für ein Tool ausgegraben hatte... Hat jedenfalls gemeckert wegen dem WIM File not found oder so... :ka:

Ich denke aber, dass ich da auch nicht alles rauswerfen und abwählen kann, was ich möchte....


@sil79 Doch ich nutze ein Oneplus 6T Android... mit LineageOS... ohne GAPPS.... :ka: glaube da wird in der Kombi noch am wenigsten geschnüffelt, von den Internetfähigen Dingen hier in der Bude.... Ok.. nutze auch kein WhatsApp, Facefuxx oder Twitter oder oder oder... kein Chrome... Ganz wird man die Schnüffelei sicher nie los, ich denke aber ich habe es etwas reduziert...
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Microsoft nutzt ihre (unverdiente) Marktposition schamlos aus und für die Entwickler lohnt die Programmierung für Linux demzufolge nicht, ein Teufelskreis.
ist das so? warum gibt es dann so viele? valheim wird von wie vielen menschen programmiert? das war doch auch eine einstellig zahl und trotzdem schaffen sie es eine linux version zu machen
also generell dürfte das nicht allzu viel aufwand sein und die einnahmen decken die kosten
dazu gibt es auch firmen, die sich nur auf linux und mac ports spezialisieren wie feral interactive

Leider nicht, ich spiele zu 97% escape from tarkov.
das trifft dann eben auch DICH zu. ich spiele online eigentlich nur war thunder und das gibt es für linux
singleplayer spiele funktionieren zum großen teil mit proton
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin zusammen

Wieso macht ihr euch das alle immer so schwer?!?
Anstatt jedes Gerät einzeln in sein Netzwerk ein zu stellen, was bei manchen Geräten gar nicht möglich ist.
Einfach nen DNS server zb Pi-Hole + ein paar Filterlisten wie Firebog und andere Listen einbinden in sein Netzwerk und schon habt ihr ruhe ...
Vielleicht noch eins zwei Sachen anpassen und gut is.
Mach ich schon seid Jahren so und klappt wunderbar :daumen:
Ich weiß selber das es nicht der Heilige Grahl ist aber damit hab ich wunderbar meine Geräte und Programme gezügelt bekommen.
Testet es doch einfach mal zb in eine VM ...

MFG: Gerd
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@RELATIV Ja, das stimmt... das PiHole war die spaßigste Bastelei in der letzten Zeit... Freitag mit dem Firmenlaptop in der Firma gewesen... da sieht man erst den Unterschied beim surfen, wenn man sich im Homeoffice erstmal dran gewöhnt hat. :daumen:

Aber das grundsätzliche Problem von den Praktiken von M$ löst es leider auch nicht....
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin 0ldN3rd
@RELATIV Ja, das stimmt... das PiHole war die spaßigste Bastelei in der letzten Zeit... Freitag mit dem Firmenlaptop in der Firma gewesen... da sieht man erst den Unterschied beim surfen, wenn man sich im Homeoffice erstmal dran gewöhnt hat. :daumen:

Aber das grundsätzliche Problem von den Praktiken von M$ löst es leider auch nicht....
Naja bei dieser Lösung geht es noch nicht mal im M$ selber sondern um das gesamte Netzwerk sprich auch die ganzen IoT Geräten Handys und co die ganz gerne mal nach hause funken ... ;)
Und nein es gibt da kein weißen Ritter egal bei welches OS oder Hersteller (leider).
Und ja natürlich läst sich damit auch ganz einfach und prima Werbung raus filtern was ein ganz netter Nebeneffekt ist :lol:
Aber ich finde es eher traurig das man schon fast gezwungen wird so was in sein Netzwerk ein zu bauen nur weil die Firmen total übertreiben müssen wo soll das nochmal hinführen?

MFG: Gerd
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@RELATIV Och wo das hinführt.....

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

...und nein, den weißen Ritter gibts tatsächlich nicht...

Aber es ist schade, traurig und eine Schande... dass man einen MiniComputer braucht, der im Heimnetz läuft nur um dem Werbedreck rauszufiltern.

Eine Paywall ist natürlich auch schlecht, weil die Seiten im Netz dann gezwungen wären vernünftigen Content zu liefern, der es auch dem Leser wert wäre... lieber alle mit Werbung zuballern ist dann scheinbar einfacher...

Der Knaller ist aktuell jedenfalls Youtube, wenn man es über die App aufruft.. da scheitert dann auch PiHole....
Über Browser aufgerufen ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht...
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin 0ldN3rd
Aber es ist schade, traurig und eine Schande... dass man einen MiniComputer braucht, der im Heimnetz läuft nur um dem Werbedreck rauszufiltern.

Eine Paywall ist natürlich auch schlecht, weil die Seiten im Netz dann gezwungen wären vernünftigen Content zu liefern, der es auch dem Leser wert wäre... lieber alle mit Werbung zuballern ist dann scheinbar einfacher...

Der Knaller ist aktuell jedenfalls Youtube, wenn man es über die App aufruft.. da scheitert dann auch PiHole....
Über Browser aufgerufen ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht...
Ein MiniComputer !?! Der witz ist gut ok zugegeben das dürfte für die meisten reichen.
Ich hab hier ein umgebauten PC hier stehen wo aktuell Proxmox drauf läuft wo ich alle Sachen drauf laufen lasse.
Kann ich nur empfehlen und ist auch für Privatpersonen kostenlos.

Eine Paywall und die Betreiber der Webseiten weren gezwungen guten Content zu liefern jane is klar haste dir mal angeschaut was die teilweise für ein Schrott dahinter verstecken nur um zu kassieren und trotzdem wirste dann auch zusätzlich mit tonnenweise Werbung zugemüllt.

Zur YT app kann ich nix zu sagen ich geh immer mit den Browser rein.
Egal mit was für ein Endgerät aber ich kann mir es schon fast denken nach deine Worten ...

MFG: Gerd
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@RELATIV Ja, ich habs hier am RaspelPi 4 laufen... der langweilt sich zu Tode dabei.. laut Dashboard hab ich aber auch "nur" 20 Devices im Netz.... Reicht mir jedenfalls das kleine Spielding... (Load 0.03% und Memory ~6%)

Ja, ok, das aktuell einige Seiten hinter ner Paywall trotzdem nur Müll bringen bestätigt damit eigentlich auch nur, dass die durch den Werbe-Dreck am Leben gehalten werden... Denn wenn der Content nix ist... trennt sich da die Spreu vom Weizen... und es geht das Licht aus... den Printmedien hilft ja der Staat... zumindest Spiegel, FaZ, SZ usw...

Ich bleibe jedenfalls dabei für vernünftigen Content zahle ich gerne... wenns inhaltlich nicht mehr passt.. dann eben nicht...

Es wird aber gerne das Argument gebracht, man profitiere quasi als asozialter Trittbrettfahrer von den Zahlungen, etc. anderer wenn man die Infos nicht hinter ne Paywall packt... Ich wollte damit nicht suggerieren das dadurch der Content automatisch besser wird.

Hab hier 1x iPhone und 3x Android rumliegen.. 1x Android mit LineageOS ohne GAPPS 1x mit 1x @StockOS.
Der Werbeanteil ist auf den Geräten mit YT-App immer gleich (Zuviel und zu schlecht)....PiHole kommt halt irgendwie da nicht ran... über den Browser ists dann deutlich besser...

Aber sorry das ist mittlerweile zu sehr OT... nicht das wir noch einen auf die Mütze bekommen....
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin 0ldN3rd

Hehe ja ok ist vielleicht auch ein bissel weit ab vom Schuss ;)
Der Pi ist ja wirklich gutes stück Hardware und mittlerweile recht potent ist damit hab ich damals auch angefangen ...
Nur für mich reicht das schon lange nicht mehr.
Es laufen ja nicht nur Sachen für mein Netzwerk sondern auch andere dinge drauf wie mehrere Gameserver und damit wer der gute alte PI auch wen man die neuste version nehmen würde etwas überfordert aber dafür ist er ja auch nicht gemacht ;)

MFG: Gerd
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Und ich Hoffe, das die Leute hier, die über Windoof und Schnüffelei schimpfen, auch kein IOS oder Android nutzen ;).
Es gibt halt Dinge, die ich zwangsweise nutze (wie iOS auf dem von der Firma bezahlten Smartphone oder Windows auf dem Firmen-Laptop) und Dinge, die ich freiwillig nuzte (Windows auf diversen privaten Geräten).

Ein paar Klicks oder Reg-Keys nach jedem Update sind immer noch viel weniger Aufwand wie meine Programme neu zu schreiben oder bei jedem Update dutzende von Opt-Out Optionen anklicken zu müssen.

Ich schimpfe nicht über die Schnüffelei, sondern wegen der Gängelung der Kunden, ein derart unintuitives UI, komplett bekloppte Menüs, updates die die Baustelle stets vergrößern...Microsoft ist ein Haufen inkompetenter Idioten die nichts geschissen bekommen!
Wie man so ein unmögliches System nur freiwillig nutzen kann. Hätte ich eine solche Abneigung gegen Windows, hätte ich meine paar Programme schon lange auf Linux portiert.

Microsoft nutzt ihre (unverdiente) Marktposition schamlos aus und für die Entwickler lohnt die Programmierung für Linux demzufolge nicht, ein Teufelskreis.
Selber Schuld, wenn die Gamers MS zu sowas seit Jahren verhelfen. Warum greift nahezu keiner der Gamer zu den Linux Alternativen und straft die Spiele, die dort nicht laufen, einfach mit Ignoranz? Aber es wäre natürlich zu viel verlangt, dass der unmündige Kunde mal ein Spiel nicht spielen kann und dieses damit ganz trivial zum finanziellen Flop für den Hersteller würde.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ja,ich war auch erst überrascht wo ich vor einer Woche einen Windows Update hatte und nach dem Reboot im unterem Taskleiste(Wetternachrichten Symbol mit Temperatur)angezeigt bekommen hatte.Dabei sollte das ein Sicherheitsupdate sein,das sie das mit installieren ohne drauf hinzuweisen finde ich eine Sauerei.Sowas sollte man sepparat anbieten für Leute die das nutzen wollen.Hab,s über Taksleiste deaktiviert,aber besser wenn es ganz vom Systemn verbannen könnte.Ich brauch das nicht.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
Windows ist ein geniales Betriebssystem und wer sich über solche Kleinigkeit aufregt, verhält sich mMn nicht verhältnismäßig.
Abgesehen davon: Ich feier den Newsfeed in der Taskleiste, weil es mir nur die aktuelle Temperatur anzeigt. Klar, hätte ich auch mit Drittanbieter-Software haben können, habe ich aber nicht und doch gefällt es mir. Es bleibt.
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Das ist es, was M$ und Windows so beliebt macht!

Erstmal irgendwas ungefragt hinzuinstallieren, soll der Trottel-Kunde doch sehen wie er es wieder los wird, wenn es ihm nicht passt.

Anstatt bei der Installation zu fragen:

Hey Trottel-Kunde, wir haben da neuen Crap... sollen wir den installieren? Ja/Nein.

Nö... einfach machen.... :daumen:
Ich weiß schon, warum ich Windows-Updates blockiere. :nicken:

Es ist mir ohnehin unbegreiflich, dass es nicht längst einen Aufschrei darüber gab, dass Microsoft ungefragt Dinge auf dem Rechner installiert.

Wenn Linux nicht so verdammt Nutzerunfreundlich wäre (ich sage nur Dependencies) wäre es längst mein Daily Driver.
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin fotoman
Selber Schuld, wenn die Gamers MS zu sowas seit Jahren verhelfen. Warum greift nahezu keiner der Gamer zu den Linux Alternativen und straft die Spiele, die dort nicht laufen, einfach mit Ignoranz? Aber es wäre natürlich zu viel verlangt, dass der unmündige Kunde mal ein Spiel nicht spielen kann und dieses damit ganz trivial zum finanziellen Flop für den Hersteller würde.
Naja mit der aussage machst du es dir aber sehr einfach und außerdem läuft nicht alles unter Linux und wen es läuft dann nicht so gut wie man es gerne hätte weil die Programme/Spiele halt nicht dafür geschrieben worden sind ...

Ich sehe es so jedes OS hat seine stärken aber natürlich auch seine Schwächen und Macken.
Es gibt leider nicht "DAS" OS was wir uns alle am liebsten wünschen wo man nix mehr zu mäckern hat.
So muss man immer schauen für welchen Einsatzzweck man es braucht und dann das beste OS dann nutzen ....

MFG: Gerd
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Wenn Linux nicht so verdammt Nutzerunfreundlich wäre (ich sage nur Dependencies) wäre es längst mein Daily Driver.
Und was ist an Dependencies nun so nutzerunfreundlich? Klar, wenn man sich den vollen Ubuntu-Desktop installiert, dann installiert man sich wie bei Windows jede Menge Crap mit. Allerdings kann man wie bei Windows so einiges auch wieder deinstallieren ohne sich gleich den ganzen Rechner zu zerlegen. Nur wenn man ein essentielles Paket deinstallieren will, dann wird's kritisch. Doch das fällt alleine schon dadurch auf, dass nebst dem gewählten auch hundertdrölfundvierzig andere Pakete entfernt werden. Wer da nicht kritisch wird und auf "Jo, mach ma!" klickt, der hat es eh nicht anders verdient. :D

Obendrein pfriemelt man an einem "Daily Driver" ja auch nicht so viel rum. Da installiert man sich das System, richtet es sich nach Bedarf ein und ab geht's mit all dem, was man so machen will. Selbst wenn man Datenmüll durch die Installation auf der Platte liegen hat, so macht der kaum mehr als Speicherplatz einzunehmen. Bei Windows weißt dagegen ja nicht, ob eine Komponente nicht munter Daten sammelt und 'gen Redmond schickt.
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin Tekkla

Und da genau liegt das eigentliche Problem.
Das sehr viele User gar nicht mehr liest was auf sein Bildschirm steht egal bei welchen OS.
Und ohne das geht es nun mal nicht und sich dann wundern warum sie plötzlich Probleme haben ....

MFG: Gerd
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Hier im Forum gehe ich bei der Leserschaft von Leuten aus, die Lesen und das Gelesene in Teilen auch verstehen können. Und wenn nur Bahnhof verstanden wird, dann kann man ja nachfragen. Da ist ja das Tolle an Foren. :)

Wenn Gerätebenutzende sich weigern zu lesen und zu verstehen was ein Gerät von einem will, wenn man etwas gefragt wird und dann einfach mal JA auswählt, dann gönne ich dieser Person all das, was danach folgt. Wie heißt es so schön: Aus Schaden wird man kluch. ;)
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Lexx Ich hab am Freitag meinen neuen Firmen-Laptop abgeholt,..... ebenfalls Enterprise.... und ich zitiere den Kollegen aus der IT:
"....brauchst dich um nix kümmern, kannst direkt loslegen, haben noch alle Updates installiert... viel Spaß damit... hier, hier und hier unterschreiben, schönes Wochenende!"

Dann Lappi angemacht und meine Backups drauf gezogen.. mitten drin: "Updates werden installiert"... hat ne halbe Stunde gedauert.... dann "BIOS update wird durchgeführt..." Dann Rechner wird neugestartet... dann: voilá die M$-Wetter-News in der Taskleste....

Ich denke man kann es unter Enterprise deaktivieren, aber das muss man halt machen... ich hab die Leiste dann auch aufm Firmen-Schlepptop manuell entfernt.. :ka:
 

Mydgard

PC-Selbstbauer(in)
Bei mir wird nur das Wetter angezeigt, keine News, aber hab ich auch sofort abgeschaltet, solch eine Info brauch ich dort nicht, notfalls hab ich da die Kachel im Startmenü (nutze das Startmenü nicht, habe alle nötigen Programme als Icon auf dem Desktop).
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Kollegen aus der IT:
Ui, klingt enttäuschend.

Dann dürfte ich hier bei mir etwas anders gemacht haben.
(Sehe das Update nicht mal...)

"Kollegen" aus der IT würde ich meine private Krücke auch nicht anvertrauen.
Von Firmenkraxen lass ich die Finger. Gibt sonst nur ärger.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Lexx Jo.. ich arbeite jetzt fast 10 jahre im Homeoffice..... 350km von der Firma weg... ich bin auch nur in die Firma gefahren den neuen Lappi abholen, weil meine Predigten: "Hey Leute.. mein Rechner stirbt, weil... hier guck..." ignoriert wurden... und der Neue diese Woche dann in die Post gehen sollte. Am letzten Donnerstag ist er dann mehr oder weniger von uns gegangen.... nebst der Backup-Festplatte... war logisch und klar, dass das zeitgleich passiert... :ka:

Die laufen am Limit in unserer IT... wie in vielen anderen Firmen auch.. jetzt machen die die ganze Arbeit halt jeden Tag ein Stück via Fernwartung... zumindest die Dinge wo mir die Berechtigungen zu fehlen....

Mir war auch klar, dass das "Brauchst dich um nix kümmern, alles fertig, alles ok" noch für zahlreiche Lacher sorgen wird...
Blöd nur dass ich das eine oder andere Projekt fertig machen muss...

Gott sei dank, darf ich aber am Rechner recht viel selber machen... sonst wär ich ganz aufgeschmissen...

Ich glaub wann man die größeren Updates sieht, liegt an der Hardware und daran wie M$ die Updates ausrollt, wegen Serverbelastung, etc... die Meldung kommt nicht zeitgleich bei allen Nutzern.
 
Oben Unten