• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WinAVR / Eval-Board(s)

dot

BIOS-Overclocker(in)
Hinweis: Posts wurden aus http://extreme.pcgameshardware.de/casemods/81839-loeten.html in diesem Thread verschoben, um die Ubersichtlichtkeit zu wahren.


WinAVR geht glaube ich nur mit einer modifizierten DLL auf 64Bit. Bei PonyProg habe ich aber irgend eine Inkompatiblitaet im Kopf. Eventuell sollte ich das noch einmal ausprobieren. Bis ich mir fuer den PC was gebastelt habe, musste ich zwangsweise auf meinem 32Bit Laptop umsteigen. Ich faende aber eine 1-in-allem Loesung schon interessanter. Also Editor mit C Syntax Highlighting, Compiler, Simulator und Flasher. Hm...
 
Zuletzt bearbeitet:

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: Löten

Versuchs mal im AUR von Arch, aber ich vermute mal, dass es alles in einem nicht geben wird, denn viele nehmen auch einfach vi, gcc oder so und avrdude.

Sprich nur Konsole, ich kenn einen, der halt nur so programmiert.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: Löten

@Mod:

Haust du die Themen bezüglich 64 Bit und AVR noch in nen anderen Thread? So wird das halt etwas unübersichtlich...
 
TE
dot

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Wie simulierst du denn immer die Programme die du gerade geschrieben hast? Kann man beim WinAVR wirklich nur Zeilenweise durch das Programm springen und schauen was die Register der einzelnen Ein- und Ausgaenge machen?
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Ich hab noch nicht so viel selbst geschrieben, hab erst vor kurzem angefangen, mit dem AvrStudio von Atmel kann man simulieren.
 
TE
dot

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Ahjo, das Studio meine ich auch (=> Version 4.x) ;) Nur ist das ein wenig "unuebersichtlich", wenn sich Register von 0x1F auf 0x82 aendern und man erst einmal Nachdenken muss, was passiert ist. Naja, ich schaue mir das wohl die Tage noch einmal etwas genauer an, wenn ich mich mit dem Powerdown Mode mit einer kleinen Schaltung fuers Auto rumschlagen muss ;-(
Auszerdem brauche ich irgendwie noch eine Kabelunterbrechung, weil wenn das Programmierkabel im COM-Port ist, dann faengt das Eval-Board nicht an zu laufen...
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Hast du auch das Pollin Board? Bei mir läuft das Programm gleich nach dem flashen los. Notfalls kannst du ja mit dem Reset (quasi über RS232 machen) arbeiten.
 
TE
dot

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Das hier (als Bausatz). Programmiere da den µC ueber die ISP(?) Schnittstelle und muss erst das Programmierkabel rausziehen, damit das Teil anlaeuft. Ueberlege mir darum da irgendwie einen Schalter zwischen zu basteln der irgend eine Masseleitung unterbricht. Der RS232 Port ist ungenutzt.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Das hab ich auch, manchmal geht das Programm gleich, manchmal nicht, aber naja, den einen Taster zu drücken ist ja kaum Aufwand. Hast du auch das AddOn Board?

Hast du das Teil wirklich fertig gekauft?
 
TE
dot

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: WinAVR

Nein, ich hatte mir damals ein normales 2 Zeilen "LCD" dazu geholt und dann auf einer eigenen Rasterplatine ueber den Anschluss des Eval Boards verbunden. Die Moeglichkeiten zum Spielen mit weiteren Tastern & LEDs des Addon-Boards halte ich fuer weniger hilfreich. Die Funktionen reizt man relativ schnell aus.

Ich hab das Board als Bausatz gekauft.
 
Oben Unten