Windows 10 Bluescreen

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Hallo alle zusammen,
ich hatte heute öfter Probleme mit meinem PC. Unter anderem wurde der Bildschirm schwarz, aber der PC lief weiterhin. Konnte jedoch nichts machen also musste ich es über das Netzteil ausschalten, indem ich den Taster betätigt hatte. Mein Bruder hatte später daran versucht, hat den Schalter am Netzteil betätigt zum ausschalten und dann vorne den Taster am Rechner gedrückt, um den ganzen Strom "los zu werden" (So seine Aussage). Danach lief es bis zu einer bestimmten Zeit und dann hatte ich Bluescreen.

Diese und weitere Fehler wurden aufgelistet, als ich in der Ereignisanzeige geguckt hatte.
1641501245298.png


Leider kenne ich mich nicht gut genug aus, um zu wissen woran es liegen könnte. Kann mir hier vielleicht bitte einer helfen?

Mfg.

Akainu91
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hardware auflisten, so genau wie nur irgend möglich - Angaben wie "ich habe einen i7 Prozessor und 500Watt Netzteil" sagen uns rein gar nichts.
Irgendwas in letzter Zeit verändert, Hardware, Software, Treiber?
Nutze mal die Systemwiederherstellung, nimm einen Punkt wo dies noch nicht vorkam - lass mich raten, ist bei dir deaktiviert.
Ist irgendwas übertaktet, wenn ja, zurücksetzen auf Standard, es ist dabei egal ob die jetzige Einstellungen schon X Jahre/Monate so funktioniert hat, denn auch beim PC gibt es verschleiß, Stichwort Elektromigration.
Wann passiert der/die Fehler, unter last oder quasi beim Nichtstun?
Was sagt CrystalDiskInfo zur SSD? Ich nehme einfach mal das du nur eine SSD hast, da du keine angaben gemacht hast.
Du kannst ausschließen das es an der Hardware liegt, indem du zum Beispiel ein Linux als Live-System verwendest via USB-Stick verwendest (Wie das geht findest du auf YouTube und in zig Artikel wenn du Google nutzt), wenn es länger keine Fehler gibt liegt es eher an Windows, Treiber und so weiter, also Softwareseitig.

Bitte alle Punkte beachten, wenn nur punktuelle oder halbherzig auf Fragen eingegangen wird, steige ich aus, denn ohne deine Mithilfe wird es nur anstrengend und langwierig für uns.

Nachtrag:
Das dir bis jetzt keiner geantwortet hat, liegt übrigens daran das du nur sehr spärliche Infos gegebene hast, mit denen keiner was anfangen kann.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Nutze mal die Systemwiederherstellung, nimm einen Punkt wo dies noch nicht vorkam - lass mich raten, ist bei dir deaktiviert.
Tja, leider ist das Standard bei Microsoft seit Windows 8 oder so.

Wenn es dann kracht, hat man keinen Wiederherstellungspunkt, wenn man es nicht händisch in den
Systemeigenschaften - Computerschutz aktiviert.
Die Systemplatte (C) sollte man mindestens mit einbeziehen und die Platte mit wichtigen Programmen auch.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe früher oft gelesen, dass dies oft manuell deaktiviert wurde, weil es in den "SSD optimieren"-Themen angeraten wurde.
Als ich Win10 vor einigen Monaten frisch bei einem anderen PC installiert hatte, war dies jedoch aktiviert, hmm, vielleicht hat sich Microsoft anders entschieden, oder es liegt womöglich an den Versionen.
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Hardware auflisten, so genau wie nur irgend möglich - Angaben wie "ich habe einen i7 Prozessor und 500Watt Netzteil" sagen uns rein gar nichts.
Irgendwas in letzter Zeit verändert, Hardware, Software, Treiber?
Nutze mal die Systemwiederherstellung, nimm einen Punkt wo dies noch nicht vorkam - lass mich raten, ist bei dir deaktiviert.
Ist irgendwas übertaktet, wenn ja, zurücksetzen auf Standard, es ist dabei egal ob die jetzige Einstellungen schon X Jahre/Monate so funktioniert hat, denn auch beim PC gibt es verschleiß, Stichwort Elektromigration.
Wann passiert der/die Fehler, unter last oder quasi beim Nichtstun?
Was sagt CrystalDiskInfo zur SSD? Ich nehme einfach mal das du nur eine SSD hast, da du keine angaben gemacht hast.
Du kannst ausschließen das es an der Hardware liegt, indem du zum Beispiel ein Linux als Live-System verwendest via USB-Stick verwendest (Wie das geht findest du auf YouTube und in zig Artikel wenn du Google nutzt), wenn es länger keine Fehler gibt liegt es eher an Windows, Treiber und so weiter, also Softwareseitig.

Bitte alle Punkte beachten, wenn nur punktuelle oder halbherzig auf Fragen eingegangen wird, steige ich aus, denn ohne deine Mithilfe wird es nur anstrengend und langwierig für uns.

Nachtrag:
Das dir bis jetzt keiner geantwortet hat, liegt übrigens daran das du nur sehr spärliche Infos gegebene hast, mit denen keiner was anfangen kann.

Danke für die Info. Ich werde mal auf alles eingehen, sogut ich kann.

CPU: Ryzen 5 3600XT 6-Core Prozessor
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: Gigabyte B550M DS3H
RAM: Patriot Viper 4 DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5500 XT
Netzteil: Pure Power 11 500W

Hardware: Ich hatte mir nur einen WLAN stick von Fritz AC860 gekauft und installiert. eine 3D-Maus und Headset fürs Home-Office.
Software: Nur TeamSpeak drauf gepackt.
Treiber: keine Veränderungen, außer die Software hatte Updates zur Verfügung.
Ja ich müsste gucken, wie man das mit der Systemwiederherstellung macht. Wenn es von Anfang an deaktiviert war, dann ist das jetzt wohl auch noch so. Ich habe daran nämlich nichts gemacht, da ich mich leider nicht damit auskenne :D
Keine Übertaktungen gemacht
Passiert im Nichtstun. Habe momentan ständig einen Bluescreen im Moment. Kann mir jetzt jederzeit wieder passieren leider.
Soll ich dieses CrystalDiskInfo downloaden und gucken, was es mir sagt? Jap, ist nur eine SSD
Soll ich mir auch dieses Linux als Live-System nachgehen und ausprobieren, sofern ich es hinkriege und dann das Ergebnis hier posten?
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Können solche Infos weiterhelfen?

 

Anhänge

  • 1.PNG
    1.PNG
    46,7 KB · Aufrufe: 10
  • 2.PNG
    2.PNG
    55,2 KB · Aufrufe: 6
  • 3.PNG
    3.PNG
    44,2 KB · Aufrufe: 5
  • 4.PNG
    4.PNG
    46,1 KB · Aufrufe: 8
  • 6.PNG
    6.PNG
    58,1 KB · Aufrufe: 6
  • 5.PNG
    5.PNG
    41,3 KB · Aufrufe: 5
  • 7.PNG
    7.PNG
    50,5 KB · Aufrufe: 4
  • 8.PNG
    8.PNG
    54,8 KB · Aufrufe: 5
  • 9.PNG
    9.PNG
    46,1 KB · Aufrufe: 8
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Tut mir leid dass ich mich so spät melde. Mein Rechner hat komplett den Geist aufgegeben. Ich habe wenigstens heraus gefunden, dass ein RAM beschädigt ist. Danach lief für kurze Zeit der Rechner und jetzt komme ich gar nicht mehr rein. Ein bluescreen mit critical process died plobt auf und der Rechner fährt wieder runter. Ich komme gar nicht mehr ins Desktop.
Ich kann keine systemwiederherstellung machen (auch nicht im abgesicherten Modus), scannow funktioniert nicht und dieses chkdsk läuft auch nicht richtig.
Ich weiß nicht, was ich noch tun könnte.
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Ich schreibe heute Abend nochmal die Details, welche Probleme wann auftauchen. Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee 😣
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Wenn ich "sfc /scannow" eingebe kommt folgendes :
Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten vorgang nicht ausführen

Bei "chkdsk c: /r /f" kommt:
Die protokollierten meldungen konnten nicht in das ereignisprotokoll übertragen werden. Status 6.

Bei "net start vss" dann "rstrui.exe /offline :c:\windows=active" kommt:
Systemwiederherstellungsfehler beim wiederherstellen der Registrierung aus dem wiederherstellungspunkt. Unbekannter fehler bei der systemwiederherstellung. (0x80070002)

Unter "starteinstellungen" dann "4) abgesicherter Modus aktivieren" kommt bluescreen

Und bei "Dism /online /cleanup-image /restore health" kommt:
Fehler 50
Dism unterstützt nicht die Wartung von Windows pe mit der Option /online.
Die Dism-protokolldatei befindet sich unter x:/windows/logs/dism/dism. Log
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Da bleibt eigentlich nur eine Neuinstallation übrig, wenn die Systemwiederherstellung nicht funktioniert.

Hast Du ein Daten- und/ oder Systembackup?
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
Hallo nochmal an alle,
erstmal vielen Dank für die Hilfe. Habe jetzt alles neu installiert und es klappt wieder.
Eine letzte Frage hätte ich nur. Da jetzt ein Arbeitsspeicher kaputt ist, würde ich es gerne ersetzen. Habe jedoch nur Angebote gefunden, indem der Arbeitsspeicher paarweise Angeboten wird. Gibt es Seiten, wo ich sie auch einzeln kaufen kann?

Mfg
AkaInu91
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Setz bei Geizhals.de einfach den entsprechenden Filter ;)

1642078043148.png


Plus natürlich die restlichen Kriterien, wie Größe, Geschwindigkeit, Timings, etc. passend zu deinem vorhandenen RAM.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
100%ig den gleichen musst du auch nicht kaufen.

Sofern die Eckdaten, wie Speed, Timings, Größe übereinstimmen, sind die Chancen ziemlich groß, dass es trotzdem problemlos läuft.

Versuch dein Glück doch mal mit einem von diesen:


Zurückschicken geht zur Not ja, falls doch Probleme auftreten :ka:
 
TE
TE
Akainu91

Akainu91

Schraubenverwechsler(in)
100%ig den gleichen musst du auch nicht kaufen.

Sofern die Eckdaten, wie Speed, Timings, Größe übereinstimmen, sind die Chancen ziemlich groß, dass es trotzdem problemlos läuft.

Versuch dein Glück doch mal mit einem von diesen:


Zurückschicken geht zur Not ja, falls doch Probleme auftreten :ka:

ohh vielen herzlichen Dank dafür :O :) dann kann ich mir ja eins von dem Link kaufen. Danke für die Mühen :)
 
Oben Unten